Clicks32.3K
de.news
382

Die altrituelle Trappistenabtei Mariawald wird geschlossen

Die altrituelle Trappistenabtei Mariawald in der Eifel wird geschlossen. Das haben der Vatikan, der Trappistenorden und die Diözese Aachen, in deren Gebiet die Abtei liegt, in Mariawald mitgeteilt.

Das Kloster Mariwald ist seit der Neubesiedelung im Jahr 1909 von Trappisten bewohnt. Jetzt verlieren alle Mitarbeiter ihre Arbeitsplätze. Die Mönche werden in andere Klöster übersiedelt.

In diesem Jahr werden das Kloster und alle seine Besitzungen an die Diözese Aachen übergeben. Das Kloster und die Kirche Mariawald bleiben möglicherweise für immer geschlossen.

In einem Brief vom 21. November 2008 gewährte Benedikt XVI. der Abtei das Privileg, in der Liturgie und im Klosterleben zu den alten Gebräuchen des Trappistenordens zurückzukehren. Das betraf insbesondere die Rückkehr zum ehrwürdigen Alten Ritus. Der Papst betrachtete dieses Projekt als eine „Erneuerung der Kirche im Geist der Tradition“. Jetzt ist diese Erneuerung vorbei noch bevor sie in Gang kommen konnte.

Bild: Mariawald, © Rolfcosar, wikicommons, CC BY-SA, #newsLpkwhromer
HerzMariae
Der Bernardus- und Patrimonium-Verlage gab heute folgendes bekannt:

"Ab kommenden Montag, dem 5. Februar 2018, werden wir das Zweigbüro des Bernardus- und Patrimonium-Verlages in der Abtei Mariawald schließen und in unsere Zentrale nach Aachen verlegen. Dies geschieht einerseits aufgrund der traurigen Entwicklungen in Mariawald, andererseits möchten wir aber auch die Synergieeffekte des …More
Der Bernardus- und Patrimonium-Verlage gab heute folgendes bekannt:

"Ab kommenden Montag, dem 5. Februar 2018, werden wir das Zweigbüro des Bernardus- und Patrimonium-Verlages in der Abtei Mariawald schließen und in unsere Zentrale nach Aachen verlegen. Dies geschieht einerseits aufgrund der traurigen Entwicklungen in Mariawald, andererseits möchten wir aber auch die Synergieeffekte des Standorts Aachen besser nutzen, um unsere Buchprojekte effizienter betreuen und umsetzen zu können."
Libertas Ecclesiae
„Die letzte Messe - in Mariawald und anderswo - ist noch nicht gelesen.“
SvataHora
@pio molaioni - Sie werden schon noch hören, ob das "Gerüchte" sind oder nicht! "Francis" plays for keeps!
ELJON
Ein guter Name für die Konzilskirche wäre "Die Menschenkirche". Ganz im Sinne des VII.

Der Mensch also, der eine und ganze Mensch, mit Leib und Seele, Herz und Gewissen, Vernunft und Willen steht im Mittelpunkt unserer Ausführungen.
(gaudium et spes)
SvataHora likes this.
@Sanctus Bonifatius
Jemand vom Schlage des vom Konzilsgeist erfüllten Bergoglio musste also zwangsläufig irgendwann kommen.
"Bergoglio" hat das Konzil im Gegensatz zu seinen Vorgängern, eben nicht verinnerlicht. Ich will nicht sagen, dass alles, was er tut, falsch oder schlecht ist, beileibe nicht, aber das Falsche und Schlechte, was er auch tut oder sagt, entspringt mit Sicherheit nicht dem …More
@Sanctus Bonifatius
Jemand vom Schlage des vom Konzilsgeist erfüllten Bergoglio musste also zwangsläufig irgendwann kommen.
"Bergoglio" hat das Konzil im Gegensatz zu seinen Vorgängern, eben nicht verinnerlicht. Ich will nicht sagen, dass alles, was er tut, falsch oder schlecht ist, beileibe nicht, aber das Falsche und Schlechte, was er auch tut oder sagt, entspringt mit Sicherheit nicht dem Geist des Konzils, sondern irgendwelchem links-liberalem traditionsfeindlichem Gedankengut. Den echten Konzilsgeist kann man z.B. bei Kirchenführern wie Meisner oder Sarah finden.
Schade. In der Tat.
Und die Tat, diese Tat richtet das Bistum.
Versatz
Schade darum.
SvataHora
Habe in der Abtei per email nachgefragt. Mal sehen, ob Antwort kommt.
Tradition und Kontinuität likes this.
"Trotzdem werden die Konzilskonservativen nie die Hoffnung aufgeben, dass die Konzilskirche zum Glauben zurückkehrt." (PaulK)
Die "Konzilskirche" braucht nicht zum Glauben zurückzukehren. Sie ist die einzige katholische Kirche, ergo die einzige Kirche überhaupt, die es gibt, und die den Glauben, zumindest in der Theorie, in seiner ganzen Fülle hat. Dass diese Kirche zur Zeit schlecht geführt …More
"Trotzdem werden die Konzilskonservativen nie die Hoffnung aufgeben, dass die Konzilskirche zum Glauben zurückkehrt." (PaulK)
Die "Konzilskirche" braucht nicht zum Glauben zurückzukehren. Sie ist die einzige katholische Kirche, ergo die einzige Kirche überhaupt, die es gibt, und die den Glauben, zumindest in der Theorie, in seiner ganzen Fülle hat. Dass diese Kirche zur Zeit schlecht geführt wird, das ist ein anderes Kapitel.
"plane qualis dominus, talis et servus". (stafan4711)
Genau. Und deswegen wäre uns diese traurige Geschichte unter Papst Benedikt tatsächlich wohl erspart geblieben.
Marie M. likes this.
esra
Shalom! Nun, Sie können es nachlesen bei Cannora Mori, Anna Maria Taigi, Pater Pio,
Don Ottavio Michellini, Garabandal, Akita : Die Gottlosigkeit der Menschen wird durch
die Reinigung der Erde während der drei Tage der Finsternis ausgelöscht, danach wird
die kath. Kirche weltweit blühen wie nie zuvor. Shalom !
Gestas and 3 more users like this.
Gestas likes this.
Eugenia-Sarto likes this.
Laach likes this.
Theresia Katharina likes this.
Gerti Harzl
@esra Shalom! Woher können Sie das wissen, oder vermuten Sie es nur?
esra
Shalom ! Nach der Noah_Zeit wird Mariawald wieder blühen. Shalom!
Katharina Maria
@SvataHora
Was soll Ihre provozierende Bemerkung, jetzt würde es wieder "boshafte Kommentare auf den Vatikan & Co. hageln"?
____________
Ja, leider.
Mehr kann er halt nicht!!
Gerontius and one more user like this.
Gerontius likes this.
Gestas likes this.
Gerti Harzl
Zitat: "Trotzdem werden die Konzilskonservativen nie die Hoffnung aufgeben, dass die Konzilskirche zum Glauben zurückkehrt."
---
@PaulK Falle ich bei Ihnen in die Kategorie "konzilskonservativ"? Dann sage ich was dazu, sonst nicht.
Dolfi
PaulK - nachdenken worüber? Das sollten Sie schon angeben. Ich würde es sehr gerne, aber wenn Sie es mir nicht sagen... Huuuh, wie gerne hätte ich die Augen offen, wüsste ich, was Sie unter Augen öffnen verstehen: Konser(ven)...tief oder Modernis(chen)tentum...?
SvataHora
@pio molaioni - Was soll Ihre provozierende Bemerkung, jetzt würde es wieder "boshafte Kommentare auf den Vatikan & Co. hageln"? Das ist scheinbar alles, was Sie zu dieser traurigen Nachricht zu sagen haben.
Laach and 2 more users like this.
Laach likes this.
Gerontius likes this.
Gestas likes this.
SvataHora
Mariawald geschlossen? Kann ich mir gut vorstellen! Unter Papst Benedikt XVI. wäre das nicht passiert. Sollen doch die Mönche und Patres nach Hohenfurth in Südböhmen gehen. Sind zwar Zisterzienser aber altrituell. Da müsste doch eine Lösung gefunden werden. - Mir war schon seit Jahren klar, dass Mariawald den kirchlichen Autoritäten ein Dorn im Auge ist, der beseitigt werden muss.
alfredus and 2 more users like this.
alfredus likes this.
Laach likes this.
Gestas likes this.
Libertas Ecclesiae
Gibt es eine Quelle für diese Meldung? Weder auf der Homepage der Abtei, der Diözese Aachen oder des Vatikans ist darüber bislang etwas zu finden, auch nichts darüber, zu welchem Zeitpunkt die Abtei geschlossen werden soll.
PaulK
Trotzdem werden die Konzilskonservativen nie die Hoffnung aufgeben, dass die Konzilskirche zum Glauben zurückkehrt. Gleich wird hier auch @Tradition und Kontinuität auftauchen und schreiben, dass das Ganze unter dem heiligen "Papst" Benedikt nicht passiert wäre. Leute, wacht doch endlich auf, öffnet eure Augen und denkt ein wenig mit!
Boni likes this.
alfredus
Es gibt viele Gründe und Argumente, wenn man ein Kloster oder Kirche schließen will. Es braucht sich keiner Gedanken zu machen, dass es da Gewissensbisse gibt, denn die hat nur das Fußvolk. Die kirchlichen Stellen bis hin zum Bischof sind da eisenhart und zucken mit keiner Wimper. Kirchenschließungen sind das neue Merkmal der katholischen Kirche. Sie sind kaum mehr zu zählen, die vielen Kirchen …More
Es gibt viele Gründe und Argumente, wenn man ein Kloster oder Kirche schließen will. Es braucht sich keiner Gedanken zu machen, dass es da Gewissensbisse gibt, denn die hat nur das Fußvolk. Die kirchlichen Stellen bis hin zum Bischof sind da eisenhart und zucken mit keiner Wimper. Kirchenschließungen sind das neue Merkmal der katholischen Kirche. Sie sind kaum mehr zu zählen, die vielen Kirchen und Kapellen die landauf und landab schon geschlossen wurden. Dafür wachsen immer mehr Moscheen aus dem Boden und es soll Katholiken geben, die für diese Bauten auch noch Geld sammeln.
Gerontius and 2 more users like this.
Gerontius likes this.
Die Bärin likes this.
Gestas likes this.
Ottaviani
Man muß sagen das Experiment der Tradition ist in Mariawald kolossal gescheitert,berufungen zum Orden der Trappisten waren früher schon selten wie konnte man glauben,daß es genügen Berufungen für traditions Trappisten geben
prince0357
es war doch nur mehr eine frage der zeit nach den ganzen "querelen" seit bergoglios wahl, bis auch diese abtei geschlossen wird.
Gerontius and one more user like this.
Gerontius likes this.
Gestas likes this.
Sascha2801
Hm das Kloster bleibt also bestehen und einfach geschlossen und die Mönche aufgeteilt? Das ist doch sicher ein Angriff auf die Tradition. Schade! Zum Glück hat letztes Jahr das Kloster Reichenstein der Piusbruderschaft eröffnet, sonst hätten wir kein traditionelles deutsches Männerkloster mehr auf deutschem Boden: www.kloster-reichenstein.de
Gestas and 5 more users like this.
Gestas likes this.
Tiberias Magnus likes this.
Eugenia-Sarto likes this.
DJP likes this.
Theresia Katharina likes this.
alfredus likes this.
Eremitin
genau lieber Dolfi, ich habe im Internet nichts über eine Schließung gefunden
Dolfi
Da wird was mitgeteilt ohne zu sagen, was denn als Grund für die Schliessung angegeben wird. Sowweit mir bekannt, ist das Kloster mit hl. Messe und Anbetungsstunden für viele Gläubige der näheren - und weiteren - Umgebung ein Ruhepol und eine Tankstelle im Glauben gewesen.
Au weia, wenn es da gegen eine Beton-Rundkirche mit Wald-Wiesen- und Faschingsmessen ginge... da würde sich Widerstand …More
Da wird was mitgeteilt ohne zu sagen, was denn als Grund für die Schliessung angegeben wird. Sowweit mir bekannt, ist das Kloster mit hl. Messe und Anbetungsstunden für viele Gläubige der näheren - und weiteren - Umgebung ein Ruhepol und eine Tankstelle im Glauben gewesen.
Au weia, wenn es da gegen eine Beton-Rundkirche mit Wald-Wiesen- und Faschingsmessen ginge... da würde sich Widerstand regen. Was um alles in der Welt ist los, dass die Katholiken heutzutage Nachrichten bringen, sie lesen, da und dort einen bedauernden, nicht selten subjkektiven und daher sinnlosen Kommentar schreiben und dann die näöchste Nachricht lesen. Leute, Katholiken, ich sage euch: Es ist an der Zeit, das Katholisch-sein mit der Faust in der Hosentasche zu verlassen und endlich die Faust - nee, nee, nicht rot gefärbt - zu erheben und solchen Unsinn, wie die Schliessung dieses Klosters unmöglich zu nachen. Das Bistum Aachen hat schon jede Menge an Kirchen entsakralisiert und verkauft ... braucht es neue Gelder? Dann mögen eben "Arbeiter in den Weinberg" gesendet werden! Es ist eine Schande - nein, nicht die Schliessug meine ich hier, sondern die lasche Handhabung solcher Nachrichten durch uns Katholiken! Die Bischöfe sind schuld - nein, WIR sind schuld daran, dass wir sowas nicht mit Zähnen und Klauen verteidigen!!!
Laach and 3 more users like this.
Laach likes this.
Marie M. likes this.
Tradition und Kontinuität likes this.
alfredus likes this.
Immaculata90
Es war eine Frage der Zeit, bis die Modernisten hier zuschlugen, zumal man ja auf Seiten der Diözese beträchtliche Vermögenswerte einheimsen kann. Gebe Gott, daß die frommen Mönche eine neue Heimat finden, etwa in Hohenfurt oder Reichenstein. Die Altmodernisten, die Abt Josef das Leben schwer machten, haben nun, was sie wollten und können einen weiteren Scherbenhaufen für sich verbuchen. …More
Es war eine Frage der Zeit, bis die Modernisten hier zuschlugen, zumal man ja auf Seiten der Diözese beträchtliche Vermögenswerte einheimsen kann. Gebe Gott, daß die frommen Mönche eine neue Heimat finden, etwa in Hohenfurt oder Reichenstein. Die Altmodernisten, die Abt Josef das Leben schwer machten, haben nun, was sie wollten und können einen weiteren Scherbenhaufen für sich verbuchen. Großartiger Frühling des gepriesenen Konzils!
Laach and 12 more users like this.
Laach likes this.
Marie M. likes this.
Gerontius likes this.
Vered Lavan likes this.
nefertari likes this.
Tiberias Magnus likes this.
DJP likes this.
Theresia Katharina likes this.
alfredus likes this.
Eugenia-Sarto likes this.
Bethlehem 2014 likes this.
Gestas likes this.
onda likes this.
onda
.... für die Schliessung geben mag......
Bethlehem 2014 and one more user like this.
Bethlehem 2014 likes this.
Gestas likes this.
onda
welche Gründe es auch immer für die Schliessung mag, es betrübt mich trotzdem.....
Theresia Katharina and 4 more users like this.
Theresia Katharina likes this.
alfredus likes this.
Eugenia-Sarto likes this.
Bethlehem 2014 likes this.
Gestas likes this.
Eremitin
woher haben Sie diese Infos? Ich habe nur vom Rücktritt des Abtes 2016 gelesen und dass das Kloster erhalten bleiben soll,Kann mir jemand da eine Quelle nennen
Gestas likes this.
@Theresia Katharina Was ist ein "funktionierendes Kloster"???
Bethlehem 2014
Das war schon - bei allem guten und besten Willen - 2008 eine Totgeburt! - Wie soll ein modernistisches Kloster zur Tradition zurückkehren? - Der (ehemalige) Abt hat schwer und ehrlich gekämpft. Er wird seinen Lohn von Gott dafür bekommen. - Vielleicht mußte es ja so kommen...
Ich glaube übrigens nicht, daß der Papst das persönlich so entschieden hat. Ich glaube auch nicht, daß er "nur" etwas …More
Das war schon - bei allem guten und besten Willen - 2008 eine Totgeburt! - Wie soll ein modernistisches Kloster zur Tradition zurückkehren? - Der (ehemalige) Abt hat schwer und ehrlich gekämpft. Er wird seinen Lohn von Gott dafür bekommen. - Vielleicht mußte es ja so kommen...
Ich glaube übrigens nicht, daß der Papst das persönlich so entschieden hat. Ich glaube auch nicht, daß er "nur" etwas gegen den alten Ritus hat. Ich glaube - bei allem Respekt vor seinem Amt: ihm ist die monastische Lebensform ohnehin zuwider.
Theresia Katharina
Da stecken PF und seine Handlanger dahinter! Warum sollte man ein funktionierendes Kloster schließen, was noch ganz propper dasteht? Es geht um den Alten Ritus, dem soll der Nährboden entzogen werden!
Laach and 9 more users like this.
Laach likes this.
Tradition und Kontinuität likes this.
Gerontius likes this.
Andreas74 likes this.
Vered Lavan likes this.
Tiberias Magnus likes this.
DJP likes this.
alfredus likes this.
Carlus likes this.
Gestas likes this.
Carlus likes this.
Carlus
1. nun hat Besetzter Raum, mit einem angeblich katholischen Bistum und mit dem angeblich Heiligen Stuhl erneut den Arm der Zerschmetterung erhoben und zugeschlagen.
2. so wird es noch mehr Einrichtungen geben und zum Schluss erleidet die Petrusbruderschaft das gleiche Übel.
3. Möge Gott der Heilige Geist die Piusbruderschaft davor schützen die Wege der Annäherung an Besetzter Raum weiter zu …More
1. nun hat Besetzter Raum, mit einem angeblich katholischen Bistum und mit dem angeblich Heiligen Stuhl erneut den Arm der Zerschmetterung erhoben und zugeschlagen.
2. so wird es noch mehr Einrichtungen geben und zum Schluss erleidet die Petrusbruderschaft das gleiche Übel.
3. Möge Gott der Heilige Geist die Piusbruderschaft davor schützen die Wege der Annäherung an Besetzter Raum weiter zu gehen, auch der führt unweigerlich zur Vernichtung.
4. die Patres aus obiger Abtei werden über das ganze Land verteilt, das ist notwendig, damit am Tag X genügend gläubige Priester überall verteilt für die Seelsorge und Arbeit im Untergrund zur Verfügung stehen.
5. Bergoglio will vernichten, er macht die Rechnung ohne den Wirt, er trägt dazu bei, bereits am Tag X stehen ausreichend verteilt gläubige Priester für die Heilige Mutter Kirche zur Verfügung.
6. das ist der einzigste wahrhafte Dienst den Bergoglio für die Kirche nicht willentlich leistet.
Laach and 2 more users like this.
Laach likes this.
alfredus likes this.
Gestas likes this.
Eremitin
warum denn das? zu wenig Mönche?
Gestas
Schade. Ich war zwei mal dort. Im Sommer stauten sich dort die Ausflugsbusse. Der Klosterladen war gut besucht.
Bekannt war die Mariawalder Erbsensuppe. Schmeckte sehr gut.
War klar eine Entscheidung von ganz Oben (Vatikan) Nach wirtschaftlichen Niedergang hat es dort nicht ausgesehen. Aber "alter Ritus" geht bei Franziskus nicht
Marie M. and 6 more users like this.
Marie M. likes this.
Tradition und Kontinuität likes this.
Gerontius likes this.
Tiberias Magnus likes this.
DJP likes this.
alfredus likes this.
Tina 13 likes this.
Gestas likes this.
Tina 13


„In einem Brief vom 21. November 2008 gewährte Benedikt XVI. der Abtei das Privileg, in der Liturgie und im Klosterleben zu den alten Gebräuchen des Trappistenordens zurückzukehren. Das betraf insbesondere die Rückkehr zum ehrwürdigen Alten Ritus. Der Papst betrachtete dieses Projekt als eine „Erneuerung der Kirche im Geist der Tradition“. Jetzt ist diese Erneuerung vorbei noch bevor …More


„In einem Brief vom 21. November 2008 gewährte Benedikt XVI. der Abtei das Privileg, in der Liturgie und im Klosterleben zu den alten Gebräuchen des Trappistenordens zurückzukehren. Das betraf insbesondere die Rückkehr zum ehrwürdigen Alten Ritus. Der Papst betrachtete dieses Projekt als eine „Erneuerung der Kirche im Geist der Tradition“. Jetzt ist diese Erneuerung vorbei noch bevor sie in Gang kommen konnte.„
Tradition und Kontinuität and 6 more users like this.
Tradition und Kontinuität likes this.
Andreas74 likes this.
Ambrosius likes this.
DJP likes this.
alfredus likes this.
diana 1 likes this.
Gestas likes this.
Eugenia-Sarto
Das tut mir leid, besonders für den Abt Josef-Maria, der mit viel Einsatz und gutem Willen neu angefangen hatte.
Laach and 3 more users like this.
Laach likes this.
alfredus likes this.
Bethlehem 2014 likes this.
Gestas likes this.