Sprache
Klicks
2,8 Tsd.
de.news 9 12

Die Sichtweise von Kardinal Burke zur Migration

Gastfreundschaft für bedürftige Menschen bedeutet nicht, dass ein Land verpflichtet ist, wahllos jeden aufzunehmen, der an seine Grenzen kommt. Das sagte Kardinal Raymond Burke im Interview mit EWTN (19. Juni).

Burke fügte hinzu, dass man unterscheiden muss, ob jemand flüchtet oder seinen eigenen Aufstieg sucht. Letzteres könne nicht auf Kosten des Gastgeberlandes geschehen.

Als Beispiel nannte Burke Italien, das viel mehr Einwanderer aufgenommen hat, als der Staat bewältigen kann.

Bild: Raymodn Burke, EWTN, #newsDsjghfwjnp


Kommentieren
Sieglinde
Es muss Gott ein grauen sein, sehen zu müssen, dass sehr wenige seiner geliebten, geweihten Priester seine Gebote achten, ja sogar schändlich missachten und trotz all dem liebt er sie und wartet auf ihre Bekehrung. Hochachtung vor den mutigen welche zur wahren Kirche stehen.
Thomas2612
Sozialschmarotzer suchen noch nicht mal ihren eigenen Aufstieg, die wissen gar nicht, was Aufstieg ist. Sie wollen ausgehalten werden durch staatliche Alimentierung in Form von Hartz IV. Bei den Kindern kann man sich leicht ausrechnen, was da für ein Sümmchen zusammen kommt. Es sind aber Steuergelder, die da verschleudert werden. In keinem anderen Land gibt es das in dem Maße, wie in Deutschland.… Mehr
Sunamis 46 gefällt das. 
Usambara
Richtig! - Nur die vielen Gutmenschen (vor allem die Grünen und Liberalen) wollen Fremde ins Land lassen um bewußt Unruhe zu stiften. Es kommen ja meist junge Männer, die ihre Familien zuhause schmählich im Stich ließen. Kein verantwortungsvoller junger Mann, macht so was. Das ist genau das, was auch Burke unterstreicht: seinen eigenen Aufstieg sucht. Hat mit Flüchtlingsaufnahme wegen Verfolgu… Mehr
Rosenkönigin von Heroldsbach gefällt das. 
4 weitere Likes anzeigen.
Gestas
Gute Ansicht des Kardinals
Sunamis 46 gefällt das. 
7 weitere Likes anzeigen.
Danke Kardinal Burke! Als Beispiel nannte Burke Italien, das viel mehr Einwanderer aufgenommen hat, als der Staat bewältigen kann.
Sunamis 46 gefällt das. 
5 weitere Likes anzeigen.
Carlus
Ottaviani
die Meinung eines entsorgten Kurienkardinals hat nicht mehr Bedeutung als die Privatmeinung von jedem anderen
**************************************
1. Ihr Wissensstand grenzt an die Linie der Unzumutbarkeit. Sie sollten mit Ihrer Dummheit r auf Gloria Tv schweigen.
2. Bei Ihre Äußerung zeigt sich, Frechheit und Dummheit gehören zusammen,
3. Sie leisten keinen wesentlichen Beitrag … Mehr
Pilgrim_Pilger gefällt das. 
4 weitere Likes anzeigen.
Ottaviani
die Meinung eines entsorgten Kurienkardinals hat nicht mehr Bedeutung als die Privatmeinung von jedem anderen