Sprache
Klicks
2,5 Tsd.
de.news 28 3

Vatikan stellt italienische Gemeinschaft „Familia Christi“ unter kommissarische Leitung

Die italienische Altritus-Gemeinschaft „Familia Christi” ist unter eine kommissarische Leitung gestellt. Das erklärte Kardinal Luis Ladaria, der Präfekt der Glaubenskongregaiton, in einem Dekret vom 1. Dezember (siehe unten). Es bestätigt Gerüchte, die seit Monaten kursieren.

Der neue Obere der „Familia Christi” ist ein Weihbischof der Diözese Rom, Msgr. Daniele Libanori SJ (65). Der bisherige Obere ist entfernt.

Die „Familia Christi” ist eine blühende Priestergemeinschaft. Sie wurde von Msgr. Luigi Negri, dem exzellenten früheren Bischof von Ferrara in Italien, gegründet. Papst Franziskus hat ihn im Februar 2017 sofort nach Erreichen des 75. Lebensjahres emeritiert.

Nur ein Jahr später begann die vatikanische Verfolgung der “Familia Christi“. Sie startete mit einer Visitation im Februar 2018 gefolgt von einem Prozess des “Sammelns von Informationen” bis September 2018.

Jetzt ist es die Aufgabe des Kommissars, „mögliche Zukunftswege” für die Gemeinschaft zu finden [d.h. entweder wird der Vatikan die Gemeinschaft zerstören oder in etwas anderes umwandeln].

Im Jahr 2013 hat die „Familia Christi“ eine Gruppe ehemaliger Novizen der „Franziskaner der Immakulata” aufgenommen, die dort weggegangen sind, als dieser Orden unter eine kommissarische Leitung gestellt wurde (Juli 2013). Das hat den Vatikan damals sehr verärgert.

In den letzten Jahren hat Franziskus mehrere blühende Gemeinschaften zerstört, darunter die Franziskaner sowie die Franziskanerinnen der Immakulata und jüngst die französischen Nonnen „Kleine Schwestern von Maria“. Sie waren schuldig, „zu katholisch“ zu sein.

#newsBiwxomurje

Kommentieren
SvataHora
Wie sang in den 80ern FALCO: Dreh dich nicht um, DER KOMMISAR GEHT UM!
Kommentieren
@Sunamis 46
Ich wünsche mir Kommissar Rex!
Kommentieren
Sunamis 46
Bald bekommt jeder von uns seinen kommissar aufgedrückt-
Kommentieren
der Altritus soll sich nicht von der Kirche abspalten, das ist bestimmt sinnvoll. Aber dass man es heute, wo der Unglaube ungeheuer angewachsen ist jedem Recht machen will, damit man möglichst viele Anhänger hat, ist falsch. Das Prinzip des gesamten Weltgeschehens besteht nur aus Macht und Geld, aber davon kann man ohne Kirche viel mehr davon bekommen. Drum muss die Kirche gesund schrumpfen, … Mehr
Kommentieren
Ministrant1961
Schon wieder, Franziskus hat offenbar beschlossen, tabula Rasa zu machen, mit den noch im Glauben stehenden Gemeinschaften
Die Franziskaner der imakulata waren nu der Anfang, es wird nun eine Gemeinschaft nach der anderen vernichtet. Also gründlich ist er, unser Papst, da gibt's Mal nix.... Ich bin gespannt, wann er sich an die FSSPX ran traut. Man bekommt wirklich den Verdacht, er will sie in … Mehr
Kommentieren
kreuz+knapp
Längst - und dies ist bekannt - ist der ganze Vatikan kommissarisch besetzt.
Kommentieren
Die Bergoglio-Walze rollt. Aber was verlangt Ihr User von Exzellenz Bischof Fellay, der laut Vatikan "nicht in voller Gemeinschaft" mit der Kirche stünde? In sachlichen Dingen haben Exzellenz Bischof Fellay und die Priesterbruderschaft St. Pius X. gegen Bergoglios Thesen Stellung bezogen. Ein "Anathema sit" gegen Bergoglio ist nicht Aufgabe der Piusbruderschaft und deren Bischöfe! (An sehr … Mehr
Kommentieren
prince0357
Lang dauert's nimma!
Dann werden auch die letzten Aufrechten in der neurömischen Medienarena den Hyänen des "neukatholischen" Zeitgeistes zum Fraß vorgeworfen.
Kommentieren
Nicolaus
Konkret bedeutet dies: Italien hat sich durch seine Kultur und Mentalität noch kostbare Inseln des kath. Glaubens bewahrt. Da die Mundpropaganda die beste ist, hat sich unter den Gläubigen auch schon lange herumgesprochen, wo man noch die wahre Hl. Messe und die gültigen Sakramente empfangen kann, viele bringen Opfer, um daran teilzunehmen.
Und was passiert mit den Geistlichen dieser Gemeinschaft… Mehr
Kommentieren
SvataHora
@PaulK Stimmt! Es lebt sich schöner und leichter mit der Einbildung in Rom einen "Heiligen Vater" zu haben. Es hebt das (katholische) Lebensgefühl. Aber irgendwann kommt der harte Aufprall!
Kommentieren
Gestas
Gott sieht alles. Er weis auch wer die Altritus-Gemeinschaften zerstört. Auch Bergoglio bekommt seine Strafe. Spätestens wenn er vor dem Throne Gottes steht.
Kommentieren
PaulK
Trotzdem werden die dummen Konservativen nicht aufwachen....
Kommentieren
Kommentieren
La Salette 1846: Rom wird den Glauben verlieren und Sitz des Antichristen werden!
DER ANTICHRIST KOMMT | Die Düstere Prophezeiung von La Salette
Kommentieren
SvataHora
@JohannesT ...und zum Sitz des Antichristen werden."
Kommentieren
JohannesT
@SvataHora: Botschaft von La Salette: "Rom wird den Glauben verlieren!"
Kommentieren
Rufinus
Ich hat' einen Kameraden ...
Kommentieren
Magee
"Mein Unbeflecktes Herz wird triumphieren." Gewiss. Aber unter wievielen Schmerzen, geschätzter @JohannesT ! Deshalb gilt immer und zu jeder Zeit: seid wachsam, denn der Löwe geht (brüllend?) umher und sucht, wen er verschlinge. Wehret den Anfängen, denn mit jedem Tag wird schrecklicher die Herrschaft des Baal, und die Seinen sind Legion!
Kommentieren
SvataHora
@JohannesT - Verfolgung ja! Das ist - wenngleich unangenehm und hart - normal für Nachfolger Jesu! Aber dass jetzt glaubenstreue Katholiken vom Vatikan verfolgt werden, das ist schon absurd, ja höllisch!
Kommentieren
JohannesT
Feinschaft will ich setzen zwischen dir (Satan) und der Frau (Maria), zwischen deinem Nachwuchs und Ihrem Nachwuchs. JESUS war ein Nachwuchs Mariens. JESUS: "Haben sie mich verfolgt, so werden sie auch Euch verfolgen." Auch wenn sie uns verfolgen, ein Kind, ein Nachwuchs Mariens zu sein, heisst mit IHR siegen, in das Reich Ihres göttlichen Sohn zu gelangen. Mein Unbeflecktes Herz wird triumphiere… Mehr
Kommentieren
Magee
@SvataHora entweder sie streuen dem Baal Weihrauch oder sie erhalten die Würgeschlange "kommissarische Leitung" um den Hals gelegt. So machen es alle Diktaturen mit Systemfremden. Und wir durften ja schon zur Kenntnis nehmen, dass für die Bergoglianer in China die katholische Doktrin am besten umgesetzt wird.
Kommentieren
niclaas
Man darf bald zur Kenntnis nehmen, was in knapp 14 Monaten zu Kardinal Schönborns 75. entschieden wird. Wahrscheinlich wäre Bischof Negri noch im Amt, hätte er rechtzeitig eine Propaganda-Show für Homosex in seiner Kathedrale veranstaltet …
Kommentieren
Inquisitor77
Das ist jetzt Der falsche Prophet und seine Helfer im Vatikan. Die verbleibenden Gemeinschaften müssten sofort ins Schisma und sich vom falschen Propheten lossagen.
Kommentieren
a.t.m hat diesen Beitrag in Also dieser Diözese sollte genau das wiederfahren was hier geschieht Vatikan stellt italienische … verlinkt.
SvataHora
Da gerät man ins Zittern, wenn man an das Institut Christus König und Hohepriester, die Priesterbruderschaft St. Petrus, und wie sie alle heißen, denkt!
Kommentieren
Antiquas
Die Kirche frisst ihre Kinder.
Kommentieren
Magee
Tja, Exzellenz Fellay, auch wenn der Wolf Kreide frisst, weiße Kleider trägt und Ihnen seine mit Mehl bestäubte Pfote ins Fenster legt, am Ende ist es doch kein heiliger Vater und er frisst die leichtgäubigen Zicklein mit Haut und mit Haar.
Kommentieren
SvataHora
Und da schwärmt dieses dumme neokonservative Volk noch vom "Heiligen Vater". Der "Landpfarrer" von Radio Horeb nannte ihn gar "ein Geschenk Gottes"! Geradezu ein Frevel! (Vielleicht hat ja das Wechseln von Franziskanern der Immaculata zur Familia Christi diesen SchHeiligen Vater so erzürnt!)
Kommentieren
Sunamis 46
Vielleicht wäre das mal interessant für bischof fellay zu lesen-
Mit den kleinen fängts an-
Gespannt wann die anderen drankommen-
Immer häppchenweise,
Und bevorzugt diese orden die sich dem unbefleckten herzen marias geweiht haben-
Die franziskaner der immakulata-

Selbst wenn f1
Ein buch über lefebreve gelesen hat,
Bedeutet das keinesfalls das er sie verschonen wird-
Am besten man wappn… Mehr
Kommentieren