Klicks3,9 Tsd.
Tesa
651

Zum Tod von Karl Lagerfeld: "Ich gehöre in die Hölle."

Der verstorbene Modedesigner Karl Lagerfeld äußerte sich 2011 vor dem "Playboy" über Religion. Er stammt aus einer einst katholischen Familie, wolle aber selbst in die Hölle kommen, wenn es sie denn gibt: „Ich gehöre in die Hölle. Im Himmel ist es sicher langweilig.“

Lagerfeld sagte auch: „Ich war ursprünglich katholisch, aber meine Eltern sind aus der Kirche ausgetreten. Ich habe keinerlei religiöse Erziehung gehabt. Ich kenne gut die Geschichte der Religionen. Ich frage mich, ob die Idee von Gott eine gute Idee war.“

Auf die Frage, ob er "die Idee von Gott" gut findet, sagte Lagerfeld dann: „Wenn man sieht, was in der Welt passiert, nicht. Vor allen Dingen zu glauben, die Ungläubigen kämen in die Hölle – das ist grotesk.“
Tesa
Karl Lagerfeld war rund 20 Jahre mit dem Franzosen Jacques de Bascher liiert war. Er stand ihm die letzten sechs Jahre bis zum Tod zur Seite, als dieser an Aids erkrankte.
sudetus
jetzt wird er sehen was er " geglaubt " ! Mein Jesus Barmherzigkeit !
Tesa und 3 weiteren Benutzern gefällt das.
Tesa gefällt das.
Sunamis 46 gefällt das.
Theresia Katharina gefällt das.
Hildegard51 gefällt das.
viatorem
@all
Ich warte auf die Skandale.

Karl hat dies, Karl hat das und Karl überhaupt.

Da gibt es nämlich gar nichts.

Überhaupt nichts.
Vered Lavan
Boooahh - ey! Leute - könnten wir für den Herrn mal ein Vaterunser & 1Ave-Maria beten?!
viatorem
@Vered Lavan

Nein, er war ein intelligenter Mensch und wollte es so " Wie er geboren wurde ,will er auch sterben...und weg"
Vered Lavan
Beten bringt immer was.
Hildegard51 und 2 weiteren Benutzern gefällt das.
Hildegard51 gefällt das.
Maria Katharina gefällt das.
Theresia Katharina gefällt das.
Theresia Katharina gefällt das.
Vered Lavan
Muttergottes in Fatima: "So viele Seelen fallen in die Hölle weil keiner mehr für sie betet & sühnt!"
Sunamis 46 und 3 weiteren Benutzern gefällt das.
Sunamis 46 gefällt das.
Hildegard51 gefällt das.
Theresia Katharina gefällt das.
Maria Katharina gefällt das.
Er ist areligiös erzogen worden und hatte in der Jugend keine reelle Chance den katholischen Glauben kennenzulernen! Auf Betreiben der Mutter, einer Dame der Gesellschaft, rutschte er in die Pariser Modewelt und verblieb dort bis an sein Lebensende! Seine langjährigen Angestellten sollen so viel erben, dass sie nie mehr bei einem anderen Arbeitgeber arbeiten müssen, sagte er!
Vered Lavan gefällt das.
Vered Lavan
Theresia Katharina - Bitte nicht lachen. Ich hatte sogar überlegt mich bei ihm zu bewerben für eine Grafik & Design-Kollektion wiel ich das freiberuflich auch mache - leider ist er jetzt tot!
Tradition und Kontinuität gefällt das.
Wir haben als Kommunionkinder gelernt auch für diejenigen zu beten, für die keiner betet!
Sunamis 46 und 9 weiteren Benutzern gefällt das.
Sunamis 46 gefällt das.
Hildegard51 gefällt das.
DrMartinBachmaier gefällt das.
Nicolaus gefällt das.
Klaus Elmar Müller gefällt das.
Wahlafried gefällt das.
Tradition und Kontinuität gefällt das.
Waagerl gefällt das.
Maria Katharina gefällt das.
Vered Lavan gefällt das.
viatorem
@Theresia Katharina

Für die armen Seelen denen keiner auf Erden mehr gedenkt.
Hildegard51 und 3 weiteren Benutzern gefällt das.
Hildegard51 gefällt das.
Tradition und Kontinuität gefällt das.
Waagerl gefällt das.
Theresia Katharina gefällt das.
Das stete (tägliche) Gebet - so handhabe ich es wenigstens - für die Sterbenden und die Armen Seelen ist sehr, sehr wichtig. Wieso sollte man also nicht für ihn beten?
Ich erwähne ihn zwar nicht namentlich. Da ich aber sowieso jeden Tag für alle Sterbenden weltweit bete, ist sein Name da ja involviert. Der HERR wird ja wissen, wer täglich stirbt und sie auch namentlich kennen.
Hildegard51 und 3 weiteren Benutzern gefällt das.
Hildegard51 gefällt das.
Tradition und Kontinuität gefällt das.
Theresia Katharina gefällt das.
Vered Lavan gefällt das.
@Vered Lavan Karl Lagerfeld war begabt, allerdings sind seine Kreationen in den letzten Jahren einfach zu freizügig gewesen mit Ausschnitten bis Ultimo. Das wäre nichts für Sie gewesen, ein Glück, dass das der Herr verhindert hat, Sie kriegen was Besseres!
Am Anfang waren die Kreationen ja noch anständig und ich selber bekam von meiner Patentante ein Chanelkostüm genäht, was ich auch sonntags …Mehr
@Vered Lavan Karl Lagerfeld war begabt, allerdings sind seine Kreationen in den letzten Jahren einfach zu freizügig gewesen mit Ausschnitten bis Ultimo. Das wäre nichts für Sie gewesen, ein Glück, dass das der Herr verhindert hat, Sie kriegen was Besseres!
Am Anfang waren die Kreationen ja noch anständig und ich selber bekam von meiner Patentante ein Chanelkostüm genäht, was ich auch sonntags getragen habe!
Vered Lavan gefällt das.
Vered Lavan
Theresia Katharina - Stimmt schon. Ich hätte auch eher was mit Blumen-Mustern etc. gemacht!
Theresia Katharina gefällt das.
SvataHora
@Theresia Katharina - Sie wollten mit Lagerfeld arbeiten? Cool. Dann scheinen Sie ja ganz hip zu sein. Aber es muss ja nicht Lagerfeld sein. Vielleicht können Sie Ihre Entwürfe auch im Feldlager präsentieren. (Just kidding *lach*) Ich hätte Sie eher für die biedere und unauffällige, meist dunkelgekleidete Piusbesucherin gehalten, die immer in der ersten Reihe hockt. Wie man sich doch täuschen …Mehr
@Theresia Katharina - Sie wollten mit Lagerfeld arbeiten? Cool. Dann scheinen Sie ja ganz hip zu sein. Aber es muss ja nicht Lagerfeld sein. Vielleicht können Sie Ihre Entwürfe auch im Feldlager präsentieren. (Just kidding *lach*) Ich hätte Sie eher für die biedere und unauffällige, meist dunkelgekleidete Piusbesucherin gehalten, die immer in der ersten Reihe hockt. Wie man sich doch täuschen kann... Ist wirklich nur ein Spaß. Aber trotzdem: dass Sie sooo megahip sind, hätte ich echt nicht gedacht.
Vered Lavan
SvataHora - Nein. Das war ich. Es war auch schon ein paar Jahre her, im Zusammenhang mit dem Grafikbüro, wo ich damals war. Es entwickelte sich dann aber anders.
viatorem
@SvataHora
oh, dann bleibt es bei Ihrer Vorstellung von der unauffälligen ,biederen ,dunkelgekleideten Dame , die in der Kirche ersten Reihe sitzt?
Jeder Mensch ist gleich viel wert, aber es gibt nun mal Prominente (also hervorstechende) und andere Menschen. Ohne Promis wäre die Welt doch langweiliger. Ich habe auch das Gefühl, dass die meisten Promis im Himmel sind, weil sie eben so viel Freude bereitet haben. Wichtiger als die Promis sind mir aber meine Familie und meine Freunde.
Theresia Katharina und einem weiteren Benutzer gefällt das.
Theresia Katharina gefällt das.
Vered Lavan gefällt das.
SvataHora
Wenn Lagerfeld das so klar sagt, dann wird er schon recht haben! Ich kann einfach nicht nachvollziehen, warum um diese alte Tucke hier soviel aufhebens gemacht wird. Es sterben soviele Menschen jung und alt, gesund und krank, lange dahinsiechend oder plötzlich aus dem Leben gerissen. Nach denen kräht scheinbar kein Hahn.
SvataHora
Vielleicht fällt Lagerfeld in die Kategorie "edler Mensch", der vielleicht seine Beschäftigten gut und sozial behandelt hat und ein gewisses Niveau von moralischen Grundsätzen hatte; aber ich kann beim besten Willen nicht nachvollziehen, nach welchen Kriterien soviel Aufhebens um diesen Mann gemacht wird.
Sunamis 46 und 2 weiteren Benutzern gefällt das.
Sunamis 46 gefällt das.
Santiago74 gefällt das.
matermisericordia gefällt das.
Hl Margareta
Das sind die typischen "Ersatzheiligen" unserer Tage. Ich kann mich noch an den Tod von Diana erinnern, als es sogar zu Forderungen kam sie heilig zu sprechen.
SvataHora gefällt das.
SvataHora
@Hl Margareta - Das stimmt. Da wurde aus einer Ehebrecherin (selbst ihre angebliche Vereinsamung im Buckingham Palace rechtfertigt das nicht!) geradezu eine Göttin von Unsterblichkeit und unvergänglicher Schönheit gemacht. Wer in ihrem Zusammenhang das Wort Hölle in den Mund nahm wurde entweder ausgelacht oder gelyncht!
matermisericordia gefällt das.
Wer in ihrem Zusammenhang das Wort Hölle in den Mund nahm wurde entweder ausgelacht oder gelyncht!
Bin zwar absolut kein Diana-Fan (genau so wenig wie von Lagerfeld), aber ich finde es abscheulich, in Bezug auf einen konkreten Menschen das Wort "Hölle" in den Mund zu nehmen. Ein ähnlicher Skandal hat seinerzeit kreuz.net das Genick gebrochen. Wer dies doch nicht lassen kann, braucht sich …Mehr
Wer in ihrem Zusammenhang das Wort Hölle in den Mund nahm wurde entweder ausgelacht oder gelyncht!
Bin zwar absolut kein Diana-Fan (genau so wenig wie von Lagerfeld), aber ich finde es abscheulich, in Bezug auf einen konkreten Menschen das Wort "Hölle" in den Mund zu nehmen. Ein ähnlicher Skandal hat seinerzeit kreuz.net das Genick gebrochen. Wer dies doch nicht lassen kann, braucht sich nicht zu wundern, wenn er von seinen Mitmenschen ausgegrenzt wird.
Hl Margareta
@SvataHora man trauert im Kollektiv um öffentliche Personen die man niemals persönlich kannte, und vergisst die eigene Großmutter im Pflegeheim in ihren letzten Tagen. Auch dies eine Perversion unserer Tage
SvataHora und 2 weiteren Benutzern gefällt das.
SvataHora gefällt das.
Tradition und Kontinuität gefällt das.
Elista gefällt das.
Stelzer
Jetzt weiß er mehr
Vered Lavan und einem weiteren Benutzer gefällt das.
Vered Lavan gefällt das.
Maria Katharina gefällt das.
Lagerfeld - ein eitler, aber begabter Narr! Ich wünsche ihm eine Bekehrung in dem geheimen Raum zwischen Hier und Dort.
St. Andreas
Wie meinen Sie das mit dem geheimen Raum?
An @St. Andreas: Wenn das Jenseits dem Sterbenden naht, der aber noch gerade im Diesseits ist.
Sunamis 46 und 3 weiteren Benutzern gefällt das.
Sunamis 46 gefällt das.
Elista gefällt das.
Theresia Katharina gefällt das.
St. Andreas gefällt das.
St. Andreas
Wissen Sie über diesen Zustand mehr?
An @St. Andreas: Eine Sterbende in unserem Dorf schien ihre Mutter zu sehen. Mein Opa sprach vom Gekreuzigten, den er wahrnähme. Eine Verwandte schaute im Tod erstaunt in eine Zimmerecke und deutete dahin. Das sind mir Hinweise darauf, dass die Nahtoderlebnisse wohl stimmen, zum Beispiel die von Josef Atzmüller oder Ian McCormack -beide im Internet aufzurufen-.
Sunamis 46 und 3 weiteren Benutzern gefällt das.
Sunamis 46 gefällt das.
Elista gefällt das.
St. Andreas gefällt das.
Theresia Katharina gefällt das.
Theresia Katharina gefällt das.
SvataHora
Eine verzweifelte Mutter, deren Sohn von der Brücke sprang und sich ertränkte, kam tiefbetrübt zum heiligen Pfarrer von Ars. Der hl. Pfarrer sagte ihr: Wenn er in den paar Sekunden vom Sprung von der Brücke bis ins Wasser den Namen Jesus angerufen hat, dann ist er gerettet." Es gibt last minute Bekehrungen, wie beim hl. Dismas, dem guten Schächer. Aber niemand sollte sich darauf verlassen. Nicht …Mehr
Eine verzweifelte Mutter, deren Sohn von der Brücke sprang und sich ertränkte, kam tiefbetrübt zum heiligen Pfarrer von Ars. Der hl. Pfarrer sagte ihr: Wenn er in den paar Sekunden vom Sprung von der Brücke bis ins Wasser den Namen Jesus angerufen hat, dann ist er gerettet." Es gibt last minute Bekehrungen, wie beim hl. Dismas, dem guten Schächer. Aber niemand sollte sich darauf verlassen. Nicht allen bietet sich die Chance. Darum warnt uns der hl. Paulus: "HEUTE, wenn ihr Seine Stimme hört, VERHÄRTET EURE HERZEN NICHT!"
Sunamis 46 und 5 weiteren Benutzern gefällt das.
Sunamis 46 gefällt das.
Maria Katharina gefällt das.
piakatarina gefällt das.
Tina 13 gefällt das.
St. Andreas gefällt das.
Klaus Elmar Müller gefällt das.
Nicolaus
Ach, geht doch.
An @Nicolaus: "Ach, geht doch", schreiben Sie. Läppisch und lächerlich finde ich nichts an diesen Berichten aus den Sekunden vor der Ewigkeit.
Maria Katharina gefällt das.
RellümKath
Hat keine Nachkommen - das Ergebnis vom Glaubensabfall
Carlus gefällt das.
SvataHora
@Nicolaus - Was haben Sie denn für einen unflätigen Ton drauf?! Heute sind Sie aber ganz schön von der Rolle! (Wenn die smilies nicht funktionieren, schicken Sie den Kommentar ab. Anschließend drücken Sie auf "mehr" und dann auf "Kommentar ändern"; dann können Sie Ihre smilies noch hinzufügen.)
Maria Katharina gefällt das.
Nicolaus
@SvataHora Was meinen Sie wohl wie viele sich einen ablachen, dass dieser Kommentar ausgerechnet von Ihnen kommt, Sie vorbildliche Gouvernante eines Mädchenpensionates von 1880. Natürlich Brno, Wien wäre zu teuer! Kennen Sie eigentlich den Superlativ von hohl?
SvataHora
@Nicolaus - Habe ich da nicht mal etwas mitbekommen, dass Sie Priester (?) sind? Aber heute scheinen Sie ja ganz schön gesoffen zu haben. Ein paar Sicherungen sind Ihnen auf alle Fälle durchgebrannt.
Klaus Elmar Müller und einem weiteren Benutzer gefällt das.
Klaus Elmar Müller gefällt das.
Maria Katharina gefällt das.
Nicolaus
Echt, das hat was mit Saufen zu tun verehrtes Hügelchen? Meinen Sie nicht, ich spritze mir gerade Heroin zwischen die Fußzehen, damit niemand die Einstichstellen sieht. Da gäbe es auch noch andere Stellen, die Ihnen unbekannt bleiben sollen, es sei denn, Sie hätten eine Lupe in der Brille und eine Pinzette im Gepäck.. Übrigens sehen Ihre beiden Portraits links total süß aus, verdienen der, die …Mehr
Echt, das hat was mit Saufen zu tun verehrtes Hügelchen? Meinen Sie nicht, ich spritze mir gerade Heroin zwischen die Fußzehen, damit niemand die Einstichstellen sieht. Da gäbe es auch noch andere Stellen, die Ihnen unbekannt bleiben sollen, es sei denn, Sie hätten eine Lupe in der Brille und eine Pinzette im Gepäck.. Übrigens sehen Ihre beiden Portraits links total süß aus, verdienen der, die Gnädigste noch 20 dazu, na Oida, koa Euro, SCHILLINGE!
SvataHora
@Nicolaus - Wenn Sie wirklich Priester sind, dann sollten Sie sich schämen! Ansonsten halte ich es mit König Salomon im Buch der Sprüche: "Antworte dem Narren nicht nach seiner Narrheit, dass du ihm nicht gleich werdest!"
Santiago74 und einem weiteren Benutzer gefällt das.
Santiago74 gefällt das.
Maria Katharina gefällt das.
Da haben sich hier schon manche als Priester gesehen, die keine waren.
Naja! Vielleicht ein "Zeichen der Zeit".
Manche sehen ja auch einen Papst, wo keiner ist!
SvataHora gefällt das.
SvataHora
@Maria Katharina - Das mit dem Papst war ihr Bester heute!!
Maria Katharina gefällt das.
@SvataHora Sie haben aber mit dieser Provozierei von @Nicolaus angefangen! Einem Priester hat der Laie Respekt entgegen zu bringen, auch wenn man anderer Meinung ist! Allerdings ist es unklug von einem Priester, sich auf dieselbe Ebene bei verbalen Angriffen zu begeben!
Sie @svata Hora nutzten das gleich, um den Spieß umzudrehen, dabei hätte der Priester @Nicolaus das zu Ihnen sagen …Mehr
@SvataHora Sie haben aber mit dieser Provozierei von @Nicolaus angefangen! Einem Priester hat der Laie Respekt entgegen zu bringen, auch wenn man anderer Meinung ist! Allerdings ist es unklug von einem Priester, sich auf dieselbe Ebene bei verbalen Angriffen zu begeben!
Sie @svata Hora nutzten das gleich, um den Spieß umzudrehen, dabei hätte der Priester @Nicolaus das zu Ihnen sagen müssen, was Sie ihm respektlos dann am Ende der Auseinandersetzung entgegengeschleudert haben: Antworte dem Narren nicht nach seiner Narrheit, dass du ihm nicht gleich werdest! Und die Sache abbrechen müssen!
Erst die Leute angreifen und in die Enge treiben und dann feixen und mit dem Finger auf sie zeigen!!

Sie oder andere haben außerdem keinen Grund, das Priestertum von @Nicolaus anzuzweifeln, was er selbst auf dem Forum angegeben hat! Damit würden Sie ihn ja einer dreisten Lüge bezichtigen!
St. Andreas
@Theresia Katharina
Sie haben anscheinend nicht den vollständigen Dialog mitbekommen, da wurden Kommentare gelöscht. Es ist genau umgekehrt. Nicolaus hat als erster mit einem schnoddrigen Komentar angefangen und Svata Hora hat ihn zur Ordnung gerufen weil er Respekt vor der Würde des Priesters hat das dieser selbst vermissen ließ. Ja, auch Priester müßen sich respektvoll gegenüber ihrer …Mehr
@Theresia Katharina
Sie haben anscheinend nicht den vollständigen Dialog mitbekommen, da wurden Kommentare gelöscht. Es ist genau umgekehrt. Nicolaus hat als erster mit einem schnoddrigen Komentar angefangen und Svata Hora hat ihn zur Ordnung gerufen weil er Respekt vor der Würde des Priesters hat das dieser selbst vermissen ließ. Ja, auch Priester müßen sich respektvoll gegenüber ihrer geweihte Würde verhalten und können bei Fehlverhalten auch von Laien kritisiert werden.
Sie bezeichnen Bergoglio ja auch als falschen Propheten. Machen Sie das weil Sie keinen Respekt, oder weil Respekt vor der Priester und Papstwürde haben.
Manchmal sind die Dinge nicht so wie sie scheinen.
Santiago74 und 2 weiteren Benutzern gefällt das.
Santiago74 gefällt das.
Maria Katharina gefällt das.
Hl Margareta gefällt das.
Hiermit stimme ich @St. Andreas zu.
Außerdem bin ich der Meinung, wenn er denn ein Priester wäre, würde er so nicht reden. Aber das haben wir hier ja schon öfters erlebt.
Wenn geweihte Personen in solch einem Ton reden, kommen einem berechtigte Zweifel.
SvataHora
@Theresia Katharina - Soll ja nicht wie im Kindergarten sein: Du hast angefangen etc. - Der Nico (bzw. Hochwürden Nicolaus) hat mit einem ganz unflätigen Kommentar unter der Gürtellinie angefangen, wo er @RellümKath wegen engeblich fehlender Nachkommen verspottete. Auch an Reto Nay schrieb er einen eher schlüpfrigen Kommentar. Aber die Redaktion hat diese Provokationen gelöscht; ist zwar …Mehr
@Theresia Katharina - Soll ja nicht wie im Kindergarten sein: Du hast angefangen etc. - Der Nico (bzw. Hochwürden Nicolaus) hat mit einem ganz unflätigen Kommentar unter der Gürtellinie angefangen, wo er @RellümKath wegen engeblich fehlender Nachkommen verspottete. Auch an Reto Nay schrieb er einen eher schlüpfrigen Kommentar. Aber die Redaktion hat diese Provokationen gelöscht; ist zwar okay, aber andere, die Priester Nicolaus zur Ordnung riefen, stehen jetzt im Regen, weil man nicht mehr weiß, worum es geht.
Maria Katharina gefällt das.
St. Andreas
Noch ein Wort zu Nicolaus . Seine Kommentare, insbesondere der erste in diesem Strang, der gelöscht wurde, erinnern mich fatal an User MilAv und seine vielen alias ,oder wie er sich nannte. Die Sprechweise war ähnlich. Er hat in einem seiner vielen Nicks auch mal gesagt das er Priester wäre. Vielleicht sind wir alle diesem Scherzkeks auf dem Leim gegangen.
Maria Katharina gefällt das.
Elista
Ich habe mich mit ihm nie beschäftigt, aber wenn er 2011 dieses Interview gegeben hat, gibt es immerhin die Möglichkeit, dass er 2019 anders darüber gedacht hat. Wenn nicht, ist sein Wunsch sicher in Erfüllung gegangen.
Theresia Katharina und einem weiteren Benutzer gefällt das.
Theresia Katharina gefällt das.
Carlus gefällt das.
Hoffentlich nicht!
Sunamis 46 gefällt das.
Antiquas gefällt das.
piakatarina
Sein Wunsch wurde höchstwahrscheinlich erfüllt. Schade um jede Seele.
Theresia Katharina und einem weiteren Benutzer gefällt das.
Theresia Katharina gefällt das.
Carlus gefällt das.
Sunamis 46
2014
Motzte er noch über b 16
piakatarina gefällt das.
Ratzi
Was er zur Beerdigung sagte: «Eine Beerdigung? Wie schrecklich! Es wird keine Beerdigung geben. Ich will verbrannt werden und meine Asche soll zusammen mit der meiner Mutter verstreut werden ... und mit der von Choupette (seine weisse Katze, A. d. R.), wenn sie vor mir stirbt.»
Bereits bei einer Veranstaltung vor zehn Jahren soll er über sein Ableben gesagt haben: «Verbrennen, Asche und ab in …Mehr
Was er zur Beerdigung sagte: «Eine Beerdigung? Wie schrecklich! Es wird keine Beerdigung geben. Ich will verbrannt werden und meine Asche soll zusammen mit der meiner Mutter verstreut werden ... und mit der von Choupette (seine weisse Katze, A. d. R.), wenn sie vor mir stirbt.»
Bereits bei einer Veranstaltung vor zehn Jahren soll er über sein Ableben gesagt haben: «Verbrennen, Asche und ab in die Mülltonne.»
Mk 16,16
Die große Hoffnung der Atheisten ist daß es keine Auferstehung der Toten gibt, dann könnten die nämlich nicht zur Verantwortung gezogen werden. Das wird deshalb nichts mit der Mülltonne, eher scheint's in das ewige Feuer der Hölle zu gehen.
Sunamis 46
jetzt kennt er wohl, das es die hölle gibt und das es gott gibt und auch den himmel
Theresia Katharina und einem weiteren Benutzer gefällt das.
Theresia Katharina gefällt das.
Carlus gefällt das.
Nicolaus
seien,Tippfehler.
Don Reto Nay
"Ich gehöre in die Hölle" - nanu, was sind denn das für konservative Sprüche?
completeactive und einem weiteren Benutzer gefällt das.
completeactive gefällt das.
Carlus gefällt das.
Nicolaus
Ja Don Reto, die Konservativität kann man nicht pachten; hier haben Sie dafür sowieso das falsche Geschlecht. Aber sein Sie jetzt nicht traurig und weinen,ich sagen Ihnen zwei Zauberworte: Gender und Umwandlung: Für den katholischen Club wollte ich es möglichst neutral ausdrücken ...
Klaus Elmar Müller gefällt das.
Unglücklicher @Nicolaus, was ist mit Ihnen los, dass Sie auf's Beleidigen setzen?
Maria Katharina gefällt das.
Nun ist er auf jeden Fall schlauer!
Gott, hab Erbarmen mit seiner armen Seele.
AB1971 und 5 weiteren Benutzern gefällt das.
AB1971 gefällt das.
Tradition und Kontinuität gefällt das.
Lichtlein gefällt das.
Rosario gefällt das.
Sunamis 46 gefällt das.
Tina 13 gefällt das.
Nicolaus
Uff!
Nicolaus - wie meinen???
Eva
Hier ist ein Auszug (Quelle: www.focus.de/…/karl-lagerfeld-…)

Lagerfeld:Ich war ursprünglich katholisch, aber meine Eltern sind aus der Kirche ausgetreten. Ich habe keinerlei religiöse Erziehung gehabt. Ich kenne gut die Geschichte der Religionen. Ich frage mich, ob die Idee von Gott eine gute Idee war.

Playboy: Ist sie das?

Lagerfeld:Wenn man sieht, was in der Welt passiert, nicht. Vor allen…Mehr
Hier ist ein Auszug (Quelle: www.focus.de/…/karl-lagerfeld-…)

Lagerfeld:Ich war ursprünglich katholisch, aber meine Eltern sind aus der Kirche ausgetreten. Ich habe keinerlei religiöse Erziehung gehabt. Ich kenne gut die Geschichte der Religionen. Ich frage mich, ob die Idee von Gott eine gute Idee war.

Playboy: Ist sie das?

Lagerfeld:Wenn man sieht, was in der Welt passiert, nicht. Vor allen Dingen zu glauben, die Ungläubigen kämen in die Hölle – das ist grotesk.

Playboy:Kämen Sie denn in den Himmel oder in die Hölle?

Lagerfeld:Ich gehöre in die Hölle. Im Himmel ist es sicher langweilig.

Playboy:Gäbe es jemanden, den Sie gern treffen würden in der Hölle?

Lagerfeld:Oh, es gibt viele Leute, die ich nicht wiedersehen möchte.
Plaisch
Ich finde das interview sehr gut. Er war ein Realist.
Antiquas gefällt das.
Plaisch
Sunamis 46
Vielleicht hatte er eine fromme oma, die vorab für sein seelenheil betete-
Vorgestern allerdings predigte der pater dass wir ohne unser zutun
Sprich unseren eigene. Beitrag nicht in den himmel kommen können-
Man muss schon in den himmel kommen wollen
Lagerfeld wollte es allerdings scheinbar vielleicht nicht
Theresia Katharina gefällt das.
De Profundis
Wie er jetzt wohl drüber denkt?
Theresia Katharina und einem weiteren Benutzer gefällt das.
Theresia Katharina gefällt das.
Sunamis 46 gefällt das.