Sprache
Klicks
4,4 Tsd.
de.news 92 4

Hintergründe der Stellungnahme von Viganò

Der italienische Journalist Aldo Maria Valli, der in die Veröffentlichung der explosiven Stellungnahme des früheren US-Nuntius Carlo Maria Viganò involviert war, veröffentlichte auf aldomariavalli.it Hintergründe.

Viganò bezeugt in seiner 11seitigen Stellungnahme, dass Papst Franziskus und seine liberalen Kumpanen direkt in die Vertuschung der homosexuellen Missbräuche von Kardinal Theodore McCarrick involviert waren.

Valli berichtet, dass ihn Viganò vor einiger Zeit kontaktiere und um ein Treffen bat. Es sollte nicht in der Nähe des Vatikan stattfinden noch soll darüber am Telefon gesprochen werden. Viganò besuchte Valli bei ihm zuhause, um ihn zu testen. Einen Monat später kam Viganò noch einmal und fragte Valli, ob er die Stellungnahme veröffentlichen würde.

Viganò sagte Valli, warum er an die Öffentlichkeit geht. Die Risse, von denen Paul VI. gesprochen habe, durch die der Rauch Satans in die Kirche eindringe, seien Abgründe geworden. Ferner erwähnte Viganò, dass er bereits ein Flugticket gekauft habe, um Italien zu verlassen und unterzutauchen [weil er um sein Leben fürchtet].

In das Projekt waren weitere Personen involviert. Der Journalist Marco Tosatti half dabei, den Text zu verfassen. Viganò konsultierte ferner den amerikanischen Anwalt Timothy Busch.

Ein früherer Mitarbeiter an der Nuntiatur in Washington, Prälat Jean-François Lantheaume, bestätigte, dass Viganò die Wahrheit sagt.

Bild: Carlo Maria Viganò, #newsSdzypgpycn
Kommentieren
de.news hat diesen Beitrag in Vatikan übt Druck auf Verlag aus – keine kritischen Bücher gegen Franziskus verlinkt.
jonatan
"Wie wird das Pontifikat enden?" fragte sich schon Bonifaz VIII.
Eugenia-Sarto
@Pilgrim_Pilger Menschlich betrachtet ist es wirklich verfahren. Stellen Sie sich aber mal vor, wir würden einen strengen Papst wie Pius V. bekommen. Der würde rigoros durchgreifen und alle ungehorsamen Bischöfe und Kardinäle entfernen. selbst wenn das 90 % wären. Danach wählt er aus Priestern gute, die er zu Bischöfen weiht.
dlawe
Ja, wir wollen einen anderen Papst! Einen katholischen Papst!
Eugenia-Sarto gefällt das. 
Pilgrim_Pilger
Vor kurzem las ich einen merkwürdigen Dialog von Kommentatoren zur Rücktrittsforderung.

Ein Kommentator forderte „Papst Franziskus“ aufgrund des Zeugnis von Erzbischof und Ex-Nuntius Viganò zum Rücktritt auf.

Worauf geantwortet wurde: „Papst Franziskus“ sei auf Lebenszeit zum Papst berufen und könne deshalb nicht zurücktreten.

Nun stellte der Erste fest: OK, Papst Benedikt XVI. lebe ja noch.

Mehr
Usambara
@Fr.Jonas " .... unser Papst der Stellvertreter Jesu Christi und dementsprechend sollte er auch behandelt werden. Ich denke, dass jeder sehen kann, dass er sich bemüht, "Ordnung in den Haufen" zu kriegen, wo es z.B. Papst Benedikt nicht geschafft hat, ...." --->>> Keine Sorge, Franziskus wird genau so behandelt, wie er es bei seinen Amtsbrüdern macht, nicht anders. UND: was die Bemühungen von … Mehr
Usambara
@serbia "... Trollige Leute sind übrigens sehr beliebt weil sie Gemütlichkeit ausstrahlen..." -->>> jaja, früher nannte man solche Trolle - Hofnarren, sie strahlten auch immer so viel Gemütlichkeit, man konnte abschalten, brauchte sie nicht ernst zu nehmen, weil ja eigentlich nix wirklich Wichtiges dahinterstand, von dem, was sie von sich gaben, nur zweck der Unterhaltung!!! - Bravo!!!
Eugenia-Sarto
Einen so mutigen Erzbischof Vigano könnte ich mir als nächsten Papst vorstellen.
Gestas gefällt das. 
Gottvateraugen
@Winfried , Böse wird als das Gute dargestellt - und umgekehrt
Gottvateraugen
Was leben wir doch in interessanten Zeiten!
Winfried
@Svizzero
Wer, wie die Autoren Ihres Links, die Kath. Kirche als die "Hure Babylon" bezeichnet, kann ich nicht ernst nehmen.
serbia gefällt das. 
@Svizzero
Bezieht sich wohl auf einen Abschnitt im Roman „Der letzte Papst“ von Malachi Martin. Zitiert im Beitrag „Satans Krönung im Vatikan“ (www.jesus-christus-erloesungsweg-zum-ewigen-leben.de/satans-kroenung…). Wenn Sie noch Zeit und Lust haben, lesen Sie auch noch den Beitrag „Die Erde ist flach und nicht rund!“ (www.jesus-christus-erloesungsweg-zum-ewigen-leben.de/die-erde-ist-ei…)... … Mehr
Pazzo
@Fr.Jonas
Allerdings ist unser Papst der Stellvertreter Jesu Christi und dementsprechend sollte er auch behandelt werden.
-------------------

Zur St.-Gallen-Konnektion aus "Der Diktator Papst":

"Wahlkampagnen bei einem Konklave sind kritisch, denn nach den Revisionen von Papst Johannes Paul II. sind sie ausdrücklich verboten, verbunden mit der Strafe der automatischen Exkommunikation. Das päpstl… Mehr
Gerti Harzl gefällt das. 
serbia
Trollige Leute sind übrigens sehr beliebt weil sie Gemütlichkeit ausstrahlen.
Gerti Harzl
@serbia Immer trollig und unterhaltsam, Ihr Geschreibsel
serbia
Ja Geri dann bleib doch einfach zu Hause. Das wird das Beste sein.
Sunamis 46
Alle unsere sünden und vergehen-

Werden auch vom lieben gott gesehen
Gerti Harzl
@Plaisch Dass er Papst sein will, ist mir klar. Aber so ein reduzierter Mini-Papst unter den anderen christlichen Kirchen und Glaubensgemeinschaften halt, nicht so dominant, und auch die katholische Kirche kann dann leichter eine Kirche unter allen anderen christlichen Glaubensgemeinschaften sein. So denke ich persönlich darüber.
Aber wenn Du meinst, kann ich das ja dann so machen, falls ich nach… Mehr
Gerti Harzl
@Plaisch Er hat vom "emeritierten Bischof Benedikt" gesprochen. Nicht vom "emeritierten Papst Benedikt".
Plaisch
@Gerti Harzl
Damit dürfte gesagt sein, dass Franziskus Papst sein will, sonst hätte er nicht formell den Benedikt als emeritus bezeichnet, was kanonisch VÖLLIG KORREKT ist. Und auch die filiale Ehrerbietung bei ausgesuchten Gelegenheiten.
Gerti Harzl
@Fr.Jonas Gut, dann gehe ich jetzt mal lesen.
Fr.Jonas gefällt das. 
Fr.Jonas
Pater Jonas ist ein anderer, denke ich...
Fr.Jonas
Frau Harzl: auch Ratzinger war Bischof von Rom! Lesen Sie einfach mal den Wiki-Artikel über das Papstamt...
Gerti Harzl
Gerne lasse ich den Römern ihren Bischof. Wenn Kardinal Bergoglio nicht auch Papst sein mag, dann eben nicht. Jedenfalls hat er in seiner Antrittsrede sein Papstamt nicht erwähnt. Dass er aber den Kardinal Ratzinger zugleich auch zum Bischof degradierte ("emeritierter Bischof Benedikt XVI."), naja, dazu äußere ich mich besser nicht. Vielleicht sollte man darüber einfach nur lachen. Denkt das … Mehr
Fr.Jonas
Bei Wikipedia gibt es einen ziemlich guten Artikel dazu. Lesen Sie den mal...
Gerti Harzl
@Fr.Jonas Tun Sie nur so ahnungslos oder sind Sie es? Und nein danke, Sie brauchen mir nichts zu senden, denn ich bin darüber informiert.
Fr.Jonas
Genau das war die Aufgabe!
Plaisch gefällt das. 
Gerti Harzl
Ihr wißt, es war die Aufgabe des Konklaves, Rom einen Bischof zu geben.
Fr.Jonas
Frau Harzl: gerne übersende ich Ihnen mal die offizielle Titulatur des Papstes aus dem Annuario Pontificio...
Gerti Harzl
Frau Harzl: seit Menschengedenken ist der Papst der Bischof von Rom. Bitte nicht noch einmal diese Diskussion...
---
@Fr.Jonas Ich "würdige" es aber, dass dies das erste Konklave zur Wahl des Bischofs von Rom war. Und auch, wenn Sie sich so geben, als durchschauten Sie die Bedeutung nicht; ich als einfache Gläubige begreife, dass dies auf eine Herabstufung des Papstamtes hinzielte.
Gerti Harzl
@Fr.Jonas Ist mir klar, dass Sie das negieren. Doch lesen es hoffentlich weiterhin noch viele andere, wie beispiellos merkwürdig diese Antrittsrede war.
cossef gefällt das. 
Magee gefällt das. 
Fr.Jonas
Frau Harzl: seit Menschengedenken ist der Papst der Bischof von Rom. Bitte nicht noch einmal diese Diskussion...
Gerti Harzl
@Fr.Jonas Da habe ich noch eine Abendlektüre für Sie: "Guten Abend!" Konklave für Diözese Rom Papst Franziskus: "Zunächst möchte ich ein Gebet sprechen für unseren emeritierten Bischof Benedikt XVI."
Magee gefällt das. 
Wenn Benedikt unter Druck zurückgetreten ist, so war sein Rücktritt ungültig, egal, was er selber darüber denkt.
Pater Jonas
Fr. Jonas: Dasselbe was Sie hier Carlus vorschlagen, möchte ich Ihnen umgekehrt ebenfalls wärmstens empfehlen. Sie werden überrascht sein, auf welches Ergebnis Sie kommen
Usambara gefällt das. 
Fr.Jonas
Carlus: Ich denke, das man Ihre Thesen nicht diskutieren braucht und durch Wiederholung werden Sie auch nicht richtiger. Beschäftigen Sie sich einfach mit dem Kirchenrecht und nehmen Sie die Konstitutionen zur Vakanz des Heiligen Stuhls zur Hand. Damit kann Ihnen geholfen werden.
Pater Jonas
@Carlus, muss mit seiner Erklärung recht gegeben werden. Was in Rom herrscht, ist nicht die Ordnung Gottes. Was also herrscht da?
Usambara gefällt das. 
2 weitere Likes anzeigen.
Gerti Harzl
"Nun ja, verehrter ATM, aber ich denke, dass ich am Beispiel von Kard. Groer und Bischof Krenn deutlich gemacht habe, das dem nicht so ist."
---
@Fr.Jonas Was im anderen Thread schon widerlegt wurde, müßte nun also noch in weiteren Threads neuerlich wiederlegt werden. Ich bin nicht zu bequem dazu, aber befürchte, damit die Leser zu langweilen. Das wird ja interessant mit Ihnen, wenn Sie dieses … Mehr
Pater Jonas gefällt das. 
Pater Jonas
@Fr.Jonas

Sie schreiben betreffend Franziskus mit der Bezeichnung unser Papst der Stellvertreter Jesu Christi und gleichzeitig kritisieren Sie aufs schärfste Papst Benedikt sowie Papst Johannes Paul II. Ich erinnere mich nicht daran, dass einer der beiden letzten genannten ein solches Unheil und Chaos in der Kirche angerichtet haben wie eben der amtierende und dies nennen Sie "Ordnung in den … Mehr
cossef gefällt das. 
3 weitere Likes anzeigen.
Tabitha1956
Ich bedauere es ebenso, dass Katharina Maria nicht mehr in diesem Forum schreiben kann, falls das tatsächlich so sein sollte. Sie hatte einen klaren Standpunkt. Ob mir der nun passt oder nicht, ist nicht maßgeblich.
smily-xy gefällt das. 
a.t.m gefällt das. 
Marianus111
Pio, wiederum unfaire Worte der Verleumdung. Wohlgemerkt: Auch Jesus Christus wurde verleumdet. Umso perverser, wenn dies von gewissen Leuten geschieht, die sich "katholisch" nennen.
Usambara gefällt das. 
2 weitere Likes anzeigen.
Carlus
Fr.Jonas

Es geht nicht darum, den Papst zu verteidigen.

******************************

1. der rechtmäßige und durch ein rechtmäßiges Konklave gewählte Papst ist der Stellvertreter von Jesus Christus und wurde vor der Bestätigung durch die wahlberechtigten Kardinäle bestätigt, wenn diese mit Gott dem Heiligen Geist verbunden sind.

2. in der Zeit in der es angeblich zwei Päpste gibt muß nach… Mehr
Pilgrim_Pilger gefällt das. 
3 weitere Likes anzeigen.
Gestas
Ich bedauere es sehr, das @Katharina Maria immer noch gesperrt. Das ist ungerecht.
smily-xy gefällt das. 
3 weitere Likes anzeigen.
Marianus111
@NAViCULUM, @Tabitha1956
Das Buch der Wahrheit wurde in der Bibel prophezeit: Siehe Dan. 10,21; Dan. 12,4; Dan. 12,9; Off. Joh. 5; Off. Joh. 10,2-11
AffemitWaffe gefällt das. 
2 weitere Likes anzeigen.
Marianus111
Ja, die jüngste "tierische Bemerkung" von Naviculum gegenüber Gestas war grad so ein Müsterchen hierfür.
AffemitWaffe gefällt das. 
2 weitere Likes anzeigen.
Marianus111
@pio molaioni , @NAViCULUM , in keiner Weise ist es mein Ziel, Naviculum - oder sonst jemanden - zu verleumden. Kenne Naviculum nicht. Ich stelle einfach fest, dass Naviculum durch seine teils unfaire Wortwahl diejenigen, die an das "Buch der Wahrheit" glauben, verleumdet.

Im Buch der Wahrheit (das ja in der Bibel prophezeit wurde) zu lesen und um die Gnade des Geistes (Geist der Wahrheit) … Mehr
Usambara gefällt das. 
4 weitere Likes anzeigen.
Gestas
@NAViCULUM
Bitte nehmen sie zur Kenntnis ich bin kein Schaff das blökt. Falls sie es nicht gemerkt haben-ich bin ein Mensch.
Pilgrim_Pilger gefällt das. 
5 weitere Likes anzeigen.
Tabitha1956
Gibt es neben der Bibel noch ein anderes Buch der Wahrheit?
a.t.m
@NAViCULUM Ja auch ich sehe es so, aber daran erkennt man eben auch wie erfolgreich die antikatholische Indoktrination, die seit dem Unseligen VK II durch antikatholische innerkirchliche Irrlehrer und Wölfe in Schafskleidern auf uns einprasselt, ist. Wer kennt den noch die 9 Fremden Sünden, die 4 himmelschreienden Sünden, die Sünden wider Gott dem Heiligen Geist, die 10 Gebote, die Glaubenswah… Mehr