Sprache
Kommentieren …
OttoSchmidt
Daran, dass er das Kreuz in einem Musel-Land abnimmt und sehr rücksichtsvoll bis devot mit den zurünftigen Herrschern umzugehen pflegt.
ertzt gefällt das.
a.t.m gefällt das.
PaulK
Die nannte man früher "Krawattinerpatres"!
Pastoraltiger
Das Foto sollte man gut archivieren.
Es sagt mehr über den Zustand der
Kirche in Deutschland als dicke Bücher.
Eremitin gefällt das.
3 weitere Likes anzeigen.
alfredus
An ihren Krawatten werdet ihr sie erkennen, war der Slogan nach dem Konzil für die progressistischen Priester. Manche Bischöfe scheinen auch, was die Kleider-Ordnung betrifft, auf dieser Welle zu reiten. Aber wenn Bischöfe und Priester eingeladen sind, hat das einen offiziellen Charakter. Das heißt, sie sind Vertreter ihrer Kirche und haben diese zu repräsentieren. Dazu gehört ein bestimmtes … Mehr
Einen katholischen deutschen Bischof kennt man daran dass in der Presse steht, er ist ein ganz übler böser Zeitgenosse.
Eremitin
ach je, haben die sich alle abgesprochen?--schade, die Bischofssoutane ist doch viel feierlicher und schöner und zeigt die Würde des Amtes, so sehen sie aus wie liebe Großväter....da die Umhängekreuze auch zuhause geblieben sind, schwaches Bild!
Isolde Essen
Ich bin zwar nur eine einfach und nicht
theologisch gebildete Seniorin, aber
ich finde, wenn Bischöfe offiziell als
Bischöfe eingeladen sind, dann sollten
sie nicht als Pfarrer verkleidet auftreten.
Ich habe mir das Bild so gut es ging
vergrößert, aber ich kann auch keine
Kreuze erkennen. Offenbar verwenden
unsere Oberhirten vorsichtshalber
Liliput-Modelle. Sehr bedauerlich.
Jedenfalls sind das für mich keine
Vorbilder !!!
Gestas gefällt das.