Sprache
CSc
Der AfD-Bundestagsabgeordnete Waldemar Herdt hält fest, "dass es ethisch nicht richtig ist, für das Ermorden eines unschuldigen Kindes zu werben" und er erklärt in aller wünschenswerten Deutlichkeit: "Denn ein Schwangerschaftsabbruch ermordet das Ungeborene Kind und gefährdet die Schwangere körperlich sowie psychisch." (www.afdbundestag.de/waldemar-herdt-…)
Stelzer
Hilfe noch so eine Katholikin , dieser Brief ist hochgradig sinnlos. Wenn Frau Nahles was fürchtet ist es der Jungsozi Kühnel (oder so ähnlich) aber nicht Gott. Den sie nur gelegentlich besucht ebenso wie die Annegret Karrenbauer
Elista


Grüß Gott, sehr geehrte Frau Nahles?

Verschiedene Medien berichten, daß Sie mit Ihren Parteigenossen den § 219a (Werbung für die Tötung ungeborener Kinder) abschaffen wollen. Es werden inzwischen aus Ihrer Partei Stimmen laut, die neben der Abschaffung des Werbeverbots bereits die totale Freigabe der Abtreibungstötung fordern. Als nächsten Schritt in dieser …
Mehr