Sprache
6 3 3,2 Tsd.

Jetzt tanzt der nackte Affe auch in unseren Kirchen – von Monsignore N.N.

Der Bischof von Noto im fernen Sizilien, S.E. Mons. Antonio Staglianò, ist ein häufiger Gast in den Medien. Er versteht sich als Erfinder und Vertreter einer sogenannten Pop-Theologie, auf die er …
Kommentieren …
elisabethvonthüringen
Ein Affeng'schichterl gibt's auch HIER...
Sunamis 46
Es scheint das mehr affen als nur einer tanzen
a.t.m
In der Schlagzeile wird korrekt mit den Wörtern "Nackte und Affen" darauf hingewiesen in welchen Sinne die aus dem Unseligen VK II hervorgekrochene "Wider - Afterkirche" und dessen antikatholischen innerkirchlichen "Irrlehrer und Wölfe in Schafskleidern" wahrlich wirken, nämlich im Sinne des Widersacher Gottes unseres Herrn der vom Heiligen Augustinus auch «simius dei» (Nachäffer Gottes) genannt … Mehr
JorgevonBurgoss gefällt das.
Theresia Katharina
Mit Säkularisation erreicht man das Gegenteil!
Die Bärin
Der Bischof will die "Jugend", wie man so schön sagt "da abholen, wo sie sind"? Weiß er denn überhaupt, wo die Jugend ist? Ich stelle mir vor, dass die "Jugend" denkt: Der Opa will sich einschleimen!
JorgevonBurgoss gefällt das.
3 weitere Likes anzeigen.
pio molaioni
Der Bischof von Note im "fernen Sizilien"? Da muss man herzhaft lachen. Unter fern verstehe ich meinetwegen Buenos Aires oder Sydney. Sizilien hat einmal zum hl. römischen Reich gehört!
Theresia Katharina gefällt das.