Clicks4.8K
TimorDomini
6

Präsident der polnischen Bischofskonferenz: Synodenpapier unannehmbar

Das Synodenpapier ist unannehmbar. Das sagte der Präsident der polnischen Bischofskonferenz, Erzbischof Gądecki, im Interview mit „Radio Vatikan“. Das Dokument fordert die Anerkennung und Wertschätzung der widernatürlichen homosexuellen Orientierung.

Gądecki stellt fest, dass das Dokument von der Lehre des Heiligen Johannes Paul II. abweiche. Der Text enthalte Spuren einer ehefeindlichen Ideologie. Der Erzbischof fordert, nicht über irgendwelche Einzelfälle zu reden, sondern von der Wahrheit.
Hyla
Nujaa 14.10.2014 11:37:37
Gibt es überhaupt jetzt schon ein Synodenpapier?
Fischl 15.10.2014 10:15:21
Cosy ?

D E R I S T G U U U T ! ! ! !
Fischl
Cosy ?
k_joha02
Anstatt den positiven Wert der ehelichen Liebe und des Ehegelöbnisses, den Ehesinn - die gegenseitige Liebe zwischen einem Mann und einer Frau- und den Ehezweck - die Nachkommenschaft - heraus zustellen und durch ein vertieftes Nachdenken über das Sakrament der Ehe das besondere Geschenk das Jesus seiner Kirche durch dieses Sakrament gemacht hat zu betonen, denken die Bischöfe auf der Synode nur …More
Anstatt den positiven Wert der ehelichen Liebe und des Ehegelöbnisses, den Ehesinn - die gegenseitige Liebe zwischen einem Mann und einer Frau- und den Ehezweck - die Nachkommenschaft - heraus zustellen und durch ein vertieftes Nachdenken über das Sakrament der Ehe das besondere Geschenk das Jesus seiner Kirche durch dieses Sakrament gemacht hat zu betonen, denken die Bischöfe auf der Synode nur darüber nach, wie sich die Eheleute wieder trennen können, wie sexuelle Perversion auf die gleiche Sufe mit der ehelichen Liebe und der Ehe gestellt werden kann. Mir scheint die Bischöfe müssten selbst ersmal wieder genau gesagt bekommen, was die eheliche Liebe von allen anderen Formen der Liebe und der Perversion der Liebe unterscheidet, um deutlich erkennen zu können, was das Wesen der Ehe ist.
Die Kirche hat es einst geschaft in Europa die Polygamie auszurotten, heute hilft sie mit, dass diese und andere Unsitten geselschaftsfähig bleiben! Wir arbeiten an unserem eigenen Untergang!
Tja, die Polen. Schicken die doch die Jogis Weltmeister mit einer Niederlage nach Hause. Die deutschen Handballer hatten nach einer Schlappe gegen Polen die WM eigentlich schon verpasst. Die Basketballer zogen im August gegen ihre östlichen Nachbarn den kürzeren. Und im Volleyball sind die Polen sowieso Weltmeister.
Und wie es scheint, sind die Polen auch noch katholisch. Vielleicht erklärt das …More
Tja, die Polen. Schicken die doch die Jogis Weltmeister mit einer Niederlage nach Hause. Die deutschen Handballer hatten nach einer Schlappe gegen Polen die WM eigentlich schon verpasst. Die Basketballer zogen im August gegen ihre östlichen Nachbarn den kürzeren. Und im Volleyball sind die Polen sowieso Weltmeister.
Und wie es scheint, sind die Polen auch noch katholisch. Vielleicht erklärt das eine ja das andere.
RellümKath
Polen? Die sollten lieber mal Kinder machen, wenn sie nicht aussterben wollen!
Delphina
www.kath.net/news/47906

Brief von Victoria Bonelli, geb. Fender an Kardinal Kasper