언어
클릭 수
3.9천
de.news

FSSPX: Rebellion unter den Gläubigen in Paris

Am 10. Mai hat die Priesterbruderschaft St. Pius X. (FSSPX) acht führende Priester des französischen Distrikts ihrer Ämter enthoben, weil sie in einer Stellungnahme die Position der Bruderschaft bezüglich der vatikanischen Anerkennung von FSSPX-Eheschließungen kritisiert hatten. Unter den acht Priestern ist Pater Patrick de la Rocque. Er war bis dahin Pfarrer der Kirche Saint Nicolas du Chardonnet in Paris, vielleicht die größte Gemeinde der Bruderschaft.

Am Sonntag hat der französische Distriktsobere der Bruderschaft, Pater Christian Bouchacourt, in der Kirche eine Erklärung vorgelesen, um die Disziplinierungsmaßnahme zu rechtfertigen. Währenddessen verließ ein Drittel bis die Hälfte der Gläubigen aus Protest vorübergehend die Kirche, berichtet contre-info.com. Ein weiteres Dutzend begann, unter der Kanzel ein Gesätz des Rosenkranzes zu singen, was einen kleinen Streit auslöste.

Laut contre-info.com scheint die Kluft zwischen der Führung der Bruderschaft und ihrem französischen Klerus, der einer nicht dogmatischen Annäherung an den Vatikan feindlich gestimmt ist, tief zu sein.

Bild: Saint Nicolas du Chardonnet, © Tales of a Wanderer, Flickr, CC BY-NC, #newsGgozdanzye

댓글 쓰기…
Nujaa
Kann ein Bischof Fellay garantieren, dass nicht die erstbeste Wiederheirat eines Piusschäfleins von einer kirchlichen Instanz verbindlich anerkannt wird?
CollarUri, nein das kann weder Bischof Fellay noch sonst jemand. Er kann es aber mit der Annahme der Anerkennung durch den Vatikan schwieriger machen. Ohne die Eintragung der innerhalb der Piusbruderschaft geschlossenen Ehen in den Ordinariaten,… 더보기
Carlus
1. er Samen vom Zwiespalt den Franziskus mit seiner Politik in die Gemeinschaft trägt zeigt hier bereits die ersten noch sehr kleinen Früchte;
2. was in der Niederlassung im kleinen beginnt und sich hier schon deutlich zeigt, das nimmt wie eine gewaltige Sturmflut über die weltweite Bruderschaft wie ein Vernichtungsmittel ihren Einfluss war,
3. davor warnte ich bereits als eine Einigungsmöglichkeit aufgezeigt wurde, ohne die Forderung Besetzter Raum muß alle Häresien ablegen.
CollarUri
@Zurigo84 Wahre Worte, wenn man ihn auch nirgends so klar juristisch greifen kann wie bei AL Note 321. Wie ist vorzugehen? Diese Frage betrifft aber die gesamte Una Sancta, am meisten die Gesamtheit der legitimen Kardinäle und diejenigen, welche die Kardinäle legitimieren können. Die Sache Teilen der FSSPX aufbürden, ist billig. Ebenso billig ist es, sie der Führung der FSSPX aufzubürden. … 더보기
Glaubenstreu
Erzbischof Lefebvre hat öfters vor Entscheidungen, einfache Gläubige um ihre Meinung gefragt, denn es ist oft der Wille Gottes in den einfachen Gläubigen zu sehen, so sagte er einmal im persönlichen Gespräch. Etliche Kommentar-SchreiberInnen bekunden, dass man nicht warten könne bis die "Konzilskirche" zur Tradition zurück gekehrt ist? O' doch Gott kann warten, denn bei IHM ist 1 Tag wie tausend … 더보기
Majotho
Für jeden Gläubigen, der wie ich bei FSSPX zur Messe geht und sich mit ihr verbunden fühlt, ist der interne Richtungsstreit schmerzlich zu sehen. Ich halte es aber für unangebracht, diesen Konflikt nach aussen zu tragen und über die Gläubigen Druck auf die Autorität auszuüben.
Wenn man die Geschichte der Bruderschaft betrachtet, dann muss man sich doch im klaren sein, dass auch Erzbischof Lefebvr… 더보기
3 명 더 보기
a.t.m
@Rückkehr-Ökumene Sitzen sie den im Verhandlungsteam das die Präambel ausarbeitet, oder wollen sie hier nur mit Gerüchten und Unterstellungen eine mögliche Einigung der FSSPX und Roms im Sinne von Williamson oder einen anderen Feind Gottes unseres Herrn und seiner Kirche sabotieren?? Den eines ist sicher, seine Exzellenz Bischof Fellay wird bei der von der FSSPX und Rom gewünschten Einigung … 더보기
CollarUri
Die Hl. Kirche, werter @Zurigo84, ist zwar kein Orden, aber immerhin eine Gemeinschaft und Gruppe, genauso wie die FSSPX. Mit Gehorsam, Loyalität und Gottvertrauen und zwischen diesen verhält es sich nun aber folgendermassen: 1. Man muss Gott mehr gehorchen als den Menschen (Apg 5,29); 2. Wer einmal lügt, dem glaubt man nicht, und wenn ein Papst mal schon eine Häresie losgelassen hat, gehorcht … 더보기
Gerti Harzl
Das mit der Spaltung hat doch schon viel früher begonnen ...
Rückkehr-Ökumene
Glaubenstreu: Sie haben Recht. Die Piusbruderschaft hat Jahrzehnte, abseits von dem modernen Rom eine großartige Aufbauarbeit geleistet, die sie so lange im Abseis fortsetzen sollte, bis Rom auf den Boden seiner Tradition zurückgekehrt ist, was das Generalkapitel von 2006 klar zum Ausdruck gebracht hat.
Leider hat das Generalhaus in der Folgezeit einen Schmusekurs mit dem modernen Rom eingeleitet… 더보기
CollarUri
@Zurigo84 Ja, die Spaltung kommt oft durch die, die sich abspalten. Aber sind das jetzt die, die ihren rechtlichen Status ändern, indem sie sich Neurom unterwerfen, oder die, die ihre Unzufriedenheit äussern und daraufhin hinauskomplementiert werden? Was denken Sie darüber?
Nujaa
Es geht doch noch gar nicht um die Einigung sondern um die Anerkennung der Ehe.
Ginsterbusch
Diese 8 haben Angst (oder Vorsehung) was ihnen unter Papst Franziskus und den Bischöfen blühen könnte. Ich habe ähnliche Gedanken und deshalb tut es mir aufrichtig weh zuzusehen, wie überall wo sich die "neue Barmherzigkeit " einmischt, Streit, Verwirrung und Trennung das Ergebnis ist.
2 명 더 보기
Sunamis 46
Wer heutzutage noch glauben hat und betet hat einen sehr guten schutzengel
3 명 더 보기
Sunamis 46
Ich finde es nicht in ordnung die führenden zu entlassenweil sie nicht derselben meinung sind
Diese angebliche einigung terrüttet die fsspx
Und sie werden sich spalten
Das war der hauptzweck von der angeblichen einigung
Sunamis 46
Man muss gott mehr gehorchen als den menschen
Nujaa
Zum Weiheversprechen gehört der Gehorsam gegenüber dem Bischof und seinen Nachfolgern. Ich dachte, die FSSPX nähme gerade solche Dinge ernst.
OttoSchmidt
Offenbar möchte die FSSPX-Führung lieber Untertanen, statt Priester, wenn sie diese, und es waren ja Führungskräfte, gleich raus schmeißt. Vielleicht noch unter Androhung von Höllenstrafen.
So einfach ist das nicht, die Leute, die entfernt werden, einfach als Spalter zu bezeichnen. Wenn Man Gläubige und Priester haben möchte, die nicht selber denken können ist das traurig.
Zu Spaltungen gehören i. d. R. leider schon beide Seiten.
2 명 더 보기
Tobias.12
Bergoglio sei Dank. Er, der moderne "Reformator".
Dann sind sie schon integriert? Denn eine disziplinare Maßnahme in diesem Zusammenhang belegt, dass die Ordnung der Piusbrüder gegen die neue "reformierte" Nachkonziliare Ordnung ersetzt worden ist. Also ist die Einigung bereits entschieden, gebilligt. "An den Früchten sollt ihr sie erkennen!"

"...bis die 'Konzilskirche' zum wahren Glauben und … 더보기
5 명 더 보기
SvataHora
Na, es geht doch auf, dieses dreckige Spaltungsspiel! Die höllischen Mächt im Vatikan, und die höllischen Mächte der Unterwelt freuen sich! Na, geht doch...
4 명 더 보기
Viandonta
@Glaubenstreu
"Es ist sehr schwer zu verstehen, dass die FSSPX nicht Geduld hat zu warten, bis die "Konzilskirche zum wahren Glauben und zur Tradition zurück gekehrt ist "
----------------------------
Wenn es in Gottes Plan sein sollte, dass die FSSPX von IHM eingesetzt wird, um die "Konzilskirche" wieder zu ihren Wurzeln zu bringen, dann darf sie nicht mehr warten, sie muss in die Gemeinschaft… 더보기
4 명 더 보기
a.t.m
Darüber werden sich die die Feinde Gottes unseres Herrn und seiner Kirche und der Widersacher Gottes unseres Herrn sicher satanisch freuen. Was vor sich geht hat seine Exzellenz Bischof Fellay in einer Predigt trefflich aufgezeigt.
www.google.at/url

Gottes und Mariens Segen auf allen Wegen
2 명 더 보기
Glaubenstreu
Es ist sehr schwer zu verstehen, dass die FSSPX nicht Geduld hat zu warten, bis die "Konzilskirche zum wahren Glauben und zur Tradition zurück gekehrt ist und dann mit Ihnen wieder in der einen heiligen katholischen Kirche gemeinsam das heilige Evangelium zu verkünden.
2 명 더 보기