Clicks2.7K
de.news
574

Franziskus "im Irrtum", "widerspricht der Kirchenlehre", aber "kein Häretiker" - Bischof Schneider

Die Behauptung von Papst Franziskus, dass die Todesstrafe unmoralisch sei, ist ein "Widerspruch" zur katholischen Lehre, nicht eine "Entwicklung" derselben, erklärte Bischof Athanasius Schneider am 16. Mai vor EWTN.

Die Abu Dhabi-Erklärung bezeichnet Schneider als "falsch", weil sie behauptet, dass Gott die positive Vielfalt der Geschlechter und die schlechte Vielfalt der Religionen auf die gleiche Weise wolle. Deshalb fordert Schneider eine öffentliche Korrektur.

Dennoch geht der Offene Brief , welcher Franziskus der Häresie beschuldigt, für Schneider "zu weit." Er glaubt zum Beispiel, dass die [falschen] Aussagen von Franziskus über die Ehe nicht das Niveau einer Häresie erreichen.

Schneider präsentiert die sonderbare Theorie, dass Franziskus die Wahrheit "in der Praxis", aber "nicht mit Worten" leugne.

Die [offensichtliche] Präsenz von Häresien in den Aussagen von Franziskus bezeichnet er als "Mehrdeutigkeiten", die "praktisch" zur Verbreitung "falscher" Lehren beitragen.

Es ist davon auszugehen, dass Schneider nicht zögern würde, die Aussagen von Franziskus als Häresien zu bezeichnen, wenn sie nicht von einem Papst ausgesprochen würden.

#newsNpgdfsyuhj
Da soll noch einer drauskommen. Heute kann man sich nur noch an Büchern festhalten! An alten Büchern!
MMB16
Ach, die allgemeinen Denkgesetze sind auch noch recht nützlich.
de.wikipedia.org/wiki/Denkgesetze
de.wikipedia.org/wiki/Formelsammlung_Logik
Flavia Domitilla likes this.
Alexander VI. and one more user like this.
Alexander VI. likes this.
Eugenia-Sarto likes this.
Und der liebe Bischof Schneider erzählt leider Unsinn traditionundglauben.com/…/der-dolchstoss-…
Es gibt drei Möglichkeiten:
1. Er hat keine Ahnung
2. Er irrt
3. Er weiß zwar, dass Bergoglio ein Häretiker ist, der ermahnt und abgesetzt gehört, aber aus taktischen Gründen (eigene Kirchenkarriere) zieht er es vor eine Theorie zum Nichtstun auszuarbeiten.
Ich fürchte es ist leider 3., was mich bekü…More
Und der liebe Bischof Schneider erzählt leider Unsinn traditionundglauben.com/…/der-dolchstoss-…
Es gibt drei Möglichkeiten:
1. Er hat keine Ahnung
2. Er irrt
3. Er weiß zwar, dass Bergoglio ein Häretiker ist, der ermahnt und abgesetzt gehört, aber aus taktischen Gründen (eigene Kirchenkarriere) zieht er es vor eine Theorie zum Nichtstun auszuarbeiten.
Ich fürchte es ist leider 3., was mich bekümmert, denn ich hielt viel von ihm. Ja, in der Vergangenheit.
matermisericordia and one more user like this.
matermisericordia likes this.
Waagerl likes this.
M.RAPHAEL
Ich bin mir sicher, dass es gute Kardinäle und Bischöfe gibt, die sich der Situation völlig bewusst sind. Sie wissen mehr als wir. Die inneren Machenschaften und Verstrickungen sind verdreht und kompliziert. Einen einfachen Bruch/Schisma, so sehr wir uns auch nach solcher Klarheit sehnen, könnte der Heiligen Kirche mehr schaden als nützen.

Wir können die leidvolle Situation aushalten, weil wir …More
Ich bin mir sicher, dass es gute Kardinäle und Bischöfe gibt, die sich der Situation völlig bewusst sind. Sie wissen mehr als wir. Die inneren Machenschaften und Verstrickungen sind verdreht und kompliziert. Einen einfachen Bruch/Schisma, so sehr wir uns auch nach solcher Klarheit sehnen, könnte der Heiligen Kirche mehr schaden als nützen.

Wir können die leidvolle Situation aushalten, weil wir selbst keine Sekunde innerlich verwirrt sind oder der Heiligen Wahrheit abtrünnig werden. Deshalb tragen wir ja einen Kampfanzug/eine Rüstung. Niemals dürfen wir aufgeben oder uns mit dem Feind verbünden.

Michael Matt drückt es gut aus:

www.youtube.com/watch

Der Herr möchte, dass wir Laien unablässig die notwendigen, für moderne Ohren unerträglichen Wahrheiten veröffentlichen, für die unsere guten Amtsträger in den Zeiten des FP sofort vernichtend bestraft würden. Dafür hat er uns erschaffen. Wir sind frei. Wir brauchen keine Rücksicht auf irdische Strukturen, sozialen Druck, übermächtige Persönlichkeiten, etc. zu nehmen. Ohne Scheren im Kopf können wir auf den geöffneten Himmel zeigen. Halten wir durch!

Liebe Grüße an alle!
Sehr lobenswert!
Eugenia-Sarto likes this.
Eugenia-Sarto likes this.
Eine weise Antwort.
Natürlich würde ein Martyrer für die Wahrheit grosse Aufregung hervorrufen und denjenigen sofort in den Himmel einziehen lassen. Aber ob Gott das im Augenblick will, ist eine andere Frage. Jedenfalls wäre er für uns erstmal weg, wie soviele andere einfach beseitigt werden. Wir Laien aber können jetzt, wenn wir nur wollen, viel tun.
MMB16 likes this.
MMB16 likes this.
Mir vsjem
Statt den Usurpator Bergoglio wegen seinem wiederholten Heidenglauben, seiner deutlich erkennbaren Häresie und Apostasie in der Abu-Dhabi-Erklärung als Nichthirte aufs strengste zu verurteilen und den Gläubigen jede Beziehung zu untersagen, erzählt Schneider seine brüderlichen Erfahrungen mit Ketzer Bergoglio:
"Bezüglich unseres Treffens mit dem Papst ist er in dieser Zeit [!] der Stellvertreter …More
Statt den Usurpator Bergoglio wegen seinem wiederholten Heidenglauben, seiner deutlich erkennbaren Häresie und Apostasie in der Abu-Dhabi-Erklärung als Nichthirte aufs strengste zu verurteilen und den Gläubigen jede Beziehung zu untersagen, erzählt Schneider seine brüderlichen Erfahrungen mit Ketzer Bergoglio:
"Bezüglich unseres Treffens mit dem Papst ist er in dieser Zeit [!] der Stellvertreter Christi auf Erden, und er war sehr brüderlich und freundlich zu uns. Es war eine sehr freundliche Atmosphäre. Unser Treffen mit ihm dauerte zwei Stunden. Ich halte dies für eine Akt der Großzügigkeit des Papstes, so viel Zeit [!] mit unserer Gruppe von 10 Bischöfen von Kasachstan und Zentralasien zu verbringen. Während des Treffens lud der Papst uns ein, unsere Bedenken und sogar unsere Kritik frei zu äußern. Er bertonte, dass er ein sehr freies Gespräch mag...
Der Papst antwortete sehr wohlwollend auf unsere Fragen und versuchte, uns aus seiner eigenen Perspektive auf diese Probleme zu antworten. Er äußerte sich allgemein zu den Grundsätzen des katholischen Glaubens, aber unter den gegebenen Umständen konnten wir nicht näher auf die spezifischen Fragen eingehen. Trotzdem bin ich dem Heiligen Vater sehr dankbar, dass er uns in einer sehr ruhigen Atmosphäre die Möglichkeit gegeben hat, einige Bedenken zu äußern und mit ihm zu sprechen."
Wahrlich ein gelungenes Meeting der Brüderlichkeit. Von dieser zärtlichen "Brüderlichkeit" wurde Schneider offensichtlich völlig in Anspruch genommen.

Er will von Bergoglio eine "Klarstellung", doch nichts ist so klar wie diese Abu-Dhabi-Erklärung!
Diese Aussage nur als "falsch" bzw. "mehrdeutig" abzustempeln ist ungeheuerlich!

Was den entgleisten Traditionsgruppen so alles einfällt, ist ebenfalls ungeheuerlich:
Schneider präsentiert die sonderbare Theorie, dass Franziskus die Wahrheit "in der Praxis", aber "nicht mit Worten" leugne.

Wie hier schon erwähnt, (elixa), bezeichnet Prof. Seifert die umstrittene Passage des Dokuments als "HÄRESIE DER HÄRESIEN", als Summe aller Häresien!
Mit der Erklärung von Abu Dhabi werde nicht nur das Christentum als wahre Religion verworfen. Sie bedeute letztlich „das Ende des Christentums“.
Das ist so die neue Errungenschaft der angeblichen Tradis: kein Häretiker, doch im Irrtum. Heißt das, er irrt unwissentlich und ist folglich entschuldbar?
Natürlich muss Schneider diese Beziehung zu seinem "Heiligen Vater" aufrechterhalten, allein schon im Hinblick auf die Priesterbruderschaft St. Pius X. und deren Anerkanntseinwollen. Hat sich doch Schneider dafür eingesetzt, rasch und kompromisslos diese "Einigung" herbeizuführen.

In der Tat, es stimmt: Hier wird Antikatholizismus unter dem Deckmantel von Rechtgläubigkeit und Tradition offeriert.
CollarUri likes this.
CollarUri
Ja. Es riecht nach dem offenen Schisma. Und wer steht für die Einheit? Richtig, Papst Benedikt XVI.
Maria Katharina likes this.
Liberanosamalo likes this.
SvataHora
@CollarUri - Das Problem ist nur, das Benedikt XVI. sich nicht klar von Pseudopapst "Franzikus" abgrenzt.
Radulf likes this.
CollarUri
@SvataHora Der echte Papst begünstigt in gewisser Weise aus der Ferne betrachtet die Häresie. Ob es dafür Gründe gibt, dass er dies als kleineres Übel in Kauf nimmt, unter Zwang steht oder sonstwie vom Heiligen Geist nicht dazu gebracht wird, die Häretiker namentlich zu brandmarken, können wir nicht genau sagen; wir können aber sagen, dass er sich von der Häresie in seinem ganzen persönlichen …More
@SvataHora Der echte Papst begünstigt in gewisser Weise aus der Ferne betrachtet die Häresie. Ob es dafür Gründe gibt, dass er dies als kleineres Übel in Kauf nimmt, unter Zwang steht oder sonstwie vom Heiligen Geist nicht dazu gebracht wird, die Häretiker namentlich zu brandmarken, können wir nicht genau sagen; wir können aber sagen, dass er sich von der Häresie in seinem ganzen persönlichen Habitus, Handeln, Lehren und Beten abgrenzt. Man kann ihn als den Papst ansehen, selbst wenn er in gewisser Weise ein miserabler Papst sein sollte und viel zu tolerant gegenüber dem Bösen. Denken wir aber an das Wort Jesu: Lasst beides, Unkraut und Weizen, wachsen bis zur Ernte. Es ist möglich, dass Benedikt gegen das Böse deswegen so wenig tun darf, weil sich das Böse von selber totlaufen muss und bis zum Karfreitag die Herrschaft erringt, und was nachher kommt, ist Sache Gottes.

Warum so kompliziert? Warum lässt Gott Spott und Hohn in Seiner Kirche zu? Warum gibt es eine Komödie mit echter und falscher Prinzessin, und wozu dient unser Nachdenken darüber?

Im Wesentlichen wird die Antwort lauten: Gott will die sichtbare Kirche und lässt es nicht zu, dass sie als Ganze einem Schafskopf überlassen wird, in dessen Fell auch noch der Wolf halb verdeckt seine Zähne fletscht.
Danke für die Verteidigung von WB Schneider! Ihn plötzlich so "korrekt" in die Ecke des allgemeinen Versagertums zu stellen - das ist ungeheuerlich. Diese Krankheit nennt die Hl. Schrift Pharisäertum.
kathvideo likes this.
matermisericordia likes this.
@Mir vsjem : Danke, für Ihre klaren und wahren Worte.
Aber die ganze Wahrheit ist, dass das Häretikertum der Amtskirche mit den Beschlüssen des V2 begonnen hat, die nur ein einziger Bischof nicht unterzeichnete, weil es nicht mehr katholisch war! Der große Abfall.

Bergoglio ist der "laute" und J. Ratzinger sozusagen der "leise" Häretiker, die der Hl. Papst Pius X. für viel gefährlicher hielt…More
@Mir vsjem : Danke, für Ihre klaren und wahren Worte.
Aber die ganze Wahrheit ist, dass das Häretikertum der Amtskirche mit den Beschlüssen des V2 begonnen hat, die nur ein einziger Bischof nicht unterzeichnete, weil es nicht mehr katholisch war! Der große Abfall.

Bergoglio ist der "laute" und J. Ratzinger sozusagen der "leise" Häretiker, die der Hl. Papst Pius X. für viel gefährlicher hielt!
Auch seine Häresien kann man nicht leugnen oder man wird selbst zum Lügner.

Oder man gehört zur bedauernswerten Sorte Mensch, bei denen nicht wahr sein kann, was nicht wahr sein darf.
Liebe @Eugenia-Sarto, da Ihnen etwas die Kenntnisse der Morallehre fehlt, möchte ich Ihnen etwas erläutern: Wenn Sie oder ich Menschenfurcht haben und aus diesem Grund, den Papst bzw. "Papst" nicht kritisieren, ist das normalerweise keine Sünde, denn Sie und auch ich sind "einfache Gläubige". Wenn hingegen ein Amtsträger der Kirche und sei es nur ein Weihbischof, "Irrtümer" und "Widersprüche" …More
Liebe @Eugenia-Sarto, da Ihnen etwas die Kenntnisse der Morallehre fehlt, möchte ich Ihnen etwas erläutern: Wenn Sie oder ich Menschenfurcht haben und aus diesem Grund, den Papst bzw. "Papst" nicht kritisieren, ist das normalerweise keine Sünde, denn Sie und auch ich sind "einfache Gläubige". Wenn hingegen ein Amtsträger der Kirche und sei es nur ein Weihbischof, "Irrtümer" und "Widersprüche" in der Lehrverkündigung des Papstes bzw. "Papstes" erkennt und das herunterspielt, ist das etwas anderes. Im Falle von Schneider ist das zwar keine direkte Amtspflichtverletzung wie es das im Falle von Müller war, als er Leiter der Glaubenskongregation war, aber Schneider verkennt offensichtlich seine Verantwortung als Hirte. Können Sie das verstehen?
Lieber @Hans Eisen Das ist mir ganz klar, was Sie schreiben. Und ich gebe Ihnen auch Recht. Und was ich son st noch zu diesem Punkt denke, schreibe ich lieber nicht, weil es sonst noch mit einigen endlose Debatten gäbe. Es ist eben nicht alles so einfach heutzutage, wenn man nicht gleich seinen Kopf verlieren will (ich meine bestimmte Amtsträger). Eigentlich müssten ja alle rechtgläubigen Prie…More
Lieber @Hans Eisen Das ist mir ganz klar, was Sie schreiben. Und ich gebe Ihnen auch Recht. Und was ich son st noch zu diesem Punkt denke, schreibe ich lieber nicht, weil es sonst noch mit einigen endlose Debatten gäbe. Es ist eben nicht alles so einfach heutzutage, wenn man nicht gleich seinen Kopf verlieren will (ich meine bestimmte Amtsträger). Eigentlich müssten ja alle rechtgläubigen Priester und Bischöfe auf die Barrikaden gehen und nicht nur ein Einzelner.
matermisericordia and 3 more users like this.
matermisericordia likes this.
sanctificati likes this.
smily-xy likes this.
a.t.m likes this.
simeon f. likes this.
CollarUri
@de.news Die heruntergespielten Äusserungen werden in der Tat nicht vom Papst ausgesprochen.
Der Jesuit ist Putativpapst.
CollarUri likes this.
rumi
Ob nun Franziskus ein Häretiker ist oder nicht. Das tut doch nichts zur Sache, nämlich dass die Leute durch Irrtum und falsche Lehren in die Sünde fallen, in der Sünde bleiben und Tag täglich in diesem Zustand sterben. Das eigentliche Verbrechen ist ja, dass Seelen verloren gehen.

Der Teufel tut es immer durch das gleiche Schema, die Leute an ein ideologisches Urteil, an eine ideologische Beurte…More
Ob nun Franziskus ein Häretiker ist oder nicht. Das tut doch nichts zur Sache, nämlich dass die Leute durch Irrtum und falsche Lehren in die Sünde fallen, in der Sünde bleiben und Tag täglich in diesem Zustand sterben. Das eigentliche Verbrechen ist ja, dass Seelen verloren gehen.

Der Teufel tut es immer durch das gleiche Schema, die Leute an ein ideologisches Urteil, an eine ideologische Beurteilung fesseln und damit die Menschen, Verantwortlichen von der Realität ablenken und fernhalten. Leider ist Demokratie und jegliche moderne Staatsordnung ideologisch nicht minder als der Leninismus, z.B. eine Abtreibung ist ja ein realer Vorgang, ist aber keine Abtreibung, weil entsprechende demokratische Bestimmungen und Beschlüsse vorliegen, die Abtreibung erlauben, nur sind zur Farce strafrechtliche Androhungen einzuhalten. Und auch die Kirche ist vor allem seit dem 2. Vatikanum ideologisch geworden. Als Katholiken müssen wir wieder vernünftige Realisten werden. Denn Gott hat nicht eine Ideologie der Welt erschaffen, die wir erhalten müssen, sondern er hat die Welt selbst erschaffen. Er hat den Satan und sein Anhang auf diese Welt, auf das Bauwerk Gottes verbannt. Deshalb brennt es dem Teufel und den bösen Geistern unter den Füssen, der hier seine Ideologen aus Politik, Staat und Wissenschaft rekrutiert, seit dem 2. Vatikanum nun auch aus der Priesterschaft Jesu Christi.
Leider haben bisher nur wenige Prälaten eine klare Linie verfolgt, diese leiden darunter, dass Seelen zurzeit wie Schneeflocken in die Hölle fallen, Das sind leider von den Bekannten, bloss die Kardinäle Burke und van Eijk.
Unter den heutigen Papisten, stösst man auf taube Ohren und trotzdem muss eine Gegenlehre zu dem was Franziskus daher plappert, in aller Eile verkündet werden.
Eugenia-Sarto and one more user like this.
Eugenia-Sarto likes this.
CollarUri likes this.
Danke @rumi ! Das ist wirklich gut, was Sie schreiben. Die wahre Lehre, die Gegenlehre muss am laufenden Band verkündet werden. Wir Laien sind aufgerufen, denn wir sind frei. Uns kann man nicht suspendieren. Wenn doch alle ihre Verantwortung erkennen wollten!
M.RAPHAEL and 3 more users like this.
M.RAPHAEL likes this.
Gestas likes this.
Goldfisch likes this.
a.t.m likes this.
Liberanosamalo and one more user like this.
Liberanosamalo likes this.
Goldfisch likes this.
Eremitin likes this.
a.t.m
Aber nur weil wir schon seit dem Unseligen VK II unter häretischen oder zumindest häretisch wirkender Päpste leiden, fällt es uns so schwer anzunehmen das wir seit dem Unseligen VK II von Häretikern, Irrlehrer und Wölfen in Schafskleidern regiert werden. Es ist so wie mit der Parabel vom Frosch im Wasser. Wirft man einen Frosch in kochendes Wasser wird er sofort alles versuchen zu entkommen, …More
Aber nur weil wir schon seit dem Unseligen VK II unter häretischen oder zumindest häretisch wirkender Päpste leiden, fällt es uns so schwer anzunehmen das wir seit dem Unseligen VK II von Häretikern, Irrlehrer und Wölfen in Schafskleidern regiert werden. Es ist so wie mit der Parabel vom Frosch im Wasser. Wirft man einen Frosch in kochendes Wasser wird er sofort alles versuchen zu entkommen, wirft man diesen aber in warmes Wasser und bringt dieses langsam zum kochen so wird er ruhig in diesen bleiben bis er stirbt. Und so haben es die VK II und Nach VK II Päpste gemacht, im Sinne der Feinde Gottes unseres Herrn und seiner Einen, Heiligen, Katholischen und Apostolischen Kirche haben sie gewütet, jeder kann selber überprüfen was sie schon alles im Sinne des Widersachers Gottes unseres Herrn umgesetzt haben, www.kathpedia.com/index.php und kath-zdw.ch/maria/freimauerische.plan.html

Gottes und Mariens Segen auf allen Wegen
Eugenia-Sarto and one more user like this.
Eugenia-Sarto likes this.
Liberanosamalo likes this.
Egal was PF sagte odere tat, er ist zum Papst gewählt. Ob diese Wahl gültig ist oder nicht, kann ich nicht beurteilen. Aber eines weiß ich ganz genau, PF tut seine Arbeit nicht richtig. Allein in Deutschland müsste er einmal die Woche seine Bischöfe belehren und diese auf den richtigen Weg zurück führen. Kein Mensch klann mir erzählen, dass PF nicht genau weiß was in Deutschland so getrieben …More
Egal was PF sagte odere tat, er ist zum Papst gewählt. Ob diese Wahl gültig ist oder nicht, kann ich nicht beurteilen. Aber eines weiß ich ganz genau, PF tut seine Arbeit nicht richtig. Allein in Deutschland müsste er einmal die Woche seine Bischöfe belehren und diese auf den richtigen Weg zurück führen. Kein Mensch klann mir erzählen, dass PF nicht genau weiß was in Deutschland so getrieben wird und wie die katholische, apostolische Lehre mit der Leere der Bischöfen mit Füßen getreten wird. Daher wird er sich vor Gott für deren Taten, die er bewußt nicht verhindert hat, gegen die er bewußt nicht eingeschritten ist, verantworten müssen.
CollarUri
Was in Deutschland geschieht, ist aber doch nicht alles. Glauben Sie etwa, wenn er mehr Islam in Europa haben will, das sei zum Beispiel kein Problem?
Gestas likes this.
Gestas likes this.
catharina
Dem Weihbischof ist zuzustimmen. Es ist nun einmal so, daß sich subversive Apostasie nicht immer im streng dogmatischen und juridischen Sinne als Häresie fassen läßt.
CollarUri
@catharina Die berüchtigte Fussnote kann man zweideutig fassen, Ja. Jedoch ist ein Widerspruch gegen die Kirchenlehre dann, wenn er beharrlich ist, als Häresie zu werten.

In der Fussnote 351 von AL steht sinngemäss: "Die Hilfe für die Ehebrecher könnte auch die Hilfe der Sakramente sein." Das stimmt auf eine Weise: Wenn einer die Ehe gebrochen hat und nun auf dem Wege der Busse zurückkehrt, …More
@catharina Die berüchtigte Fussnote kann man zweideutig fassen, Ja. Jedoch ist ein Widerspruch gegen die Kirchenlehre dann, wenn er beharrlich ist, als Häresie zu werten.

In der Fussnote 351 von AL steht sinngemäss: "Die Hilfe für die Ehebrecher könnte auch die Hilfe der Sakramente sein." Das stimmt auf eine Weise: Wenn einer die Ehe gebrochen hat und nun auf dem Wege der Busse zurückkehrt, kann es ihm eine Hilfe sein, ein Vorgespräch zur Hl. Beicht zu besuchen, auf diesem Weg als Sakramentalie z. B. einen Segen zu empfangen und/oder auch an der Hl. Messe ohne Kommunionempfang teilzunehmen, damit er sich innewird, welche seelischen Reichtümer er aufgrund der Sünde leichtfertig verlassen hat. - - Auf eine andere Weise, nämlich als Ansporn zum Sakramentenempfang, wie es gewisse vom Jesuiten gelobte Bischofskonferenzen verstehen, handelt es sich um eine grauenhafte Häresie, die den gesamten Glauben verleugnet. --

Indessen ist Abu Dhabi eindeutig anders zu werten, da gibt es keine "konservative" oder brave Interpretation mehr. Da ist nur ein Schluss zulässig und das sagt Bischof Schneider auch. Was Bischof Schneider wohl nicht oder noch nicht erfassen will, ist, dass der Jesuit völlig beharrlich darauf bestehen bleibt. Das ist wohl dem Engelwerk-Bischof unbegreiflich, weil er den Abgrund solcher Schlechtigkeit nicht für wahr halten mag. Das ehrt den Bischof, macht aber den Sachverhalt nicht besser.

Interessant ist es auch bezüglich Todesstrafe. Denken wir an Johannes-Paul! Er hat sich sehr dagegen eingesetzt und zwar recht unabhängig von den konkreten Situationen, aber er hätte niemals den Katechismus oder die immerwährende Lehre der Kirche angetastet! Solche Hemmungen kennt der Argentinier nicht, da zeigt sich, dass er ein Nicht-Theologe ist, aber ausgerechnet theologische Inhalte mit aller Kraft umändern möchte, wenn es gerade einmal populär scheint.
Da zeigt sich nach aller synkretistischen Apostasie auch noch Ahnungslosigkeit, ihre Frucht ist Pfusch. Grund: Das päpstliche Charisma geht ihm ab. Er kann tausend Behinderte mit grösster Hingabe streicheln, da sehen wir, dass er eine Begabung zum Hirten hätte, wir sehen trotzdem, er ist nicht der Papst.
Werter CollarUri

Solche Hemmungen kennt der Argentinier nicht, da zeigt sich, dass er ein Nicht-Theologe ist,...

Verzeihung, aber ich denke ernstlich, dass diese Aussage nicht so zutrifft, auch wenn es mir lieber wäre. Der amtierende Papst ist Theologe, möglicherweise kein guter, aber dennoch ist er Theologe. Nur, so scheint es, hat er wesentlich mehr die marxistische und kommunistischen …More
Werter CollarUri

Solche Hemmungen kennt der Argentinier nicht, da zeigt sich, dass er ein Nicht-Theologe ist,...

Verzeihung, aber ich denke ernstlich, dass diese Aussage nicht so zutrifft, auch wenn es mir lieber wäre. Der amtierende Papst ist Theologe, möglicherweise kein guter, aber dennoch ist er Theologe. Nur, so scheint es, hat er wesentlich mehr die marxistische und kommunistischen Bücher mit wahrscheinlich größerer Freude gelesen und sie gar mehr verinnerlicht , sodass er ihnen eine größere Bedeutung zu gestandet ,als der immerwährenden Lehre der Kirche.
Denn solange wir ihn, ob berechtigt oder nicht " für Dumm halten", werden uns seine tatsächlichen Absichten auch verschleiert bleiben. Denn, so frage ich mich : " Ist es nicht eine Form der Schlauheit und Gerissenheit die immerwährenden Lehre der Kirche nicht direkt anzugreifen, aber sie indirekt auszuhöhlen ?"
Eugenia-Sarto and 2 more users like this.
Eugenia-Sarto likes this.
Liberanosamalo likes this.
CollarUri likes this.
CollarUri
@Melchiades Es ist eine Kombination von Dummheit und bösem Willen. Der Sünder wird abgestumpft und hört auf, von sich aus Zusammenhänge zu erkennen. Aber klar hat am Anfang eine Sünde gestanden, das will ich nicht abstreiten, die Häresie ist in jedem Fall auch eine Sünde.
Mk 16,16 likes this.
Werter CollarUri
Der Sünder wird abgestumpft und hört auf, von sich aus Zusammenhänge zu erkennen.
Dies würde und könnte ich auch nicht abstreiten.
Doch denke ich, nun in Bezug auf Bischof Schneider, dass sich bei ihn keine mangelnde Klar- oder Weitsicht verbirgt, sondern eine Art von Gott vertrauen, die vielen Klerikern in der Tradition und jenen, die der Tradition nahe stehen, zu eigen ist. …More
Werter CollarUri
Der Sünder wird abgestumpft und hört auf, von sich aus Zusammenhänge zu erkennen.
Dies würde und könnte ich auch nicht abstreiten.
Doch denke ich, nun in Bezug auf Bischof Schneider, dass sich bei ihn keine mangelnde Klar- oder Weitsicht verbirgt, sondern eine Art von Gott vertrauen, die vielen Klerikern in der Tradition und jenen, die der Tradition nahe stehen, zu eigen ist.
Denn, und dies ist halt nur die Ansicht einer einfachen Katholikin, ist PF wie ein Aal. Nicht der, der sich schon totgelaufen hat und geräuchert wurde, sondern ein lebender, glitschiger Aal, der einen ständig aus den Händen rutscht und fast nicht zu fangen ist; denn jedesmal wenn man denkt " jetzt habe ich dich Freundchen", rutscht er einen aus den Händen und man muss zu sehen, wie man erneut seiner habhaft wird ! Verzeihung, aber als Küstenkind fiel mir kein besseres Beispiel ein, als der Vergleich mit dem Aal.
Liberanosamalo and one more user like this.
Liberanosamalo likes this.
CollarUri likes this.
CollarUri
Ja, natürlich; nicht nur verkennt der Häretiker die klaren Zusammenhänge, sondern der fromme und bethafte Studierte und Geweihte erkennt sie.
Aus seiner Güte und Barmherzigkeit heraus benennt er aber vor der Öffentlichkeit das Geschehene möglichst wenig als Sünde; vielmehr weist er den Sünder unter vier Augen zurecht und versucht, in ihm das Bestmögliche zu erkennen. Aber der Aal kann nicht …More
Ja, natürlich; nicht nur verkennt der Häretiker die klaren Zusammenhänge, sondern der fromme und bethafte Studierte und Geweihte erkennt sie.
Aus seiner Güte und Barmherzigkeit heraus benennt er aber vor der Öffentlichkeit das Geschehene möglichst wenig als Sünde; vielmehr weist er den Sünder unter vier Augen zurecht und versucht, in ihm das Bestmögliche zu erkennen. Aber der Aal kann nicht zugleich Gott und dem Teufel hofieren; genau das tut er aber und schwimmt, solange er es tut, nicht im katholischen Gewässer, sondern allenfalls im Teich der Besserwisser.
Wenn der Papst etwas nicht weiss, dann hat er genügend Berater, bei denen er sich erkundigen kann.
Werter CollarUri
Da mein Beichtvater heute Zeit hatte, konnte ich ihn befragen bzw. zu Rate ziehen. Und er meinte es gäbe eigentlich zwei Hauptprobleme zum Einen; ist es seit V II alles mehr oder weniger zweideutig und tendenziell zeigt der amtierende Papst, dass er nur solche " Berater" befragt, die ihm eh nach den Munde reden. Zum Anderen ist es so, dass die Mehrheit der Katholiken zwar …More
Werter CollarUri
Da mein Beichtvater heute Zeit hatte, konnte ich ihn befragen bzw. zu Rate ziehen. Und er meinte es gäbe eigentlich zwei Hauptprobleme zum Einen; ist es seit V II alles mehr oder weniger zweideutig und tendenziell zeigt der amtierende Papst, dass er nur solche " Berater" befragt, die ihm eh nach den Munde reden. Zum Anderen ist es so, dass die Mehrheit der Katholiken zwar denken oder meinen sie sein intelligenter als vorige Generationen von Katholiken, aber im Grunde nicht einmal über den Wissensstand des Glaubens und der Glaubenswahrheiten der 10 - 13 jährigen dieser angeblich unwissenden Katholiken verfügt und somit auch wesentlich anfälliger für jede, auf den Glauben gesehen, Verdrehung, Zuwiderhandlung usw. sind, bzw. auf Grund ihres mangelhaften Wissens auch keinen wirklichen Widerstand leisten. Ferner, weil ich halt neugierig bin und gefragt habe, sagte er noch, alle Geweihten, die noch im wahren katholischen Glauben stehen, sollten sich erinnern " wer sie sind und damit beginnen einerseits zusammen zu stehen, andererseits ihre " Herde" in den Glaubenswahrheiten ohne wenn und aber zu unterweisen. Denn so im Glauben gestärkt, gehen sie eben nicht diesen Verdrehungen, Verwässerungen und allen anderen Unfug auf dem Leim."
Doch wäre es auch wichtig, da die Schar der wahren Hirten recht kleine im Vergleich zu den anderen ist, dass sich die Gläubigen untereinander helfen bzw. mit den Hinweis auf wirklich gute katholische Bücher dazu beitragen könnten, dass z.B. kein Amseln Grün Buch, sondern ein Buch der Kirchenväter, eine alte Ausgabe des katholischen Katechismus und viele andere den Weg in den Haushalt finden, aber nicht damit sie nicht oder kaum gelesen im Bücherregal stehen, sondern auch täglich eine halbe Stunde darin gelesen, darüber nachgedacht wird und es letztendlich auch im täglichen Leben umgesetzt wird.
Er hat mir zwar noch mehr erklärt, war dies betrifft eher mich und mag deshalb nicht unbedingt für andere von nutzen sein.
CollarUri likes this.
Tina 13
GOKL015 and one more user like this.
GOKL015 likes this.
diana 1 likes this.
simeon f.
xxx geht zwar fremd, aber er ist kein Ehebrecher!
CollarUri and one more user like this.
CollarUri likes this.
matermisericordia likes this.
rumi
Et tu, Brute?
Klaus Peter likes this.
Eigentlich macht nur noch Pater Schmidberger den Mund auf. Oder die Bischöfe des Widerstands. Traurig ist das alles.
Radulf and 4 more users like this.
Radulf likes this.
Eugenia-Sarto likes this.
Mk 16,16 likes this.
CollarUri likes this.
Liberanosamalo likes this.
@Eugenia-Sarto An PF ist nichts mehr katholisch und was noch so scheint, ist Täuschung und Heuchelei! PF ist der Falsche Prophet der Bibel! Warum PF der Falsche Prophet der Bibel ist
Maria Katharina and one more user like this.
Maria Katharina likes this.
Gestas likes this.
kathvideo
Woher haben Sie denn Ihre Offenbarungen? Nirgendwo anders her als aus dem (häretischen) "Buch der Wahrheit"!
Nicky41 and one more user like this.
Nicky41 likes this.
Santiago74 likes this.
Den SEINEN gibt es der HERR im Schlaf - heißt es doch so schön
Es gibt noch mehr Wege zur Wahrheit, als das BdW!!
Warum Sie diese speziell nicht erhalten, müssen Sie sich schon selber fragen und nicht Theresia Katharina!!
Gestas likes this.
Das Mosaik von falschen, fragwürdigen, mehrdeutigen, der bisherigen Lehre widersprechenden Aussagen von Franziskus hat bereits eine solche vielfältige antikatholische Dimension erreicht, dass ein normaler Katholik, der an der kath. Lehre festhält, ihn nicht als Katholik sondern als Revolutionär, Modernisten, Umstürzler empfindet.
Die Schläue besitzt er, nicht direkte Häresien auszusprechen.
Die …More
Das Mosaik von falschen, fragwürdigen, mehrdeutigen, der bisherigen Lehre widersprechenden Aussagen von Franziskus hat bereits eine solche vielfältige antikatholische Dimension erreicht, dass ein normaler Katholik, der an der kath. Lehre festhält, ihn nicht als Katholik sondern als Revolutionär, Modernisten, Umstürzler empfindet.
Die Schläue besitzt er, nicht direkte Häresien auszusprechen.
Die Abu Dhabi- Erklärung allerdings dürfte apostatisch sein.

Was die Morallehre betrifft, da haut er dauernd daneben durch Verletzung der herkömmlichen Lehre "in der Praxis" durch seine Vorliebe für moralische Abweichler ( Gesetzesbrecher).
Was die Liturgie betrifft, da bekämpft er die traditionell eingestellten Priester und Gläubigen.
Was die Klöster betrifft, beseitigt er die wertvollsten kontemplativen Ordensgemeinschaften.

Vor Moslems kniet er nieder, vor dem allerheiligsten Sakrament nicht.

Was ist denn an ihm überhaupt noch katholisch?
CollarUri and 4 more users like this.
CollarUri likes this.
Liberanosamalo likes this.
HalinkaRo likes this.
VeronikaSeele likes this.
Gestas likes this.
CollarUri
Sehen Sie. Also ist es Zeit, festzustellen, wer das päpstliche Charisma hat und wer eben nicht.
Mk 16,16 likes this.
@CollarUri Mir ist das schon fast egal, wer das Charisma hat, weil ich von der Theologie und Amtsführung aller Päpste nach dem Konzil nicht zufrieden sein kann (Theologie und Ernennung von Bischöfen und Kardinälen).
WB Schneider möchte gerne sein Reiseverbot von 11 Monaten im Jahr weghaben und redet daher so windelweich herum! Das ist dasselbe Verhalten wie bei Kardinal Müller, der dann anfing, windelweich über Amoris Laetitia zu reden, als seine Pensionsgrenze näher rückte und der Verlust seines Amtes drohte! Hat aber nichts genutzt, PF hat ihn trotzdem abgeschoben und er hat sein Amt nicht wiederbe…More
WB Schneider möchte gerne sein Reiseverbot von 11 Monaten im Jahr weghaben und redet daher so windelweich herum! Das ist dasselbe Verhalten wie bei Kardinal Müller, der dann anfing, windelweich über Amoris Laetitia zu reden, als seine Pensionsgrenze näher rückte und der Verlust seines Amtes drohte! Hat aber nichts genutzt, PF hat ihn trotzdem abgeschoben und er hat sein Amt nicht wiederbekommen!
Auch WB Schneider wird sein Umfaller-Verhalten nichts nützen, er wird sein Reiseverbot nicht wegbekommen! PF ist da konsequent als Falscher Prophet der Bibel, der will nur eindeutige Follower, alle anderen werden kaltgestellt! Warum PF der Falsche Prophet der Bibel ist
Maria Katharina and one more user like this.
Maria Katharina likes this.
Gestas likes this.
So schade und dramatisch das alles ist: Letztendlich verraten sie den HERRN.
matermisericordia and one more user like this.
matermisericordia likes this.
Gestas likes this.
kathvideo
@Theresia Katharina: Sie unterstellen hier dem hwst. Herrn Weihbischof moralische Schwäche, ja kurzsichtiges Karrieredenken! Haben Sie sonst keine Argumente mehr, dass Sie ihn "anpatzen" müssen?
Nicky41 and 3 more users like this.
Nicky41 likes this.
Santiago74 likes this.
Eugenia-Sarto likes this.
nujaasNachschlag likes this.
HalinkaRo likes this.
Lasst doch Weihbischof Schneider in Ruhe. Er hat wirklich schon viel Gutes getan. Wer sind wir denn! Machen wir alles richtig? Nein! Haben wir nie Menschenfurcht? Doch!
kathvideo and one more user like this.
kathvideo likes this.
Radulf likes this.
Santiago74 and one more user like this.
Santiago74 likes this.
Gestas likes this.
SvataHora
Bin gespannt, wann der "Heilige Vater" diesem treuen Bischof die Flügel stutzt. Ein Dorn im Auge ist er ihm schon lange. Bergoglio weiß aber auch um den nicht zu unterschätzenden Rückhalt, den Bischof Schneider in der Kirche hat.
VeronikaSeele likes this.
kathvideo
Weihbischof Schneider ist klar genug in dem, was er sagt! Zugleich wahrt er den Respekt vor dem päpstlichen Amt und seinem Inhaber.
SvataHora
@kathvideo - Da bleibt - seien wir mal ganz ehrlich - Bischof Schneider auch gar nichts anderes übrig. Wenn er zu dick aufträgt, kann er gleich die Koffer packen.
Maria Katharina and 3 more users like this.
Maria Katharina likes this.
Gestas likes this.
Eugenia-Sarto likes this.
Santiago74 likes this.
VeronikaSeele and 2 more users like this.
VeronikaSeele likes this.
Nicky41 likes this.
Santiago74 likes this.
@ELIX BRAVOelixa
FP hat null Respekt vor Jesus Christus.
Alles nur Theater und Augenwischerei.
Der Falsche Prophet der tut, was sein Herr ihm sagt!
Mk 16,16 likes this.
WB Athanasius Schneider ist mit seiner windelweichen Haltung ein echter Dauer-Umfaller wie Kardinal Müller!
Dem Gottesvolk geben beide keine klare Orientierung!
WB Schneider never for Pope!
Gestas likes this.
kathvideo
Gut, dass Sie nicht Papst werden können :-)
VeronikaSeele and one more user like this.
VeronikaSeele likes this.
Nicky41 likes this.
SvataHora
@Theresia Katharina - Also mit Kardinal Müller möchte ich WB Schneider nun wirklich nicht vergleichen.
VeronikaSeele likes this.
Gestas
@SvataHora
Doch. Beide sind Umfaller und haben viele in sie gesetzten Hoffnungen enttäuscht.
diana 1 and one more user like this.
diana 1 likes this.
Theresia Katharina likes this.
Maria Katharina likes this.
kathvideo
Ein guter Bischof wird nicht daran gemessen, ob er den Erwartungen selbsternannter Zensoren hier auf gloria.tv entspricht oder nicht, sondern an seiner Treue gegenüber dem Auftrag Christi. WB Athanasius ist ein guter Hirte, und er wahrt die Einheit mit dem Heiligen Vater, Papst Franziskus, der bestimmt nicht alles richtig macht, aber dennoch kein Häretiker ist!
Athanasius Schneider ist (war??) in guter Hirte.
Aber jetzt "macht er den Müller".
Hätte ich so nicht erwartet.....
Einheit - mit welche Heiligen Vater??
Mit Papst Benedikt??
FP ist kein Vater. Ein heiliger Vater schon gleich nicht.
Er ist - wie Theresia Katharina schon oft schrieb - der Falsche Prophet der Bibel.
Daran ändert auch die Halsstarrigkeit vieler User nichts.
HalinkaRo likes this.
SvataHora
Naja, ob der "Glaube" an die Todesstrafe wirklich "heilsnotwendig" ist, wage ich zu bezweifeln.
kathvideo and one more user like this.
kathvideo likes this.
nujaasNachschlag likes this.
kathvideo
Sogar die Folter galt vom Standpunkt der Kirche aus für lange Zeit als extremstes Mittel akzeptabel. Heute werden auch Traditionalisten zugeben, dass es eine in sich schlechte Handlung ist, jemanden zu foltern! Was sich ändert ist nicht die göttliche Offenbarung, sondern es gibt ein vom Heiligen Geist getragenes Wachstum in der Erkenntnis der Inhalte des Glaubens und der Sitten ("de rebus fidei …More
Sogar die Folter galt vom Standpunkt der Kirche aus für lange Zeit als extremstes Mittel akzeptabel. Heute werden auch Traditionalisten zugeben, dass es eine in sich schlechte Handlung ist, jemanden zu foltern! Was sich ändert ist nicht die göttliche Offenbarung, sondern es gibt ein vom Heiligen Geist getragenes Wachstum in der Erkenntnis der Inhalte des Glaubens und der Sitten ("de rebus fidei et morum").
CollarUri
@kathvideo Wenn ihr Kind durch ein paar wohlgezielte Peitschenhiebe aus den Klauen von Lösegelderpressern gerettet werden könnte, sähen Sie das wohl ein wenig anders.
kathvideo and 2 more users like this.
kathvideo likes this.
Eugenia-Sarto likes this.
Mk 16,16 likes this.
kathvideo
@CollarUri Das gebe ich gerne zu! Ich weiß aber auch, dass meine subjektive Sichtweise nicht den letzten Maßstab darstellen kann.