Sprache
Klicks
2,1 Tsd.
Galahad

Eine kritische Auseinandersetzung mit der Konzilserklärung über die Religionsfreiheit

Dignitatis Humanae Vier Blöcke gegen Dignitatis Humanae
von Anton Löhmer

Eine kritische Auseinandersetzung mit der Konzilserklärung über die Religionsfreiheit
Die Frage nach der Religionsfreiheit laßt sich in zwei Sachfragen unterteilen:
1. Hat der Staat das Recht (und ggf. die Pflicht), eine Fürsorgefunktion für das Seelenheil der Menschen auszuüben, oder muß er sich auf die Sicherung der profanen Bedürfnisse und der öffentlichen Sicherheit beschränken?
Daraus ergibt sich im zweiten Schritt die Frage, ob staatlichen Eingriffen in den Bereich der Religion ein Recht auf Religionsfreiheit entgegensteht:
2. Hat der Mensch das Recht darauf, eine falsche Religion auszuüben und zu verbreiten?

Volltext

Kommentieren …
a.t.m
Dignitatis Humanae hat so richtig schön erreicht, das aus dereinst katholischen Ländern, antikatholische wurden, in denen Gott der Herr nicht mehr zu sagen hat, sein Heiliger Wille so richtig schön mit Füßen getreten werden und das soll nun als Erfolg gewertet werden? Und auch im deutschsprachigen Raum steht es um die Religionsfreiheit nicht gerade zu besten, man denke nur an die vom Staat … Mehr
Nujaa
Galahad, wenn die Regierungen nun nicht katholisch sind, wie das nun mal in der Mehrheit der Staaten der Fall ist? Da bin ich aber sehr dafür, die Kirche verteidigt mein Individualrecht auf freie Religionsausübung gegenüber jeder staatlichen Regierung und auch im öffentlichem Raum als dass sie ausschließlich hofft, dass die Regierungsvertreter sich zu Christus bekehren. Solches kommt extrem selten vor.
Galahad
Der Staat als solcher hat keine Erkenntnisquellen, die über die Erkenntnisse der in seiner Regierung tätigen Menschen hinausgehen

Doch die Katholische Kirche. Nur leider vernachlassigen die Verantwortungsträger diese Aufgabe seit langem. Offiziell ca. seit 50 Jahren, als man dem Staat diese falsche freimaurerische Form von "Religionsfreiheit" zugestand, die mittlerweile in eine Dikatur der … Mehr
Laudate
Jeder einzelne Mensch ist in der Lage die Wahrheit zu erkennen. Der Staat wiederum besteht aus sehr vielen einzelnen Menschen, von denen jeder in der Lage ist die Wahrheit zu erkennen. Ergo ist der Staat in der Lage die wahre Religion (= die katholische Religion) zu erkennen. Ob die einzelnen Glieder dann willens sind auch die Wahrheit zu fördern (Liberalismus) ist eine andere Frage.
Toleranz … Mehr
Nujaa
Der Staat als solcher hat keine Erkenntnisquellen, die über die Erkenntnisse der in seiner Regierung tätigen Menschen hinausgehen. Wie soll also der Staat wissen, welche wahre Religion er zu fördern verpflichtet ist, oder ist die "wahre Religion" die Religion der jeweils Herrschenden?