언어
클릭 수
2.8천
de.news

Die deutschen traditionellen Katholiken sind jung und gläubig

Die Katholiken der Neuen Messe besuchen „immer seltener die Sonntagsmesse“. Das gibt Ludwig Ring-Eifel, der Chefredakteur der Agentur „KNA“, in einem Artikel auf domradio.de zu.

Gleichzeitig bemerkt Ring-Eifel, dass die traditionellen Katholiken ihre Sonntagspflicht gewissenhaft erfüllen und es keine Sorgen um fehlenden Priesternachwuchs gibt: „Nachdenklich stimmt, dass heute vor allem jüngere Leute die wenigen Gottesdienste im Alten Ritus frequentieren.“

Bild: © Jeff Culbreath, CC BY, #newsNlbsjomzzr

댓글 쓰기…
Eugenia-Sarto
@MilitiaAvantgarde "verlangt Radikalität" auch im Bereich der Sitten.
MilitiaAvantgarde
Das Evangelium ist ja nichts für bürgerliche Weltvernunftler, neokonservative Spiesser, warme Kompromissler, Sitzkreisler, Feiglinge, Diskutierer, Nachgeber und Hosenschissler und andere Sparvereinsobmänner. Es ist radikal, klar, uninterpretierbar, bietet die Wahrheit über Gott und die Welt an und verlangt den ganzen Menschen bis zur Haarwurzel. Jugendliche die eben noch nicht angegammelt sind … 더보기
Isolde Essen
Die Jugend ist gar nicht so schlecht,
was vielen fehlt, ist allerdings das positive Vorbild!
Wie sollen Jugendliche den Weg zur Kirche finden,
wenn ihre Eltern noch zu faul sind, während der
Vorbereitungszeiten zu Erstkommunion und Firmung
die Hl. Messen zu besuchen. Das habe ich mehrfach
erlebt!
Eugenia-Sarto
Die überlieferte Messe ist unsere Zukunft. Auch wenn sie noch nicht für alle erreichbar ist, kann man sie aber schon mal lernen, sich einen Schott kaufen und viele Gebete auch während der neuen Messe beten. Besonders die alten Opferungsgebete sind wichtig statt der "Gabenbereitungsgebete". Z.B.

Darbringung des Brotes.

Suscipe, sancte Pater, omnipotens aeterne Deus, hanc immaculatam hostiam, …
더보기
3 명 더 보기
Tiberias Magnus
Das erinnert mich an einen Clip zu Zeiten von Pater Steiner FSSPX: Alt oder jung
Cristine 8
Es gibt mehrere Lateinunterricht im Internet. Gibt es auch Google Übersetzer in lateinischer Sprache.
Es ist wichtig, dass eine Religion oder Wissenschafter Arbeit in eine tote Sprache ist, weil Sprachen leiden Änderung in den Worten von Bedeuten, wenn sie gesprochen sind.
Zum Beil das Wort ,,geil. Nebenbei war ein Wort unanständig.
Eremitin
leider ist auch das Angebot der "alten Messe" nur punktuell und für viele live nicht erreichbar, Gottlob gibt es das Internet.
2 명 더 보기
ew-g
"Nachdenklich" ist ja schon einmal ein erster, wenn auch kleiner Schritt. Aber was hilft's, wenn Oberhirten ihren Vogel für den Hl Geist halten?