Clicks1.2K
Tina 13
94

*Die Warnung von Garabandal* - Conchita: Die Warnung, die uns die Gottesmutter schicken wird, wird wie eine Strafe sein, um die Guten Gott noch näher zu bringen und die anderen zu warnen.

*DIE WARNUNG*

*Die Warnung von Garabandal*

Conchita: Die Warnung, die uns die Gottesmutter schicken wird, wird wie eine Strafe sein, um die Guten Gott noch näher zu bringen und die anderen zu warnen. Worin diese Warnung bestehen wird, kann ich nicht preisgeben. Die Gottesmutter hat mir nicht den Auftrag gegeben, es zu sagen. Und auch nicht mehr darüber. Gott möchte, daß wir dank dieser Warnung besser werden und daß wir weniger Sünden gegen ihn begehen.

Conchita: Wenn ich nicht auch die nächste Strafe kennen würde, so würde ich sagen daß es keine ärgere Strafe als die Warnung geben kann. Alle Menschen werden Angst haben, aber die Katholiken werden es mit mehr Ergebung tragen als die anderen. Es wird nur von ganz kurzer Dauer sein.

Conchita: Die Warnung ist eine Sache, die direkt von Gott kommt. Alle Menschen auf der ganzen Erde werden sie sehen können, egal wo immer sie sich auch gerade befinden sollten. Es wird wie die Offenbarung unserer Sünden sein. Gläubige und Ungläubige Menschen aller Erdteile werden sie sehen und spüren ...

Conchita: Wenn der Papst von einer Reise nach Moskau zurückkehrt werden die Verhältnisse anbrechen, die dazu führen, daß Gott eine Warnung schicken wird.

Conchita: Alle Nationen und alle Menschen werden es gleich spüren. Niemand kann ihm entgehen. Und die Ungläubigen selbst werden die Angst vor Gott spüren. Selbst, wenn du dich in dein Zimmer einschließt und die Fensterflügel schließt, kannst du ihm nicht entgehen, du wirst es trotzdem sehen und spüren.

Conchita: Ich glaube, das beste wäre es, wenn wir in diesem Moment in einer Kirche in der Nähe des Allerheiligsten sein könnten. Jesus würde uns die Kraft geben, es besser zu ertragen.

Frage: Könntest Du beschreiben, wie die Warnung sein wird?

Mari Loli: Wir werden sie in uns selbst fühlen, und es wird absolut klar sein, daß sie von Gott kommt. Wir werden den Schmerz fühlen, den wir Gott mit unseren Sünden zufügen.

Frage: Hast Du jemals mit Conchita über die Daten der Warnung (von der du das Jahr weißt) und des Wunders, das sie kennt, gesprochen? Kannst du uns eine ungefähre Zeitangabe machen für die Spanne zwischen diesen beiden Ereignissen, so daß sich die Leute vorbereiten können, zum Wunder zu gehen?

Mari Loli: Ich habe nie mit Conchita über diese Daten gesprochen. Die Zeitspanne von der Warnung bis zum Wunder wird kürzer sein als ein Jahr.

Frage: Kennst Du das genaue Datum der Warnung?

Mari Loli: Nein. Das einzige, was ich weiß, ist das Jahr.

Frage: Was ist mit den inmitten der Luft anhaltenden Flugzeugen? 'Sahst' du es oder wurde dir davon etwas gesagt?

Mari Loli: Die Heiligste Jungfrau sagte mir, daß alle Maschinen und Motoren zu einem Stillstand kommen werden.

Frage: Hast Du irgendwelche Ratschläge für die Leute, so daß sie sich auf dieses Ereignis vorbereiten können?

Mari Loli: Sie mögen viel Buße tun, viele Opfer bringen und das Allerheiligste Altarssakrament jeden Tag besuchen, wenn sie dazu in der Lage sind, und den Rosenkranz täglich beten.

Frage: Kannst Du uns sagen, wie die Warnung sein wird?

Jacinta: Die Warnung ist etwas, das zuerst in der Luft überall in der Welt gesehen und unmittelbar in das Innere unserer Seelen übertragen werden wird. Sie wird nur eine ganz kurze Zeit dauern, aber es wird sehr lange scheinen wegen ihrer Wirkung in uns. Sie wird für das Wohl unserer Seelen sein, damit wir in uns selbst unser Gewissen sehen ... das Gute und das Böse, das wir getan haben. Dann werden wir eine große Liebe fühlen zu unseren himmlischen Eltern und für alle unsere Beleidigungen um Vergebung bitten.

Frage: Wird die Warnung von allen Leuten empfunden werden, ungeachtet ihres Glaubens?

Jacinta: Die Warnung ist für jedermann, weil Gott unser Heil (unsere Rettung) will. Die Warnung geschieht, um uns Ihm näherzubringen und unseren Glauben zu vermehren. Deshalb sollte man sich auf diesen Tag vorbereiten, aber nicht, indem man ihn mit Furcht erwartet; denn Gott schickt uns nichts um der Furcht willen, sondern vielmehr mit Gerechtigkeit und Liebe, und Er tut es für das Wohl aller Seiner Kinder, damit sie ewige Glückseligkeit genießen können und nicht verloren gehen.

Bei einem Besuch von Conchita bei Pater Pio habe dieser ihr gesagt, bzw. aufgeschrieben: "Das große Wunder wird von Gott durch viel Blut über Europa erkauft werden."
Rita 3
Es ist eine Sache, die direkt von Gott kommt und jeder wird wissen, dass es von IHM ist. Es ist wie die Offenbarung unserer Sünden.
Tina 13 and one more user like this.
Tina 13 likes this.
diana 1 likes this.
Rest Armee likes this.
Rita 3
Bereiten wir uns mit viel Gebet, hlg. Beichte und hlg. Messe darauf vor! Jetzt ist noch Zeit- aber wie lange noch?
Tina 13 and 2 more users like this.
Tina 13 likes this.
diana 1 likes this.
Rest Armee likes this.
Rita 3 likes this.
Tina 13
Gestas likes this.
Tina 13
4 more comments from Tina 13
Tina 13
"Bei einem Besuch von Conchita bei Pater Pio habe dieser ihr gesagt, bzw. aufgeschrieben: "Das große Wunder wird von Gott durch viel Blut über Europa erkauft werden."
Gestas likes this.
Tina 13
Conchita: Alle Nationen und alle Menschen werden es gleich spüren. Niemand kann ihm entgehen. Und die Ungläubigen selbst werden die Angst vor Gott spüren. Selbst, wenn du dich in dein Zimmer einschließt und die Fensterflügel schließt, kannst du ihm nicht entgehen, du wirst es trotzdem sehen und spüren."
Gestas likes this.
Tina 13
Bei einem Besuch von Conchita bei Pater Pio habe dieser ihr gesagt, bzw. aufgeschrieben: "Das große Wunder wird von Gott durch viel Blut über Europa erkauft werden."
Tina 13
Conchita: Die Warnung ist eine Sache, die direkt von Gott kommt. Alle Menschen auf der ganzen Erde werden sie sehen können, egal wo immer sie sich auch gerade befinden sollten. Es wird wie die Offenbarung unserer Sünden sein. Gläubige und Ungläubige Menschen aller Erdteile werden sie sehen und spüren ...
Delphina likes this.
Elista