Clicks1K

Frauen am Altar? - Die Heilsgeschichte der Hlg. Schrift kennt kein Frauenpriestertum

In Münster in Westfalen fand eine Demonstration statt für die Einführung des Frauenpriestertums in die katholische Kirche.

Diese Demo fiel sehr bescheiden aus,

charismatismus.wordpress.com/…/muenster-teilna…

und sie wirft weiterhin viele Fragen auf.

Frauen am Altar? –
In folgendem Artikel wird mit aller Deutlichkeit ausgeführt und mit Klarheit begründet, warum die gesamte Heilsgeschichte keine Priesterinnen kennt und für die Frau das Priestertum nicht vorgesehen ist.
[Anmerkung von mir:
Viele Laienchristen, wie hier ein katholischer Lehrer, erkennen die Wahrheit des Wortes Gottes, wie es in dem folgendem Artikel zu lesen ist] .


Hier ein Auszug:
Im Regionalteil Rheine der „Münsterländischen Volkszeitung“ läuft seit einiger Zeit eine kontroverse Leser-Debatte zum Thema Frauenpriestertum.

Die Kirche ist keine Willkürherrschaft, sondern an Gottes Wort und Willen gebunden.

Das klare Eintreten eines katholischen Lehrers und Familienvaters für die kirchliche Lehre führte paradoxerweise dazu, daß dieser engagierte Laie von einem Priester in Rheine während der Sonntagspredigt namentlich kritisiert wurde, wobei sich dieser kath. Pfarrer für die Weihe von Priesterinnen einsetzt.

Volltext:
Frauen am Altar? - Die Heilsgeschichte der Hlg. Schrift kennt kein Frauenpriestertum

Link:

charismatismus.wordpress.com/…/die-heilsgeschi…
[Anm. von mir: Die Verfasserin dieses Artikels, Felizitas Küble, Münster, mit m. E. exzellenten Begründungen ihrer erstellten Analyse]

Gott beschütze die katholische Kirche und alle rechtgläubigen Christen gerade auch in diesem Anliegen vor dem Missbrauch der Heiligen Schrift, wie z. B. geschehen im Signal Iduna Park auf dem Evangelischen Kirchentag 2019 in Dortmund.
Hier wurde in der Predigt der Pastorin Frau Dr. Bils das Wort des Lebendigen Gottes und damit zugleich Jesus und sein heiliger Tempel in eklatanter Weise der Lächerlichkeit preisgegeben und a. m. S. zutiefst beleidigt, wenn nicht sogar mit Füßen getreten:

Zitat Dr. min. Sandra Bils:
„... Das sind wir: Gottes geliebte Gurkentruppe“ .

Wie immer das auch gemeint war. (?)
Ich glaube, es war nicht einmal böse gemeint. Die Pastorin wollte damit sicher sagen, dass Christenmenschen nicht fehlerfrei sind.
Doch welche Auswirkungen hatte diese Aussage, die zu finden ist im Mittelteil Abschnitt 8 dieser Predigt?
Bedenkt man, daß es weltweit furchtbare Christenverfolgungen gibt, ist diese Begriffswahl unentschuldbar.
Peter Hahne warnt nicht umsonst:
Hände weg vom Kirchentag

www.die-tagespost.de/feuilleton/Tagesposting-Ma…

Selbst der Google-Konzern hat es sich nicht nehmen lassen, auf diese Blasphemie zu reagieren. Er hat diesen Begriff "Gurkentruppe" im WIKIPEDIA -Lexikon, der unter den 4 Stichwörter GT- Herkunft, GT-HSV, GT-FDP und Gt-Englisch zu finden ist, um das Wort "GT - PREDIGT" ergänzen lassen. Warum wohl.(?)
Unter diesem Begriff "Gurkentruppe Predigt" wird man nun von Wikipedia zu diesem besagten Schlussgottesdienst mit der Ansprache von Dr. min. Sandra Bils im Signal Iduna Park auf dem Evangelischen Kirchentag in 2019 in Dortmund geführt.
Welch eine Schande für die evangelische Kirche.
Wer nimmt denn eine solche Kirche noch ernst, die ihre Mitglieder bei weltweiter Verfolgung mit Gurkentruppe bezeichnet?

Eingabe in die GOOGLE-Adresszeile:

1. "GURKENTRUPPE"
Man findet das Stichwort "Gurkentruppe Predigt - und weiter Predigt | Deutscher Evangelischer Kirchentag mit Link für die Predigt im Wortlaut:
www.kirchentag.de/aktuell_2019/sonntag/predigt/
Zitat in der Predigt des Schlussgottesdienstes im Signal Iduna Park von Dr. min. Sandra Bils. ... Das sind wir: Gottes geliebte Gurkentruppe.

So aber sollte die Kirche sein:

1. Kor. 3, 16-17
16. Wisst ihr nicht, dass ihr Gottes Tempel seid und der Geist Gottes in euch wohnt?
17. Wenn jemand den Tempel Gottes verdirbt, den wird Gott verderben, denn der Tempel Gottes ist heilig; der seid ihr.


Und was ist aus diesem Tempel geworden? Er hat sich nach Ansicht von Frau Dr. Bils, die sich nicht nur als Seelenhirte*in, sondern gerade auch mit Blick auf das königliche Priestertum sicher auch als Priesterin innerhalb der evangelischen Kirche versteht, inzwischen zu einer "Gurkentruppen-Schar" gewandelt.

Diese Kirche ist heruntergekommen zu einem Jahrmarkt der Religionen.

Ob diese Kirche mit ihrer in der multikulturellen Vielfalt angekommenen "Gurkentruppe", die es wagt, ihre eigenen Wertemaßstäbe zu setzen gerade hinsichtlich ihrer moralischen und sexuellen Ansichten, - ob diese noch von Gott geliebt ist, wage ich sehr zu bezweifeln. Gott sucht die Menschen und ruft sie zur Umkehr auf, weil er sie liebt, - ja, aber ER hasst die Sünde.

Die biblischen Querverweise sprechen voll dagegen.

Querverweise :
Tempel - gr. naos; Bezeichnung besonders für das innere Heiligtum des Tempels.
So auch u.a. Jeremia 5, 1Kor 6,19; 2Kor 6,16; Eph 2,21; 2Th 2,4; Offb 3,12; 7,15; 11,1-2.19; 21,22.

Gott behüte alle Christen, die allein der Vater nach
Joh. 17 "Das Hohe Priesterliche Gebet Jesu"
dem Herrn Jesus gegeben hat, und für die Jesus sich als "Der Hohe Priester" im Gebet einsetzt. Hier wird ausdrücklich von Jesus betont, dass ER für die SEINEN betet und nicht für die Welt, aber für die, die durch die Jünger aus der Welt heraus zu IHM und zu einem lebendigen Glauben an die Wahrheit Jesu und sein Wort gekommen sind.

Das vollständige Gebet Jesu Christi für seine Jünger in Johannes 17
Querverweise :
→ Röm 8,34; Hebr 7,24-28; Hebr 9,24

Johannes 17
www.schlachterbibel.de/de/bibel/johannes/17
Don Reto Nay and one more user like this.
Don Reto Nay likes this.
esra likes this.
Und wo blieb hier die ANTIFA?
Susi 47
Es gibt in münster eine frauenloge...
Bamf liefert Christin an die Henker im Iran aus – Dschihadisten dürfen bleiben
www.journalistenwatch.com/…/bamf-christin-h…

Ein Auszug:
Keine Demonstranten aus den Reihen der bigotten verlogenen Staatskirchen, samt kreuzlosen Oberhirten gehen für die verfolgte Christin auf die Straße....
Und die ev. Priesterinnen schämen sich nicht einmal. Was will man von Gurkentruppen auch anderes erwarten.
Dieser Beitrag wurde soeben von mir durch Ergänzungen und einige geänderte Formulierungen verbessert. Vielen Dank für Ihr und Euer aller Verständnis.
Gott segne und beschütze uns alle und bewahre uns in Seinem Heiligen Wort.
RupertvonSalzburg and one more user like this.
RupertvonSalzburg likes this.
Gestas likes this.
PaulK
Das Frauenpriestertum ist eine logische Konsequenz der Verdrängung des Opfercharakters der Messe. Deutlich wird das daran, dass alle Religionen, die reale Opfer darbringen, nur männliche Priester kennen. Ohne Opfer braucht man keine Priester und dann kann man auch weibliche "Tempeldiener" oder Gemeindeleiterinnen nehmen.
Beim antiken Tempelpriestertum von Frauen ging es eher um Tempelprostitutio…More
Das Frauenpriestertum ist eine logische Konsequenz der Verdrängung des Opfercharakters der Messe. Deutlich wird das daran, dass alle Religionen, die reale Opfer darbringen, nur männliche Priester kennen. Ohne Opfer braucht man keine Priester und dann kann man auch weibliche "Tempeldiener" oder Gemeindeleiterinnen nehmen.
Beim antiken Tempelpriestertum von Frauen ging es eher um Tempelprostitution... Das wäre noch ein weites Feld, aber das ist erforscht und kann man nachlesen.
Sonia Chrisye likes this.
PaulK likes this.
Wenn Jesus Frauen als Priesterinnen gewollt hätte, dann hätte er sie mit in den Abendmahlssaal genommen (Einsetzung der hlgst. Eucharistie u. d. Priestertums). Man kann ihm auch nicht nachsagen, dass er in dieser Frage ein Kind seiner Zeit und Kultur war (wenn man von der Gotteslästerung, die diesem Gedanken zugrunde liegt, absieht), weil er nach dem Zeugnis der hl. Schrift oft sehr unabhängig …More
Wenn Jesus Frauen als Priesterinnen gewollt hätte, dann hätte er sie mit in den Abendmahlssaal genommen (Einsetzung der hlgst. Eucharistie u. d. Priestertums). Man kann ihm auch nicht nachsagen, dass er in dieser Frage ein Kind seiner Zeit und Kultur war (wenn man von der Gotteslästerung, die diesem Gedanken zugrunde liegt, absieht), weil er nach dem Zeugnis der hl. Schrift oft sehr unabhängig von den Erwartungen seiner Zeit- und Landsgenossen gehandelt hat, gerade was sein Verhalten gegenüber Frauen betrifft. Aber mitgenommen in den Abendmahlssaal hat er sie, wie gesagt, nicht.
Sonia Chrisye likes this.
Carlus likes this.
Pazzo
Schon als man Mädchen zum Altardienst zuließ, war das wahre Ziel unschwer zu erraten, hieß es doch früher einmal, der Ministrantendienst diene der Lukrierung von Priestern.
Carlus
zu Ministrantenpastoral siehe beigefügten Beitrag, den ich zuvor an die DBK und an jedes deutsche Bistum / Bischof verteilt hatte. Ohne Rückantwort.
Jugend und Ministrantenpastoral
Sonia Chrisye likes this.
PaulK and one more user like this.
PaulK likes this.
Liberanosamalo likes this.
PaulK
Ganz recht haben Sie aber nicht, denn bis zur Pubertät könnte man Mädchen schon ministrieren lassen. Wo ich heute in der Kirche war, ministrierte in der Novus-Ordo-Messe ein Pubertätsmädchen mit hochgestecktem Haar, gut zurecht gemacht und mit Ohrringen. Die Ohrringe, die es trug, haben während der Messe das hereinfallende Licht reflektiert, so dass mein Blick wegen des Glitzerns öfter auf …More
Ganz recht haben Sie aber nicht, denn bis zur Pubertät könnte man Mädchen schon ministrieren lassen. Wo ich heute in der Kirche war, ministrierte in der Novus-Ordo-Messe ein Pubertätsmädchen mit hochgestecktem Haar, gut zurecht gemacht und mit Ohrringen. Die Ohrringe, die es trug, haben während der Messe das hereinfallende Licht reflektiert, so dass mein Blick wegen des Glitzerns öfter auf dieses Mädchen gerichtet war. Das ist eben nur möglich, wenn pubertierende Mädchen ministrieren. Bis heute wusste ich nicht, welchen Effekt solche Ohrringe haben können.
Nebenbei war auch ein Gedanke von mir, dass ich die (jüngste) Tante des Mädchens gerne kennenlernen würde.
Michael99 likes this.
Isolde Essen likes this.
Schlimm!
petersoos321 and one more user like this.
petersoos321 likes this.
Sonia Chrisye likes this.
Vered Lavan likes this.
Sonia Chrisye likes this.
Tina 13
Frauen am Altar, bringt keinen Segen !

Nur die Gottesmutter gehört im Altarraum dazu!
Gestas likes this.
Kosovar
Und nichteinmal Sie hat gepredigt

Das ist ja genau das, was man sich denken sollte! Wenn nichtmal die Mutter unseres Herrn predigte, wie soll dann eine Frau 2.000jahre später sich dies anmaßen?
Sonia Chrisye likes this.
Sonia Chrisye and one more user like this.
Sonia Chrisye likes this.
Lichtlein likes this.
Gestas and one more user like this.
Gestas likes this.
Tina 13 likes this.