Clicks640
Eugenia-pia
212

Gebet für gute Priester

Der selige Karl Leisner im Priestergewand. Heimlich im Konzentrationslager fotografiert.

Gebet der Kirche

Barmherziger Gott und Vater im Himmel, der du uns deinen eingeborenen Sohn zum ewigen Hohenpriester gegeben hast, wir flehen demütig zu Dir: Sende uns treue, fromme und gottbegeisterte Priester, die als unsere guten Hirten deine Wahrheiten verkünden und dein Wort furchtlos lehren. Bewahre deine Priester vor dem Geist der Welt, vor Anhänglichkeit an das Irdische und jeder Entehrung ihres Standes: gib ihnen dagegen den Geist der Andacht und des Gebetes, den Geist der Weisheit und Liebe, den Geist der Reinheit und der Seelenstärke, dass sie ihr heiliges Amt für Unwissende und Verirrte, für Gefallene und Sünder, für Leidende und Kranke als väterliche Tröster und ermunternde Freunde ausüben und sich und uns dadurch zur Seligkeit bringen. Durch Jesus Christus unseren Herrn. Amen +
Karol Dučák and one more user like this.
Karol Dučák likes this.
Katholi likes this.
augustinus 4
Von Jesus gegeben:
"Rosa Mystica und Mutter der Kirche,
ohne den Makel der Erbsünde empfangen,
du Zuflucht der Priester und Gottgeweihten,
bitte für sie bei deinem vielgeliebten Sohne Jesus."

Eremitin and one more user like this.
Eremitin likes this.
Bethlehem 2014 likes this.
Saarländerin
Gebet des Hl. Franz von Sales zu Maria

Gedenke, o allerseligste Jungfrau, dass du meine Mutter bist und dass ich ein armseliges Geschöpf bin, elend und schwach.

O allerliebste Mutter, ich flehe zu dir: Leite und beschirme mich auf allen Wegen und in allen Handlungen. Sage nicht, du könntest mir nicht helfen. Dein Sohn hat dir alle Macht gegeben. Sage nicht, dass du nicht verpflichtet bist, mir …
More
Gebet des Hl. Franz von Sales zu Maria

Gedenke, o allerseligste Jungfrau, dass du meine Mutter bist und dass ich ein armseliges Geschöpf bin, elend und schwach.

O allerliebste Mutter, ich flehe zu dir: Leite und beschirme mich auf allen Wegen und in allen Handlungen. Sage nicht, du könntest mir nicht helfen. Dein Sohn hat dir alle Macht gegeben. Sage nicht, dass du nicht verpflichtet bist, mir zu helfen, denn du bist die allgemeine Mutter aller Menschen und besonders die meine. Wenn du mir nicht helfen könntest, so würde ich dir das nicht verübeln, sondern sagen: Es ist allerdings wahr; Sie ist meine Mutter und sie hat mich auch als ihr Kind lieb aber ihre Armut gestattet nicht, anderen zu helfen. Und wärest du meine Mutter nicht, so müsste ich mich dreingeben und sagen: Sie ist zwar reich genug, sie könnte mir helfen aber sie ist leider nicht meine Mutter, sie liebt mich nicht.

Da du aber nun, o süsseste Jungfrau, doch meine Mutter und zugleich reich und mächtig bist,
so bleibt dir tatsächlich nichts anderes übrig, womit du dich entschuldigen könntest, wenn du mir nicht hilfst. Du siehst also doch wohl selbst die Notwendigkeit, alle meine Bitten zu erhören.

Aus: Die schönsten Mariengeschichten, Heft 6
Theresia Katharina and one more user like this.
Theresia Katharina likes this.
Vered Lavan likes this.
cyprian and 7 more users like this.
cyprian likes this.
Lutz Matthias likes this.
Elisabetta likes this.
Saarländerin likes this.
augustinus 4 likes this.
Maria Faustyna likes this.
Vered Lavan likes this.
Tina 13 likes this.