언어
댓글 쓰기…
heidrichberlin
Maria Woelkie will es halt.
Sunamis 46
die menschen werden seit der erfindung des bargeldes ausgenutzt, heutzutage soll alles schnell gehen, und deshalb bleiben viele opfer davbei auf der strasse, um zu überleben gehen viele auf den arbeiterstrich- die ehrlichkeit wurde eingegrenzt, und ist vom aussterben bedroht, auch in der katholischen kirche
Severin
Schon vor 40 Jahren und wahrscheinlich schon viel früher bedienten sich Baufirmen, Umzugsfirmen usw. an diesen Arbeitssuchenden, die damals deutscher Herkunft waren, um Personalengpässe abzufedern. Diese Art der Arbeitsvermittlung spielte sich örtlich vor dem Arbeitsamt in Ehrenfeld ab.
Damals, wie heute waren es Arbeiten, für die ein normaler Deutscher nicht mehr zu gewinnen war. Trotz guten … 더보기
Timotheus
Die Wehleidigkeit von Kardinal Woelki hilft niemandem weiter.
Warum gründet die Kirche in Köln nicht eine Firma, die diese
Arbeitskräfte einstellen kann?!
ROSENKRANZMUTTI
Tut mir leid, aber wenn ich WOELKI lese, steigt mein Blutdruck,
weil ich sofort an seinen Altar aus dem Flüchtlingsboot denken muss.
Ich finde, er sollte sich selbst nicht immer so in den Vordergrund drängen!
2 명 더 보기