Klicks629
Erntehelfer
4

MIt Büchern gegen den Vatikan macht man gute Geschäfte!

"Zufällig" genau zu Beginn der Missbrauchs-Konferenz
im Vatikan, wo Hunderte Journalisten da sind, kommt
ein neues Buch über HOMOS im Vatikan heraus:
twitter.com/…/109853189658002…
Der Titel ist gut gewählt, denn das ist eine Geldmacherei und wird noch unterstützt durch die aktive Beteiligung einiger Kleriker und des Vatikans selbst.
Aber dieser ist in einer Zwickmühle, denn wenn er nichts dazu beiträgt und erklärt was er unternehmen wird, würde er deswegen angeklagt: jedoch wenn er selbst zu viel der Oeffentlichkeit preisgibt, dann unterstützt er dieses Journalisten-…Mehr
Der Titel ist gut gewählt, denn das ist eine Geldmacherei und wird noch unterstützt durch die aktive Beteiligung einiger Kleriker und des Vatikans selbst.
Aber dieser ist in einer Zwickmühle, denn wenn er nichts dazu beiträgt und erklärt was er unternehmen wird, würde er deswegen angeklagt: jedoch wenn er selbst zu viel der Oeffentlichkeit preisgibt, dann unterstützt er dieses Journalisten-Geschäft und schadet sich selbst.
Don Reto Nay gefällt das.
a.t.m
Wäre die Homolobby (deren Existenz der Papst persönlich bestätigte) nur im Vatikan aktiv, dann wäre es ja nicht so schlimm aber die der Sodomie verfallenen wirken und wüter überall in dem von Rom regierten Raum namens AFTERKIRCHE, Der Besetzte Raum, Konzilssekte usw.. Und warum bin ich mir sicher das diese Tatsache zu den Unheiligen Früchten des Unseligen VK II zu zählen ist, kath.net/news/6702…Mehr
Wäre die Homolobby (deren Existenz der Papst persönlich bestätigte) nur im Vatikan aktiv, dann wäre es ja nicht so schlimm aber die der Sodomie verfallenen wirken und wüter überall in dem von Rom regierten Raum namens AFTERKIRCHE, Der Besetzte Raum, Konzilssekte usw.. Und warum bin ich mir sicher das diese Tatsache zu den Unheiligen Früchten des Unseligen VK II zu zählen ist, kath.net/news/67025 und siehe kath-zdw.ch/maria/freimauerische.plan.html beachte besoners Punkt 24

Gottes und Mariens Segen auf allen Wegen
hooton-plan
Etwas Gutes hat das Buch doch! Es hat bestätigt, dass es im Vatikan keine Schwulen-Lobby gibt. Das beruhigt doch!
Timotheus
Der Autor kann überhaupt nichts beweisen, aber alles behaupten.
Wird allmählich langweilig, ist bestimmt schon das zehnte Buch
über Homos im Vatikan. Solche Autoren sollten lieber erst mal
vor der eigenen Türe kehren!