Sprache
Klicks
4,8 Tsd.
de.news 68 1

“Gott schuf dich schwul” – Papst Franziskus

Letzte Woche traf sich Papst Franziskus mehrere Stunden mit Juan Carlos Cruz, einem angeblichen Opfer homosexueller Missbräuche des chilenischen Priesters Fernando Karadima.

Cruz äußerte sich vor der spanischen Zeitung El País. Er sagte, dass er mit Franziskus detailliert über die Missbräuche gesprochen habe. Er habe geweint und sich als Homosexueller geoutet.

Franziskus reagierte emotional und distanzlos. Er „legte seine Hand“ auf die Schulter von Cruz und sagte: „Weine Kind.“

Laut Cruz sagte Franziskus zu ihm: „Juan Carlos, es spielt keine Rolle, dass du schwul bist. Gott hat dich so geschaffen und er liebt dich, wie du bist.“

Bild: © Mazur/catholicnews.org.uk, CC BY-NC-ND, #newsUswmkxvzoa

Kommentieren
de.news hat diesen Beitrag in Neue Stellungnahme von Viganò: Franziskus und sein homosexueller Freund lügen verlinkt.
Heilwasser
Ich weiß es nicht und habe dazu auch noch nie eine gute
theologische Abhandlung gelesen, aber wenn in der Bibel
steht, gleichgeschlechtlicher Verkehr ist dem Herrn ein
Gräuel, dann sorgt der Schöpfer nicht dafür, dass man so
auf die Welt kommt.

Falls sich dann aber trotzdem relativ früh in der Kindheitsphase
zeigt, dass solche Neigungen vorhanden sein könnten, dann
kann ich mir das nur mit
1.) … Mehr
JorgevonBurgoss gefällt das. 
Usambara
@Antonius Theiler geb. 1941 " ... Einen bösen Traum zu haben ist das Sünde?..." --->>> ein richtiger Schauer lief mir den Rücken runter. Kalt ist mir ......! Ich darf gar nicht dran denken, entsetzlich und doch so real.
Es scheint viel einfacher zu sein, alles zu verurteilen, was nach unserer Sicht nicht auf der geraden Linie verläuft, als darüber nachzudenken, dass es eine grosse Diversität von sexuellen Veranlagungen gibt unter den heterosexuellen, den homosexuellen und den asexuellen Menschen. Die einen können das Beste daraus machen und andere verursachen viel Leid.
Am besten haben es die Asexuellen, die … Mehr
JorgevonBurgoss
Der hl. Papst Pius V. schreibt: "Wenn jemand dieses verruchte, widernatürliche Verbrechen [der homosexuellen Handlung] begeht, dessentwegen Gottes Zorn über die Söhne des Unglaubens kam, soll er zur Strafe der weltlichen Gewalt übergeben werden, und wenn es ein Kleriker ist, soll ihm eine ähnliche Strafe auferlegt werden, nachdem ihm jeder kirchliche Rang aberkannt worden ist." (Konstitution Mehr
Melchiades
Oh Backe ! Für, Verzeihung, welchen menschlichen Unsinn muss der Allmächtige eigentlich unter dem amtierenden Papst noch alles herhalten ?!

Wann hört dieser Mensch endlich damit auf die Liebe zum Sünder, aber den Hass auf die Sünde zu einen widerlichen Brei zu vermengen ! Es ist einfach unerträglich, was der amtierende Papst aus " Gott will nicht den Tod ( hier ist die Doppelbedeutu… Mehr
Gott hat sicher niemanden schwul geschaffen. Schwulheit ist einfach eine Folge des Sündenfalls. Schwule Menschen sind zur Keuschheit berufen, alle anderen sind gehalten schwulen Menschen, wie allen anderen auch, mit Liebe und Respekt zu begegnen.
Boni
@Ottaviani,
der KKK legt sich in der Frage des nature or nurture von Schwulismus überhaupt nicht fest. Nur Herr Bergoglio tut es hier (nature), als hätte er besondere Erkenntnisse zu dieser Frage. Wenn Gott tatsächlich jemanden “schwul erschaffen“ hätte, dann aber als sicheres Zeichen der Erwählung zu einem Leben in Keuschheit.
AffemitWaffe
Bergoglio, der falsche Prophet.
Sandorn
@Svizzero und an alle, denen gefällt was er mir geantwortet hat; @Maiglöckchen

Es ist jedem Verstand möglich zu begreifen, dass es gar nicht sein kann, dass Gott einerseits "schwule Tendenzen" in Menschen hineinlegt (und diese so "ausgestattet" geboren werden), und andererseits durch Seine Kirche (gestiftet von Jesus Christus) Moralgesetze gibt, welche im Gegensatz zur Gott-gegebenen … Mehr
AffemitWaffe gefällt das. 
Ja, die Schöpfung enthält eine Vielfalt von Eigenschaften der Geschöpfe, die nicht perfekt sind und womit sich die Menschen in ihrem Leben befassen müssen, weil sie noch nicht im Zustand der Seligkeit oder im Paradies angekommen sind. Alles hat einen Sinn.
Nujaa gefällt das. 
Sandorn
@Maiglöckchen
Ihren ersten Satz kann ich als gläubiger Katholik - so wie dieser getextet ist - nicht hinnehmen, da dies keine dem Glauben gemäße Aussage ist. Im besten Fall kann dieser Satz als "schlampige Äußerung" hingenommen werden. Im schlechteren Fall ist der Satz bereits Blasphemie/Häresie.....
Gott hat den Menschen als Mann und Frau geschaffen. Dies offenbart uns die Heilige Schrift und … Mehr
@aufgewacht
Wer um drei Uhr Nachts den Bericht eines schweren Alptraums eines Mitmenschen liest und sagt „das gefällt mir“, hat Schaffstörungen oder ist zu früh „aufgewacht“. Bei mir fingen die bösen Träume auch so an. Dabei hätte ich Hilfe nötig, denn ich weiß immer noch nicht, ob es diese Türe gibt die Benedikt durchschritt, bei der ihm auffiel, dass der Döpfner nicht mit drauf ist.
Ist das … Mehr
alfredus
Franziskus reagiert auch hier nach seiner Bauch-Sicht und seiner falschen Art : .. wer bin ich um zu urteilen .. ? Er muss ja nicht urteilen, aber diesem Mann sagen, dass gelebte Homopraxis eine schwere Sünde und ein Gräuel vor Gott ist. Dadurch, dass er ihn bestätigt, macht er sich mitschuldig und gibt somit noch ein schlechtes Beispiel für die Gesamtkirche. Franziskus fürchtet Gott nicht und … Mehr
Radulf gefällt das. 
Sunamis 46
Vor jahren sagte mir eine pastoralreferenti
Das gott die schwulen aus irgendeinem grund erschaffen hat
Bergoglio bekennt sich nicht zum katholischen Glauben, denn ein Abtrünniger.
Cruz hat doppelt schikaniert worden: Es wurde zum ersten Mal von einem sodomite Priester vergewaltigt und jetzt geistig von Bergoglio vergewaltigt, die sowohl die Seele und den Körper töten, es in eine sodomite abgefallenen verwandeln.
Niemand wird geboren, Homosexuell Dr. Jokin de Irala, einen Arzt und Forscher an der … Mehr
alfredus gefällt das. 
!kCdP
Bergoglio faselt weiter. Natürlich muss man homosexuell-verwirrten Menschen mit Respekt begegnen. Die Gründe dafür können vielfältig sein. Homo-unzüchtige Handlungen sind immer gegen die Natur und die göttliche Ordnung. Es wäre die Pflicht Bergoglios gewesen, darauf hinzuweisen. Homosexuell-Verwirrte sind wie alle Menschen zur Keuschheit aufgerufen.
alfredus gefällt das. 
Maiglöckchen
Ob jemand schwul geschaffen wurde oder nicht ist völlig irrelevant. Unabhängig davon liebt Gott alle seine Kinder und keiner von uns ist ohne Schuld und Sünde. Aber er liebt es nicht, wenn wir gegen seinen Willen verstoßen und unsere Sünden nicht bereuen. Wer jemanden in seinem Fehlverhalten bestärkt, macht sich vielleicht beliebt, aber schadet demjenigen im Endeffekt nur. So wie wenn eine … Mehr
Gestas gefällt das. 
Einen bösen Traum zu haben ist das Sünde?
Kürzlich träumte ich, nach dem ich die Kommentare über Benedikt und den Vatikan las: Benedikt liegt im Bett und fühlt sich sterbenselend. Da erscheint Vergil und sagt: Du bist tot Benedikt. Wo möchtest du ewig sein, in der Hölle oder im Himmel? Benedikt fragt: Kann ich die Hölle sehen? Ja, sagt Vergil und macht eine Türe weit auf. Was er sieht überwältigt… Mehr
Usambara gefällt das. 
aufwachen gefällt das. 
Carlus
Svizzero
1. Sie verwechseln sehr vieles miteinander;
2. wir Menschen sind durch die Öffnung der Stammeltern für die Sünde in das Umgebungsfeld der Sünde gefallen. Würde keiner von uns sündigen wären wir ja im Paradies geblieben.
3. das ist der Ort unserer unsere Erprobung, Ein Wald von Bäumen. Mit solchen mit fauler Frucht und mit solchen mit heiliger Frucht.
4. wir aber sind die Sammler, ähnlich… Mehr
Josephus
Mir fällt der außerordentlich starke Drang derart veranlagter Menschen auf, sich anderen öffentlich und aufdringlich mitzuteilen und Dritte für ihr Fehlverhalten verantwortlich zu machen.Täusche ich mich da?
Sunamis 46 gefällt das. 
4 weitere Likes anzeigen.
Carlus
NAViCULUM

@Carlus es gibt ja auch nachweislich Menschen, die sich Satan ganz bewusst verschreiben, um Ruhm, Macht oder Geld zu erhalten. Diese erhalten dann doch mit der Verdammung auch ihren gerechten Lohn.

*****************************************

1. Natürlich sie erhalten den Lohn um den sie ihr Leben lang gekämpft haben. In diesem Kampf haben sie auf der anderen Seite der Front … Mehr
alfredus gefällt das. 
Carlus
Svizzero

@stefan4711 Ist jede Sünde eine Entscheidung gegen Gott? Also eine aktive? Ich denke nicht.

*****************************

1. Jede Entscheidung ist eine Entscheidung in Freiheit für oder gegen Gott. Jede Entscheidung gegen Gott führt zu einer Sünde und ist diese Sünde angeblich noch so klein.

2. Was klein und groß in der Sünde ist, das erleben wir in unserer Zeit. Heute entscheide… Mehr
alfredus gefällt das. 
Dreizehnlinden gefällt das. 
Gestas
@Svizzero
Du weißt ja, wie @Svizzero ist. Nicht ärgern lassen.
diana 1 gefällt das. 
Carlus
Svizzero

@Carlus Wer sucht von Herzen Verdammung? So jemand muss krank im Oberstübchen sein.

****************************

Nun beenden wir das Gespräch Sie ermüden.

1. Gott lässt keinen Menschen in die Verdammung fallen der dies nicht von Herzen will.

2. möchte der Mensch Gemeinschaft mit Gott, dann schenkt Gott ihm diesen durch Jesus Christus seinem Sohn in Gott dem Heiligen Geist.… Mehr
Dreizehnlinden gefällt das. 
4 weitere Likes anzeigen.
Carlus
Svizzero

1. sie sprechen von einer bzw. von Ihrer Definition.
von der christlichen Sicht ist das richtig, da Sie noch Hunger nach der göttlichen Nähe haben. Satan, Dämonen oder verdammte Menschen dagegen würden auch in ständiger Gottesnähe leiden, da sie die Luft welche dort geatmet wird nicht atmen können.
2. Es gibt auch irdische Menschen welche von Lohn eine andere Wunschvorstellung haben. … Mehr
Gestas gefällt das. 
Carlus
Svizzero

@Carlus Falsch - für Sünde gibt es keinen Lohn, aber sie trennt von Gott.

********************************************

FALSCH

RICHTIG ist nachfolgende Erkenntnis;

1. für die Sünde gibt es den satanischen Lohn und das ist die Gottesferne und die Satansnähe!

3. für das Leben in der göttlichen Wahrheit gibt es den Lohn Gottes die Gottesnähe und die Bestrafung durch Satan, d.h. … Mehr
Dreizehnlinden gefällt das. 
2 weitere Likes anzeigen.
Carlus
1. Nur ein Narr und Häretiker redet so wie Bergoglio der Meister von Stuhl.
2. was Gott geschaffen hat war Gut , durch den Sündenfall unserer Eltern Adam und Eva wurde der Mensch für die Sünde geöffnet.
3. die Frucht der Sünde aus dem satanischen Samen der Versuchung hervorgegangen sind Krankheiten, Laster usw.
4. der Mensch muß sich in seinem Leben bewähren und er wird in seinem Leben geprüft.
Mehr
JorgevonBurgoss gefällt das. 
5 weitere Likes anzeigen.
Wenn man dieses angebliche "so gut sein wie man ist" so weit ausdeutet, wie es selbst hier viele tun, dann ist es ein komplett wertloses Urteil. Weil dann alle gut sind oder es zumindest einmal waren. Das ist kein theologisches, nicht einmal ein religiöses Thema an dieser Stelle, sondern schlicht obsoleter (und arg irreführender) rhetorischer Müll, bestenfalls scheinempathisches Gerede. Entweder … Mehr
piakatarina gefällt das. 
Katholikenmann
Weiß Franziskus etwas, was wir nicht wissen? Woher weiß er, daß Gott "ihn" schwul erschaffen hat?
piakatarina gefällt das. 
5 weitere Likes anzeigen.
piakatarina
"Gott hat dich so geschaffen und er liebt dich, wie du bist.“ Was heisst das? Will Gott dass die Homosexuelle ihre Homosexualität ausleben dürfen? Wieso sagt der Papst Carlos und der ganzen Welt nicht, was die Kirche zu diesem Thema lehrt?
Ambrosius gefällt das. 
Gestas gefällt das. 
Usambara
@stefan4711 " ... Gott hat den Menschen gut geschaffen und liebt den Menschen. Das ist richtig. Aber Gott verabscheut auch die Sünde. ...." -->> das sehe ich genau so. Ichm möchte noch anmerken, daß es eine Unverschämtheit ist, Gott vorzuwerfen, daß er einem die SÜNDE ins Herz gelegt hat. Gott hat jedem Menschlein nur das Beste mitgegeben. Wenn dieser sich verführen läßt und seinen Trieben … Mehr
JorgevonBurgoss gefällt das. 
Gestas gefällt das. 
Sandorn
" Päpstliche Seelsorge 2018 " ???
Tabitha1956
@Svizzero Sehe ich auch so!
Eremitin gefällt das. 
Zu @Svizzero: "Verablagung" - gelungene Freud`sche Fehlleistung! Denn wenn genetisch, dann Folge der Erbsünde! Die These wurde aber mittlerweile im Katechismus der Katholischen Kirche gestrichen. Verständnis darf man für alles haben, aber nicht alles "gottgewollt" nennen.
aufwachen gefällt das. 
6 weitere Likes anzeigen.
Tabitha1956
Die Ansicht einiger Katholiken, dass man ständig vor einem imaginären Himmel-/Hölle-Tribunal stünde, was immer man auch tut oder unterlässt, ist natürlich arroganter Blödsinn und widerspricht dem christlichen Anspruch von vorne herein .

Richte DU nicht, damit DU nicht gerichtet wirst!

2 Denn wie ihr richtet, so werdet ihr gerichtet werden und nach dem Maß, mit dem ihr messt, werdet ihr …
Mehr
Waldwinter gefällt das. 
3 weitere Likes anzeigen.
Ottaviani
Der Papst sagt nur das was im KKK szeht
Eremitin gefällt das. 
2 weitere Likes anzeigen.