Sprache
Klicks
3,3 Tsd.
de.news 24 9

Kardinal: Deutsche Politikerin, die Frauenpriester forderte, ist eine Häretikerin

Kardinal Walter Brandmüller hat die Generalsekretärin der CDU, Annegret Kramp-Karrenbauer, kritisiert, weil sie am Katholikentag in Münster die Frauenpriesterweihe gefordert hatte. Sie hätte sich auch selbst vorstellen können, Priesterin zu werden.

Brandmüller äußerte sich in der deutschen Wochenzeitung Tagespost (17. Mai). Kramp-Karrenbauer habe mit ihrer Forderung nach dem Frauenpriestertum als Politikerin wie auch als Katholikin ihre Grenzen überschritten.

Brandmüller betonte, dass jener, der an der Möglichkeit der Priesterweihe für Frauen festhält, die Grundlagen des katholischen Glaubens verlassen habe: „Er erfüllt damit den Tatbestand der Häresie, die den Ausschluss aus der Kirche zur Folge hat.“

Bild: Walter Brandmüller, Annegret Kramp-Karrenbauer © wikicommons, CC BY-SA, #newsAoinwhcuts
Maiglöckchen
Warum gehen Leute wie Krampf-Karrenbauer nicht zu den Lutheranern, wenn sie Frauen als Prister haben wollen?
JorgevonBurgoss
@rumi Doch es braucht einen offiziellen Akt denn dadurch sind /wären ähnliche Konsorten wie Krampf-Karrenbauer gewarnt es ihr nachzumachen und solche unverschämten antikatholischen Forderungen zu stellen. Also Herr Brandmüller - nicht nur reden sondern auch tun oder wer auch immer dafür zuständig ist.
rumi
Mutig und erfreulich. Zu präzisieren: der Ausschluss aus der Kirche erfolgt automatisch. Es braucht keinen offiziellen Akt dazu. Frau Annegret Kramp-Karrenbauer, Sie sind durch die Tat bereits aus der Kirche ausgeschlossen!!!!! Schaut zu, dass euch niemand verführe.
alfredus
Ein klares Wort von Kardinal Walter Brandmüller. Diese wahrscheinlich nicht praktizierenden Katholiken führen heute das große Wort und werden gezielt zur Kirchenzerstörung eingesetzt.
Schweizergardist
Das Frauenpriestertum würde den Stolz bei den Frauen über alle Maßen fördern und sie damit auf dem sichersten Wege in die Hölle stürzen. Wer will das? Nur Satan alleine mit seinen Dämonenbanden. Alle Schuld der Welt würden sie in Folge dessen alleine den Männern zuschieben.
CSc
Die Apostolischen Konstitutionen (3,9) sehen im Priestertum der Frau einen "Irrthum der heidnischen Gottlosigkeit, nicht aber Christi Anordnung" (www.unifr.ch/bkv/kapitel3174-8.htm).
Katholikenmann
Es wird Zeit, dass der Sauladen ZDK mit den dazugehörigen Sauställen wie KfD gereinigt und ggfs. geschlossen wird.
Theresia Katharina
@caeli64 Ja, was die KfD da inzwischen macht, ist eindeutig bereits häretisch und heidnisch mit esoterischem Touch! Sie fordern seit über 10 Jahren die Diakonatsweihe für Frauen als Durchzugsstation zum Priestertum! Ich bin daher vor 10 Jahren ausgetreten- nach 20 Jahren Mitgliedschaft!
Theresia Katharina
@Tina 13 Ein klares Wort von Kardinal Brandmüller!
Tina 13
„Brandmüller betonte, dass jener, der an der Möglichkeit der Priesterweihe für Frauen festhält, die Grundlagen des katholischen Glaubens verlassen habe: „Er erfüllt damit den Tatbestand der Häresie, die den Ausschluss aus der Kirche zur Folge hat.“

Usambara
@SvataHora " .... Dieser sog. "Katholikentag" ging mir diesmal vollkommen AAV! ..." --->>>> SUPER geschrieben!!!! Alle Achtung, könnt wohl nicht wahrer (das Wort gibts zwar nicht, aber .....) sein!!!
Die Bärin
Ist doch gut, wenn jetzt jeder mal sagt, was er oder sie sich so alles in der Kirche vorstellen kann oder durchsetzen möchte. So trennt sich die Spreu ganz deutlich vom Weizen! Seiner Eminenz Kardinal Brandmüller danke ich sehr für die so deutlichen Worte. Das ist für uns einfache Gläubige doch aufbauend. Wir bekommen sonst noch an den pausenlos veröffentlichten Unverschämtheiten gegen unsere … Mehr
a.t.m
Schon 1995 (siehe das antikatholische Kirchenvolksbegehren, des häretisch schismatischen Vereins WsK) haben antikatholische innerkirchliche Irrlehrer und Wölfe in Schafskleidern wie diese CDUlerin dies gefordert und das Rom der Nach VK II Ära und noch mehr die Episkopaten und Klerus hat dazu auf Blind, Taub und Stumm geschaltet, nur um ja nicht auf den Götzen Mammon dieser verzichten zu müssen.
Mehr
Lichtlein
In der Kirche kann es kein Demokratie geben, sondern es darf nur die Lehre Jesu geben. Seine Worte vergehen nicht.
Carlus
da gibt es aber und dem Klerus und den Bischöfen noch viele Häretiker, die sich eine Frau als Diakonin, Priesterin, Bischöfin und somit als Papst vorstellen könne.
Sunamis 46
Alle die aus dem vundestag draussen sind
Bräuchten keine rente mehr davon
Man müsste sagen wenn ihr da drin arbeitet bekommt ihr geld
Wenn ihr weg seid
Keines mehr
Wo gibts denn sowas das wenn einer eine firma verlässt
Die ihm noch geld weiter bezahlt wenn er draussen ist?
Sunamis 46
Ob sie rita süssmuth als sponsorin hat?
Stelzer
Das ist die Regierungstruppe ungebildet, unwissend und generell dämlich und von unsagbarer Unfähigkeit und Dummheit
Katholikenmann
AnnegretKramp-Karrenbauer hat im Saarland ein Chaos verursacht und hinterlasssen. Teuflin A. Merkel (die mit den 100.000 bezahlten Kindermorden im Jahr) hat dieses Talent erkannt und setzt sie jetzt ein, um Deutschland zu zerstören. Dies blieb den Pseudo-Katholiken nicht verborgen und schon darf diese Versager-Politikerin beim Zerstören der katholischen Kirche in Deutschland mithelfen.
Tabitha1956
An alle Annegret Kramp-Karrenbauers dieser Welt: "Einfach nur mal die Klappe halten!"
SvataHora
Dieser sog. "Katholikentag" ging mir diesmal vollkommen AAV! Ich habe ihn nicht wahrgenommen. Als er bereits am Laufen war, bekam ich in der Zeitung mit, dass es einen "Katholikentag" gibt. Null und überhaupt nichts habe ich mir darüber in dem Medien angeschaut oder angehört. Ich hatte einfach keinen Bock, mir all diesen Mist anzuhören und mich zu ärgern! Das ist nicht meine Kirche! Aber der … Mehr
Usambara
Ich hätte ihr vermutlich gesagt: "Wenn man von einer Sache keine Ahnung hat, sollte man den Mund halten, das gilt für Politik genau so wie für Kirchliches und erst RECHT, wenn es um den Glauben und die Lehren Christi geht. Kapito, frau politikerin oder was auch immer sie sein möge.
Thomas2612
Und das ist nur ein Beispiel. Wie viele in der Konzilskirche vertreten häretische Ansichten und sind in Wahrheit vom katholischen Glauben Abgefallene.