언어
클릭 수
3.9천
de.news

Kardinal Zen: “Es kommt eine große Katastrophe für die Kirche“

Der emeritierte Kardinal Joseph Zen von Hong Kong warnt davor, dass der Vatikan die Katholiken an die kommunistische chinesische Regierung verkauft. Das berichtet Asia News.

Zen äußerte sich in der Predigt am 10. November. Er sagte, dass der Vatikan mehr auf Diplomatie als den Glauben vertraue: „Der Heilige Stuhl schließt ständig Kompromisse und er ist sogar zum Punkt gelangt, sich selbst an die Anpassung zu verkaufen. Das ist keinesfalls, was Gott von der Kirche erwartet.“

Zen sagte, dass ein „böser Plan“ existiere. Der Vatikan solle die treuen Bischöfe bitten, zurückzutreten, „um Platz zu machen für unerlaubte und exkommunizierte Bischöfe“. Für Zen wird das „eine große Katastrophe für die Kirche“ sein.

Bild: Joseph Zen, © Rock Li, Wikipedia, CC BY-SA, #newsKhjtjehkeh

댓글 쓰기…
kathport
Auch im (angeblich besten) Deutschland aller Zeiten kann ein Bischof nur mit Unbedenklichkeitsbescheinigung der jeweiligen Landesregierung ernannt werden. Und diese wird nur bei "politischer Zuverlässigkeit" ausgestellt.
Carlus
1. Auf die Kirche kommt keine große Kathastrophe zu,
2. die große Kathastrophe hat mit Johannes XXIII. (2ter) begonnen und findet nun unter Bergoglio seine Vollendung,
3. das durch Johannes XXIII. eingeleitet neue Kirchenbild und Wirken der Kirche "Besetzter Raum" wird auf dem höchsten Punkt zusammenbrechen und damit alle Progressiten, Modernisten, Häretiker und Schismatiker duiese werden … 더보기
elisabethvonthüringen
Vittorio Messori: Wird die Kirche zur ‚flüssigen Gesellschaft’?

In einer Zeit der Beliebigkeit sei es die besondere Aufgabe der Kirche, Stabilität und Orientierung zu vermitteln. Unter Papst Franziskus seien aber gegenteilige Tendenzen festzustellen, schreibt Messori.
Mailand (kath.net/LSN/jg) Der italienische Autor Vittorio Messori (76) hat sich besorgt über die Entwicklung der Ki...[mehr]
Usambara
Er sagt genau das, worüber wir schon seit Wochen und Monaten, wenn nicht Jahre schreiben. Diese Befürchtungen von kirchlichen Oberhäuptern zu hören, ist sehr aufbauend, wenn auch vermutlich kein Ansporn für die vielen Bischöfe, die ebenfalls der gleichen Meinung sind, etwas konkretes zu ändern. Gott gebe ihnen die Kraft und viele gute Gedanken und noch mehr Menschen die ihnen helfen das umzusetzen.
Sunamis 46
Das hört
Sich schlimm ab
Katharina Maria
Ja! Die Prophezeiungen erfüllen sich.
Nur die Blinden und Tauben wollen es nicht wahr haben.....
3 명 더 보기
Lichtlein
Wir gehen keine gute Zeiten entgegen. Alles ist durcheinander.
Anno
Und wieder steht jemand auf und probt den Aufstand.
3 명 더 보기
Eugenia-Sarto
Einer der Wenigen, die keine Angst haben.
7 명 더 보기
ew-g
Das haben wir bereits vor 50 Jahren in Ungarn erlebt.
Äußerst reffend die Formulierung "sich selbst an die Anpassung ... verkaufen".
4 명 더 보기