Sprache
Klicks
3,2 Tsd.
de.news 21 2

Kardinal Burke antwortet – Franziskus hat ein Problem

Kardinal Raymond Burke hat die Behauptung von Papst Franziskus kommentiert, „aus der Zeitung“ von den Dubia erfahren zu haben.

„Der verstorbene Kardinal Carlo Caffarra hat den Brief mit den Dubia am 19. September persönlich dem Papstpalast und gleichzeitig der Glaubenskongregation überbracht – ebenso die weiterführende Korrespondenz der vier Kardinäle in Bezug auf die Dubia“, sagte Burke vor lifesitenews.com (21. Juni).

Er fügte hinzu: „Es gab während der ganzen Zeit seit der Vorlage der Dubia niemals einen Zweifel daran, dass diese dem Heiligen Vater gemäß der kirchlichen Praxis und in völligem Respekt vor seinem Amt präsentiert wurden.“

#newsPmlbkizkxj
Kommentieren
Sunamis 46
Return to Sender
Kommentieren
Carlus
Franziskus besser Bergoglio hat kein Problem. Er ist das Problem in unserer Zeit für die Kirche und die ganze Welt. Ihr rechtgläubigen Kardinäle beendet das Problem und steht wieder zum rechtmäßigen Papst Benedikt und jagt den Gegenpapst vom Thron. Das ist Eure Aufgabe. Es gibt soviele kirchenrechtliche Vorgaben die zeigen Bergoglio ist nicht der berufene Papst. Er ist ein Scharlatan wie seiner … Mehr
Kommentieren
Sunamis 46
Franziskus und die dubia:
(Artikel vom 20 märz 2017
Bei katholisches info)

Wen man zweifel bekommt
Geht man beichten
Kommentieren
Sunamis 46
Plaisch
Wozu dann noch beichten gehen?
Wenn du schreibst
Ob lüge oder nicht, ist hier nebensächlich?
Ich denke das sieht der liebe gott aber ganz anders
Kommentieren
Sunamis 46
Überlassen wir getrost dem lieben gott
Wer später gebrätelt wird
Kommentieren
Plaisch
@stefan4711
Ich hoffe Sie müssen später nicht allzu sehr bräteln für diesen unsäglichen Sarkasmus. Vielleicht lesen Sie vorher noch den Judasbrief, in 5 Minuten ist das gemacht.
Kommentieren
Sunamis 46
Die menschen brauchen gerechte gedetze
Das ist es
Kommentieren
Sunamis 46
Wie war das mit den karnickel?
Wie das? mit europa stirbt demographisch
Deshalb braucht man die flüchtlinge
Kommentieren
Sunamis 46
Suf beiboot petri blog gspot com
Gabs such einen artikel dazu
Kardinal brandmüller sagte das f1 2 monate bevor sie an die öffentlichkeit sind die dubia bekam
Kommentieren
Usambara
@Plaisch -->> Lüge ist NIE nebensächlich und in diesen Kreisen erst recht nicht. Will ich Gott repräsentieren, dann muß ich eine weiße Weste, ein sauberes Gewissen und somit ein makelloses Auftreten haben. Alles andere ist egal, nicht aber wenn die Wahrheit angezweifelt wird!
Kommentieren
Sunamis 46
B16 sollte man als neutralen beobachter vor ort befragen -
Aber er kann nur zusehen wie alles den tiber runtergeht
Kommentieren
Sunamis 46
Liebe Tradition und Glauben schlimmer geht immer !
Parolin war ja beim bilderbergerrreffen..
Kommentieren
Plaisch
@Sandorn
Ob Lüge oder nicht ist hier nebensächlich, weil der Tatbestand offensichtlich ist - und somit gar niemand getäuscht werden kann. Vielleicht machte der Papst damit eine allegorische Aussage, nämlich dass er die "dubia" aus einer unzuverlässigen Quelle (die Kardinäle selbst) erhalten hat. Wie Jakob sagte, er wäre Esau, weil er die Merkmale des Esau auf sich genommen hatte. Und so sagt … Mehr
Kommentieren
Ist das langweilig. Natürlich lügt Bergoglio, was aber interessanter ist, er will von einem Teil der Presse gut dastehen. Warum? Sind es die eigentlichen Strippenzieher? Können sie ihn absetzen, weil die eigenen Kardinäle so erpressbar sind, siehe den neuesten US-Homo-Kardinal oder so ängstlich sind?

Es ist immer einfach jemanden in Schach zu halten, wenn man weiß, wovor er Angst hat und wem er … Mehr
Kommentieren
Ginsterbusch
Ich erwarte eine Stellungnahme vom Vatikan.
Entweder ist der Artikel mit der angeblichen Aussage (aus der Zeitung erfahren) eine Lüge.
Oder es lügen
a) ein Papst
B) hochrangige Kardinäle
Der Schaden ist eigentlich nicht mehr gut zu machen.
Kommentieren
Sandorn
@Plaisch
Offene Fragen bleiben offene Fragen, wenn die Antwort bzw. Aufklärung ausbleibt.

Wem ordnen Sie die Profilierungsneurose zu? Dem Sachverhalt nach beschreiben Sie Franziskus damit.
Papst Franziskus hat eine unwahre Aussage kürzlich betreffend die Dubia gemacht. Es ist nur konsequent, dass dieser Unwahrheit von wissender Seite widersprochen wird, eine Berichtigung zur Sache mitgeteilt … Mehr
Kommentieren
Carlus
Plaisch
1. die Profilneurose hat Bergoglio und sonst niemand!
2. seine Handlungsweise entspricht der einer Person mit Malignem Narzissmus
Kommentieren
10 April 2018, 10:00

Kardinal Burke: Franziskus verstärkt die Verwirrung in der Kirche

www.kath.net/news/63395
Kommentieren
Plaisch
Warum reitet man immer noch auf diesem Thema herum ?

Irgendwie haben die Leute eine Profilierungsneurose
Kommentieren