Sprache

Kein Dialog: Bischöfe „sollen” Kardinal Burke nicht einladen

Der Nuntius in Washington D.C. sagte den amerikanischen Bischöfen, dass sie Leute wie Kardinal Raymond Burke nicht für Vorträge einladen sollen. Wenn Burkes Anwesenheit nicht vermieden werden könne, …
Kommentieren
jmjilers
Ist nicht auch K.Burke im neuen, seltsam veränderten Bischofs-Ritus geweiht? Schade.
Vered Lavan
Burke for Pope !!
Radulf gefällt das. 
Zwischenruf gefällt das. 
Sieglinde
Diese Häretiker sollten sich alle schämen
Tina 13 gefällt das. 
SvataHora
Er wird auch von vielen "Mitbrüdern" ganz schön gedemütigt: während vor einigen Jahren Bischof Duka von Prag "nichts dagegen hatte", dass er im Prämonstratenserkloster Prag-Strahof (Praha-Strahov) ein Pontifikalamt zelebrierte, so billigte ihm der Bischof von Brünn (Brno) nur eine Stille Messe zu in aller Frühe zu einer unmenschlichen Zeit, um mögliche Besucher abzuhalten oder sie zu schikanieren… Mehr
Radulf gefällt das. 
2 weitere Likes anzeigen.
Usambara
Vor GOTT, der 1. Instanz sind alle Menschen gleich!
Vor dem Vatikan, 2. Instanz sind alle Andersdenkenden unterschiedlich zu behandeln!
Vor der Politik, 3. Instanz sind die Meinungen gesondert zu behandeln und werden in Parteien gegliedert.
Wie soll das nun alles mit dem allgemeinen Volk dann laufen, wo jeder anders denkt und handelt und keiner mehr sich nach einem Gesetz richten kann, da ja … Mehr
Gestas gefällt das. 
Carlus
Nun ist das häretische Schisma von Besetzter Raum zur Heiligen Mutter Kirche öffentlich sichtbar für Kirche und Welt vollzogen.

1. katholisch denkenden und handelnden Bischöfen darf keine Einladung mehr gegeben werden,
2. einem Katholischen Bischof, der notgedrungen und mit Liebe die Arbeit des in Haft befindlichen rechtmäßigen Papst Benedikt vollbringt und den Glauben der Heiligen Mutter … Mehr
Gestas gefällt das. 
4 weitere Likes anzeigen.
Melchiades
Ups ! Wie sich doch heute so hübsch leicht klerikaler Neid zeigt ! Irgendwie schon peinlich, wenn man bedenkt, den einen rennen die Gläubigen weg, weil sie die Friede, Freude, Eierkuchen ( Verzeihung) gesülze satt haben und schon benutzt man seine Machtposition damit die Gläubigen nur nichts über den wahren katholischen Glauben hören oder gar, oh Schreck, erkennen, dass ihnen etwas vorgemacht … Mehr
Zwischenruf gefällt das. 
3 weitere Likes anzeigen.
Ottaviani
Nun Kardinal Burke taucht gerne einfach auf auch gegen den Willen des Diözesanbischofs ihn Wien gab es Theater weil ein Pfarrer ihn nicht hat zelebrieren lassen da sein Vorgesetzter das nicht wünschte
Carlus gefällt das. 
Sunamis 46
Weihbischof schneider bekommt reiseverbot,
Für kardinal brandmüller heckten sie auch was aus,
Jetzt ist kardinal burke auf der liste die abgearbeitet wird
Zwischenruf gefällt das. 
6 weitere Likes anzeigen.
Tja, jetzt soll auch Kardinal Burke weiterhin gemobbt werden!
Zwischenruf gefällt das. 
8 weitere Likes anzeigen.