Clicks36
Tina 13
42

„Als Josef erwachte, tat er, was der Engel des Herrn ihm befohlen hatte“

Hl. Franz von Sales (1567-1622)

Bischof von Genf und Kirchenlehrer
Geistliche Gespräche, 20 (© Franz-Sales-Verlag, Eichstätt 2002)

„Als Josef erwachte, tat er, was der Engel des Herrn ihm befohlen hatte“

Wie treu war doch darin der große Heilige [Joseph], von dem wir sprechen. Es ist kaum möglich, diese Tugend in ihrer ganzen Größe zu würdigen. In welcher Niedrigkeit lebte er nicht sein Leben lang! Und unter dieser Armut und Niedrigkeit verbarg er seine hohen Tugenden und Würden. [...] O, ganz gewiss werden die Engel, von Staunen hingerissen, in Scharen herbeigeeilt sein, um die Demut des hl. Josef zu bewundern, wenn er das teure Kind bei sich in der ärmlichen Werkstatt hatte, wo er sein Handwerk ausübte, um für den Sohn und dessen Mutter, die da bei ihm waren, Brot zu beschaffen! Kein Zweifel [...] der hl. Josef war tapferer als David, weiser als Salomo und alle anderen, wer sie auch sein mochten, und dennoch musste er nur Zimmermannsarbeit tun. Wer hätte ohne besondere innere Erleuchtung bei dem armen Zimmermann diese großen Gnadengaben Gottes vermutet, die er so sorgfältig verborgen hielt? Welche Fülle von Weisheit musste er nicht besitzen, da Gott ihm seinen vielgeliebten Sohn anvertraute [...] des an Hoheit und Größe alles überragenden, über alles herrschenden herrlichen Königs des Himmels und der Erde [...] ihr erinnert euch aber auch, wie er, mehr als man sagen und es sich vorstellen kann, niedergedrückt und gedemütigt worden ist. [...] Er geht in seine Heimat, in seine Vaterstadt Betlehem, und nur er wurde, wenigstens soweit man weiß, an allen Herbergen abgewiesen [...] Seht nur, wie der Engel mit ihm umgeht: Er befiehlt ihm, nach Ägypten zu gehen, und Josef geht; er befiehlt ihm zurückzukehren, und Josef kehrt zurück. Gott will, dass der hl. Josef immer arm bleibe [...], er aber fügte sich gerne und nicht nur für einige Zeit; er war sein ganzes Leben hindurch arm.
Rita 3
Heiliger Josef, Nährvater Jesu Christi und wahrer Bräutigam der seligen Jungfrau Maria, bitte für uns und die Sterbenden des Tages/der Nacht. Amen.
Der Heilige Josef - Einer der größten Fürsprecher

Am 19. März feiert die Katholische Kirche das Hochfest des Heiligen Josef, dem Nährvater unseres Heilandes Jesus Christus. Seit vielen Jahrhunderten wenden sich die Menschen vertrauensvoll an den Heiligen Josef, denn wen Gott auserwählte, "Ihm" Vater auf Erden zu sein, der ist groß genug, auch uns Vater, Vorbild, Helfer und Beschützer zu sein.

More
Der Heilige Josef - Einer der größten Fürsprecher

Am 19. März feiert die Katholische Kirche das Hochfest des Heiligen Josef, dem Nährvater unseres Heilandes Jesus Christus. Seit vielen Jahrhunderten wenden sich die Menschen vertrauensvoll an den Heiligen Josef, denn wen Gott auserwählte, "Ihm" Vater auf Erden zu sein, der ist groß genug, auch uns Vater, Vorbild, Helfer und Beschützer zu sein.

Eine von mir sehr geschätzte Leserin dieses Blogs gab mir jetzt den Rat, in meinen schwerwiegenden Anliegen doch zum Heiligen Josef zu beten. Sie schrieb mir, dass Papst Franziskus immer Zettel unter eine Sankt-Josef-Statue lege und er dann ruhig schlafen könne. Sie habe den Heiligen Josef zu ihrem Schutzpatron erwählt und nun mache sie es ebenso wie Papst Franziskus. Diese liebenswürdige E-Mail der Leserin hat mich sehr berührt. So habe ich mich entschlossen, heute und in den nächsten Tagen Wissenswertes über den Heiligen Josef hier zu veröffentlichen.

Die Heilige Theresa von Ávila - die große Kirchenlehrerin - schrieb einmal über den Heiligen Josef:


"Ich möchte jedermann zureden, Josef, diesen glorreichen Heiligen zu verehren, weil ich aus reicher Erfahrung weiß, wie viele Gnaden er bei Gott erlangt. Niemals habe ich jemanden kennengelernt, der eine wahre Andacht zu ihm trug und durch besondere Übungen ihm diente, an dem ich nicht auch einen größeren Fortschritt in der Tugend wahrgenommen hätte; denn der Heilige Josef fördert die Seelen, die sich ihm anempfehlen, gar sehr.....
Wer immer meinen Worten nicht glauben will, den bitte ich um der Liebe Gottes willen, einen Versuch zu machen; er wird dann erfahren, welch großen Nutzen es bringt, wenn man sich diesem glorreichen Patriarchen empfiehlt und ihn mit Andacht verehrt."


Und der Heilige Thomas von Aquin - ebenfalls ein großer Kirchenlehrer - sagte einmal über den Heiligen Josef:

"Anderen Heiligen hat Gott nur gewährt, in gewissen Anliegen Menschen beizustehen. Der Heilige Josef ist aber gleich dem ägyptischen Josef zum Haushalter und allgemeinen Ausspender der Göttlichen Gnadenschätze bestellt, so dass man in jeglichem Anliegen zu ihm als dem allgemeinen Nothelfer gehen und sichere Hilfe erwarten kann."

So möchte ich heute den Sankt-Josef-Rosenkranz beten und dieses Gebet meinen lieben Leserinnen und Lesern sehr ans Herz legen:

Der Sankt Josef-Rosenkranz wird gebetet wie der gewöhnliche Rosenkranz, nur statt den üblichen Geheimnissen werden nach jedem Ave Maria folgende Betrachtungen zum Heiligen Josef angefügt:

Beim 1. Gesätz:
Jesus, der Du den Heiligen Josef zum Bräutigam der reinsten Jungfrau Maria erwählt hast.

Beim 2. Gesätz:
Jesus, der Du den Heiligen Josef als Nährvater geliebt hast.

Beim 3. Gesätz:
Jesus, der Du dem Heiligen Josef gehorsam gewesen bist.

Beim 4. Gesätz:
Jesus, der Du mit dem Heiligen Josef gebetet und gearbeitet hast.

Beim 5. Gesätz:
Jesus, der Du den Heiligen Josef zum Schutzpatron der Kirche bestellt hast.
Rita 3 and 2 more users like this.
Rita 3 likes this.
Tina 13 likes this.
Gestas likes this.
Hildegard51 and one more user like this.
Hildegard51 likes this.
Rita 3 likes this.
Tina 13
Rita 3 and 2 more users like this.
Rita 3 likes this.
Hildegard51 likes this.
diana 1 likes this.
Tina 13
Hildegard51 and one more user like this.
Hildegard51 likes this.
diana 1 likes this.