Clicks2.1K
de.news
241

Pell's Berufungsverfahren: Entscheidung über den Märtyrerkardinal vertagt

Der Oberste Gerichtshof in Melbourne hat heute nach zweitägigen Anhörungen die Entscheidung über die Berufung von Märtyrer-Kardinal George Pell, der wegen "sexuellen Missbrauchs" zu Unrecht verurteilt wurde, vertagt.

Es kann Wochen bis zu einem Urteil dauern. Am Samstag feiert Pell seinen 78 Geburtstag hinter Gittern.

Kardinal Pell wurde in Handschellen zum Gericht und zurück ins Gefängnis gebracht.

#newsOkagzipwni
Ein Schauprozess im wahrsten Sinn, bei dem der Teufel persönlich Regie führt.
Maria Katharina and 4 more users like this.
Maria Katharina likes this.
Tina 13 likes this.
Mangold03 likes this.
SvataHora likes this.
Klaus Elmar Müller likes this.
Tina 13
Maria Katharina and 4 more users like this.
Maria Katharina likes this.
Mangold03 likes this.
SvataHora likes this.
Susi 47 likes this.
Gestas likes this.
Wie groß ist hier die Angst vor dem kath. Glauben??? Handschellen! Hatten sie Angst, Kardinal Pell könnte flüchten oder Gott ihn entführen??? -
Gestas likes this.
Susi 47
Sie hatten angst er könnte sie segnen
Gestas and 3 more users like this.
Gestas likes this.
Maria Katharina likes this.
Mangold03 likes this.
Klaus Elmar Müller likes this.
CollarUri and one more user like this.
CollarUri likes this.
Alexander VI. likes this.
@Goldfisch Handschellen sind in der Strafprozessordnung oft vorgeschrieben
warum sollten für Em Pell ausnahmen gelten?
@Ottaviani > ach ja,, hatte vergessen, daß er ja so brutal und gewalttätig ist und sich jeder vor ihm in Acht nehmen muß - ich meine, wegen dem Segnen!!!
Maria Katharina likes this.
Warum einen 'Kardinal anders behandeln als andere Angeklagte?
Maria Katharina likes this.
Weil er unschuldig ist. Aber die Eliten und FM wollen dies so , dass die guten Hirten aus dem Verkehr gezogen werden.
Gestas and one more user like this.
Gestas likes this.
Tina 13 likes this.
Mangold03 likes this.
Susi 47
heutige lesung bei der schott-tagesliturgie

DONNERSTAG DER 7. OSTERWOCHE

ERÖFFNUNGSVERS
Hebr 4, 16

Mit Zuversicht lasst uns zum Thron der Gnade hintreten,
damit wir Erbarmen finden und Gnade empfangen,
Hilfe zur rechten Zeit. Halleluja.


Du sollst auch in Rom Zeugnis ablegen
Lesung aus der Apostelgeschichte
In jenen Tagen
30als der römische Oberst genau wissen wollte, was die Juden …
More
heutige lesung bei der schott-tagesliturgie

DONNERSTAG DER 7. OSTERWOCHE

ERÖFFNUNGSVERS
Hebr 4, 16

Mit Zuversicht lasst uns zum Thron der Gnade hintreten,
damit wir Erbarmen finden und Gnade empfangen,
Hilfe zur rechten Zeit. Halleluja.


Du sollst auch in Rom Zeugnis ablegen
Lesung aus der Apostelgeschichte
In jenen Tagen
30als der römische Oberst genau wissen wollte, was die Juden Paulus vorwarfen, ließ er ihn aus dem Gefängnis holen und befahl, die Hohenpriester und der ganze Hohe Rat sollten sich versammeln. Und er ließ Paulus hinunterführen und ihnen gegenüberstellen.
6Da Paulus aber wusste, dass der eine Teil zu den Sadduzäern, der andere zu den Pharisäern gehörte, rief er vor dem Hohen Rat aus: Brüder, ich bin Pharisäer und ein Sohn von Pharisäern; wegen der Hoffnung und wegen der Auferstehung der Toten stehe ich vor Gericht.
7Als er das sagte, brach ein Streit zwischen den Pharisäern und den Sadduzäern aus, und die Versammlung spaltete sich.
8Die Sadduzäer behaupten nämlich, es gebe weder eine Auferstehung noch Engel noch Geister, die Pharisäer dagegen bekennen sich zu all dem.
9Es erhob sich ein lautes Geschrei, und einige Schriftgelehrte aus dem Kreis der Pharisäer standen auf und verfochten ihre Ansicht. Sie sagten: Wir finden nichts Schlimmes an diesem Menschen. Vielleicht hat doch ein Geist oder ein Engel zu ihm gesprochen.
10Als der Streit heftiger wurde, befürchtete der Oberst, sie könnten Paulus zerreißen. Daher ließ er die Wachtruppe herabkommen, ihn mit Gewalt aus ihrer Mitte herausholen und in die Kaserne bringen.

11In der folgenden Nacht aber trat der Herr zu Paulus und sagte: Hab Mut! Denn so wie du in Jerusalem meine Sache bezeugt hast, sollst du auch in Rom Zeugnis ablegen.
Susi 47
11In der folgenden Nacht aber trat der Herr zu Paulus und sagte: Hab Mut! Denn so wie du in Jerusalem meine Sache bezeugt hast, sollst du auch in Rom Zeugnis ablegen.
Gestas and one more user like this.
Gestas likes this.
Tina 13 likes this.
Diese Vertagung ist doch ein klares Zeichen dafür,
dass es keine ausreichenden Beweise gegen Pell gibt.
Man wird es nun mit neuen Tricks versuchen.
Alexander VI. and 3 more users like this.
Alexander VI. likes this.
Susi 47 likes this.
Joannes Baptista likes this.
Gestas likes this.
Nein bei Obersten Instanzen ergeht das Urteil meist später gerade ist hier in Österreich ein Verfahren vor der Entscheidung da war die mündliche Verhandlung im Dez 2018
Der HERR wird ihn rächen. Ohne Zweifel.
Und das freut mich!!
Gestas and one more user like this.
Gestas likes this.
Tina 13 likes this.
Susi 47
Joannes Baptista and one more user like this.
Joannes Baptista likes this.
Gestas likes this.
Nein, Entscheidung zu vertagen ist, damit Gericht kann ordentlich bewerten und klares Urteil fällen. Nicht hinter jedes Ecke wartet Mörder! Und Australien sicher nicht ist Unrechtsstaat. So ein Quatsch!
Ottaviani and one more user like this.
Ottaviani likes this.
vir probatus likes this.
Auch für Australien gilt - frei nach EAV:
Das Böse ist immer und überall!!
Und mit "das Böse" meinte ich sicher nicht Kadinal Pell!
Gestas and one more user like this.
Gestas likes this.
Tina 13 likes this.
Gestas likes this.
Gestas
Die Entscheidung zu vertagen ist eine bewußte Schikane gegen Pell.
Maria Katharina and 3 more users like this.
Maria Katharina likes this.
CollarUri likes this.
Mk 16,16 likes this.
Susi 47 likes this.
Joannes Baptista and one more user like this.
Joannes Baptista likes this.
Gestas likes this.
Tesa
Gefesselt. Dort wo der Meister ist, dort ist auch sein Diener.
CollarUri and one more user like this.
CollarUri likes this.
Joannes Baptista likes this.
Ein Kardinal in Handschellen. Wann hat es das in der freien Welt letztmals gegeben?
Susi 47 and 4 more users like this.
Susi 47 likes this.
Bibiana likes this.
Gestas likes this.
Liberanosamalo likes this.
Mk 16,16 likes this.
Alexander VI. and one more user like this.
Alexander VI. likes this.
Mk 16,16 likes this.
Ich denke an die Verlassenheit von Kardinal Pell! Im Guten waren sie alle bei ihm, wollten sich in seinem Glanz sonnen. Hier ein Fotochen mit dem Kardinal, dort ein Schleimerchen, vielleicht springt ja was dabei raus, ein Pöstchen, ein Stipendium, irgendwas wird es schon sein. Daher soll der Mensch auf GOTT allein vertrauen, denn merke: Niemals wirst du so von einem Menschen betrogen, von …More
Ich denke an die Verlassenheit von Kardinal Pell! Im Guten waren sie alle bei ihm, wollten sich in seinem Glanz sonnen. Hier ein Fotochen mit dem Kardinal, dort ein Schleimerchen, vielleicht springt ja was dabei raus, ein Pöstchen, ein Stipendium, irgendwas wird es schon sein. Daher soll der Mensch auf GOTT allein vertrauen, denn merke: Niemals wirst du so von einem Menschen betrogen, von dem du es am wenigsten erwartet hättest.
charlemagne likes this.
@CollarUri Da sei man mal nicht besorgt, das kriegen auch die Deutschen und Österreicher hin, übrigens ist die Geschichte reich an solchen Kardinälen, Kardinal Stepinac, Kardinal Mindtzenti (vom "hl. Papst Paul VI. verraten und verkauft), als erster fällt mir der österreichische Kardinal Khlesl ein...
CollarUri likes this.