Sprache
Klicks
2,6 Tsd.
de.news

Schönborn: Reuelose Ehebrecher können die Kommunion empfangen

Am 13. Juli behauptete der Wiener Kardinal Christoph Schönborn bei einem Vortrag in der westirischen Stadt Limerick, dass Amoris Laetitia den katholischen Glauben wahrhaft ausdrücke. Das berichtet Greg Daly auf Twitter. Schönborn erklärte, dass die Antwort auf die Dubia (Zweifel) der vier Kardinäle immer „Ja“ laute.

Die fünf Dubia sind (vereinfacht):

1. Haben Eheleute, die in einer neuen Beziehung so leben, als ob sie verheiratet wären, Zugang zu den Sakramenten?

2. Gibt es immer noch absolute moralische Normen, die in sich böse Handlungen ausnahmslos verbieten?

3. Gibt es immer noch objektive Situationen der schweren, habituellen Sünde?

4. Ist es immer noch wahr, dass Umstände und Absichten eine böse Tat niemals gut oder vertretbar machen können?

5. Ist es immer noch wahr, dass das Gewissen keine Ausnahmen von absoluten moralischen Normen legitimieren kann?

Das Problem von Schönborns Antwort besteht darin: Wenn die erste Frage mit „Ja“ beantwortet wird, dann müssen die anderen vier mit „Nein“ beantwortet werden.

Im Mai 2016 erklärte Papst Franziskus vor dem Präsidium des Lateinamerikanischen Bischofsrates CELAM, dass Schönborn der beste Interpret für das Verständnis des umstrittenen Kapitels acht von Amoris Laetitia sei, auf das sich die Dubia beziehen.

Bild: Christoph Schönborn, © Evangelische Kirche in Österreich, CC BY-SA, #newsUyhoxjlxfn

Kommentieren …
Pythia
Der Kardinal hat offenbar nicht realisiert, dass die Fragen drei bis fünf der ersten Frage widersprechen und somit eine gegenteilige Anwort erfordern. Das spricht nicht für seinen Intellekt.
Gestas gefällt das. 
Boni
Der Tag scheint sich zu nähern, an dem, wer da zerknirschten Herzens ist, von der Kommunion ausgeschlossen werden wird.
a.t.m
Christoph Kardinal (Graf) Schönborn ist der schlimmste aber auch mächtigste der innerkirchlichen antikatholischen Irrlehrer und Wölfen in Schafskleid der Gegenwart. Er agiert geschickt und intelligent als Helfershelfer des Widersacher Gottes unseres Herrn aus dem Hintergrund und das immer so, das er gegeben falls anderen die Schuld in die Schuhe schieben kann und dabei auch noch als der Gute … Mehr
Laach gefällt das. 
Laach
S.E. Kardinal Schönborn will sich mal wieder in Position bringen. Mit seiner Öffentlichen Kritik an den sog. " Dubia-Kardinälen " unterstellt er seinen Mitbrüdern sie würden Druck auf Papst Franziskus ausüben um: „ihn zu etwas zu zwingen“, hinsichtlich der Causa: „Amoris laetita“! Wahr ist, das die Herren Kardinäle nur eine Klarstellung vom Papst fordern, was Recht und Billig ist.
In einem zweite… Mehr
a.t.m gefällt das. 
JohannesT
Wer Gott liebt hält seine Gebote. Jesus: "Wer unwürdig (in schwerer Sünde) mein Fleisch isst, isst sich das Gericht" (DieVerdammnis).
CollarUri gefällt das. 
a.t.m gefällt das. 
Usambara
Ja da haben sich zwei gefunden - Schönborn u.Franz. Aber zu den Punkten: 1. Ja, wenn sie die Josefsehe leben - sonst Nein! 2. Gibt es immer noch absolute ..... Herr Kardinal -> was soll das. Man kann auch nicht auf einmal die Verkehrsregeln ändern weil wir grad lustig sind. 3. Und weil es mir grad nicht in den Gram paßt sind mir auch die Gebote egal, ich bastle mir die meinen, ist wesentlich … Mehr
Tobias.12
Schönborn versagt schon seit Jahren. Dann wurde er deshalb kritisiert. Sein Auftritt in Medjugorie hat ihn dann in einen beinahe Heiligenstand hochgehoben und er hatte Imunität. Jetzt ... naja. Die wenigen, die noch katholisch geblieben sind, erstaunt es nicht mehr und anderen ist es wurscht. Und diejenigen, denen es wurscht ist, die sind dem Kardinal am allerliebsten, denn die jammern nicht und … Mehr
a.t.m gefällt das. 
Sancta
Es ist einfach nur traurig, wie die Kardinäle der Reihe nach versagen
Elisabetta
Dieses schelmische Lachen lässt mich erschaudern.
a.t.m gefällt das. 
PIUS13 gefällt das. 
Marias Kind
Wie heißt es doch bei einem unserer katholischen Propheten?

Mit dem Glauben geht es bergab, und alles wird verdreht. Kennt sich niemand mehr aus. Die Oberen glauben schon gar nichts mehr, die kleinen Leut werden irre gemacht. In der Kirche spielen sie Tanzmusik, und der Pfarrer singt mit. Dann tanzen sie auch noch ...“ (Sepp Wudy, 1914)

Wie wahr!
PIUS13 gefällt das. 
6 weitere Likes anzeigen.
Zitat aus dem Artikel: "Das Problem von Schönborns Antwort besteht darin: Wenn die erste Frage mit „Ja“ beantwortet wird, dann müssen die anderen vier mit „Nein“ beantwortet werden."

Nein, das ist nicht Schönborns Problem. Sein Problem ist, dass er mit einem "Ja" zu Nr. 2., Nr. 3., Nr. 4 und Nr. 5 den Ehebruch zu einer nicht bösen Handlung erklärt, also demnach erklärt, dass Ehebruch keine … Mehr
PIUS13 gefällt das. 
2 weitere Likes anzeigen.
Cowgirl
Limerick ist die gefährlichste Statd Irlands, in ihr geschehen die meisten Verbrechen...passt doch super Herr Kardinal
CollarUri gefällt das. 
2 weitere Likes anzeigen.
Eugenia-Sarto
Kardinal Schönborn hätte als Lehrer des Glaubens in seiner Diözese sagen müssen, dass eine Person, die die Ehe bricht oder in andere schweren Sünden lebt, vor Empfang der heiligen Kommunion ihre Sünden bereuen und beichten müsse.