Clicks523
augustinus 4
6

Antwort des Heilandes auf die Absetzung von Erzbischof Levèbvre

197 (26. 7. 1976) Antwort des Heilandes auf die Absetzung von
Erzbischof Levèbvre


"... Dies sollen alle wissen und erfahren !"

Jesus:

Der Hl. Vater, Paul VI., ist ein Gefangener und ein Kranker,
und man hat ihm alle Vollmachten, die ihm als Haupt der
Christenheit zustanden, entzogen. Ich wiederhole dies noch-
mals für euch.

Das Dekret, durch das in aller Öffentlichkeit (Radio und Presse)
gehässige Strafmaßnahmen gegen meinen geliebten Erzbischof
verhängt wurden, entspricht in keiner Weise dem Willen meines
heiligen Oberhirten, der von diesem brutalen, gewalttätigen
Vorgehen nichts weiß.


Dieser teuflische Anschlag wurde ausgeführt durch den Betrüger
(Doppelgänger) und durch meine unwürdigen Diener, die Kardi-
näle von Rom, welche hohe Grade in den geheimen Gesellschaften
innehaben. Sie haben den Auftrag, mein Haus und meine heilige
Lehre zu zerstören und all jene in Misskredit zu bringen, die sich
weigerten, gemeinsame Sache mit den Verrätern am wahren Glau-
ben zu machen.

Diese Absetzung meines Erzbischofs widerspricht den Gesetzen
der Kirche und gilt nicht in meinen Augen: sie kann daher auch
folgerichtig nicht von meinen gläubigen Christen als rechtsgültig
angesehen werden
. Es gibt kein Gesetz der Katholischen Kirche,
es gibt auch keinen Paragraphen des kanonischen Rechts, die einen
Sohn der Kirche deshalb verurteilen, weil er ihrer Tradition treu
geblieben ist, und daran festhält, zumal wenn er dann dazu noch
im Laufe seiner seelsorglichen Wirksamkeit das Beispiel der schöns-
ten Tugend gegeben hat.
Dem Erzbischof wurde jeder Kontakt mit dem Hl. Vater, Paul VI.,
verweigert
, und zwar durch jene, die das verhüten wollten, um
besser ihre dunklen Absichten für die Zerstörung meines Werkes
zur Ausführung bringen zu können. Dies sollen alle wissen und
erfahren.


Die Absetzung eines hohen Würdenträgers der Kirche kann nur
ausgesprochen werden, wenn schwerwiegende Gründe vorliegen;
dieser Entscheid muss ihm vorher in einer Privataudienz zwischen
ihm und dem Hl. Vater persönlich mitgeteilt werden. Damit aber das
Urteil rechtskräftig sei, ist erforderlich, dass vorher eine regelrechte
gerichtliche Prozedur (Prozessordnung) vor einem kirchlichen Gericht
in Rom eingehalten werde. Dazu gehört auch das Recht des Ange-
klagten, dass seine Verteidigung gehört werde. Verteidiger darf nur
sein, wer Doktor im Kirchenrecht ist, und dessen Ehrlichkeit und
Berufstüchtigkeit anerkannt sind. Er darf auch keiner zersetzenden
Sekte angehören.
Eine solche Absetzung darf auch nie zu einem Schauprozess miss-
braucht werden und es muss jene Diskretion gewahrt bleiben, wie
dies bei solch besonders peinlichen Umständen Pflicht ist.

Mein Erzbischof wird sein Werk und seine hohe Mission fortsetzen
gemäß dem Willen, mit dem Segen und unter dem Schutz des
Ewigen Vaters.

Ich, Jesus, verlange von all meinen Jüngern, von allen gläubigen
Christen, von all jenen, die mich lieben und mir immer gefolgt sind,
dass sie
Seite an Seite mit meinem geliebten Erzbischof kämpfen;
dass sie ihn in den harten Prüfungen, die ihm von den Mächten der
Finsternis aufgedrängt wurden, unterstützen und unter seiner Führung
auf dem Weg der Wahrheit und des Lichtes vorangehen.

Ich segne meinen vielgeliebten Sohn.
Und ich segne auch euch, meine geliebten Kinder
im Namen des + Vaters und des + Sohnes und des + Heiligen Geistes.


-----------------
Antwortet auf den Anruf unserer Herzen und ihr werdet gerettet werden.
Zeitnahe Botschaften unseres Herrn Jesus Christus und Seiner Heiligsten Mutter
Maria an Ancilla.
augustinus 4
Beispiel der Unterwanderung, noch mehr
als man für gewöhnlich denkt.
(Eugenia-Sarto )
augustinus 4
Dem Erzbischof wurde jeder Kontakt mit dem Hl. Vater, Paul VI.,
verweigert
, und zwar durch jene, die das verhüten wollten, um
besser ihre dunklen Absichten für die Zerstörung meines Werkes
zur Ausführung bringen zu können. Dies sollen alle wissen und
erfahren.
3 more comments from augustinus 4
augustinus 4
Dieser teuflische Anschlag wurde ausgeführt durch den Betrüger
(Doppelgänger) und durch meine unwürdigen Diener ...
augustinus 4
Antwortet auf den Anruf unserer Herzen und ihr werdet gerettet werden.
augustinus 4
Ich, Jesus, verlange von all meinen Jüngern, von allen gläubigen
Christen, von all jenen, die mich lieben und mir immer gefolgt sind,
dass sie
Seite an Seite mit meinem geliebten Erzbischof kämpfen;