Klicks93

❤ Briefe an die Geistlichkeit – Thema: Die Hölle gibt es nicht???

Briefe an die oft verirrte Geistlichkeit, den Dienern Gottes, die sich leider in der Scheinwelt Satans verlaufen haben und dadurch zu Gefangenen wurden

Mein Ruf aus der Wüste, den wir als Restarmee weitergeben könnten:

ZUM VORWORT – SIEHE LINK:
herzjesuwegzehrungderrestarmee.jimdo.com/holt-sie-zur%C3%BCck/

Betr.: Die Hölle gibt es nicht ???
(zur Predigt vom 24. Juni 2017)

Sehr geehrter Herr Pastor xxx,
ich grüße Sie recht herzlich zu diesem schönen Tag. Doch wende ich mich wegen einer weniger schönen Thematik an Sie. Mir ist Ihre Predigt vom vorletzten Samstag noch ganz gut in Erinnerung.
Als Sie anfingen von der Hölle zu sprechen, da dachte ich anerkennend, endlich einmal ein Pfarrer, der den Mut hat auf die Existenz der Hölle hinzuweisen. Ich lauschte gespannt Ihren weiteren Ausführungen — doch da, o Schreck, glaubte ich plötzlich meinen Ohren nicht trauen zu können, als Sie, als Priester und Theologe, allen Ernstes sagten, dass Sie weder an die Hölle noch an den Teufel glauben würden.
Ich muss schon sagen, diese Aussage, wenn ich es mal so ausdrücken darf, haute mich innerlich regelrecht aus den Schuhen. Ich kann es immer noch nicht fassen, dass Sie so denken.
Sie, als Pastor, der es doch eigentlich besser wissen müsste, kommen daher und teilen Ihren, Ihnen von Gott her anvertrauten Schäfchen mit, dass Sie, als Vorbild des Glaubens, nicht daran glauben.
Nun frage ich mich, wie es dazu kommen kann, dass Sie nicht an die Existenz von Satan und der Hölle glauben, obwohl sogar die Heilige Schrift an zahlreichen Stellen darauf verweist. Es ist nicht gerade schlau die eigenen Augen vor der Hölle zu verschließen. Denn auch, wenn wir sie nicht sehen, so ist sie dennoch sehr wohl Realität! Mit dieser Tatsache müssen Sie sich, Herr Pastor, wohl oder übel leider abfinden.
Satan versuchte Jesus sogar in der Wüste. Wie können Sie dies alles ignorieren und sogar das Wahre Wort Gottes öffentlich anzweifeln?
Sie, als Diener Gottes, kennen doch die Bibel oder erkennen Sie die Heilige Schrift, das wahre Wort Gottes, etwa nicht an? Dort ist das Wort "Hölle" ganze 26 Mal im Neuen Testament enthalten. Davon alleine 17 Mal bei den Evangelien erwähnt. Soll heißen: dass Gott uns sehr wohl vor den Qualen der ewigen Hölle warnt. Dieses Faktum können nur Ignoranten als unwahr bezeichnen!
Lieber Herr Pastor xxx, ich bitte Sie nun, Ihre Ansichten neu zu überdenken, in sich zu gehen und…

WEITER SIEHE LINK: (Beitrag 5)
herzjesuwegzehrungderrestarmee.jimdo.com/…/briefe-an-die-g…

Nicht warten, sondern den leider Verblendeten unter den Geistlichen den Weg weisen!
WER IST WIE GOTT ? — NIEMAND IST WIE GOTT !
Andrea, geringstes „Rädchen“ im „U(h)rwerk“ Gottes
herzjesuwegzehrungderrestarmee.jimdo.com
jesuherzwegzehrungderrestarmee.jimdo.com
alfredus
Der Unglaube der sich bei vielen im Klerus eingeschlichen hat, gebiert, dass viele Geistliche zu Gutmenschen werden. Sie sehen nicht mehr ihren Auftrag und die Lehre, sondern hängen ihrem subjektiven Bauch-Glauben nach. Gott ist die Liebe und er straft nicht, nach dem Motto : wir kommen alle in den Himmel, belügen sie sich selbst. Selbst Franziskus macht es vor und sagt sinngemäß : die verloren …Mehr
Der Unglaube der sich bei vielen im Klerus eingeschlichen hat, gebiert, dass viele Geistliche zu Gutmenschen werden. Sie sehen nicht mehr ihren Auftrag und die Lehre, sondern hängen ihrem subjektiven Bauch-Glauben nach. Gott ist die Liebe und er straft nicht, nach dem Motto : wir kommen alle in den Himmel, belügen sie sich selbst. Selbst Franziskus macht es vor und sagt sinngemäß : die verloren gehenden Seelen kommen nicht in die Hölle, sondern werden aufgelöst. Wen wundert es noch, wenn bei den Predigten weder Hölle, Fegefeuer und Himmel eine Rolle spielen. Da wird nur allgemein, politisch oder nur Süßholz geraspelt. Selbst beim Lesen der Evangelien lässt man die Stellen aus, wo Jesus von Strafe und Hölle spricht.
Winfried
@alfredus
Mir haben schon viele Priester gesagt. "Über die Hölle predige ich nicht." Haben sie Angst, dass sie die letzten Schäflein auch noch verlieren? Da war ein Pfarrer von Ars von anderem Schlag. Der predigte fast nur über die Hölle. Er galt schon zu Lebzeiten als heilig, ist der einzige heiliggesprochene Pfarrer und seine Schäflein starben ebenfalls im Ruf der Heiligkeit.
St. Andreas
@Winfried
Wenn Sie schon mit Priestern über dieses Thema reden, dann fragen Sie sie doch einfach warum sie nicht über die Hölle predigen
Waagerl
Diese Geistlichen scheinen es besser zu wissen als Gott. Wohin sind denn die gefallenen Engel gestürzt? Nun wenn diese Geistlichkeit nicht an die Existenz des Himmels und der Hölle glaubt, glauben sie auch den Heiligen nicht, welche davon berichten. Desweiteren muß man fragen, wie aufmerksam haben die die Heilige Schrift studiert, oder gar gelesen?
Ich stelle immer wieder fest, das mancher Geistl…Mehr
Diese Geistlichen scheinen es besser zu wissen als Gott. Wohin sind denn die gefallenen Engel gestürzt? Nun wenn diese Geistlichkeit nicht an die Existenz des Himmels und der Hölle glaubt, glauben sie auch den Heiligen nicht, welche davon berichten. Desweiteren muß man fragen, wie aufmerksam haben die die Heilige Schrift studiert, oder gar gelesen?
Ich stelle immer wieder fest, das mancher Geistliche ungebildeter ist als mancher Laie in Sachen Glauben.
Wie können solche Leute überhaupt in kirchliche Ämter gelangen?
geringstes Rädchen und einem weiteren Benutzer gefällt das.
geringstes Rädchen gefällt das.
alfredus gefällt das.
Himmel und Hölle sind Bestandteile der Schöpfungsgeschichte, das ist eine Art Schablone, die man anlegt an die Frage, wie man sich die Erschaffung der Welt vorgestellt hat. Und die Frage, ob es diese Hölle auch physisch gibt, das ist so wie wenn man einen Mathemaitker fragt, ob es das Nichts gibt. Er wird antworten "ja, weil wir davon sprechen können". Also auch die Fiktion ist eine Realität, …Mehr
Himmel und Hölle sind Bestandteile der Schöpfungsgeschichte, das ist eine Art Schablone, die man anlegt an die Frage, wie man sich die Erschaffung der Welt vorgestellt hat. Und die Frage, ob es diese Hölle auch physisch gibt, das ist so wie wenn man einen Mathemaitker fragt, ob es das Nichts gibt. Er wird antworten "ja, weil wir davon sprechen können". Also auch die Fiktion ist eine Realität, sonst gäb es keine Mathe. Im Katechismus stellt man sich unter Fegefeuer und Hölle anscheinend vor, daß es die Tilgung der Sünden besorgt, sodaß sich aus ihnen nie wieder etwas Böses reformieren kann. "Gott läßt sogar aus dem Bösen Gutes hervor gehen". Ansonsten, wenn das Christentum abtritt und der Islam die Welt übernimmt, sind die Menschen gestraft genug, da braucht es keine Hölle mehr.
alfredus gefällt das.
Lieber kath. Kirchenfreund, ich grüße Sie!
ZITAT:"...stellt man sich unter Fegefeuer und Hölle anscheinend vor, daß es die Tilgung der Sünden besorgt..."
Wobei dringen zu beachten ist, dass es aus der Hölle KEIN entrinnen mehr gibt!
Die Hölle IST EWIG!

ZITAT:"Gott läßt sogar aus dem Bösen Gutes hervor gehen."
Ja, wenn man alles Leid, was einem widerfährt Gott aufopfert und liebend darbringt! …Mehr
Lieber kath. Kirchenfreund, ich grüße Sie!
ZITAT:"...stellt man sich unter Fegefeuer und Hölle anscheinend vor, daß es die Tilgung der Sünden besorgt..."
Wobei dringen zu beachten ist, dass es aus der Hölle KEIN entrinnen mehr gibt!
Die Hölle IST EWIG!

ZITAT:"Gott läßt sogar aus dem Bösen Gutes hervor gehen."
Ja, wenn man alles Leid, was einem widerfährt Gott aufopfert und liebend darbringt! Dieses Opfer kann Gott dann zur Rettung von Seelen verwenden.
im Katechismus steht "Gott würde das Böse nicht zulassen, wenn Er nicht auf Wegen, die wir erst im ewigen Leben vollständig erkennen werden, sogar aus dem Bösen das Gute hervorgehen ließe"
Das ist zwar eine gute Idee von dir, lieber Winfried, doch kennst du sicher das folgende Wort aus der Bibel:
Das Evangelium nach Lukas 16, 31
31 Er aber antwortete ihm: Wenn sie auf Moses und die Propheten nicht hören, so werden sie sich auch nichts sagen lassen, wenn einer von den Toten aufersteht.
Du verstehst sicherlich, was ich damit sagen möchte?!
Gottes Segen und liebe Grüße!
alfredus gefällt das.
Winfried
@geringstes Rädchen
Ich würde den Pastor einfach einmal zu einem Exorzismus einladen (wenn nicht in Deutschland, dann in Italien oder anderswo). Da auch die Hohe Geistlichkeit angeblich nicht mehr regelmäßig zur Beichte geht, wäre dies für ihn vielleicht hochinteressant. Dann würde er z.B. erfahren, welche Sünden er noch nicht gebeichtet hat, sowie verschiedenes andere aus seinem Leben. Er kann …Mehr
@geringstes Rädchen
Ich würde den Pastor einfach einmal zu einem Exorzismus einladen (wenn nicht in Deutschland, dann in Italien oder anderswo). Da auch die Hohe Geistlichkeit angeblich nicht mehr regelmäßig zur Beichte geht, wäre dies für ihn vielleicht hochinteressant. Dann würde er z.B. erfahren, welche Sünden er noch nicht gebeichtet hat, sowie verschiedenes andere aus seinem Leben. Er kann mit der besessenen Person z.B. auch in einer fremden Sprache reden etc. Vielleicht kommt ihm dann doch der eine oder andere Gedanke an die Wahrheit des Evangeliums.
alfredus gefällt das.