Klicks2,2 Tsd.
de.news
11

"Gekreuzigte Kuh" in einer katholischen Kirche

In der katholischen Kirche Hl. Johannes der Täufer in Borgloon in Belgien wurde eine gekreuzigte Kuh aufgestellt. Sie wird bis Anfang Dezember zu sehen sein.

Am Sonntag betete die katholische Vereinigung Katholiek Forum vor der Kirche gegen das „satanische Bild“. Dutzende Katholiken baten Bischof Patrick Hoogmartens von Hasselt, einzuschreiten.

Dries Goethals, der Präsident von Katholiek Forum glaubt, dass der Bischof nichts gegen die Blasphemie tut, weil er sich „vor den Medien“ fürchtet.

#newsYvmeqqlnqr

Cristine 8
Horror von schlecht Geschmack!!!
Anno
Korrekt!!!
Wehrt Euch!!!
Gestas gefällt das.
provivoe
Nein Pelletto, als Belgier kann ich weiter informieren: Die Kirche war noch nicht desakralisiert, nur, nicht mehr benutzt. Das Bistum sieht die Desakralisierung in der Zukunft vor. Dabei ist die Kirche noch 2012 für Hunderttausende Euros renoviert! Zuerst hat die Polizei die "Kuh" Tag und Nacht überwacht, nachdem Brand an der Tür gestiftet wurde. Dann hat der Bürgermeister entschlossen, durch …Mehr
Nein Pelletto, als Belgier kann ich weiter informieren: Die Kirche war noch nicht desakralisiert, nur, nicht mehr benutzt. Das Bistum sieht die Desakralisierung in der Zukunft vor. Dabei ist die Kirche noch 2012 für Hunderttausende Euros renoviert! Zuerst hat die Polizei die "Kuh" Tag und Nacht überwacht, nachdem Brand an der Tür gestiftet wurde. Dann hat der Bürgermeister entschlossen, durch alle Kommotion, die Ausstellung zu schliessen. Es ist schon vorbei!
CollarUri gefällt das.
Pelletto
So wie diese Kirche aussieht ist sie schon lange profaniert also kein Sakralbau mehr. Keine Statuen, keine Bilder, kein Schmuck wie in einer Kirche üöblich. Dreckiger Boden usw. Die Kuh am Kreuz ist geschmacklos aber nicht in einer zum Gottesdienst benutzten Kirche.
Usambara
@Regina-Maria "diese diabolische Kuh-Kunst umgehend an die nächstgelegene Moschee zu verschenken." --->>> nicht verschenken,m sondern zerstören!!! - Das Schandmal hat nirgends wo etwas verloren, man kann es nur zertrümmern!
Lichtlein
Für mich ist das Gotteslästerung
Rita 3 gefällt das.
Usambara
Man sieht, daß diese Kirche ausgeräumt wurde. Man sieht auch, daß sich keine Masse zusammengetan hat, um das Schandmal zu zertrümmern. Nehmt die Fakeln und die Schlägel und reißt den Schund raus. - Was anderes gibt es nicht. Stellt euch vor, das würde man mit budda machen, den vielleicht eine Schleife über die Augen, so quasi Blinde Kuh - mehr braucht es nicht, oder Mohammed, sagen er gleicht …Mehr
Man sieht, daß diese Kirche ausgeräumt wurde. Man sieht auch, daß sich keine Masse zusammengetan hat, um das Schandmal zu zertrümmern. Nehmt die Fakeln und die Schlägel und reißt den Schund raus. - Was anderes gibt es nicht. Stellt euch vor, das würde man mit budda machen, den vielleicht eine Schleife über die Augen, so quasi Blinde Kuh - mehr braucht es nicht, oder Mohammed, sagen er gleicht einer Kuh - die Stadt hätten sie in Asche gelegt, einschließlich der Einwohner und hier traut sich der Diener nicht, seinen Herrn zu verteidigen. Wie traurig und armselig diese Gestalt!
De Profundis
Die Kirche ist nicht entweiht und es finden dort unregelmäßig Gottesdienste statt.
Eugenia-Sarto
Ihr Belgier Katholiken! Legt selbst Hand an und schafft diese Gotteslästerung weg!
luna1 und 2 weiteren Benutzern gefällt das.
luna1 gefällt das.
Tertius gaudens gefällt das.
Vered Lavan gefällt das.
Hyla
Diese Kirche scheint ziemlich "ehemalig" zu sein. Der Sarkopharg paßt dazu.
Tertius gaudens
Der kleinmütige Bischof sollte erkennen, dass er in der Nachfolge der Apostel steht und mit Amt und Person für Jesus Christus einstehen muss !
Seine Aufgabe ist es, nun zackig, die sprichwörtliche "Kuh vom Eis" zu schaffen.
Eugenia-Sarto und 2 weiteren Benutzern gefällt das.
Eugenia-Sarto gefällt das.
a.t.m gefällt das.
CollarUri gefällt das.