Sprache
Klicks
3 Tsd.
Vered Lavan 53 10

Fatima & das Schweigen der Botschafter.

Fatima & das Schweigen der Botschafter: Pater Gruner (1989 - 2015).
In dem Versuch, Pater Nicholas Gruner (1942-2015), den "Fatima-Priester", dessen Apostolat die volle Fatima-Botschaft fördert, zum Schweigen zu bringen, begannen 1989 starke Kräfte im Vatikan, Pater Gruner und sein Apostolat zur Unterdrückung ins Visier zu nehmen. Im Juli dieses Jahres schickte Gerardo Pierro, der Bischof von Avellino, Italien (die Diözese, in der Pater Gruner damals inkardiniert war), einen Brief an Pater Gruner. Das Schreiben enthüllte, dass der Kardinalsekretär des Außenministeriums, Agostino Casaroli, "besorgte Signale" über die Arbeit von Pater Gruners bei der Förderung der ordnungsgemäßen Weihe Russlands, wie von der Muttergottes von Fatima gefordert, gesendet hatte und um die vollständige Offenlegung des Dritten Geheimnisses bat. Der neue Bischof schien nicht zu wissen, dass sein Vorgänger, Pasquale Venezia, Pater Gruner die Erlaubnis erteilt hatte, außerhalb der Diözese Avellino zu leben und sich an seinem Fatima-Apostolat zu beteiligen. Deshalb antwortete Pater Gruner respektvoll auf das Schreiben und wies darauf hin, dass er vom früheren Bischof von Avellino eine schriftliche Erlaubnis erhalten hatte, in Kanada zu sein.

Einen Monat später erhielt Pater Gruner einen weiteren Brief, diesmal von Kardinal Innocenti, der ihm mit einer möglichen Suspendierung drohte, es sei denn, er wurde entweder in einer kanadischen Diözese inkardiniert oder kehrte bis zum 30. September 1989 nach Avellino zurück. In der Antwort von Pater Gruner auf das Schreiben von Kardinal Innocentis wies er darauf hin, dass der Kardinal kein Recht zur Einmischung habe, da der Bischof von Avellino keine eigenen Anweisungen in dieser Angelegenheit gegeben habe, und dass Pater Gruner im Rahmen des Kirchenrechts handle. Pater Gruner appellierte dann an den Papst gegen den Autoritätsmissbrauch von Kardinal Innocentis. Danach antwortete der Kardinal nie wieder und schrieb nie wieder an Pater Gruner.

Inkardination gesperrt
Im Juli 1993 versicherte dann Bischof Gilbert Rego von Simla-Chandigarh, einem bedeutenden Bischof in Indien, schriftlich, dass er bereit sei, Pater Gruner zu inkardinieren, und beendete damit anscheinend jeden Versuch der Anti-Fatima-Establisierungsbeamten im Vatikan, Pater Gruners zur Rückkehr nach Avellino, Italien, zu zwingen. Im November dieses Jahres gab der neue Bischof von Avellino, Antonio Forte, Pater Gruner jedoch zu, dass er daran gehindert wurde, den Wechsel von Pater Gruners aus der Diözese Avellino zu genehmigen, weil Kardinal Sanchez und Erzbischof Sepe von der Vatikan-Kongregation für den Klerus ihm sagten, er solle es nicht erlauben. Der Kardinal und der Erzbischof arbeiteten offenbar mit dem Staatssekretariat zusammen, um Pater Gruner und sein Apostolat zum Schweigen zu bringen. Ihre Handlungen verstießen gegen die Zuständigkeit des Bischofs von Avellino und hatten keine Grundlage im kanonischen Recht. Darüber hinaus ist kein anderer Priester in der gesamten katholischen Kirche einer solchen Einmischung beim Übergang von einer Diözese in eine andere ausgesetzt gewesen.

Im Januar 1994 begannen Kardinal Sanchez, Erzbischof Sepe und Bischof Forte mit den letzten Schritten in "dem Inkardinationsspiel", das sie gegen Pater Gruner spielten: Sie befahlen ihm, einen anderen Bischof zu finden, und behinderten dann die Inkardination durch andere Bischöfe, während sie ihm die Auszahlung von Avellino verweigerten. Der "Schachmatt" sollte erklären, dass Pater Gruner, da er anderswo "nicht inkardiniert" worden war, nach Avellino zurückkehren oder vom Priestertum suspendiert werden musste. Dieses unglaubliche Verhalten wird in Fatima Priest and A Law for One Man näher erläutert. Die Lügen über den Status von Vater Gruner werden bis heute von Feinden der Muttergottes benutzt.

Bis 1998 setzte sich der kanonische Fall von Pater Gruners noch immer durch das vatikanische Gerichtssystem durch. Während des Prozesses gab Erzbischof Grochelewski, Oberrichter im Fall, zu, dass es nicht um die Inkardination von Pater Gruner geht, sondern um das, was er über Fatima sagt. Dies ist der eigentliche Grund für die zahlreichen beispiellosen und illegalen Aktionen gegen Pater Gruner, auch wenn sie in den schriftlichen Akten des Verfahrens nirgendwo zugelassen sind. Ein wichtiger Grundsatz der natürlichen Gerechtigkeit ist, dass der Angeklagte über die genauen Vorwürfe gegen ihn informiert werden muss, damit er sich verteidigen kann. Pater Gruner wegen eines angeblichen "Vergehens" wegen seiner Inkardination vor Gericht zu stellen, wenn es um das geht, was er über Fatima sagt, steht im Widerspruch zu diesem Prinzip.
------------------------------------------------------------
Schlussfolgerungen
Pater Gruner wurde von bösartigen Kräften wissentlich und willentlich in seinem Fatima-Apostolat die ordnungsgemäße Fatima-Weihe Rußlands und die volle Publiktion des 3. Geheimnisses von Fatima zu erreichen, blockiert. Diese böswilligen Kräfte sitzen im Vatikan. Sie dienen einer übergeordneten Agenda, die die Menschheit vermischen und versklaven will, sowie den 3. Weltkrieg mit "Russland als Geißel" nicht verhindern sondern forcieren will.
All das ist offensichtlich.
In seinem Vortrag Ist die römische Kurie am Ende? ab Min. 39 erklärt Hw. DrDr. Gregorius Hesse die Hintergründe mit Pater Gruner und der verhinderten Fatima-Weihe.
Ergänzung:
Albert Pike und die 3 Weltkriege.
Kardinal Ratzinger und das 3. Geheimnis von Fatima - Dr. Gregorius Hesse. (Teil 1); Teil 2: www.youtube.com/watch
SCHLAGZEILE: KARDINAL RATZINGER GESTEHT EIN: DAS DRITTE GEHEIMNIS IST NICHT VOLLSTÄNDIG PUBLIZIERT
GAB ES ZWEI SCHWESTERN "LUCIAS" VON FATIMA ?

Textquelle: fatima.org/…/silencing-of-th…
Bildquelle: magnifikat.hr/…/fatima1.jpg + archive.fatima.org/apostolate/images/gruner1.jpg
Vered Lavan hat diesen Beitrag in Ratzi - Ich glaube den Aussagen von Father Kramer, von dem dieses Zitat stammt. Fatima und die … verlinkt.
Möchte nochmals auf das bereits verlinkte YouTube-Audio verweisen:
www.youtube.com/watch
Ich bitte um das Hören von Minute 13 bis 21, insbesondere ab etwa Minute 17.
Keine der drei Marienweihen Papst Johannes Paul II. war eine Weihe (consecratio), es waren nur eine "Anempfehlungen".
Vered Lavan
DrMartinBachmaier - Russland ist alles andere als bekehrt. Danke für den Video-Link!
Noch ein kleines pikantes Detail: Die drei Geheimnisse erhielten die drei Hirtenkinder am 13. Juli 1917. Im zweiten ist von der Bekehrung Russlands die Rede. Zu diesem Zeitpunkt hatte Russland einen falschen Glauben, nämlich den schismatischen russisch-orthodoxen. Die Oktober-Revolution war erst am 7. November 1917 (gemäß unserem Kalender), und weiter nennt der Wikipedia-Artikel "Oktoberrevolutio… Mehr
Fatima spricht in erster Linie den Menschen direkt an und fordert in auf zur Sühne, zur Buße und zum Rosenkranzgebet. Diese Dinge trösten das unbefleckte Herzen Mariens und das Herzen Jesu. Wir sollen was die Zukunft angeht diese in Gottes Hand legen und nicht versuchen Kommendes zu erfahren. Dies währe hinderlich für den eigenen persönlichen Weg.
Was mich am von @Severin verlinkten, von Felicitas Küble geschriebenen Artikel gewaltig stört, ist die Ausdrucksweise der angeblichen Schwester Lucia, die diejenigen, die Russland nicht als bekehrt sehen, als Blinde bezeichnet. Zumal Blindheit im sakralen Bereich eher Blindheit vor der Sünde bedeutet, kann man diesen Ausdruck nicht verwenden, solange die Bekehrung nicht gänzlich erfolgt ist. … Mehr
Man sollte sich auch mal darüber Gedanken machen, welchen Sinn es ergibt, wenn es Gott zulässt, dass einer Riesen-Nation ihr christlicher, aber doch schismatischer Glaube verboten wird, wenn er hernach wieder genauso schismatisch aufgerichtet wird.
Wenn man was Faules zusammenbrechen lässt, dann doch nur, um es wieder frisch und unverfälscht aufzubauen!
Winfried
"Ein Volk im russisch-orthodoxen Schisma, gesteuert von Juden …"

@DrMartinBachmaier
Wie darf ich das verstehen?
Dann ersetzen Sie halt "gesteuert" durch "kontrolliert".
Von wem wird denn die Bundesrepublik Deutschland kontrolliert?
Winfried
@DrMartin Bachmaier
Jetzt begeben Sie sich aber auf das Niveau von Verschwörungstheoretikern. Wollen Sie damit sagen, dass der "ewige Jude" unsere Regierung unter Kontrolle hat? Darauf kann ich leider nicht eingehen.
Vered Lavan
Rußland wurde nicht geweiht. Die 'Weihe' durch JP II. ist nicht gültig. Rußland hat sich bis heute nicht bekehrt! Was soll das für eine Bekehrung sein in einem Land wo weiterhin Abtreibung herrscht und die Polinen dorthin fahren um ihre Kinder abtreiben zu lassen??! Weiterhin herrscht in Russland eine Polit-Elite, die den 3. Weltkrieg plant und mit China ein Geheimbündnis hat. Siehe die Groß-… Mehr
Winfried
@Vered Lavan
Warum sollte die Weihe durch Johannes Paul II 1984 nicht gültig gewesen sein? Eine Weihe in Verbindung mit "allen Bischöfen" der Welt halte ich real für unmöglich. Der überwiegende Teil der Bischöfe hat sich aber damals zur Weihe durch den Papst bekannt.

Was z.B. noch fehlt, ist die offizielle Einführung der Herz-Mariens-Sühnesamstage. Diese werden jedoch inoffiziell, wenn auch … Mehr
Vered Lavan
Winfried - Er hat Rußland mit keinem Wort erwähnt, nur die "Welt"! Darüber hinaus ist sie nicht gültig, weil sie gleichzeitig mit allen Bischöfen vollzogen werden muss - das war nie der Fall!
Winfried
@Vered Lavan
Wie ich bereits sagte, ist eine Weihe, an der alle Bischöfe der Welt bewusst und aktiv teilnehmen, unmöglich. Da stellt sich auch die Frage, wie dies aussehen sollte. Wenn Papst Johannes Paul II sagte, "diese Länder", so meinte er die Länder der damaligen Sowjetunion. Russland im heutigen Sinne gab es - politisch gesehen - damals noch gar nicht (oder nicht mehr). Heute ist das … Mehr
Vered Lavan
Winfried - Ach, Sie sind schlauer als die Muttergottes, die das 1917 angeordnet hat? Dann braucht man ja nicht mehr weiterreden.
Aquila
Verehrter a.t.m, mir ist klar, dass man bezüglich der Gültigkeit der Weihe verschiedener Meinung sein kann, aber es gibt massive Hinweise (im Grunde genommen Beweise), dass die Weihe von Gott angenommen wurde.

kath.net/news/60953

Übrigens gibt es seit vielen Jahren zahlreiche Entwicklungen, die zeigen, dass die Bekehrung Russlands im Gange ist. Bei uns werden Kirchen geschlossen und verfallen… Mehr
a.t.m
Mir ist ja auch klar das Viele Hoffen das die Weihe Russland an das Unbefleckte Herzen Mariens DOCH erfolgte, weil ja der Umkehrschluss bedeuten würde das alle Päpste seit 1929 als der Allerseligsten Jungfrau und Gottesgebärerin Maria gegenüber Ungehorsame, ja noch schlimmer als Marienverachter anzusehen wären. Aber das kann ja nicht sein da sich einige dieser als Marienverehrer ausgegeben haben … Mehr
gennen
@a.t.m. ich frage mich: wie schnell dauert es bis ein Land komplett ihre Einstellungen ändern kann? Es wird ganz bestimmt nicht von Heute auf Morgen geschehen. Warum kann es nicht sein, dass es sich nach und nach verbessert?
a.t.m
@gennen Gebessert heißt noch lange nicht "Bekehrt"-

Gottes und Mariens Segen auf allen Wegen
Wer nicht auf die Mutter hört, wird den Zorn des Sohnes spüren und das zu Recht.
a.t.m
Das sicherste Indiz dafür das Russland nicht gültig und nach den Wünschen der Allerseligsten Jungfrau und Gottesgebärerin Maria ihren "Unbefleckten Herzen" geweiht wurde, erkennt man alleine daran das eben Russland noch immer nicht bekehrt ist.
Oder glaubt hier wirklich auch nur einer das die Allerseligste Jungfrau und Gottesgebärerin Maria eine LÜGNERIN ist und einfach etwas verspricht was sie … Mehr
alfredus
An Fatima scheiden sich die Geister, denn bis heute haben viele Kleriker Zweifel an Fatima und können nicht glauben, dass Maria das gesagt haben könnte. Bekannte Kardinäle und viele Theologen meinen sogar, dass die Seherkinder von Fatima nur Glaubens-Schwärmer waren. Insider dagegen sind dagegen der Meinung, dass Maria Dinge angekündigt hat, die das Konzil und die heutige Situation beschreiben. … Mehr
a.t.m
Das sicherste Zeichen dafür das Fatima im Sinne der Einen, Heiligen, Katholischen und Apostolischen Kirche Constat de supernaturalite, ist, ist eben das Sonnenwunder von Fatima www.kathpedia.com/index.php

Gottes und Mariens Segen auf allen Wegen
Winfried
@Vered Lavan
Selbst die Auslegung des 3. Geheimnisses von Fatima durch FSSPX ("Mura/Huber: Fatima, Rom, Moskau") geht dahin, dass die Weihe an das Unbefleckte Herz Mariens durch Johannes Paul II am 25. März (Fest Mariä Verkündigung) 1984 zwar von diesen anerkannt wird, aber eben nicht nach den Richtlinien, die von der Gottesmutter (Russlandweihe, Herz-Mariens-Sühnesamstag) verlangt wurden, … Mehr
Für mich ist die Frage nach der Gültigkeit der Weihe Russlands an das Unbefleckte Herz Mariä nach wie vor unklar.

Einerseits glaube ich nicht, dass die laute namentliche Erwähnung Russlands den Ausschlag gibt. Ich bin mir ziemlich sicher, dass Johannes Paul II. in Gedanken Russlands namentlich gedacht hat. Und dass ein Teil eines Gebetes ungültig sein könnte, weil er nicht laut, sondern nur … Mehr
So wie es aussieht, war die Weihe 1984 von JP II gültig, aber nicht vollständig! Immerhin brach 1989 der Kommunismus zusammen, aber die angekündigte Friedensperiode haben wir nicht!
@Vered Lavan @Gestas @Tina 13 @Sunamis 46 @Ratzi @Stelzer @schorsch60 @Ministrant1961 @Bibiana
Vered Lavan
Rußland wurde nicht geweiht. Die 'Weihe' durch JP II. ist nicht gültig. Rußland hat sich bis heute nicht bekehrt! Was soll das für eine Bekehrung sein in einem Land wo weiterhin Abtreibung herrscht und die Polinen dorthin fahren um ihre Kinder abtreiben zu lassen??! Weiterhin herrscht in Russland eine Polit-Elite, die den 3. Weltkrieg plant und mit China ein Geheimbündnis hat. Siehe die Groß-… Mehr
byzantiner
Der Schlüssel zu Fatima ist m.E. die Frage: wie wirkt der Teufel :Cardinal Caffarra on Sr. Lucia's prophesywww.youtube.com/watch
also sein Wirken auf Nationenebene/Völkerebene, (oder Merkels Europa) dessen Spuren, die hier möglich sind zu tracken/verfolgen , das gelingt jedoch auf der Ebene der einzelnen Seelen nur schwer weil er sehr intelligent vorgeht. Ebenso beim Klerus oder in der Kirche … Mehr
Stelzer
Es stimmt alles.

Offensichtlich hat auch PapstJoh. Paul II in männlicher Arroganz die Mutter Gottes für unfähig gehalten die politischen Verhältnisse zu beurteilen. Er befürchtete daß Russland bei Namensnennung anlässlich der Weihe Russlands unangenehm reagieren würde.

Obwohl sich das kommunistische Portugal total gewandelt hatte nach der Weihe der Bischöfe an die Mutter Gottes

Die Häupter … Mehr
Aus der Fatima-Botschaft können wir lernen, dass die Gottesmutter Botschaften, die es zu verbreiten gilt, nur über die Kirche, also den Papst gehen lässt.
Wenn sich da eine gewisse Seherin (meistens sind die Seher ja weiblich) als ein Sprachrohr, geringstes Werkzeug Gottes oder wie immer sich diese Personen nennen, sich berufen fühlt, von Gott oder der Gottesmutter diktierte Botschaften über die … Mehr
Ein ähnlicher Vortrag:
www.youtube.com/watch
von Pater Karl Stehlin.
Ab Minute 28:06 die sechs Quellen, die uns das dritte Geheimnis offenbaren möchten.
Vered Lavan
Es ist offensichtlich, dass Falscherscheinungen und -botschaften subvenioniert werden, um das Wahrhaftige für die Katholiken zu blockieren und zu verhindern. Aber all das wird den Machteliten auf die Füße fallen, da sie sich gegen den Himmel aufgelehnt haben!
Vered Lavan
Der 3. Weltkrieg wird den Machteliten auf die Füße fallen !! Rußland und China haben einen Geheimpakt geschlossen!! Israel hat keinen Sonder-Neutralitätsstatus, es wird umstellt und besetzt werden. Die Menschen dort werden von Jerusalem in die Berge & Wüste wegflüchten müssen, so wie es prophezeit ist. Gott wird den Juden keinen irdisch-menschlichen Messias für eine Weltherrschaft über die '… Mehr
Sunamis 46
Auch hildegard von bingen sah das vorraus
Das 3.Geheimnis von Fatima 1917 wird weiterhin verschwiegen, wahrscheinlich ist es dasselbe wie in La Salette 1846: Rom wird den Glauben verlieren und Sitz des Antichristen werden!
Auch La Salette wurde bekämpft und unterdrückt!
Da aber 1851 für La Salette die kirchliche päpstliche Anerkennung bereits vorhanden war, wurde von den Handlangern der NWO die Botschaft von La Salette in eine Mehr
Vered Lavan
Der 3. Weltkrieg wird den Machteliten auf die Füße fallen !! Rußland und China haben einen Geheimpakt geschlossen!! Israel hat keinen Sonder-Neutralitätsstatus, es wird umstellt und besetzt werden. Die Menschen dort werden von Jerusalem in die Berge & Wüste wegflüchten müssen, so wie es prophezeit ist. Gott wird den Juden keinen irdisch-menschlichen Messias für eine Weltherrschaft über die '… Mehr
Vered Lavan
Ich möchte noch auf diesen wunderschönen neuen Spielfim über die Erscheinungen von Fatima hinweisen!: Die Erscheinungen von Fatima - Film.
Vered Lavan
Die Erscheinungen und Ereignisse in Fatima werden in diesem Film wahrheitsgetreu und authentisch dargestellt!
Maria Katharina
Wir werden uns diesen Film am Wochenende ansehen.
Bin mal gespannt. Habe schon viel Gutes darüber gehört.
Vered Lavan
Die Erscheinungen von Fatima sind absolutes Politikum an dem man eindeutig erkennen kann wie die absoluten Feinde der kompletten Menschheit diesselbe in den Abgrund manövrieren wollen.
Carlus
vielen Dank für diesen Beitrag. Hier ist zu erkennen, die Herren der Glaubenslosigkeit haben schon lange das Zepter übernommen. Das neue Rom ist der Herr der Gegenkirche Besetzter Raum, in dieser häretischen und schismatischen Abspaltung gibt es auch keinen Glaubenshüter, d.h. Papst. Es gibt einen Gegenpapst, einem Diener der Freimaurerei, dem Illuminierten Tyrannen und Falschen Propheten, … Mehr
Vered Lavan
" Sperrmüll von Besetzter Raum" =
Vered Lavan
Von 1970 bis 2016 wurden von Pfr. Alfons Mai (Traueranzeige - Pfarrer Alfons Mai 14.05.1919 - 02.01.2019.) die Fatima Gebets- und Sühnenächte einmal im Monat durchgeführt. Wir beteten dort alle um Schutz für unser Vaterland und für die Bekehrung Russlands.
Vered Lavan
INFO: Im Priorat St. Michael in Rheinhausen findet jeden Monat am 1. Samstag eine Fatima-Herz-Mariae-Sühnenacht statt !
In Marienfried/Pfaffenhofen a.d. Roth auch!
Sunamis 46
In wigratzbad, oberhaid,heroldsbach auch
Ich könnte mir das auch in petersberg bei fulda, dem sitz von fatimaverein in deutschland vorstellen
Vielleicht gibts viel mehr sühnenächte als wir wissen
Sunamis 46
In oberhaid bei bamberg wurde die ganze nacht durchgebetet
Ich war einmal dort, wie es inzwischen ist, davon habe ich keine ahnung