Klicks1,7 Tsd.
divad
194

Christ verhaftet: Wegen angeblicher Beleidigung des Islams droht ihm ein Strafmaß von 10 Jahren bis zur Hinrichtung

(Islamabad) Es war in der Nacht Sonntag, 29. Januar, als mit kräftigen Schlägen an die Tür des Hauses geklopft wurde, in dem der 70 Jahre alte Mukhtar Masih mit seiner Familie wohnt. Das Haus steht in Lambanwali in Pakistan. Als seine Schwiegertochter, Shaima, die Tür öffnete, wurde das Haus von zehn Polizisten des Polizeikommissariats von Gujranwala gestürmt. Sie verhafteten den Christen Mukhtar Masih und seine ganze Familie.

Auf diese unangenehme Weise erfuhr Masih erst, daß er von einigen Muslimen angezeigt worden war. Laut der Anzeige des örtlichen Imams Qari Shahbaz Hussain und der Muslime Sabir Ali, Pervaiz Ahmed, Muhammed Anwer und Muhammed Mansha, habe er Briefe mit beleidigendem Inhalt gegen den Islam und den Koran geschrieben. Am 26. Januar habe der Imam die Briefe erhalten.

Die Polizei schritt wegen des berüchtigten Anti-Blasphemiegesetzes [Satan darf in Pakistan nicht beleidigt werden] sofort ein, mit dem seit den 1980er Jahren in Pakistan Allah, der Islam und Mohammed „geschützt“ werden. Konkret sicherte die Polizei weder Beweise noch stellte sie Erhebungen an, ob Mukthar Masih überhaupt des Schreibens mächtig ist oder es sich um seine Handschrift handelt. Der einzige Schritt, den das Polizeikommissariat unternahm, war die sofortige Verhaftung Masihs. Ihm droht bei Verurteilung ein Strafmaß, das von mindestens zehn Jahren Gefängnis bis zur Hinrichtung durch den Strang reichen kann.

Mit Masih wurde aus unerfindlichen Gründen auch seine ganze Familie verhaftet: seine Schwiegertochter Shaima (38), sein Sohn Anjum (40) und seine zwei Enkelinnen Romilla (14) und Shaima (8) und der Enkel Nehmeeia (10). Offenbar gilt in Pakistan Sippenhaftung. Alle Familienmitglieder wurden verhört. Erst als Menschenrechtsorganisationen aktiv wurden, konnte der Sohn mit seiner Familie nach Hause gehen. Sein Vater blieb in Haft.

Die Menschenrechtsorganisationen richteten einen Aufruf an die Öffentlichkeit, um Spenden, um die Verteidigung von Mukhtar Masih zu organisieren und um die Unterzeichnung einer neuen Petition zur Abschaffung des berüchtigten Anti-Blasphemiegesetzes zu bitten, das über der kleinen christlichen Minderheit hängt wie ein Damoklesschwert.

Das bekannteste Opfer des Anti-Blasphemiegesetzes ist die fünffache Familienmutter und Katholikin Asia Bibi. Bibi sitzt seit Juni 2009 im Gefängnis, weil sie angeblich [den Pedo, Räuber, Mörder, Transvestiten, Schutzgelderpresser, Leichenschänder, Vergewaltiger und falschen Propheten] Mohammed beleidigt haben soll. 2010 wurde sie zum Tode verurteilt. Seither ist ihr Schicksal ungewiß.

Quelle: christ-verhaftet-wegen-angeblicher-beleidigung-des-islams-droht-ihm-ein-strafmass-von-10-jahren-bis-zur-Hinrichtung

Hayat!
Ein 'Märtyrer' ist ein Mensch, der sich zum Glauben an Jesus Christus bekennt, auch wenn ihm angedroht wird, dass er gefoltert und getötet wird. Ein Märtyrer stirbt defensiv.
Sunamis 46 gefällt das.
Hayat!
'Abfinden'? NEIN! Ich muß mich vllt. mit einer schweren Krankheit abfinden, aber nicht solchen Muslimen!
KurtSchmidt und 2 weiteren Benutzern gefällt das.
KurtSchmidt gefällt das.
Sunamis 46 gefällt das.
DJP gefällt das.
divad
@Ein einfacher Christ
Über jedes unnütze Wort, das die Menschen reden, werden sie am Tag des Gerichts Rechenschaft ablegen müssen; denn aufgrund deiner Worte wirst du freigesprochen und aufgrund deiner Worte wirst du verurteilt werden. (Matthäus 12,36-37)


Wie gesagt, es entspricht der Wahrheit. Ferner hatte ich es Ihnen zuliebe geändert. Jetzt ist es der Pedo-Mohammed (er 54 Jahre, Aischa 6 …Mehr
@Ein einfacher Christ
Über jedes unnütze Wort, das die Menschen reden, werden sie am Tag des Gerichts Rechenschaft ablegen müssen; denn aufgrund deiner Worte wirst du freigesprochen und aufgrund deiner Worte wirst du verurteilt werden. (Matthäus 12,36-37)


Wie gesagt, es entspricht der Wahrheit. Ferner hatte ich es Ihnen zuliebe geändert. Jetzt ist es der Pedo-Mohammed (er 54 Jahre, Aischa 6 Jahre).
KurtSchmidt gefällt das.
Melchiades
Verzeiht, aber geht es hier um die Gossensprache, die wir im bezug auf unseren Glauben ständig in Wort und Bild hinnehmen dürfen und nach Entscheiden der Justiz sogar hinnehmen müssen ? Oder darum, dass Christen für angeblich ausgesprochene Wort oder Briefe, wenn es um den Islam geht ,in bestimmten Ländern umgehend inhaftiert werden und ihnen sogar für unterstellten Lügen Strafen drohen, die wir …Mehr
Verzeiht, aber geht es hier um die Gossensprache, die wir im bezug auf unseren Glauben ständig in Wort und Bild hinnehmen dürfen und nach Entscheiden der Justiz sogar hinnehmen müssen ? Oder darum, dass Christen für angeblich ausgesprochene Wort oder Briefe, wenn es um den Islam geht ,in bestimmten Ländern umgehend inhaftiert werden und ihnen sogar für unterstellten Lügen Strafen drohen, die wir uns nicht einmal mehr vorstellen können ? Sind auch wir schon so auf "political correctness " aus , dass uns schon das Wort Beleidung ausreicht ? Denn wenn nun jemand sagen würde :" Also Mohammed hätte lieber Blümchen pflücken gehen sollen anstatt dieses Buch zu schreiben!", würden wir über einen solchen Satz schmunzeln, aber auch dieser Satz könnte in anderen Ländern schon den Tatbestand der Beleidigung erfüllen und erneut Folgen nach sich ziehen, die uns unverständlich wären. Meint ihr nicht, dass deshalb prinzipiell in diesen Ländern den Christen Wort unterstellt werden, wo auch Wir meinen " so etwas geht garnicht!", und da wären Blümchen, nach Hause gehen usw. wohl mehr als ungeeignet um eine Art Rechtfertigung für das Handeln gegen Christen bei uns hervorzurufen, oder ? Und letztendlich geht es doch darum, dass so verrückt es auch sein mag, der Teil der Welt, der nicht muslimisch ist erst einmal die Füsse still hält bis man gegen diese Christen eine Art Anklage aufgebaut hat, dass selbst Christen der Meinung sind , hier muß die Justiz eingreifen ! Und schon sind wir einer bestimmten Grupe zum X-Mal auf dem Leim gegangen.
@divad
Mein Maßstab ist auch nicht das Amtsgericht Berlin. Mein Maßstab ist Jesus Christus.

Ich sage euch: Über jedes unnütze Wort, das die Menschen reden, werden sie am Tag des Gerichts Rechenschaft ablegen müssen; denn aufgrund deiner Worte wirst du freigesprochen und aufgrund deiner Worte wirst du verurteilt werden. (Matthäus 12,36-37)
divad
@Ein einfacher Christ
Fragt sich, weshalb man die katholische Kirche verleumden darf mit der Betitelung "Kinderficker-Sekte"? Und das wird vom Amtsgericht Berlin gedeckt.
Skandal-Urteil: Katholische Kirche darf als "Kinderficker-Sekte" verleumdet werden
Aber Ihnen zuliebe schreibe ich Pedo.
@divad @Katholische Tradition mit Vernunft KTmV
Ich habe inhaltlich an den in Klammern gesetzten Ausdrücken nichts auszusetzen, obwohl ich mir bei manchen Vorwürfen nicht so sicher bin, ich habe allerdings auch die mohammedanischen Quellen dazu nicht ausreichend studiert.
Mit dem Ausdruck "vulgär" habe ich vor allem das Wort "Kinderf..." gemeint, das in meinem Sprachgebrauch nicht vorkommt.
Mehr
@divad @Katholische Tradition mit Vernunft KTmV
Ich habe inhaltlich an den in Klammern gesetzten Ausdrücken nichts auszusetzen, obwohl ich mir bei manchen Vorwürfen nicht so sicher bin, ich habe allerdings auch die mohammedanischen Quellen dazu nicht ausreichend studiert.
Mit dem Ausdruck "vulgär" habe ich vor allem das Wort "Kinderf..." gemeint, das in meinem Sprachgebrauch nicht vorkommt.
Das Verhalten Mohammeds Aischa gegenüber ist absolut nicht zu tolerieren. Durch dieses "Vorbild" hat er unsägliches Unglück über ungezählte Mädchen gebracht, die in der mohammedanischen "Kultur" zwangsverheiratet werden.
Die Kritik ist berechtigt und kann, ja soll sogar auch hart sein. Aber die berechtigte Empörung soll uns nicht in die Gosse treiben.
Josephus
Amnesty International wird sicher bald Lichterketten initiieren...
divad gefällt das.
kropik gefällt das.
divad
@Katholische Tradition mit Vernunft KTmV
Ich hab´s aus Ihren der Hl. Schrift gegenüber eher geringschätzigen Kommentaren entnommen.
Divad nicht David www.youtube.com/watch
MilitiaAvantgarde
Wer ist dem Klohammed erschienen ?
Der Erzengel mitnichten...
divad gefällt das.
divad
@Katholische Tradition mit Vernunft KTmV

Hinzu kommt die Hl. Schrift, von der Sie ja nichts halten...
Spr 12,17 Wer die Wahrheit sagt, legt ein rechtes Zeugnis ab.
divad
@Katholische Tradition mit Vernunft KTmV
Der 24. März wurde zum Welttag für das Recht auf Wahrheit über schwere Menschenrechtsverletzungen und für die Würde der Opfer erklären. Eigentlich genügt dieser Tag nicht, um auf die schweren Menschenrechtsverletzungen durch Mohammed und seine Nachfolger hinzuweisen.
2 weitere Kommentare von divad
divad
@Katholische Tradition mit Vernunft KTmV
Sie wissen aber schon, dass solche vulgäre Bezeichnungen strafbar sein können?


Wenn es Lügen und Verleumdungen wären. Die Wahrheit kann nicht strafbar sein!

ZPO §138 Erklärungspflicht über Tatsachen; Wahrheitspflicht
(1) Die Parteien haben ihre Erklärungen über tatsächliche Umstände vollständig und der Wahrheit gemäß abzugeben.

Alles Bezeichnungen tref…Mehr
@Katholische Tradition mit Vernunft KTmV
Sie wissen aber schon, dass solche vulgäre Bezeichnungen strafbar sein können?


Wenn es Lügen und Verleumdungen wären. Die Wahrheit kann nicht strafbar sein!

ZPO §138 Erklärungspflicht über Tatsachen; Wahrheitspflicht
(1) Die Parteien haben ihre Erklärungen über tatsächliche Umstände vollständig und der Wahrheit gemäß abzugeben.

Alles Bezeichnungen treffen zu und sind damit wahr.
Die Wahrheit sagen zu dürfen, gehört zu den allgemeinen Menschenrechten!

Treffen die Bezeichnungen zu? Ja oder Nein?
divad
@Viandonta
was hat Sie denn da gestochen? Mag auch alles möglicherweise zutreffen , so darf man dies doch nicht so geradeheraus sagen.


Eph 5,11
...und habt nicht Gemeinschaft mit den unfruchtbaren Werken der Finsternis; deckt sie vielmehr auf.
Nachtwache
Sofortiger Spenden-Stopp in christenfeindliche, rabiat-islamische Gewalttäter-Staaten!
Theresia Katharina und 3 weiteren Benutzern gefällt das.
Theresia Katharina gefällt das.
schorsch60 gefällt das.
Gestas gefällt das.
divad gefällt das.
DrMartinBachmaier und einem weiteren Benutzer gefällt das.
DrMartinBachmaier gefällt das.
Gestas gefällt das.
divad
@Ein einfacher Christ
Treffen die Bezeichnungen in der Klammer zu? Ja oder Nein?
Gestas gefällt das.
Sehr traurig.
Sehr traurig ist leider auch die Wortwahl der Kritik in Klammern.
Ich bin gewiss kein Verteidiger des falschen Propheten des Islams. Aber man kann auch ohne vulgären Wortschatz kritisieren.
Vered Lavan
Gestas gefällt das.
Vered Lavan gefällt das.