Sprache
Klicks
416
Erntehelfer 9

Papst Franziskus kritisiert, wie schlampig Kinder das Kreuzzeichen machen!

Papst Franziskus wurde deutlich und führte selbst vor,
wie schlampig viele Kinder das Kreuzzeichen machen.
Die Eltern sollten es ihnen erklären und vormachen!
Man lese... ---->> HIER !
Kommentieren
Windlicht
Siehe auch Antwort von @Severin
Kommentieren
Windlicht
Das Kreuzzeichen ist wichtig. Aber wichtiger als es richtig zu machen, ist.es, an das Kreuz zu glauben, das Kreuz zu verkündigen und Kreuzesnachfolge (vor-) zu leben. Schuld sind dann nicht nur die Eltern, sondern auch jene, die in der Verkündigung der letzten Jahrzehnte das Kreuz um seine Kraft gebracht und den Kreuzesglauben entleert haben. Laßt uns also nicht an Symptomen kurieren, sondern … Mehr
Kommentieren
Stelzer
Irgendwie Stricken 2 rechts 2 links - Maciavelli-würd es gut finden
Kommentieren
simeon f.
Wer selbst nicht einmal davor zurückschreckt, einen billigen, aufblasbaren Platikfussball auf den Altar, direkt vor dem Allerheiligsten zu plazieren, der hat diesbezüglich jeglichen Kredit verspielt. Das ist wieder mal nur eine billig inszenierte Seifenblase.
Kommentieren
Anemone
Papst Franziskus macht das ganz richtig. Wenn eine vernünftige religiöse Erziehung vor Ort nicht mehr überall gegeben ist, Kinder im Religionsunterricht in Moscheen abgeschleppt werden statt ein angemessenes Verhalten im eigenen Glauben beigebracht zu bekommen, greift der Papst großväterlich als guter Hirte ein, und ermahnt die Verantwortlichen! Im Zeichen des Kreuzes liegt der Segen! Wenn nur … Mehr
Kommentieren
Severin
Den Kindern ist dies aber nicht anzulasten, sie wissen es nicht besser. Den Eltern auch nicht immer, oft wissen sie es auch nicht besser. Dieses hastige, flüchtige Kreuzzeichen zeigt die ganz andere Not auf, dass der kollektive Glaube im Volk nicht mehr existiert, sofern er jeh so existierte.
Auch die Kommunionvorbereitung ist vielerorts zur Farce eines schönen Familienfestes verkommen mit den … Mehr
Kommentieren
SvataHora
Da hatte er mal einen lichten Moment. Ein bisschen muss die katholische Fassade doch gewahrt bleiben. Aber noch wichtiger wäre es gewesen eine intensive Glaubensunterweisung der Kinder anzumahnen.
Kommentieren
ROSENKRANZMUTTI
Ich erlebe es hier immer wieder, dass Beiträge doppelt erscheinen.
Das ist auch nicht tragisch, denn wie man am Beispiel des
"Kreuzknappen" sieht, greift er die Meldung auf, um die Grundsatz-
frage zu stellen, woran das denn eigentlich liegt.
Und das sehe ich genauso: Der Papst ist naiv, wenn er meint,
die Eltern könnten den Kindern das beibringen. Viele Eltern sind
nur an Weihnachten katholisch. … Mehr
Kommentieren
Karmen_Claudia
Lieber Erntehelfer.
Das hatten wir doch schon auf Gloria.tv hier.
Sie kommen zu spät.
Seidenspinner war schneller.
Kommentieren