언어
클릭 수
855
Monika Elisabeth

Bamberger Krippenweg - der schönste Weg im Advent

Eine Wanderung durch die Krippenstadt Bamberg

Für viele Menschen spielte die Krippe unter dem Christbaum eine untergeordnete Rolle. Das Hauptaugenmerk lag meist auf Baum, Schmuck und Geschenke. Dieser Trend scheint sich nun langsam in sein Gegenteil zu verkehren. Die Krippen dringen wieder ins Lichtermeer der Adventszeit vor und finden immer mehr Beachtung und Liebhaber. Gerade in Bamberg waren und sind Krippen der wichtigste Beitrag zur besinnlichen Zeit vor und nach Weihnachten. Seit jeher ist diese Stadt nämlich auch Krippenstadt und wartet mit nahezu 400 Krippen an ca. 40 Stationen auf. Praktisch die gesamte Altstadt ist mit Krippen ausgestattet, überall - im Dom, in der Oberen Pfarre, in der Karmelitenkirche, in St. Martin, in Museen, in kleinen Kapellen und lebensgroß am Wegesrand.

Die "Krippen-Schaulust" rückt immer mehr ins Zentrum und wird auch für die Kinder ein beliebter und wichtiger Bestandteil im Erlebnis des adventlichen Bambergs. Vor allem die großen Krippen in der Karmelitenkirche und in St. Martin bezaubern mit einer zunehmenden Detailverliebtheit, die man jedes Jahr bis in den Februar hinein eindrücklich bestaunen kann. Dabei stechen besonders die bekleideten Krippenfiguren hervor, die oftmals in künstlerisch feine Kleider aus Flocksamt und Spiegelsamt gehüllt wurden.

In der säkularisierten und privatisierten Matern-Kapelle befindet sich eine kleine Krippenausstellung, gekrönt von einem lebensecht großem Jesuskind in der Futterkrippe liegend. Beinahe mutet es wie ein echtes Kind an. Im Diözesanmuseum sowie im Krippenmuseum erwarten weitere Ausstellungen von leuchtenden Kinderaugen entdeckt zu werden. Das Inventar im Museum bietet dabei Weihnachtsdarstellungen aus mehr als 25 Ländern.

Für einen genauen Überblick des Krippenweges kann man sich auf der folgenden Seite die verschiedenen Stationen aussuchen. Da es recht anstrengend ist und letztlich auch zur Ermüdung führt, wenn man im olympischen Geist den ganzen Krippenweg durchmarschiert und darunter auch leicht die Andacht und Besinnung leiden kann, empfehle ich eine kleinere Auswahl zu machen. Gerade für praktizierende Katholiken schlage ich immer gerne vor, mit den Krippen in den Kirchen Bambergs zu beginnen.

www.bamberg.info/…/krippenwandern

댓글 쓰기…
cyprian
Wieder nur zwei Sterne. Wer macht solche Schrottbewertungen, wenn ihr nicht den leisesten Dunst habt, wie toll die Bamberger Krippen sind?!!Entweder seid ihr blind oder habt eine kulturelle Mattscheibe!