Sprache
Klicks
2,5 Tsd.
de.news 12 3

„Weibliche Klerikerin” auf der Jugendsynode will „Entscheidungen beeinflussen“

Es gibt einen „weiblichen Kleriker“ auf der Jugendsynode. Das schreibt AmericaMagazine.org (22. Oktober).

Es handelt sich um Martina Viktorie Kopecká (32) von der tschechoslowakischen Hussitenkirche (gegründet 1920 in Prag). Die Dame redete zu den Synodenbischöfen in einer schwarzen Robe mit weißer Stola.

Kopecká sorgte sich, dass Bischöfe „geschockt“ wären, sie in Predigerkleidern zu sehen [in Wahrheit hat Papst Franziskus schon Liturgien mit Frauen gefeiert, die als „Bischöfe“ hergerichtet waren].

Kopecká hofft, dass sie „die Richtung“ der Synode verändern und „Entscheidungen beeinflussen“ kann [was nicht sehr wahrscheinlich ist, weil sie wahrscheinlich weniger protestantisch ist als die meisten Bischöfe auf der Synode].

Bild: Martina Viktorie Kopecká, Instragram, #newsIabdtvykzc
Sunamis 46 hat diesen Beitrag in „Weibliche Klerikerin” auf der Jugendsynode will „Entscheidungen beeinflussen“ die gute Dame muss … verlinkt.
monocolus
Beeinflussen?
Ist es nicht christliche Mission, ist schon dieses Ansinnen vom Teufel.
Lisi Sterndorfer
Ein Bild sagt mehr als tausend Worte.
Erich Foltyn
die Frauen haben es leicht, sie haben automatisch Ansprüche, sie bekommen Haus und Hof dazu und der Staat gibt ihnen noch dazu die Gleichberechtigung und wer ihnen das leisten soll, da ist niemand mehr da und sie brauchen nix mehr machen, sie haben alles. Und Gott ist der Allmächtige, der hat's ja. Und die Frauen schauen gar nicht aus wie benachteiligt.
Erich Foltyn
das ist die Reduktion sämtlicher Glaubensinhalte auf ein paar Äußerlichkeiten. Wenn ich will eine hübsche Frau sehen, gehe ich nicht in die Kirche, das ist so, wie wenn man sich für etwas interessiert und die machen ganz was anderes. Da gab 's einen Witz "geht einer in die Trafik und verlangt einen Hammer und der Trafikant sagt "soll ich ihn einpacken oder essen sie ihn gleich ?""
Usambara
@Katholische-Legion --> hat alles gesagt, es erübrigt sich somit jedes weitere Wort, denn genau so ist es und sollte es auch bleiben; selbst die Bibel unterstreicht dies.
Die Bärin
Liebe Frau Kopecká! Sie sprechen vor einer Vielzahl von offensichtlich homosexuellen Geistlichen! Was sollen da Frauen?
Sunamis 46
Sie bekäme hübsche kinder,
Und verschwendetihre zeit mit pfarrin spielchen
Gendergerecht müsste man pfarrin schreiben
Katholische-Legion
Frauen haben am Altar nichts zu suchen, denn sie haben von Gott eine andere Aufgabe bekommen.
Sunamis 46
Theresia Katharina
@Carlus Ja, sehr richtig, Narrenkarussel!
Carlus
Das Narrenkartell in Rom dreht sich weiter, sobald es einem schwindelig wird fliegt er raus und direkt in die Hölle. Er wird keinen irdischen sondern einen ewigen Tot erleiden.