Sprache
Klicks
975
Gerti Harzl 23

Warum nur? Österreich von Schneeflocken bombardiert!

Heute nachmittag in Niederösterreich: Soweit das Auge reicht - überall Schnee!

Immer noch wagen sich leichtsinnige Menschen ins Freie!

Betreten nur auf eigene Gefahr!!!

Gespenstische Schneeberge säumen die Wege

Hier spielten früher einmal die Kinder

Bei diesen niederprasselnden Schneeflocken ist das Kinderlachen verstummt.

Arg: Die ganze Umgebung ist wie ausgestorben. Furchtbar!

Bald wird das letzte Stückchen Holz aufgebraucht sein!

Hoffentlich kommt's nicht auch bei uns zu einem Engpass beim Clopapier

Das Streugut könnte mancherorts knapp werden!!!

Und nach der Schneeschmelze drohen Überschwemmungen!

Früher gab' keine solchen Schneeflockenszenarien mitten im Jänner!

Alle diese Horrorszenarien wurden längst prophezeit, ich glaub' vom Irlmaier?

Anmerkung zu meiner Wetterreportage: Liebe Leser, die Berichterstattung über die Wetterlage hat mich zu dieser kleinen Persiflage animiert. Die Wetterlage ist tatsächlich in einigen Regionen extrem; dies war jedoch schon immer so, und es sind eben auch nicht alle Regionen Österreichs gleich stark betroffen, wie ich heute selbst feststellen konnte.

Zugleich wollte ich die technische Möglichkeit ausprobieren, mehrere Fotos auf einmal in einem Beitrag hochzuladen.
Gerti Harzl
Die Menschheit neigte immer schon dazu, extreme Wetterkapriolen sowie meteorologische oder gar geophysikalische Besonderheiten voller Schrecken für Bedrohungen vom Himmel zu halten. Ich hab' da einen sehr originellen früheren Ausstellungskatalog, der voll ist mit solch' alten Horrormeldungen Einige Exemplare erhältlich bei www.zvab.com/…/zeichen-am-himm…
Sunamis 46
Die touristen skigebiete werden froh sein
Da spart man den kunstschnee
Irgendwo gabs ein iglu hotel die werden sich auch freuen-
Gerti Harzl
Dort, wo ich gestern bei der Durchreise meine kleine Reportage gemacht habe, regnet es derzeit bei zwei Grad. Die wichtige, eindringliche Schneewarnung bei uns in Österreich bezieht sich im wesentlichen auf die Alpen, wie man auf der ORF-Wetterkarte sieht. Im übrigen Österreich regnet es derzeit fast überall.
Sunamis 46
Liebe Gerti Harzl
Österreich von schneemassen bedeckt wäre ein besseres wort in der überschrift
Liebe grüsse
Bitte nicht übelnehmen
Gerti Harzl
Die 14 Bilder dieser Wetterreportage zeigen doch, dass dies nicht für ganz Österreich zutreffend ist
Gerti Harzl
Mir geht es um die aberwitzige Kriminalisierung der winterlichen Schneeflocken. Ich habe ja unter dem letzten Bild erwähnt, der Beitrag ist eine Persiflage.
Sunamis 46
Liebe Gerti Harzl
Dann schriebe man diese überschrift
Halb österreich wird von schneeflocken überrant
Oder flchtiger schnee verteilt sich ber österreich😁😁😁
Man hat kaum noch was zum schmunzeln
Deshalb ist ein weng humor immer gut😁😁😁👍
Gerti Harzl
Liebe @Sunamis 46, das sind originelle Gegenvorschläge von Ihnen, ein doppeltes "Gefällt mir" für Ihr "Halb Österreich wird von Schneeflocken überrannt", oder: "Flüchtiger Schnee verteilt sich über Österreich." - Aber nun hab' ich's schon mal so formuliert und lasse es wie es ist. In Wien hatten wir heute ungemütlich nass-kaltes Jänner-Wetter. Wie ist es bei Euch?
Sunamis 46
Regenwolken 16 grad
Gerti Harzl
@Sunamis 46 Oh, ich setze mich in den Flieger und komme! 16 Grad, wie angenehm!
Gerti Harzl
Wir brauchen vielleicht in manchen Gegenden eben das richtige Schneeräumgerät, ich empfehle dieses: Lokomotywa z pługiem śniegu w Rumunii
SvataHora
Heute sollen nochmals neue Schneemassen kommen: HERR, ERBARME DICH!
Gerti Harzl
In Österreich ist das aktuelle Winterwetter in den diversen Regionen recht unterschiedlich! So sieht zum Beispiel die Prognose für heute für Wien aus, ich zitiere vom ORF-Wetterdienst: "Immer wieder ziehen heute Wolken durch, es wird tagsüber aber nur ab und zu ein bisschen regnen. Die meiste Zeit ist es trocken, und vor allem in der Früh und am Vormittag zeigt sich zwischendurch auch die Sonne. … Mehr
Wilgefortis
Liebe Leute, da hättet ihr mir mal beim Schneeräumen helfen können, zu dritt eine Stunde. Dabei ist es bei uns im Landkreis Altötting noch harmlos.
In Landkreis Traunstein haben alle Schulen zu und auch viele Kindergärten - die Dächer mussten abgeräumt werden.
niclaas
Die Relotiusmedien schaffen sich ihre eigene Wirklichkeit – in D schreibt man für Österreich sogar Angst vor den Schnee herbei!
schuldensammler
Es schneit, was weiß, sogar die Seele rein.
Das Eis ist wie die Beichte, der neue Schnee die reine Seele.
So gütig ist unser Gott:
Er bedeckt unsere Sünden und wäscht sie weiß.
Fürwahr.

Beichte, Seele, Deine Sünden!
Der Herrgott kommt herab in jeder Schneeflocke.
Beichte Ihm, dem Allgegenwärtigen, Deine Sünden.
Er ist bei Dir, ganz nah, geschneit, gescheit.
Bei Dir.
Gerti Harzl
@Elista In etwas höheren Lagen im Osten Österreichs, so um die 500 Meter Seehöhe, liegt derzeit schon etwas mehr Schnee als unten in den Tälern.
Elista
Ich weiß es wohl, wie es in höheren Lagen aussieht, es gab genügend Bilder und Beiträge im Fernseh und Internet.
Was mir dabei auffiel war, dass die Versorgungslage der Menschen in den eingeschneiten Dörfern ein so großes Thema war. Es wurde gezeigt, wie z.T. Soldaten helfen mussten z.B. Klopapier und Nahrungsmittel zu bringen.
Da frag ich doch, wie kann es sein, dass man nicht wenigstens für … Mehr
Elista
Hast du nur die Datenschutzgrundverordnung ernst genommen oder haben sich alle Menschen vor dem unwirtlichen Wetter in Sicherheit gebracht?
Gerti Harzl
Ach, ich habe den einen Zug nicht erwischt und dadurch eine Wartezeit bis zum nächsten - eine Stunde später - gehabt, die ich für meine Reportage nützte. Naja, einige wenige Leute waren schon im Park, die anderen aber in gemütlichen Cafes und Konditoreien - vermutlich.
Eremitin
Kommt doch nach Hessen und bringt Badesachen mit, es regnet und regnet....
Gerti Harzl
Zur Großwetterlage in unserem kleinen Österreich
Elista
Ich bin durch deine Bilder belehrt worden, dass es bei mir ja gar nicht viel anders ist als "in Österreich". So "viel" Schnee hatten wir gestern auch.