Sprache
Klicks
1 Tsd.
Hl Margareta 7 9

Katholischer Tagesablauf

1. Die Heiligen sind uns in ihrem gottgefälligen Wirken Vorbilder eines echt christlichen Lebens: Andacht und Frömmigkeit und innige Liebe zu Gott und dem Nächsten waren die Seele ihres Lebens.
Damit auch deine Tage wahrhaft christliche und gottgefällige Tage seien, so beginne sie mit dem Gebete und beschließe sie mit der Gewissenserforschung.
Wohne, wenn du kannst, täglich dem hl. Messopfer bei, lies täglich etwas in einem Erbauungsbuche und weihe dein ganzes Tagewerk dem Herrn. Wie bringst du nun die Tage deines Lebens zu ?
Wenn du des Abends wahrnimmst, dass du nichts für Gott getan hast, so seufze und klage: "Ach, ich habe einen Tag verloren, an dem ich heilig werden und mir die ewige Seligkeit verdienen konnte."

2. Wenn du des Morgens aufstehst, so erwäge bei dir mit allem Ernste den Gedanken: Vielleicht wird der heutige Tag der letzte meines Lebens sein! Wenn ich gewiss wüsste, dass ich heute noch sterben müsste, wie würde ich dann diesen Tag zu bringen? Untertags, wenn du ein neues Werk beginnst, erhebe Herz und Augen zu Gott und sprich:
"Für dich o Herr, und aus Liebe zu Dir will ich arbeiten und leiden; gib mir die Gnade, dass ich meine Arbeiten glücklich vollbringe, ohne dich zu beleidigen. Dir soll mein ganzes Leben geweiht sein. Dir opfere ich mich ganz mit Leib und Seele."

3. Am Abend jeden Tages sollen wir Gott für die empfangenen Wohltaten herzlich danken und unser Gewissen sorgfältig erforschen.
Wir sollen uns da fragen: "Habe ich heute gegen meine bösen Neigungen gekämpft? Welchen Fehler, welche böse Gewohnheit habe ich abgelegt? Welches gute Werk habe ich ausgeübt, welche Tugend mir angeeignet?"
Auch sollen wir uns fragen: "Wo sind die weltlichen Freuden und Ehren des heutigen Tages? Was ist von ihnen übrig?" Und welchen Trost und welche Freude bereitetet es uns, wenn wir für Gott etwas getan und gelitten haben!
Finden wir dann, dass wir in manchen Punkten gegen Gottes heiligen Willen gehandelt haben, so sollen wir es demütig bereuen und fromme Vorsätze für den kommenden Tag fassen.
Nur dieser Weg führt zur Tugend und zum ewigen Leben.

Tagebuch der Heiligen und der Kirchenfeste, von Dr. Friedrich Hense, mit Imprimatur, Herder, 1875
Hl Margareta
Unterricht vom heiligen Kreuze
Warum wird das Kreuz Christi so hoch geehrt?
Weil es der Altar gewesen ist, auf welchem der Herr sich für uns aufgeopfert hat; das Werkzeug, wodurch er unsere Erlösung vollbracht hat; die siegreiche, mit dem Blute Christi besprengte Fahne, wodurch der Teufel überwunden wurde und noch immer überwunden wird.

Darf man das Kreuz Christi anbeten?
Keineswegs; denn die … Mehr
Hildegard51
Morgenandacht

(Vom heiligen Alphons von Liguori)

Mein Gott, ich bete dich an, ich liebe dich von ganzem Herzen!

Ich danke dir für alle Wohltaten, die du mir erwiesen hast, und besonders dafür, dass du mich während dieser Nacht so gnädig behütet hast.

Alles, was ich heute tun oder leiden werde, opfere ich dir auf. Ich vereinige alle meine Hoffnungen mit den Leiden Christi und Marias, und … Mehr
Eremitin
Pater Kentenich ( Schönstatt) sprach vom "Hausheiligtum": Marienbild/Statue,
Kreuz, Kerze, Blumen---Grundausstattung!
Ministrant1961
Sehe gerade, Bischoff Rudolf Graber kommt gar nicht in dem Artikel vor, sondern wurde hier in einem Kommentar erwähnt, aber seis drum, dennoch eine Rückschau auf einen hervorragenden Hirten und katholischen Bischoff
Ministrant1961
Ich möchte noch anfügen, also zunächst entschuldigt bitte die vielen Rechtschreibfehler, es liegt in der Hauptsache an der Selbstkorrekturfunktion, und daran, daß ich schon Recht groggy bin . Was ich aber noch sagen will, s. Ex. Bischoff Rudolf Graber, war früher unser Bischoff, da wir ja im Bistum Regensburg sind. Bischoff Rudolf G. war ein hervorragender Hirte, der diesen Titel … Mehr
Ministrant1961
Eine typische bauernstuam, wie sie hier, in meiner Heimat, auf den Dörfern, bald in jedem Haus, in ähnlicher Weise eingerichtet war und war noch bis vor ca zwei Jahrzehnten und in einigen Häusern kann man diese Stuben am Land auch heute noch finden, vor allem, wo der Opa, oder d. Oma noch lebt. Ganz aussterben werden diese bauernstuam wohl nicht, aber es werden leider immer weniger. Übrigens, … Mehr
Hl Margareta hat diesen Beitrag in Katholischer Tagesablauf verlinkt.
Hl Margareta
Geheiligtes Heim - Die Grundausstattung eines Katholiken

Was gehört dazu (nach Bischof Rudolf Graber):
1. Kruzifix
2. Bild oder Statue des heiligsten Herzens Jesu: „Ich werde selbst die Häuser segnen, in denen das Bild meines heiligsten Herzens ausgestellt und verehrt wird.“ (aus den Verheißungen des göttlichen Herzen Jesu an die hl. Margareta Maria Alacoque)
3. Bild oder Statue der Mutter Gotte… Mehr