Clicks285
SohnDavids
4

Die Lüge des Augustin.

Fazit von augustinus4 in seinem Artikel:
Zitat: "Tatsächlich entspricht 5 h [Jesus am Kreuz] exakt den Zeitangaben der Evangelien! Also kein Widerspruch!"

Das ist eine glatte Lüge!

Heilige Schrift

Christus bei Pilatus ca. 6:00 Uhr (Joh 19,14)
Beginn Kreuzigung 9:00 Uhr. (Mk 15,25)
Finsternis von 12:00 bis 15:00 Uhr (Lk 23,44 | Mk 15,33 | Mt 27,45)
Tod des HERRN 15:00 Uhr (Lk 23,44-46 | Mk 15,33-37 | Mt 27,46-50)
entspricht sechs Stunden am Kreuz!

Satanische BdW
Ich hing fünf Stunden lang am Kreuz.


Joh 19,14
Es war aber Rüsttag für das Passah, und zwar um die sechste Stunde [nach röm. Zeitrechnung, also 6 Uhr Morgens]. Und er sprach zu den Juden: Seht, das ist euer König! 15 Sie aber schrien: Fort, fort mit ihm! Kreuzige ihn! Pilatus spricht zu ihnen: Euren König soll ich kreuzigen? Die obersten Priester antworteten: Wir haben keinen König als nur den Kaiser! 16 Da übergab er ihnen [Jesus], damit er gekreuzigt werde. Sie nahmen aber Jesus und führten ihn weg.

Lk 23,33
Und als sie an den Ort kamen, den man Schädelstätte nennt, kreuzigten sie dort ihn und die Übeltäter, den einen zur Rechten, den anderen zur Linken. 34 Jesus aber sprach: Vater, vergib ihnen, denn sie wissen nicht, was sie tun! Sie teilten aber sein Gewand und warfen das Los [darüber]. 35 Und das Volk stand da und sah zu. Und es spotteten auch die Obersten mit ihnen und sprachen: Andere hat er gerettet; er rette nun sich selbst, wenn er der Christus ist, der Auserwählte Gottes! 36 Aber auch die Kriegsknechte verspotteten ihn, indem sie herzutraten und ihm Essig brachten 37 und sprachen: Bist du der König der Juden, so rette dich selbst! 38 Es stand aber auch eine Inschrift über ihm geschrieben in griechischer, lateinischer und hebräischer Schrift: »Dieser ist der König der Juden«. 39 Einer der gehängten Übeltäter aber lästerte ihn und sprach: Bist du der Christus, so rette dich selbst und uns! 40 Der andere aber antwortete, tadelte ihn und sprach: Fürchtest auch du Gott nicht, da du doch in dem gleichen Gericht bist? 41 Und wir gerechterweise, denn wir empfangen, was unsere Taten wert sind; dieser aber hat nichts Unrechtes getan! 42 Und er sprach zu Jesus: Herr, gedenke an mich, wenn du in deiner Königsherrschaft kommst! 43 Und Jesus sprach zu ihm: Wahrlich, ich sage dir: Heute wirst du mit mir im Paradies sein! 44 Es war aber um die sechste Stunde [hebr. Zeitrechnung = 12:00 Uhr], und eine Finsternis kam über das ganze Land bis zur neunten Stunde [ = 15:00 Uhr]. 45 Und die Sonne wurde verfinstert, und der Vorhang im Tempel2 riss mitten entzwei. 46 Und Jesus rief mit lauter Stimme und sprach: Vater, in deine Hände befehle ich meinen Geist! Und als er das gesagt hatte, verschied er.

Mk 15,25-ff
Es war aber die dritte Stunde [9:00 Uhr], als sie ihn kreuzigten. 26 Und die Inschrift, die seine Schuld anzeigte, war darüber geschrieben: »Der König der Juden«. 27 Und mit ihm kreuzigten sie zwei Räuber, einen zu seiner Rechten und einen zu seiner Linken. 28 Da wurde die Schrift erfüllt, die spricht: »Und er ist unter die Gesetzlosen gerechnet worden«. 29 Und die Vorübergehenden lästerten ihn, schüttelten den Kopf und sprachen: Ha, der du den Tempel zerstörst und in drei Tagen aufbaust, 30 rette dich selbst und steige vom Kreuz herab! 31 Gleicherweise spotteten aber auch die obersten Priester untereinander samt den Schriftgelehrten und sprachen: Andere hat er gerettet, sich selbst kann er nicht retten!
32 Der Christus, der König von Israel, steige nun vom Kreuz herab, damit wir sehen und glauben! Auch die, welche mit ihm gekreuzigt wurden, schmähten ihn. 33 Als aber die sechste Stunde [12:00 Uhr] anbrach, kam eine Finsternis über das ganze Land bis zur neunten Stunde [15:00 Uhr]. 34 Und um die neunte Stunde [15:00 Uhr] rief Jesus mit lauter Stimme und sprach: Eloi, Eloi, lama sabachthani? Das heißt übersetzt: »Mein Gott, mein Gott, warum hast du mich verlassen?«3 35 Und etliche der Umstehenden, die es hörten, sprachen: Siehe, er ruft den Elia! 36 Einer aber lief und füllte einen Schwamm mit Essig und steckte ihn auf ein Rohr, gab ihm zu trinken und sprach: Halt! Lasst uns sehen, ob Elia kommt, um ihn herabzunehmen! 37 Jesus aber stieß einen lauten Schrei aus und verschied.

Mt 27,23-ff
Als sie aber hinauszogen, fanden sie einen Mann von Kyrene namens Simon; den zwangen sie, ihm das Kreuz zu tragen. 33 Und als sie an den Platz kamen, den man Golgatha nennt, das heißt »Schädelstätte«, 34 gaben sie ihm Essig mit Galle vermischt zu trinken; und als er es gekostet hatte, wollte er nicht trinken. 35 Nachdem sie ihn nun gekreuzigt hatten, teilten sie seine Kleider unter sich und warfen das Los, damit erfüllt würde, was durch den Propheten gesagt ist: »Sie haben meine Kleider unter sich geteilt, und das Los über mein Gewand geworfen«.3 36 Und sie saßen dort und bewachten ihn. 37 Und sie befestigten über seinem Haupt die Inschrift seiner Schuld: »Dies ist Jesus, der König der Juden«. 38 Dann wurden mit ihm zwei Räuber gekreuzigt, einer zur Rechten, der andere zur Linken. 39 Aber die Vorübergehenden lästerten ihn, schüttelten den Kopf 40 und sprachen: Der du den Tempel zerstörst und in drei Tagen aufbaust, rette dich selbst! Wenn du Gottes Sohn bist, so steige vom Kreuz herab! 41 Gleicherweise spotteten aber auch die obersten Priester samt den Schriftgelehrten und Ältesten und sprachen: 42 Andere hat er gerettet, sich selbst kann er nicht retten! Ist er der König Israels, so steige er nun vom Kreuz herab, und wir wollen ihm glauben! 43 Er hat auf Gott vertraut; der befreie ihn jetzt, wenn er Lust an ihm hat; denn er hat ja gesagt: Ich bin Gottes Sohn! 44 Ebenso schmähten ihn auch die Räuber, die mit ihm gekreuzigt waren. 45 Aber von der sechsten Stunde [12:00 Uhr] an kam eine Finsternis über das ganze Land bis zur neunten Stunde [15:00 Uhr]. 46 Und um die neunte Stunde rief Jesus mit lauter Stimme: Eli, Eli, lama sabachthani, das heißt: »Mein Gott, mein Gott, warum hast du mich verlassen?«4 47 Etliche der Anwesenden sprachen, als sie es hörten: Der ruft den Elia! 48 Und sogleich lief einer von ihnen, nahm einen Schwamm, füllte ihn mit Essig, steckte ihn auf ein Rohr und gab ihm zu trinken. 49 Die Übrigen aber sprachen: Halt, lasst uns sehen, ob Elia kommt, um ihn zu retten! 50 Jesus aber schrie nochmals mit lauter Stimme und gab den Geist auf.

SohnDavids
@pio molaioni

Die Zusammenkunft des Sanhedrin hatte in der Nacht stattgefunden und das Todesurteil wurde in der Nacht gesprochen. (obwohl ein Todesurteil in der Nacht gem. Torah verboten war). Aber gut, sie gingen dann wohl sehr früh am Morgen zu Pilatus. Die Uhrzeit wird nicht angegeben. Man kann davon ausgehen, dass der Sanhedrin den Mob organisiert hatte, um Druck auf Pilatus ausüben zu …More
@pio molaioni

Die Zusammenkunft des Sanhedrin hatte in der Nacht stattgefunden und das Todesurteil wurde in der Nacht gesprochen. (obwohl ein Todesurteil in der Nacht gem. Torah verboten war). Aber gut, sie gingen dann wohl sehr früh am Morgen zu Pilatus. Die Uhrzeit wird nicht angegeben. Man kann davon ausgehen, dass der Sanhedrin den Mob organisiert hatte, um Druck auf Pilatus ausüben zu können. Daher kann sich das alles um 6:00 Uhr morgens abgespielt haben. Wäre es um 12:00 Uhr gewesen, müsste man sich fragen, was die sechs Stunden lang gemacht haben? Ferner würde dann, wie bereits gesagt, Johannes den drei anderen widersprechen. Das geht also nicht.

Joh 18,28
Von Kajaphas brachten sie Jesus zum Prätorium; es war früh am Morgen. Sie selbst gingen nicht in das Gebäude hinein, um nicht unrein zu werden, sondern das Paschalamm essen zu können.6 29 Deshalb kam Pilatus zu ihnen heraus und fragte: Welche Anklage erhebt ihr gegen diesen Menschen?7 30 Sie antworteten ihm: Wenn er kein Übeltäter wäre, hätten wir ihn dir nicht ausgeliefert.
SohnDavids
@pio molaioni
Sie meinen

Joh 19,14 Es war aber Rüsttag für das Passah, und zwar um die sechste Stunde [nach röm. Zeitrechnung, also 6 Uhr Morgens]. Und er sprach zu den Juden: Seht, das ist euer König! 15 Sie aber schrien: Fort, fort mit ihm! Kreuzige ihn!

Das sagt nicht einmal a4. Wenn es so wäre, würde Johannes den anderen drei Evangelisten widersprechen, denn alle anderen drei berichten …More
@pio molaioni
Sie meinen

Joh 19,14 Es war aber Rüsttag für das Passah, und zwar um die sechste Stunde [nach röm. Zeitrechnung, also 6 Uhr Morgens]. Und er sprach zu den Juden: Seht, das ist euer König! 15 Sie aber schrien: Fort, fort mit ihm! Kreuzige ihn!

Das sagt nicht einmal a4. Wenn es so wäre, würde Johannes den anderen drei Evangelisten widersprechen, denn alle anderen drei berichten davon, dass in der sechsten Stunden (12:00 Uhr Mittags) die Finsternis begann. In der Schlachter wird erklärt, dass es sich bei Johannes um eine römische Zeitangabe handelt. Wäre es nicht so, hätten wir einen echten Widerspruch in der Hl. Schrift.
One more comment from SohnDavids
SohnDavids
@PaulK
a4 ist schwer zu ertragen, keine Frage, aber die Lügen des BdW noch mehr, da der Anspruch auf Wahrheit erhoben wird und man es mit der glatten Lüge zu tun hat.
PaulK
Bitte ignorieren Sie @augustinus4 , soweit es geht. Ich gebe zu, manchmal ist das schwer. Er wird seinen Lohn erhalten. Keine Frage. Die Red von Gtv duldet den Unsinn und die Lügen von vielen hier. Auch die Gtv-Red wird ihren Lohn erhalten, denn sie duldet Verwirrung.