Sprache
Klicks
2,2 Tsd.
de.news 28 3

Führender Franziskaner: Homosexuelle Akte sind „normal“ und „selbstverständlich”

Katholisch.de, die Webseite der deutschen Bischöfe, gab am 12. Dezember dem Franziskaner Thomas Abrell (52) eine Plattform für dessen Homosex-Propaganda.

Abrell gehört zur Führungsebene der deutschen Franziskaner. Er ist Kaplan der Homosexuellen im Bistum Osnabrück.

Laut ihm hat die Kirche „ein Problem mit Homosexualität” [was wahr ist, weil die Homosexualität die hauptsächliche Ursache für sexuelle Missbräuche in der Kirche ist].

Der Franziskaner behauptet, dass es „höchste Zeit” für Deutschland war, die Homo-Pseudo-Ehe staatlich anzuerkennen. Für ihn sind homosexuelle Handlungen „normal” und „selbstverständlich”.

Er präsentiert sich als Opfer von „Morddrohungen” sowie „Widerstand und Häme” durch die Katholiken. Aber er weiß, dass der Osnabrücker Bischof Franz-Josef Bode Bode „unser Anliegen hundertprozentig unterstützt“.

Abrell erwartet, dass die Kirche die homosexuelle Abirrung (Katechismus Nr. 2357) in zehn Jahren offiziell segnen wird.

#newsXkrgsxfvwd
Thomas Abrell wird in die Hölle kommen, wenn er nicht bereut, umkehrt und Buße tut. Wenn er die offizielle Meinung der Franziskaner vertritt, sollte sich der Orden auflösen, denn er hat keine Berechtigung mehr.
Nicolaus
Da könnte dieser Abrell bedauerlicherweise zu recht erwarten.
Pater Jonas
@Nicolaus Wäre interessant was Sie mit Ihrem Satz "Da könnte dieser Abrell bedauerlicherweise zu recht erwarten", sagen wollen
a.t.m
"Gott unser Herr wir bitten Dich, sorge dafür das sich die innerkirchlichen antikatholischen Irrlehrer und Wölfe in Schafskleidern bekehren, oder sorge dafür das diese Deine Kirche verlassen. Und wenn es dafür nötig ist, so mach aus den längst vorhanden Geistigen Schisma ein Körperliches Schisma, so das Deine geliebte Kirche wieder als das erkannt werden kann was Sie ist, nämlich Deine Eine, … Mehr
Ministrant1961
So schlimm ein Schisma für die Christenheit auch sein mag, mittlerweile hoffe ich beinahe, daß es zu einen Schisma kommt, wo sich die übrig gebliebenen treuen Hirten, von den abgefallenen Zerstörern trennen, um nicht noch mehr Gläubige zweifeln zu lassen, um nicht noch mehr Seelen in die Verdammnis gehen zu lassen.
Pater Jonas
Vor kurzem kamen zwei Männer zu mir und baten um den Segen. Ich fragte was ich in der heutigen Zeit unter ihrem Wunsch verstehen dürfe? Sie hatten den Wunsch um den kirchlichen Segen ihrer Beziehung. Daraufhin versuchte ich ihnen zu erklären was Jesus Christus darüber sage und ich ihnen den Segen auf diese Weise nicht spenden werde, sie jedoch einzeln und unabhängig von anderen segnen werde, … Mehr
Maria Katharina
Wunderbares Zeugnis - in zweifacher Hinsicht:
1.
Als Dank an Sie wegen Ihrer Treue zum HERRN.
2.
Für die Gnade der Segnung, die dem anderen Mann zuteil werden durfte.
So kann Gott an ihm wirken und von seinem breiten falschen Weg auf den schmalen richtigen Pfad geführt werden.
Jene brauchen alle unsere Gebete und Opfer.
Die Kranken brauchen den Arzt - nicht die Gesunden.
Cowgirl
Gott schütze Sie Pater Jonas!
CollarUri
Sie haben ihm den wahren Segen erteilt! Gratuliere.
Pater Jonas
Die Sünde egal wie sie praktiziert wird hat verschiedene Namen und Gesichter. Menschen welche zur Homosexualität neigen, leiden meist sehr schwer, wenn diese es von der Bibel also von Gott her sehen und für diese Menschen sollen wir beten. Den Menschen daher zu verurteilen, NEIN, Aber die Sünde JA und jeder von uns ist in irgendeiner Form ein Sünder. Leider wird heutzutage die Sünde an vielen … Mehr
Maria Katharina
Sicher stimmt das!
Mangold03
Nicht richten, wenn schon, dann AUF-richten!
Pater Jonas
@Mangold03 Absolut korrekt! Und von der Wahrheit sowie Liebe Jesu Christi berichten
Aquila
Exzellenz Bode, hw. Kaplan Abrell, lesen Sie in der Hl. Schrift, was Gott zur praktizierten Homosexualität sagt und wie sich Heilige dazu geäußert haben, z.B. der hl. Petrus Damiani: „Dieses Laster darf keinesfalls als ein gewöhnliches Laster angesehen werden, da es alle anderen Laster an Gefährlichkeit übertrifft. Es tötet den Leib, verwüstet die Seele, besudelt das Fleisch.“
a.t.m
Über diese leider vielfach vergessenen Sünden
Die 9 Fremden Sünden
1. Zur Sünde raten
2. Andere zur Sünde auffordern
3. In die Sünden anderer einwilligen
4. Andere zur Sünde reizen
5. Die Sünden anderer loben
6. Zur Sünde schweigen
7. Die Sünde nicht strafen
8. Zur Sünde helfen
9. Anderer Sünden verteidigen

Sind viele zu Helfershelfern des Widersachers Gottes unseres Herrn und Feinden seiner … Mehr
Ministrant1961
Für mich sind das alles keine Priester unseres Herrn Jesus Christus und seiner hl. Kirche. M. E. sind es nicht einmal Katholiken, ja nicht einmal Christen.
Theresia Katharina
Der hl.Franziskus von Assisi hat es vor 800 Jahren vorausgesagt:
und überreich hervorsprießen wird der Bösen Unbill.
Dæmonum potestas plus solito solvetur,
Der Dämonen Macht wird mehr als gewöhnlich losgebunden werden;
nostræ books.google.co.uk/…/Deutsche_und_ni… et aliarum puritas immaculata deformabitur,
unseres Ordens und der anderen unbefleckte Reinheit wird entstellt werden,
Theresia Katharina
Vision des hl.Franziskus von Assisi vor 800 Jahren kurz vor seinem Tode über die Zukunft der Kirche und das Papstamt in den letzten Zeiten (entnommen aus www.deutschland.world/…/franciscus-prop…) :

B. P. FRANCISCI PRÆDICTIO. (BEATI PATRIS FRANCISCI PRAEDICTIO.)
DES SELIGEN VATERS FRANZISKUS VORAUSSAGE.

Magnum in Ecclesia schisma et tribulationem futuram.
Ein großes Schisma in der Kirc… Mehr
Theresia Katharina
Die Franziskaner sind genauso abgefallen wie die Jesuiten!
a.t.m
Römer. 1, 21- 32
Denn sie haben Gott erkannt, ihn aber nicht als Gott verehrt und ihm nicht gedankt. Sie verfielen in ihrem Denken der Nichtigkeit, und ihr unverständiges Herz wurde verfinstert. Sie behaupteten Weise zu sein, und wurden zu Toren. Sie vertauschten die Herrlichkeit des unvergänglichen Gottes mit Bildern, die einen vergänglichen Menschen und fliegende, vierfüßige und kriechende … Mehr
Aquila


Es ist unfassbar, dass ein Priester und Ordensmann eine solche Auffassung vertritt! Wie viele bestärkt er dadurch in der Sünde und bringt sie in Gefahr, auf ewig verlorenzugehen? Was sagt sein Bischof dazu?
a.t.m
Aber es geht doch aus dem Artikel und dem dazugehörigen Link eindeutig hervor was sein Bischof davon hält! Siehe Aber er weiß, dass der Osnabrücker Bischof Franz-Josef Bode Bode „unser Anliegen hundertprozentig unterstützt“.

Gottes und Mariens Segen auf allen Wegen
Aquila
Liebe(r) a.t.m, ja l e i d e r haben Sie recht! Zunächst dachte ich, dass der Franziskaner vielleicht nur behaupte, dass der Bischof hinter seinen Anliegen stehe, aber wenn man dann die Aussagen von Bischof Bode liest, weiß man, „wie der Hase” läuft.
Und solche Art von sog. „Homosexuellen-Pastoral” gibt es auch in anderen deutschen und österreichischen Diözesen - seit Jahren!
In Wien war Roland Joop+ von 1998 bis zu seinem Tod als Pionier für die Homosexuellenseelsorge in der Erzdiözese Wien – in der Sprachregelung als Seelsorger für gleichgeschlechtlich empfindende Menschen – zuständig.

Nach einer Beichte bei ihm, gab er jemand Bekannten zur Busse ein Buch von Hans Küng zu lesen auf. Die Person sagte ihm, dass sie das nicht lesen werde, dass sie der Mutter Gottes … Mehr
Sunamis 46
Die menschen haben gott verlassen
Und wandern rum auf dunklen strassen
Arme Priester! Opfer satanischen Blendwerkes! Gott hab sie selig!