Sprache
geringstes Rädchen hat diesen Beitrag in Die Zeit rückt näher: BEMERKENSWERTE STERNENKONSTELLATION – 23. SEPTEMBER 2017 verlinkt.
geringstes Rädchen
pacem, ich grüße Sie!

ZITAT:
Gott hat nirgendwo gesagt, daß ER uns mittels Sternenkonstellation etwas sagen will - vielmehr hat er durch Propheten zu Seinem Volk gesprochen

Meine Antwort:
Gott gebraucht nicht nur einen Dornenbusch und Propheten, um Sich und Seine Absichten mitzuteilen, sondern ebenso benutzt Er auch Sonne, Mond und Sterne als Zeichen, wie es in der Heiligen Schrift erwähnt … Mehr
pacem
Es wundert mich, daß ausgerechnet Anhänger der "Warnung" auch noch die Sterne bemühen, wo ihr doch schon so viele Botschaften habt, die zudem eindringlich warnen vor Astrologie etc. - aber gleichzeitig den Papst als "falschen Propheten" bezeichnen, weil er ein Mensch und kein Gott ist. Daher wiederhole ich meinen Kommentar vom letzten Mal als dieser Nonsens gepostet wurde: Gott hat nirgendwo … Mehr
Cowgirl
Habe auch davon gelesen, Msgr. Florian Kolfhaus schrieb darüber in Kirche Heute...
augustinus 4
Liebe Eremitin:
Das Sternbild mag vielleicht irgendwie esoterisch anmuten,
aber wenn wir die Thematik katholisch beleuchten, so
müssen wir feststellen:

1.) Es gibt Sternbilder. Mag sein, dass die Menschen diesen
Bildern einen Namen gegeben haben, aber es gibt sie im
Weltall.
2.) Die Sterne haben eine gewisse Auswirkung auf den
Menschen. Das ist wirklich so. Leider wird das meist
esoterisch verz… Mehr
alfredus
Es werden Zeichen an Mond und Sterne zu sehen sein ... sagt Jesus. Man kann an diesen als Mahnung verheißenen Dingen nicht unbedingt einfach vorbei gehen. Man muss zum Beispiel den " Stern von Bethlehem " zugrunde legen. Niemandem ist er aufgefallen, nur den Weisen aus dem Morgenland. So ist es auch heute, wo die Wissenschaftler das als interessantes Bild sehen, aber darüber hinaus ihm keinerlei … Mehr
Eremitin
das ist für mich Esoterik