Clicks3.7K
Gerti Harzl
153

"Guten Abend!" Konklave für Diözese Rom

Es kommt immer wieder die Frage hoch, was denn Papst Franziskus bei seiner Antrittsrede bezüglich seiner Rolle als "Bischof von Rom" bzw. als Papst genau gesagt oder eben nicht ausdrücklich gesagt hat. Daher sei dies - mit eigenen Hervorhebungen versehen - hier nochmals dokumentiert:

Brüder und Schwestern!
Guten Abend!
(13. 3. 2013)
Ihr wißt, es war die Aufgabe des Konklaves, Rom einen Bischof zu geben. Es scheint, meine Mitbrüder, die Kardinäle, sind fast bis ans Ende der Welt gegangen, um ihn zu holen. … Aber wir sind hier. … Ich danke euch für diesen Empfang. Die Diözese Rom hat nun ihren Bischof. Danke. Zunächst möchte ich ein Gebet sprechen für unseren emeritierten Bischof Benedikt XVI. Beten wir alle gemeinsam für ihn, daß der Herr ihn segne und die Mutter Gottes ihn beschütze. ...

Und jetzt beginnen wir diesen Weg - Bischof und Volk -, den Weg der Kirche von Rom, die den Vorsitz in der Liebe führt gegenüber allen Kirchen; einen Weg der Brüderlichkeit, der Liebe, des gegenseitigen Vertrauens. Beten wir immer füreinander. Beten wir für die ganze Welt, damit ein großes Miteinander herrsche. Ich wünsche euch, daß dieser Weg als Kirche, den wir heute beginnen und bei dem mir mein Kardinalvikar, der hier anwesend ist, helfen wird, fruchtbar sei für die Evangelisierung dieser schönen Stadt.
Und nun möchte ich den Segen erteilen, aber zuvor bitte ich euch um einen Gefallen. Ehe der Bischof das Volk segnet, bitte ich euch, den Herrn anzurufen, daß er mich segne: das Gebet des Volkes, das um den Segen für seinen Bischof bittet. In Stille wollen wir euer Gebet für mich halten.
Jetzt werde ich euch und der ganzen Welt, allen Männern und Frauen guten Willens, den Segen erteilen.
...
Brüder und Schwestern, ich verabschiede mich von euch. Vielen Dank für den Empfang. Betet für mich und bis bald! Wir sehen uns bald: Morgen möchte ich die Mutter Gottes aufsuchen und sie bitten, ganz Rom zu beschützen. Gute Nacht und angenehme Ruhe.

w2.vatican.va/…/papa-francesco_…

Der Papst, der Bischof von Rom und Nachfolger des hl. Petrus:
www.vatican.va/holy_father/index_ge.htm

Mehr als 60 gtv-Beiträge rund um den sich langsam anbahnenden und schließlich "wie ein Blitz aus heiterem Himmel" erfolgten Papstrücktritt habe ich im Album Unser Benedikt XVI., so "alt & schwach" gesammelt.
Gerti Harzl
Lesehinweis! Ein alter Beitrag aus meinem Archiv. (Für eine eventuelle Diskussion bitte in einen tagesaktuellen Thread ausweichen. Danke.)
Gerti Harzl
Gerti Harzl
Und damit es nach meiner Reihe von Zitaten und Verlinkungen nicht zu einem Mißverständnis kommt: Ich stehe all dem mit größter Skepsis gegenüber und frage mich, was da im Gange ist ...
Elisabetta likes this.
8 more comments from Gerti Harzl
Gerti Harzl
Es soll laut Kardinal Schönborn ein Prozess in Gang gesetzt werden mit diesem Dokument:
Zitat: "‚primerear‘. Das kommt aus dem Argentinischen und bedeutet so viel wie ‚Prozesse in Gang setzen‘. Er [Papst Franziskus] hat ein ganz großes Vertrauen darauf, dass der Heilige Geist die Kirche leitet und dass das in einem Prozess geschieht, in Etappen." de.radiovaticana.va/…/1221219
Elisabetta likes this.
Gerti Harzl
Kardinal Schönborn über die Rolle des Papstes in diesem Pontifikat:
"Und immer wieder sagt Papst Franziskus in seinem Schreiben: Ich mache mir zu eigen, was die Synodenväter gesagt haben. Die Synodenväter haben Folgendes beraten und mir vorgeschlagen, und ich nehme es auf und an. Das ist ein gelebter synodaler Prozess, in dem der Papst ganz klar seine Rolle spielt. Er hat das letzte Wort, er hat …More
Kardinal Schönborn über die Rolle des Papstes in diesem Pontifikat:
"Und immer wieder sagt Papst Franziskus in seinem Schreiben: Ich mache mir zu eigen, was die Synodenväter gesagt haben. Die Synodenväter haben Folgendes beraten und mir vorgeschlagen, und ich nehme es auf und an. Das ist ein gelebter synodaler Prozess, in dem der Papst ganz klar seine Rolle spielt. Er hat das letzte Wort, er hat das Wort des obersten Hirten. Aber er spricht dieses Wort im Hören auf das, was in der Kirche sich getan hat und von der Kirche gesagt worden ist." de.radiovaticana.va/…/1221219
Elisabetta likes this.
Gerti Harzl
Ich sehne mich nach einer Verkündigung, die wieder die Gottesoffenbarung am Sinai ins Blickfeld rückt. Nicht so eine Zuckerguss-Verkündigung. Und dies wird auch wieder kommen: dass klare Verkündigung von Gottes Geboten als Option angeboten werden wird. Mit Sehnsucht halte ich Ausschau nach einer neuen Generation von Predigern und Missionaren
Elisabetta likes this.
Gerti Harzl
Es zieht sich meines Erachtens wie ein Roter Faden durch dieses Pontifikat, von der Antrittsrede bis zum heutigen Tag: Das Papstamt tritt mehr und mehr in den Hintergrund. Kardinal Schönborn zu "Amoris Laetitia - Über die Liebe in der Familie" youtu.be/AGZ95p8nmB8
Elisabetta likes this.
Gerti Harzl
Zitat: On the other hand, in this Jubilee Year of Mercy, Francis is expected to open doors in the church's pastoral approach to couples who are living together, to divorced and remarried Catholics and to homosexuality in the family. (Pope Francis' Exhortation on the Family Will Be Published on April 8; Gerard O'Connell; Mar.31, 2016) www.arcc-catholic-rights.net/…/01-april-2016
___
"couples …More
Zitat: On the other hand, in this Jubilee Year of Mercy, Francis is expected to open doors in the church's pastoral approach to couples who are living together, to divorced and remarried Catholics and to homosexuality in the family. (Pope Francis' Exhortation on the Family Will Be Published on April 8; Gerard O'Connell; Mar.31, 2016) www.arcc-catholic-rights.net/…/01-april-2016
___
"couples who are living together - homosexuality in the family"
"Paare, die zusammen leben - Homosexualität in der Familie"
Man wird gut hinhören müssen ...
Elisabetta likes this.
Gerti Harzl
Das Statement von Kardinal Kasper vom 1. April 2016 gehört natürlich auch in die Linksammlung:
www.erzdioezese-wien.at/…/49694.html
Gerti Harzl
Hier aus gegebenem Anlass noch die aktuelle Verlinkung zur Diözese, in der ich lebe (Schönborn) www.erzdioezese-wien.at/…/49807.html

Freude an der Liebe. - „Antworten“ von Kardinal Christoph Schönborn, in der Zeitung Heute, am Freitag, 8. April 2016.
---
Und hier der Link zur Gratis-Zeitung, in der er so wie jeden jeden Freitag eine Kolumne schreibt, diesmal mit Bezug zum nachsynodalen …
More
Hier aus gegebenem Anlass noch die aktuelle Verlinkung zur Diözese, in der ich lebe (Schönborn) www.erzdioezese-wien.at/…/49807.html

Freude an der Liebe. - „Antworten“ von Kardinal Christoph Schönborn, in der Zeitung Heute, am Freitag, 8. April 2016.
---
Und hier der Link zur Gratis-Zeitung, in der er so wie jeden jeden Freitag eine Kolumne schreibt, diesmal mit Bezug zum nachsynodalen Schreiben:
www.heute.at/…/Freude-an-der-L…
Gerti Harzl
Die für heute angekündigte Veröffentlichung des postsynodalen Schreibens "Amoris Laetitia - Über die Liebe in der Familie" im Rahmen einer mit Spannung erwarteten Pressekonferenz wird ab 11:30h aus Rom übertragen: de.radiovaticana.va/…/1220678
Carlus
1. Das Konkave tritt zusammen zur Wahl eines Papstes und nicht zur Wahl eines Bischofs;
2. ein gewählter Papst nimmt den Bischofsstuhl von Rom in Besitz;
3. das gehört zum Amt des Papstes der die Bischofsstühle besetzt;
4. wurde er zum Bischof von Rom gewählt, so kann er das Amt nicht erhalten haben, da das Konklave zu dieser Wahl nicht berechtigt ist;
5. ein angeblich gewählter Bischof von Rom …More
1. Das Konkave tritt zusammen zur Wahl eines Papstes und nicht zur Wahl eines Bischofs;
2. ein gewählter Papst nimmt den Bischofsstuhl von Rom in Besitz;
3. das gehört zum Amt des Papstes der die Bischofsstühle besetzt;
4. wurde er zum Bischof von Rom gewählt, so kann er das Amt nicht erhalten haben, da das Konklave zu dieser Wahl nicht berechtigt ist;
5. ein angeblich gewählter Bischof von Rom kann wiederum nicht das Papstamt in Besitz nehmen;
6. wie in allen bereichen, in denen eine Ordnung vorgegeben ist, um das Leben zu ermöglichen, so hat sich die Kirche im CIC auch eine Ordnung vorgegeben, an die sich alle zu halten haben;
7. wurde Bergoglio tatsächlich zum Bischof von Rom gewählt, dann besitzt er weder das Amt des Bischof von Rom, noch das Papstamt;
8. auch kann Franziskus kein gültiger Papst sein, da ihm von seinem sogenannten Herren in Kardinalsrot Aufträge erteilt wurden, an die er sich gebunden fühlt, ein Papst muß ungebunden und frei in seinen Entscheidungen sein; Besteht für die Wahl von Franziskus und bei Johannes XXIII. (2ter)Zweifel an der Gültigkeit ihrer Wahl?
9. ein Papst ist an die Person Christi gebunden, das ist nur möglich wenn er keine andertn Bindungen vorher eingegangen ist.
10. solange Franziskus zur Aufklärung seiner Person im Sinne des Kirchenrechtes nicht beiträgt, kann er auch als Papst nicht angenommen werden.
Gestas likes this.
Delphina and 2 more users like this.
Delphina likes this.
Elista likes this.
Carlus likes this.
Gerti Harzl
Laut Duden bedeutet "Konklave": Eine "Versammlung der Kardinäle zur Wahl des Papstes".

Warum hat Papst Franziskus gleich mehrmals hintereinander in diesen wenigen Sätzen diese Formulierung so auffällig vermieden?
Carlus and one more user like this.
Carlus likes this.
Sunamis 46 likes this.
Gerti Harzl
Franziskus: "Zunächst möchte ich ein Gebet sprechen für unseren emeritierten Bischof Benedikt XVI."

Klingt ja so, als wäre Papst Benedikt XVI. nur als Bischof von Rom zurückgetreten. Was natürlich nicht sein kann, weil vermutlich rechtsgültige anderslautende Dokumente existieren.
Carlus likes this.
One more comment from Gerti Harzl
Gerti Harzl
Guten Abend ...
Sunamis 46 likes this.