Clicks214
Tina 13
115

Betet, opfert und sühnt für die vielen Sakrilegien, die die heutigen modernistischen Priester begehen. - Betet, opfert und sühnt für diesen Abfall der Seelen, für diese Glaubenslosigkeit, und für diese Verspottung und Anfeindungen Jesu.

Die meisten Seiner Priester haben IHN verlassen.

Betet, opfert und sühnt für die vielen Sakrilegien, die die heutigen modernistischen Priester begehen.

Betet, opfert und sühnt für den Abfall der Seelen, für diese Glaubenslosigkeit, und für diese Verspottung und Anfeindungen Jesu.

Der Opfer-Altar ist allein dem Priester vorbehalten!

Christus wird einmal alle Seine Priester fragen : "Wart ihr Priester für Mich, oder wart ihr Priester für euch?" und da sie wissen was sie tun, kennen sie auch die Antwort.

"GOTT hat keinen Mietling berufen! Diese können nicht heilen, nicht vom Tod auferwecken und nicht den HERRN auf den Altar niederrufen!
(Worte der Gottesmutter, Myrtha-Maria, Sühneseele)

Denn ihr wisst, wie geschrieben steht von den Wechslern und Händlern im Heiligtum GOTTES. Damals war es ein Gebetshaus. Heute aber ist es die Opferstätte des HERRN. Und darum hat weder ein Bischof noch ein Priester und ganz besonders nicht ein Mietling das Recht, treuen Priestersöhnen den Dienst zu versagen, den sie im Heiligtum GOTTES zu vollziehen bereit sind !
Ja, das heilige Messopfer feiern und den HERRN auf den Altar herab rufen.
(9. Januar 2013, Worte der Gottesmutter, Myrtha-Maria, Sühneseele)

Bleibt in der Ehrfurcht, bleibt in der Liebe und seid Vorbild für die ganze Welt!

„Der Geist der Wahrheit wird euch in die ganze Wahrheit führen“ (vgl. Joh 16,13)

Viele Menschen glauben nicht mehr an das Allerheiligste Altarssakrament, an die sieben Sakramente.

Sie sind abgefallen. Der ganze Himmel weint um die vielen, die in den ewigen Abgrund stürzen werden.

Marienerscheinungsorte, Marienheiligtümer - die Gottesmutter ruft auf der ganzen Welt zur Umkehr, Busse und Gebet auf!

Wie Schneeflocken werden sie dort hinein fallen, wo Heulen und Zähneknirschen sein wird.

Pater Pio zu Lebzeiten: So wie Schneeflocken vom Himmel , fallen die Seelen in die Hölle.

Niemand wird dann von dort befreit. Jesus Christus ist das Alpha und das Omega in der Dreieinigkeit.

Der Liebe Gott ist der Herrscher der ganzen Welt, der Herrscher des Universums.

Christus wird in Herrlichkeit wiederkommen

Garabandal - Die Kinder sagten, daß die Heilige Jungfrau eine Botschaft bringe von Gott für die Menschen unserer Zeit. Sie sagten weiter, daß die Heilige Jungfrau wünsche, daß sie diese Botschaft am 18. Oktober 1961 allen bekannt geben sollen. Das ist die erste Botschaft von Garabandal, die uns in kindlicher Einfachheit die absolute Verpflichtung zur Verehrung und Anbetung des Allerheiligsten und zu Umkehr, Buße und Gebet aufruft.

Die Stimme aus dem Himmel sprach: Das sind meine beiden Zeugen. Sie sind die zwei Ölbäume und die zwei Leuchter, die vor dem Herrn der Erde stehen. Wenn ihnen jemand Schaden zufügen will, schlägt Feuer aus ihrem Mund und verzehrt ihre Feinde; so muss jeder sterben, der ihnen schaden will.

Die Offenbarung des Johannes - Kapitel 1- Die Sendschreiben an die sieben Gemeinden

Der heiligste Name JESUS als Heilmittel in unseren Krankheiten

Anneliese Michel und die Aussagen der Dämonen
Tina 13
"GOTT hat keinen Mietling berufen! Diese können nicht heilen, nicht vom Tod auferwecken und nicht den HERRN auf den Altar niederrufen!
(Worte der Gottesmutter, Myrtha-Maria, Sühneseele)
Tina 13
diana 1 likes this.
Rest Armee likes this.
Tina 13
diana 1 likes this.
Tina 13
diana 1 likes this.
Es gibt keine andere Chance mehr.
Der Zug ist längst abgefahren
Tina 13 likes this.
Maria Katharina likes this.
gennen
Es geben noch so viele gute Priester, für sie sollten wir beten.
Vered Lavan likes this.