Language
100 5 1.9k

Die Königin der Teufel in Heede

Der Anfang der „Marien“-Erscheinungen in Heede Aus einem daszeichenmariens.blogspot.ro/…/die-muttergotte… über die Erscheinungen zu Heede: Am 1.11.1937 sahen 4 Mädchen aus Heede im Alter von 12 bis 14 Jahren, Anni Schulte, Grete Ganseforth, Maria …
Write a comment …
DrMartinBachmaier
@Tobias.12: Der fehlende Fuß ist Teil der Beschreibung der Erscheinung, in welcher das extra erwähnt, in Erscheinungsbildern ist er bewusst vom Rock überdeckt, in der häufig abgebildeten Statue ebenso.

Mir ging es nicht um Schuldzuweisungen an die Kinder (wüsste auch nicht, dass ich sowas gebracht häte), sondern zunächst um die objektive Feststellung, dass es nicht die Gottesmutter sein kann. Dass aber gerade der Fuß der angeblichen Gottesmutter fehlt, den ja die Dämonen nicht zeigen können, … [More]
Tobias.12
Nun, ich lese nichts von einem Teufel in Heede. Das ist rein IHRE Interpretation der Sache. Ich meine eher eine Unterstellung. Nicht die der Kinder in Heede. Und Sie sind Gott sei Dank nicht zuständig diese Phänomene als Echt oder Unecht, die Erscheinung als Himmlisch oder Höllisch zu bestimmen/ verdammen. Ích bleibe dabei: Ihr Beitrag in der Sache ist unprofessionell.
Die Erscheinung geschah ggü. Kindern und nicht ggü. einem Geistlichen. Hier unterscheiden Sie überhaupt nicht. Kinder beschreib… [More]
DrMartinBachmaier
@Tobias.12: Ich habe doch nicht über die Gottesmutter geschrieben, sondern über den Teufel. Und es ist notwendig, den Teufel als solchen ausfindig zu machen.

Weiter (auch @Ramazzotti): Man sollte sich nie entschuldigen (siehe z.B. Maria von Agreda, Leben der jungfräulichen Gottesmutter Maria, darunter mehrmals in der "Lehre der Himmelskönigin")!
Einander beleidigen (was aber Tobias.12 nicht gemacht hat) wäre in Ordnung, weil das die Gewähr dafür bietet, dass das Gesagte der wahren und nicht … [More]
Ramazzotti likes this.
Ramazzotti
@Tobias.12
Ich entschuldige mich für die Beleidigung meinerseits gegen Sie. Diese sollte mehr dazu dienen, Ihnen klar zu machen, dass man mit Beleidigungen nicht weiterkommt. Mich würde es sehr interessieren, ob Padre Pio diese Aussage tatsächlich so getroffen hatte?
Tobias.12 likes this.
Tobias.12
Mag sein, dass ich sehr drauf gedrückt habe. Entschuldigung an der Stelle. Es ist nicht in Ordnung. Der Artikel aber auch nicht. Es ist schon allerhand, wie hier über die Mutter Gottes geschrieben wird.
Ramazzotti
@Tobias.12
Sie Vollpfosten kommen sich wohl sehr klug vor, hm? Bevor Sie in Ihrer dummen und billigen Manier weiter @DrMartinBachmaier grundlos beleidigen, sollten Sie einfach nur widerlegen, dass die Aussage hinsichtlich des Fußes der Gottesmutter, die von Padre Pio stammen soll, falsch ist bzw. nicht von Padre Pio stammt. Dann ist das Thema sofort erledigt.
Tobias.12
"Wenn er Schuhverkäufer wäre, würde er nur noch Schuhe verkaufen, welche ihm passen" (in Columbo - Selbstbildnis eines Mörders)

Die Sache mit dem Fuß - immer noch: Was für ein Unsinn!
Völlig richtig Sie sprechen Klartext. Sie haben die Erscheinung als Teufel entlarvt. Sie. Man kann Stolz auf Sie sein. Herzlichen Glückwunsch. Sie wurden befördert: Geisterjäger.
So, whats next? Christus sollte, gefußt auf diesem Blödsinn hier, den Titel Christkönig, so schnell wie möglich wieder aberkannt … [More]
DrMartinBachmaier
@provivoe: Danke für Ihren Kommentar zu Don Gobbi. Ist mir sehr neu.

Was die "Königin der Teufel" betrifft. Es ist nun mal meine Art, eine Schlagzeile, wenn möglich journalistisch interessant zu gestalten. Dann möchte ich schon auch sagen, dass eine heilige Jungfrau, die nicht die heilige Jungfaru sein kann, sonst hätte sie ja ihren Fuß gezeigt, und von mehreren gesehen wird, sodass Einbildung ausgeschlossen ist, nicht von einem anderen Heiligen immitiert wird, sondern vom Teufel. Wer mich kennt: ich spreche Klartext.
provivoe
"Königin der Teufel?" Hört endlich mal auf, die Allerseligste Jungfrau Maria so zu nennen, diesen Titel gab es nie in der Kirchengeschichte.

Ich habe Don Gobbi noch persönlich gesprochen in den Neunzigern, und kannte 40 Jahre einen der allerersten Priester der MPB. Don Gobbi war ein heftiger Gegner der tridentinischen hl. Messe. Befürworter von Assisi usw. Fazit ist wieder: Seher sind im allgemeinen eine Mischung von gut und schlecht. Aber der eine verrottete Apfel kan nicht neben den guten … [More]
DrMartinBachmaier
@charlemagne: Haben Sie die Echtheit der Don-Gobbi-Botschaften untersucht?
DrMartinBachmaier
@Tobias.12: Ich verstehe nicht, warum Leute immer jemandem was unterstellen müssen.
charlemagne
Schon allein die Tatsache, daß Don Gobbi Heede besucht hat, deutet auf eine echte Erscheinung hin.

Heede (Deutschland), 22. Mai 1988, Pfingstfest

DER HEILIGE GEIST WIRD KOMMEN


»Vielgeliebte Söhne, versammelt euch von allen Teilen der Erde, um diesen Tag im Zönakel meines Unbefleckten Herzens zu leben.

Dieser Tag erinnert euch an die Herabkunft des Heiligen Geistes auf die Apostel, die im Gebet mit mir im Zönakel von Jerusalem versammelt waren.

An diesem Pfingsttag des Marianischen Jahres, … [More]
Tobias.12
Jetzt schreiben Sie noch einen Artikel, weil Ihre Eitelkeit wegen meinen Zeilen angestochen ist?
Sie haben "entlarvt"? Tss ... was hier in Ihren Zeilen steht, läuft auf die Frage hinaus "Where to find brain?"

"Königin der Armen Seelen" bezieht sich keineswegs auf was Positives, "Königin der Armen Seelen im Fegefeuer" hat wenigstens mit dem Hinweis auf die Reinigung was Positives dabei, enthält aber doch mit dem zu Reinigenden ebenso Negatives."
Der Satz ist cool. Total Banane, aber cool. Klar,… [More]
Note DrMartinBachmaier mentioned this post in Arme Seelen -Seelen der Verdammten- Unterscheidungsgsgabe!.
Note DrMartinBachmaier mentioned this post in Arme Seelen -Seelen der Verdammten- Unterscheidungsgsgabe!.
DrMartinBachmaier
@Tobias.12, @Falko: Ich kenne auch keinen Marien-Titel "Königin der Menschen", auch keinen Titel "Königin der Welt" oder "Königin der Erde", nur habe ich bereits "Königin Himmels und der Erde" gehört und gelesen. Damit der Titel "Königin" der Gottesmutter Ehre verschafft, muss er sich auf etwas Positives beziehen. Und "Königin der Armen Seelen" bezieht sich keineswegs auf was Positives, "Königin der Armen Seelen im Fegefeuer" hat wenigstens mit dem Hinweis auf die Reinigung was Positives … [More]
Falko
Lieber @DrMartinBachmaier, warum mangelt es Ihnen jetzt an der Fähigkeit klar zu definieren? "Arme Seele" ist kein Tier oder so etwas. "Arme Seele" ist ein Zustand. Mensch ist Geschöpf. Das Geschöpf Mensch kann aber im Zustand einer "Armen Seele" sein. Wie auch im Zustand der Grippe oder des Irrsinns. Wenn Maria also Mutter und Königin der Menschen ist, dann kann sie sogar Königin der "Armen Seelen" sein. Das ist doch logisch! Ich schließe mich da ganz @Tobias.12 an.....
Tobias.12
Es ist nicht nur nicht Stichhaltig, sondern falsch. Die Umkehr"Logik" würde bedeuten, dass Maria nicht Königin der Menschen ist, weil sie schon verklärt ist. Gleiches trifft auf Gott Vater zu, der ja Geist ist und auf Christus. Komischer Beitrag hier. Aber am Ende ist Maria doch auch Königin der Dummköpfe. Also darf ich entspannen und den Quatsch als Satire weiter verfolgen. Mehr als lustig geht nicht .
DrMartinBachmaier
@Tobias.12: Ein Like bitte für folgenden Artikel:
Ist die Königin der Teufel eine Transe?
Und zwar wegen seiner Abartigkeit.
DrMartinBachmaier
@Majotho: Maria ist insofern ein Engel, weil sie ein engelgleiches Leben geführt hat.
@Winfried: Nicht jede Krankenschwester ist eine Königin. Die Königin muss schon in das "Volk", worüber sie Königin ist, eingebunden sein. Das ist bei den Engeln der Fall. Das ist bei den Armen Seelen nicht der Fall, da sie nicht im Fegefeuer ist; sie hilft ihnen, das stimmt, aber sie ist nicht im Fegefeuer.
Der Königin-Titel würde wenn dann schon besser als "Königin der höllischen Dämonen" passen. In die … [More]
Winfried
Desweiteren ist in bestimmten Offenbarungen die Rede davon, dass die Gottesmutter auch die Seelen im Fegfeuer besucht, um ihnen Trost und Hilfe zukommen zu lassen. Natürlich ist sie die Königin der Armen Seelen.
VERTRAUEN likes this.
View 2 more likes.
Majotho
Die Begründung, Maria könne nicht die Königin der Armen Seelen sein, scheint mir nicht stichhaltig. Natürlich ist Maria keine Arme Seele, sie ist aber auch kein Engel und ist dennoch Königin der Engel. und dass sie die Armen Seelen sehr liebt und ihre baldige Befreiung aus grossem Leid wünscht, ist doch wohl offensichtlich. Mit welch dankbarer Liebe werden diese Seelen Maria begrüssen, wenn sie voller Mitleid in dieses Leidensmeer einen zärtlichen, tröstenden Blick wirft. Es sind ihre Kinder, auch wenn diese im Moment noch mit Schmutz befleckt sind und diese Reinigung über sich ergehen lassen müssen.
VERTRAUEN likes this.
Winfried likes this.
Tobias.12
Jetzt wiederholen sie das ganze wieder. Naja, Hals und Beinbruch.
DrMartinBachmaier
@Tobias.12: Auch wer logischen Gedankengängen nicht folgen kann, bezeichnet die Schlüsse als spekulativ.

Nochmals einige Gedanken, um die logischen Schlüsse zu erhellen:

1. Da die angebliche Gottesmutter keinen Fuß gezeigt hat, ist sie nicht die Gottesmutter.

2. Den Titel "Königin der Armen Seelen" kann sie nicht fordern, da sie keine Arme Seele ist, weder eine Arme Seele im Fegefeuer noch ein armer Teufel in der Hölle.

3. Die Gottesmutter fordert auch nicht den Titel "Königin der höllische… [More]
Sunamis 46 likes this.
Tobias.12
Danke Falko. Mein Sarkasmus ging in die Richtung des spekulativen Hauptartikels.
Falko
@Tobias.12 @Winfried Unser aller Vater ist ein Vater der strengen Ordnung. Er hat alles geordnet von Anbeginn der Zeiten, so auch die Sterne. Er setzt sicher bewusst auch seine Ordnung ein, um eine neue Zeit anzukündigen, wie einst. So erschien erneut im September 2015 die Konjunktion des Sterns von Bethlehem. Grad als die Schleusen der Invasion geöffnet wurden. Die Satanisten haben verstanden.
Zu Offb. 12,1: Ich verlinke hier mal eine gute und spekulationsfreie Erklärung. youtu.be/J9I2xCoLh0I… [More]
Tobias.12 likes this.
Tobias.12
Hab da eine ketzerische Frage: Haben Planeten Füße und welche wären es dann? Glaube wir dürfen nich glauben, dass der Glaube daran glaubhaft ist....
Tobias.12
@Falko wir sind zwar keine Wahrsager, aber im Evangelium steht, dass am Himmel Zeichen gegeben werden. Kannst Du daraus einen gesonderten Artikel machen?
Falko
@Winfried Seit August 2016 formiert sich im Sternzeichen Jungfrau/Löwe das in Offb. 12,1 beschriebene Bild der Himmelskönigin die in Wehen liegt. Es wird am 23.9.2017 vollendet sein. Ich dachte bei dieser Bibelstelle lange nicht an ein Sternzeichen.... Jetzt schon, denn Jupiter, der Königstern, wird dann scheinbar aus ihrem Unterleib geboren, nachdem er 9 Monate dort kreiste. Diese Konstellation gibt es astrophysisch nur alle 7000 Jahre. Nach Bibelzeitrechnung ist es möglicherweise also kurz nach der Vertreibung aus dem Paradies das erste Mal erschienen. Mich macht das sehr nachdenklich.... mehr als das.
Tobias.12 likes this.
DrMartinBachmaier
Um selber auch den Link zu haben:
Arme Seelen -Seelen der Verdammten- Unterscheidungsgsgabe!
Hier werden beide Titeln "Königin der Armen Seelen" in Bezug darauf, ob es auch Teufel sein können, sowie "Königin des Weltalls" in Bezug auf Vaticanum-II-basierte Dokumente aufgegriffen.
Winfried
"Der Fuß erscheint, ganz gewollt, erst wieder bei der apokalyptischen Königin. Wann? Am 23.9.2017, "...den Mond unter Ihren Füßen"

@Falko
Wie meinen Sie das? Was hat der 23.9.2017 für Sie zu bedeuten?

Für mich ist die Gottesmutter sowieso die Königin der Apokalypse (Endzeit), wie aus Offb 12, aber auch aus Gen 3,15 (Schlangenzertreterin) hervorgeht.

Dabei stellt sich mir noch folgende Frage:
Was hat "der Mond unter ihren Füßen" zu bedeuten? Manche beziehen dies auf den islamischen Halbmond. Dies scheint mir aber dann doch zu einfach.
DrMartinBachmaier
@Winfried: Ich habe die Auslegung von den drei Himmeln sogar in den zwei von mir vorwiegend benutzten kommentierten Bibel-Ausgaben gefunden. In einer deutsch-lateinischen Allioli-Bibel:
1. Himmel = Lufthimmel
2. Himmel = Sternenhimmel
3. Himmel = Ort der Seligen (oder Ort der seligen Geister oder ähnlich)
In meiner Loch-und-Reischl-Ausgabe mit sehr vielen Kommentaren stand noch zusätzlich bei Lufthimmel in Klammern Athmosphäre, bei Sternenhimmel siderische Räume und beim Ort der Seligen noch … [More]
DrMartinBachmaier
@Falko: Ich habe nach einen Voreingenommenheits-Fauxpas (im Fall Garabandal) gelernt, ganz neutral zu sein, beide Seiten zu betrachten und mehrmals die Positionen zu wechseln. Eine Position ist, die "Wichtigtuerin", so in etwa denk ich da, bloßzustellen, die andere die, die Erscheinung als die Gottesmutter zu betrachten. Wehe mir, ich erkenne eine echte Erscheinung nicht an! Dafür sind Bischöfe in die Hölle gekommen.
Falko
@DrMartinBachmaier Es geht nicht um Strohhalme. Sie argumentieren wie einst die ungläubigen Päpste zu Fatima. Es geht hier nicht um die physiologische Betrachtung und Sezierung von Erscheinuingen, sondern um den tieferen Sinn. Und den hat Heede allemal!
DrMartinBachmaier
@Falko: Ich brauch auch die Dämonen nicht. Die Sache ist sowas von klar. Klarer geht es einfach nicht mehr. Die Frage ist nur, ob es gut ist, den Leuten ihre "letzten Strohhalme" zu nehmen, wie jemand meinte. Ich meine aber, wenn nur mal eine Diskussion über echt oder unecht bei Marienerscheinungen entsteht, wäre ja eh schon viel gewonnen. Das derzeitige Affentheater, jeden Schwachsinn zu glauben oder gar nichts, ist nicht erträglich. "Königin des Weltalls", um einen Himmel degradiert, ins … [More]
Falko
@DrMartinBachmaier Die Priester schweigen nicht. Sie schreien sogar stumm. Ein Dämon wird weder Ihnen, noch Pater Amorth, noch einem Heiligen, die frohe Botschaft verkündigen..... Er wird ausweichen, erbeben vor Christus, aber nie die ganze Wahrheit sagen.....
DrMartinBachmaier
Ich schon auch. Bartholomäus von Pisa hat mehrmals von Dämonen geschrieben. Wer soll denn sonst noch die Wahrheit sagen, wenn die Priester schweigen: "Oje, oje, sagt ein Dämonen, wir müssen jetzt das ausplaudern, was die Priester zu predigen beauftragt wären."
Falko
@DrMartinBachmaier Ich suche die Sinnspur nicht bei Dämonen.....
DrMartinBachmaier
@Falko: Man braucht doch nur den ganzen Erscheinungsbericht zu lesen. Der war eine einzige Bettelei: "Mutter Gottes, was willst du, sag doch was...."

In Klingenberg (Deutschland) etwa musste der Dämon drei Erscheinungsorte nennen: Montichiari, San Damiano und Heroldsbach. Warum musste er Heede oder Marienfried nicht nennen?
Falko
@DrMartinBachmaier Und ich sage allen Ernstes: Der Fuß erscheint, ganz gewollt, erst wieder bei der apokalyptischen Königin. Wann? Am 23.9.2017, "...den Mond unter Ihren Füßen". Heede war die letzte irdische Bestätigung.
DrMartinBachmaier
@Falko: Der Fuß ist das Amtsinsignium der Gottesmutter. Sie trägt ihr Amtsinsignium immer, um Priestern ein gutes Beispiel zu geben, sich immer in ihrem Amt als Priester erkenntlich zu geben.
Vered Lavan
@Falko - @Ramazzotti wurde aus mir unverständlichen Gründen wohl gespeert. Ich kann ihn per PN nicht erreichen!
Falko
@Ramazzotti Pater Pio ist selbstverständlich richtig, wenn er Marienerscheinungen beschreibt. Nur kann auch er nicht immer und für alle Zeiten den Himmel und Maria an Definitionen binden. Denn wenn Maria zeigen will, dass die Päpste mit der Verweigerung der Weihe Russlands an ihr Unbeflecktes Herz ihr den siegenden Fuß entzogen haben, dann tut Sie das auch! Unser Geist muss wachsen, unser Glauben. Das ist der Punkt. Wir sollen weiterdenken! Es vollzieht sich alles bildlich vor unseren Augen und wir wollen es nicht sehen!
Falko
@Vered Lavan Die Habsucht nach einer Marienerscheinung ist immer und grundsätzlich von der Erscheinung zu trennen, denn sie ist immer menschlicher Natur. Deshalb kann das "Wirtschaftliche" die Erscheinung weder bestätigen noch " durch den Kakao ziehen".
MisterX likes this.
Falko
Lieber DrMartinBachmaier, ich halte Ihre Herangehensweise an das Phänomen Heede für grundfalsch. Wer eine geistige Spur von Marienerscheinungen durch die Jahrhunderte verfolgt, sieht, das Heede voll im Kontext aller wichtigen Marienerscheinungen steht.
1. Erscheinungsgrund: Es droht der Krieg der nichtvollzogenen Weihe Russlands.
2. Erscheinungsdauer: genau so lange wie der Krieg sich aggressiv ausweitete, wie sie in Fatima ankündigte.
3. Personen: Es sind wieder unschuldige Kinder, ja in eine… [More]
Winfried likes this.
View 2 more likes.
DrMartinBachmaier
@Winfried: Ich weiß nicht mehr, wo ich es gelesen haben, ich glaube in irgendeinem Kommentar zu besagter Schriftstelle 2 Kor 12, 2.
(Wie im Artikel beschrieben:) Der erste Himmel ist der blaue oder bewölkte Himmel über uns (englisch: sky), der zweite das Weltall mit seinen vielen Sternen (englisch: universe), der dritte der, wo Gott und die Heiligen thronen (englisch: heaven). Die Englisch-Beigaben stammen aber von mir. Zur Zeit des Apostels Paulus muss es offenbar so eine Sichtweise gegeben haben.
Gestas likes this.
Winfried
"Königin des empyräischen (jenseitigen) Himmels, gemäß 2 Kor 12, 2 des dritten Himmels, nicht als Königin des Weltalls, der dem zweiten Himmel entspricht."

@DrMartinBachmaier
Wieviele "Himmel" gibt es denn, und wie kommt man darauf, von mehreren Himmeln zu sprechen?
DrMartinBachmaier
@Winfried: Auf was berufen Sie sich denn da? Gibt es denn auf kath-zdw.ch neben echten Marienerscheinungen tatsächlich auch irgendeinen "Marien"-Erscheinungs-Schwachsinn, der da nicht als echte Marienerscheinung verkauft würde?

Zur Sache: Der 22. August ist der Oktavtag zu Mariä Himmelfahrt, und das Fest dazu heißt: Maria Königin (Maria Regina), eingeführt 1954 von Pius XII. Gefeiert wird hier die Gottesmutter als Königin des Himmels (Quelle: Wikipedia: Maria Königin), d.h. als Königin des … [More]
DrMartinBachmaier
@Ramazzotti: Gratulation und vielen Dank für Ihre Entdeckung zur Bestägigung des Fuß-Kriteriums (oder Unten-Kriteriums, wie ich es in Korrespondenz mit dem Oben-Kriterium, dem Kopfbedeckungs-Kriterium) zu nennen pflege!
Padre Pio: Wie den Satan in einer Gottesmutter-Fake-Erscheinung erkennen?
Dieser gloria.tv-Artikel geht auf den User mit (damaligem) Namen @Massoret zurück.
Genau danach hat bereits MEMRA gesucht und um Hilfe gebeten, siehe hier:
[Update #8] Die heiligen Füße der Gottesmutter

@Tobias.12: Die Entdeckung des Fuß-Kriteriums stammt nicht von mir; der Abschnitt oberhalb an Ramzzotti gibt darüber Aufschluss.