Clicks108
Tina 13
113

Königtum Mariens - Träger der Wundmale Christi - „Je mehr Jesus eine Seele zur Vollkommenheit erhöhen will, desto mehr legt er ihm das Kreuz der Leiden auf".

Königtum Mariens

Die Stigmatisation zeigt, dass die betroffenen Menschen zur engsten Gefolgschaft Jesu gehören.

Träger der Wundmale Christi

Diese können sichtbar oder unsichtbar sein und sind mit Schmerzen verbunden. Sie sind therapieresistent, keimfrei und treten meist periodisch zu bestimmten Zeiten auf. Die Wundmale erscheinen von selbst, ohne durch irgend eine äussere Verletzung hervorgerufen zu sein. Es entfliesst ihnen zu bestimmten Zeiten unverdorbenes Blut. Stigmata sind kein Kriterium zu einer Heilisprechung.

Aber es sind wertvolle Zeichen des Himmels.

Es sind über 500 Personen seit dem 13 Jahrhundert bekannt. Die Stigmatisation ist ein aussergewöhnlichers mystisches Ereignis.

In der Bibel wird der Begriff im Brief des Apostels Paulus an die Galater (Gal 6,17) erwähnt.

Die Wundmale Jesu - Zeichen über Zeichen des Himmels

Anneliese Michel - Auch wenig bekannt ist, dass Anneliese die Stigmata (Wundmale Christi) an ihrem Leibe trug.

Der heilige Franziskus empfängt die Wundmale Jesus.

Mario hat auch Stigmata, wie Padre Pio, Anneliese Michel, Therese Neumann, der Heilige Franziskus, Sel. Anna Katharina Emmerich ...

Heilige Mystiker (der Beitrag ist Eva gewidmet)

Stigmata - auftretende Wundmale Christi bei Menschen - Pater Pio schrieb einmal, so erinnerte der Kardinal: "Je mehr Jesus eine Seele zur Vollkommenheit erhöhen will, desto mehr legt er ihm das Kreuz der Leiden auf".

Das Vorhandensein der Stigmata wird durch so zahlreiche Zeugnisse bewiesen, dass sogar die Ungläubigen nichts gegen sie vorbringen können.

Pater Pio schrieb einmal, so erinnerte der Kardinal: "Je mehr Jesus eine Seele zur Vollkommenheit erhöhen will, desto mehr legt er ihm das Kreuz der Leiden auf".

Die Wundmale (Padre Pio)

Sel. Anna Katharina Emmerich - hatte die Wundmale Jesu Christi

Denn ich trage die Zeichen Jesu an meinem Leib.
Tina 13
diana 1 and one more user like this.
diana 1 likes this.
Gestas likes this.
Amo Remri likes this.
Tina 13
Die Stigmatisation zeigt, dass die betroffenen Menschen zur engsten Gefolgschaft Jesu gehören.
diana 1 and one more user like this.
diana 1 likes this.
Gestas likes this.
Tina 13
diana 1 and one more user like this.
diana 1 likes this.
Gestas likes this.
8 more comments from Tina 13
Tina 13
diana 1 and one more user like this.
diana 1 likes this.
Gestas likes this.
Tina 13
„Das Vorhandensein der Stigmata wird durch so zahlreiche Zeugnisse bewiesen, dass sogar die Ungläubigen nichts gegen sie vorbringen können.

Pater Pio schrieb einmal, so erinnerte der Kardinal: "Je mehr Jesus eine Seele zur Vollkommenheit erhöhen will, desto mehr legt er ihm das Kreuz der Leiden auf".

(Padre Pio)
diana 1 and one more user like this.
diana 1 likes this.
Gestas likes this.
Tina 13
Die Stigmatisation ist ein aussergewöhnlichers mystisches Ereignis.
diana 1 and one more user like this.
diana 1 likes this.
Gestas likes this.
Tina 13
diana 1 and one more user like this.
diana 1 likes this.
Gestas likes this.
Tina 13
Gestas and one more user like this.
Gestas likes this.
diana 1 likes this.
Tina 13
Gestas and one more user like this.
Gestas likes this.
diana 1 likes this.
Tina 13
Gestas and one more user like this.
Gestas likes this.
diana 1 likes this.