Clicks2.1K
de.news
92

Neue Details aus dem Prozess belegen die Unschuld von Kardinal Pell

Neue Beweise, die den Scheinprozess in Melbourne gegen Kardinal George entlarven, wurden von CatholicNewsAgency.com (17. Dezember) veröffentlicht.

Pell wurde am 11. Dezember „schuldig“ gesprochen, zwei Sängerknaben des Kathedralchors von Melbourne unmittelbar nach einer Sonntagsmesse in der Domsakristei „missbraucht“ zu haben. Die Sakristei eines Doms ist unmittelbar nach der Sonntagsmesse voller Leute.

Die Staatsanwälte konnten nicht einmal einen Termin ermitteln, wann das Delikt begangen worden sei. Sie sprachen von „einem Zeitraum zwischen August und Dezember 1996“.

Eines der beiden „Opfer“ sagte seiner Mutter mindestens zweimal, dass er nie sexuell missbraucht worden war. Er starb 2014 an einer Überdosis Drogen. Das zweite „Opfer“, das im Gericht anwesend war, erzählte der Mutter erst nach dem Tod ihres Sohnes von dem „Missbrauch“.

Pell feierte als Erzbischof von Melbourne gewöhnlich die Sonntagsmesse um 10.30 Uhr. Bei dieser Messe sang der Chor regelmäßig. Doch im angeblichen Tatzeitraum, zwischen August und Dezember 1996, zelebrierte Pell wegen Restaurierungsarbeiten in der Kathedrale nur zweimal die Messe.

Bei beiden Gelegenheiten hatte der Chor direkt nach der Messe eine Probe und das Fehlen zweier Sänger wäre sofort bemerkt worden.

An einem der beiden Sonntage war Pell unmittelbar nach der Messe mit Gästen verabredet.

Ein Priester, der bei beiden Messen anwesend war, sagte vor der Polizei: „Der Erzbischof war zu keinem Zeitpunkt, weder vor, während noch nach der Messe mit irgendjemandem in Kontakt, ohne dass ich dabei war.“

Ein anderer Zeuge sagte vor Gericht aus, dass Pell Hilfe benötigte, um nach der Messe die liturgischen Gewänder auszuziehen. Er hätte schon darum dort nicht alleine sein können.

Dieser Zeuge sagte der Polizei von Victoria, dass die baulichen Gegebenheiten der Kathedrale nicht mit den Anschuldigungen übereinstimmen.

Der Richter verbot der Verteidigung, irgendetwas vorzubringen, was die Glaubwürdigkeit des [lügenden] Anklägers erschüttern könnte.

Bild: George Pell, © Mazur/catholicnews.org.uk, CC BY-SA, #newsCwrxirreaw
Gut recherchiert! Damit ist doch nun wohl endgültig bewiesen, dass Kardinal Pell unschuldig ist. Wir müssen uns für die Gerechtigkeit einsetzen, solange es uns noch möglich ist.
Ministrant1961 likes this.
HA! Und die strafe folgte auf dem Fuße...

Riesige Hagelkörner sorgen für Schäden in Sydney
Heftige Hagelstürme mit teilweise tennisballgroßen Hagelkörnern haben in der australischen Großstadt Sydney Millionenschäden verursacht. Bei den Versicherungen gingen bis heute Nachmittag (Ortszeit) 25.000 Schadensmeldungen in Höhe von insgesamt 125 Millionen australischen…More
HA! Und die strafe folgte auf dem Fuße...

Riesige Hagelkörner sorgen für Schäden in Sydney
Heftige Hagelstürme mit teilweise tennisballgroßen Hagelkörnern haben in der australischen Großstadt Sydney Millionenschäden verursacht. Bei den Versicherungen gingen bis heute Nachmittag (Ortszeit) 25.000 Schadensmeldungen in Höhe von insgesamt 125 Millionen australischen Dollar (rund 78 Mio. Euro) ein, wie der Versicherungsverband des Landes mitteilte.
Ministrant1961 likes this.
Ministrant1961
Was hier geschehen ist, kann man nur verstehen, wenn man begreift und auch akzeptiert, daß dieses Urteil nur so zustande gekommen ist, weil wir in eine Epoche, der weltweiten Christenverfolgung eingetreten sind. Solcherart Urteile, werden nun immer häufiger zu erwarten sein. Und zwar, je klarer sich in Zukunft ein Mensch, zur christlichen Religion bekennen wird, um so gefährlicher wird es für …More
Was hier geschehen ist, kann man nur verstehen, wenn man begreift und auch akzeptiert, daß dieses Urteil nur so zustande gekommen ist, weil wir in eine Epoche, der weltweiten Christenverfolgung eingetreten sind. Solcherart Urteile, werden nun immer häufiger zu erwarten sein. Und zwar, je klarer sich in Zukunft ein Mensch, zur christlichen Religion bekennen wird, um so gefährlicher wird es für diesen sein, sobald er vor Gericht steht. Die Justiz wird in Zukunft weltweit, zum wirkungsvollsten Werkzeug der Christenverfolgung missbraucht werden. Dieses Unrecht geht von der UNO aus.
Klaus Elmar Müller likes this.
An @Ministrant1961: "Dieses Unrecht geht von der UNO aus." Dieser Analyse muss man wohl zustimmen! Ergänzend: Im angelsächsischen Raum gibt es einen traditionellen Katholikenhass; selbst mancher Protestant in Deutschland hält uns grundsätzlich für Heuchler und benennt dafür sein (Miss-)Verständnis von der hl. Beichte.
Ministrant1961 likes this.
Ministrant1961
So ist es, @Klaus Elmar Müller, ich habe sogar persönlich den Eindruck, daß dieser ursprünglich typisch protestantische Katholikenhass, mit der Zeit, in der UNO deshalb immer deutlicher wurde, da diese Organisation erkannt hat, wie durch eine immer weitere Verbreitung dieses Katholikenhasses, die politische Bedeutung der katholischen Kirche, immer weiter eingeschränkt wurde. Somit ist auch die …More
So ist es, @Klaus Elmar Müller, ich habe sogar persönlich den Eindruck, daß dieser ursprünglich typisch protestantische Katholikenhass, mit der Zeit, in der UNO deshalb immer deutlicher wurde, da diese Organisation erkannt hat, wie durch eine immer weitere Verbreitung dieses Katholikenhasses, die politische Bedeutung der katholischen Kirche, immer weiter eingeschränkt wurde. Somit ist auch die Ethische Instanz, die die Kirche darstellt, von immer geringerer Bedeutung, die Menschheit beachtet keine Ermahnungen der Kirche mehr, nicht einmal mehr in der katholischen Bevölkerung, kann die Lehre der Kirche noch vor einer gottlosen und Menschen feindlichen Diktatur wirksam warnen und schließlich bewahren, wie es noch während den großen Diktaturen des 20. Jahrhunderts der Fall war. Damals konnte durch den Einfluss der Kirche, gerade bei uns, schlimmeres verhindert werden. Dieser Einfluss ist nicht mehr vorhanden. Das ist der Grund des Katholikenhasses bei der UNO, so ist es ihr möglich diese mörderische Gesinnung in den Köpfen der Menschen einzupflanzen. Beispiele: Abtreibung Sterbehilfe Adoption durch Homosexuelle, überhaupt der genderissmus, die Diktatur des Relativismus, flüchtlingswahnsinn, Auslöschung der Nationen usw, usw, usw. Die Uno hat sich zur gefährlichsten und menshenfeindlichsten Diktatur der Geschichte entwickelt, das ist meine Meinung dazu.
Mk 16,16 likes this.
An @Klaus Elmar Müller : Wieder mal so ein Verschwörungstheoriechen aus dem
Bauch. Die ExtremRKK kann es nicht verkraften, dass dem einstigen katholischen
Totalitarismus seit einiger Zeit mäßigende und humane Elemente entgegentreten.
Die katholische Kirche ist eine Religion unter anderen, dass Sie und ich katho-
lisch sind hängt von Zufällen (Familie/Region) ab.Die Verachtung von Nichtkatholik…More
An @Klaus Elmar Müller : Wieder mal so ein Verschwörungstheoriechen aus dem
Bauch. Die ExtremRKK kann es nicht verkraften, dass dem einstigen katholischen
Totalitarismus seit einiger Zeit mäßigende und humane Elemente entgegentreten.
Die katholische Kirche ist eine Religion unter anderen, dass Sie und ich katho-
lisch sind hängt von Zufällen (Familie/Region) ab.Die Verachtung von Nichtkatholiken
ist uralt, und hat mit der mangelnden Glaubwürdigkeit der Institution und ihrem
totalitären Auftreten zu tun.
Tradition und Kontinuität likes this.
An @martin eisel: Dass ich in einer katholischen Familie und einem katholischen Umfeld geboren bin, ist kein Zufall, sondern Erwählung durch Gott.
Eugenia-Sarto and 2 more users like this.
Eugenia-Sarto likes this.
Anna Dagmar likes this.
Ministrant1961 likes this.
@martin eisel,.@Klaus Elmar Müller, sehr geehrte Herren, der Meinung, es handle sich hierbei lediglich um eine der "Verschwörungstheorien, aus d. Bauch heraus", stelle ich nochmals gegenüber, was durch den Relativismus, den ja Papst Benedikt XVI beklagte, verlustig gegangen ist, wie ich es in meinen obigen Kommentar ja dargestellt habe. Die kath. Kirche hat ihre Autorität, als moralische, …More
@martin eisel,.@Klaus Elmar Müller, sehr geehrte Herren, der Meinung, es handle sich hierbei lediglich um eine der "Verschwörungstheorien, aus d. Bauch heraus", stelle ich nochmals gegenüber, was durch den Relativismus, den ja Papst Benedikt XVI beklagte, verlustig gegangen ist, wie ich es in meinen obigen Kommentar ja dargestellt habe. Die kath. Kirche hat ihre Autorität, als moralische, ethische Instanz inzwischen beinahe verloren. Dieses wirkt sich folgendermaßen aus, daß niemand mehr die Stimme erhebt, gegen die Irrtümer, der heutigen Zeit, gegen die millionenfachen Abtreibunhsmorde, gegen den aufgezwungen Genderwahnsinn, gegen die, als Sterbehilfe getarnten, Euthanasie Programme, gegen die Homoehe, samt des Adoptionsrechtes für Homosexuelle Paare, usw, usw. Das alles entstammt der UNO Genda, bzw der EU, das steht doch fest. Dagegen könnte eine moralische Instanz, wie sie die kath. Kirche der Vergangenheit ja dargestellt hat, wirkungsvoll Stellung beziehen. Deshalb wird die hl. Kirche heutzutage bekämpft, ja vernichtet, jedenfalls wird das versucht und eben deshalb erleben wir gerade eine Christenverfolgung, das steht doch fest, das ist doch keine Verschwörungstheorie. Wenn sie jedoch all diese Dinge gutheißen, dann ,sehr geehrter @martin eisel, dann würde ich das verstehen, was sie mit ihren Kommentar ausgedrückt haben.
Klaus Elmar Müller likes this.
Tina 13
Ministrant1961 and one more user like this.
Ministrant1961 likes this.
diana 1 likes this.
Tina 13 and one more user like this.
Tina 13 likes this.
CollarUri likes this.