Clicks1.6K
de.news
2

Apparatchiks im vatikanischen Pressebüro

Paolo Ruffini, der Präfekt des Dikasteriums für Kommunikation, präsentierte am 11. Januar mehrere Neuernennungen im Stab des vatikanischen Pressebüros. Der Schritt folgt dem überraschenden Rücktritt der beiden Vatikansprecher am Sylvestertag.

Die neuen im Presseteam sind:

Romilda Ferrauto (64) aus Frankfreich, langjährige Leiterin des französischsprachigen Radio Vatikan, wird Beraterin Senior Advisor
Schwester Bernadette Reis aus USA, früher bei VaticanNews.va, wird Assistentin
Raúl Cabrera Pérez aus Peru, früher bei VaticanNews.va, wird Assistent
Thaddeus Jones aus den USA, früher ebenfalls bei VaticanNews.va, wird Office Manager.

Der kommissarische Pressesprecher Alessandro Gisotti (44) behält dieses Amt ad interim. Er sagte, dass mit dem neuen Team die Internationalität der Pressearbeit gefördert werde, was nichts über die mitgebrachte Kompetenz aussagt.

Allerdings sind alle Führungspositionen in der vatikanischen Kommunikationsabteilung mit männlichen Italienern besetzt: Paolo Ruffini, Andrea Tornielli, Andrea Monda, Paolo Nusiner, Giacomo Ghisani, Alessandro Gisotti und Francesco Masci.

Bild: © Mazur/catholicnews.org.uk, CC BY-SA, #newsGnjhnyqpla
Mangold03
Hat es jemals so viele Neu- und Umernennungen gegeben wie unter FP??? Wie wichtig nimmt sich dieser Möchtegernpapst??? - Er ist ein Nichts mit großer Klappe.
Carlus and one more user like this.
Carlus likes this.
CollarUri likes this.
CollarUri
Auch noch ein Grund für den Rückzug Benedikts im 2013? Nebst den Skandalen und den Repräsentationspflichten ist es ja auch eine Zentnerlast, all diese Berichterstatter zu füttern.
De Profundis likes this.