Clicks4.5K
Galahad
11

Sicher gründend auf eine "Franziskusperle": "Wir ersetzen den Altar mit Betten"

Das sagte ein italienischer Pfarrer aus Palermo in Sizilien, der das am Sonntag auch in die Tat umsetzte und alle Kirchenbänke herausräumen ließ, um meist moslemischen Flüchtlingen aus Afrika, die illegal nach Europa kommen, Platz zu machen: Originalartikel mit Video (!) hier.

Ein Imam, der von einem anderen Pfarrer schon im April um Sachhilfe für dessen "einwandernde" Mit-Moslems gebeten wurde, winkte ab, die Moslems wollten nur beten: hier

Papst Franziskus sagte ja schon letztes Jahr, dass leere Klöster von keinem Nutzen für die Kirche wären, man solle Flüchtlinge hineinlassen.

Volltext
Galahad
@Monique85

Sic est! Ganz genau! Gut daß Sie es sagen!!!
Monique85
Wenn es denn Flüchtlinge wären - die meisten sind es allerdings nicht.Die christlichen Flüchtlinge werden von unserer sauberen Politik dagegen nicht mit Samthandschuhen angefasst, die schiebt man auch lieber ab und überlasst sie ihrem Schicksal in den grauenvollen Terrorstaaten des Islam. Und jedes Islam-Land ist ein Terrorstaat, denn der Islam ist Terror.

Das wird allen teuer zu stehen kommen, …More
Wenn es denn Flüchtlinge wären - die meisten sind es allerdings nicht.Die christlichen Flüchtlinge werden von unserer sauberen Politik dagegen nicht mit Samthandschuhen angefasst, die schiebt man auch lieber ab und überlasst sie ihrem Schicksal in den grauenvollen Terrorstaaten des Islam. Und jedes Islam-Land ist ein Terrorstaat, denn der Islam ist Terror.

Das wird allen teuer zu stehen kommen, denn wie sagte der Herr? All das muss geschehen, doch wehe dem, durch den es geschieht!!!!
Galahad likes this.
Tina 13
gruselig, wehe, wehe. Gott läßt sich nicht spotten.
Josephus
Das ganze ist ein verhängnisvoller Irrweg. Die Leute müssen zu Hause bleiben, sich vertragen, aussöhnen und gemeinsam ihr Land wieder aufbauen. Daran führt kein Weg vorbei.
Galahad
@k_joha2

Vielen Dank für die erläuternde Ausführung. Genauso ist es.

Gesegneten Sonntag,

Galahad

Galahad
@crisamo

@Crismo Ich glaube Galahad hat nichts gegen Veränderungen in der Liturgie, wenn sie organisch sind und mit der Tradtion der Kirche konform gehen. Beim Novus Ordo geht es aber nicht um eine solche Veränderung, sondern um eine ganz und gar am grünen Tisch gemacht Liturgie ...

k_joha02 hat das sehr gut ausgedrückt. Organische Veränderungen in Konformität mit der Tradition, …More
@crisamo

@Crismo Ich glaube Galahad hat nichts gegen Veränderungen in der Liturgie, wenn sie organisch sind und mit der Tradtion der Kirche konform gehen. Beim Novus Ordo geht es aber nicht um eine solche Veränderung, sondern um eine ganz und gar am grünen Tisch gemacht Liturgie ...

k_joha02 hat das sehr gut ausgedrückt. Organische Veränderungen in Konformität mit der Tradition, wie z.B. die Veränderungen, die der Diener Gottes Se. Hl. Pius XII. sie z.B. durchführte sind etwas anderes. Aber die neue Messe ist tatsächlich von Menschen gemacht. Und zwar unter Beihilfe von Protestanten, so daß sie nunmehr ein falsche Mahltheologie impliziert (mag auch das Opfer vielfach noch gültig sein, in einigen Fällen sicher auch nicht mehr). Das ist klar beweisbar. Außerdem: Kam nicht sogar der Satz auf: "Laßt uns eine Messe machen"? War er nicht sogar von Paul VI. für den jetzt meineswissens die nächste sehr fragwürdige Seligsprechung im Gespräch ist bzw. vllt. sogar ansteht? Von dem gleichen Papst der einmal begeistert ausrief: "Es lebe der Mensch" (oder sogar: "Ehre sei dem Menschen - wie war doch gleich Satz genau?)? Also erkennt man seit dem Konzil offen eine anthropozentrische Wende in Theologie und auch in der LITURGIE. Außerdem eine klare Wende zum Protestantismus. Das ist in keinem Falle gutzuheißen! Die alte Messe ist eine kanonisierte Messe, das ist etwas ganz anderes. Das möchte ich hier noch einmal klar und deutlich betonen.
k_joha02
Die mohamedanischen Glaubensbrüder sollten doch erstmal in einer Mosche untergebracht werden. Und wenn kein Platz mehr ist, könnte man ja immer noch schauen... aber so...  ! Die eigen Glaubenbrüder schaun weg und die Katholiken müssen ihre Kirchen hergeben...

Und warun flihen soviele Mohermedaner aus ihren Ländern? Es sind doch ihre "fanatischen" Glaubensbrüder …More
Die mohamedanischen Glaubensbrüder sollten doch erstmal in einer Mosche untergebracht werden. Und wenn kein Platz mehr ist, könnte man ja immer noch schauen... aber so...  ! Die eigen Glaubenbrüder schaun weg und die Katholiken müssen ihre Kirchen hergeben...

Und warun flihen soviele Mohermedaner aus ihren Ländern? Es sind doch ihre "fanatischen" Glaubensbrüder in Syrien, Irak und Nordafrika ... Wenn sie in Europa sind fangen sie hier an zu missionieren ...  !

@Crismo Ich glaube Galahad hat nichts gegen Veränderungen in der Liturgie, wenn sie organisch sind und mit der Tradtion der Kirche konform gehen. Beim Novus Ordo geht es aber nicht um eine solche Veränderung, sondern um eine ganz und gar am grünen Tisch gemacht Liturgie ...
Josephus likes this.
Bibiana
Dass nun auch schon Kirchenbänke aus einer Kirche geschafft werden für muslimische Flüchtlinge aus Afrika - also ich weiss nicht...
Josephus likes this.
Galahad
@crisamo

Das ist gar nicht so unsinnig. Aber wenn es doch nachweisbar ist, daß die neue Messe eine Angleichung an die Luthermesse ist, dann muß man das doch sagen können. Dann kann man darüber sprechen, dennoch kann man nichts rechtfertigen, was nicht zu rechtfertigen ist. Wir sind doch katholisch. Ich verstehe nicht, warum der neue Ritus also in diese Richtung verändert wurde, obwohl der …More
@crisamo

Das ist gar nicht so unsinnig. Aber wenn es doch nachweisbar ist, daß die neue Messe eine Angleichung an die Luthermesse ist, dann muß man das doch sagen können. Dann kann man darüber sprechen, dennoch kann man nichts rechtfertigen, was nicht zu rechtfertigen ist. Wir sind doch katholisch. Ich verstehe nicht, warum der neue Ritus also in diese Richtung verändert wurde, obwohl der andere KANONISIERT ist. Warum mußten da sechs prostestantische Kultdiener "beraten"? Was soll das? Wie kann es sein, daß hinterher Protestanten sagen, die Katholiken "hätten endlich aufgegeben, zu glauben, die Messe sei". Das sagt doch alles allein schon alles aus.
crisamo
Ja, mal wieder zu Ihrem Argument: Das ist das Standard-Argument gegen alle Veränderungen in der Liturgie. Da Sie aber als treuer FSSPX-Anhänger sowieso gegen jegliche Veränderung in der Liturgie sind (was leider ziemlich ahistorisch gedacht ist), ist es natürlich sinnlos, mit Ihnen über einzelne Veränderungen in der Liturgie zu diskutieren, wenn Sie das sowieso grundsätzlich ablehnen.
Galahad
Das ist keine Hetze Crisamo. Das ist Audecken von Tatsachen, die durch Belobhudlung gern verschleiert werden! Sehr "gemein", ich weiß, aber macht nichts. Meiner Ansicht nach ist es absolut notwendig. Darum tue ich es.