Sprache

Kardinal Müller enthüllt Häresien [von Franziskus]

Die Wurzel der [angeblichen] Missbrauchskrise ist „nicht der Klerikalismus, was immer das sein mag, sondern die Abkehr von der Wahrheit und die moralische Zügellosigkeit“. Das sagte Kardinal Gerhard …
Kommentieren
Ministrant1961
Nun, nicht alle Bischöfe haben zu den Aussagen, die bei dieser Synode festgeschrieben wurden geschwiegen und auch nicht wie diese zustande gekommen sind. Es gab da schon auch mutige und standhafte Verfechter der Lehre, leider wurden diese aber einfach kalt gestellt und ignoriert. Im Zweifelsfall wurde auch entgegen einer Mehrheit entschieden. Bei dieser Synode wurde deutlich, daß die Ergebnisse … Mehr
Pie Jesus
Traurig wie Glaubenstreue Bischöfe wieder mal wie das Kaninchen vor der Schlange stehen.
Traurig wie Glaubenstreue Bischöfe wieder mal wie das Kaninchen vor der Schlange stehen, in Angst und Feigheit erstarren anstatt Franziskus die Stirn zu bieten und - danke bis hier und nicht weiter sagen um die Kirche vor der Willkür und den Machtspielchen des Papstes zu schützen.

Die Synode, die eine Farce … Mehr
Pie Jesus
Die Glaubenstreuen Bischöfe haben in der Synode, wo sie es in der Hand hatten das Ruder zu wenden, die Chance versäumt Rückgrat zu zeigen indem sie Franziskus und seiner häretischen, liberalen Clique die Stirn bieten. Keiner der konservativen Bischöfe ist aufgestanden um die Kirche vor diesem destruktiven Papst zu schützen, der sein Amt missbraucht um das Antlitz der Kirche zu verstümmeln. … Mehr
alfredus
Kardinal Müller hinkt wie immer hinterher. Hätte er von Anfang an Klartext geredet, wäre er zwar auch entlassen worden, aber er hätte einiges Wett gemacht, auch von seinen oft nicht ganz katholischen Aussagen.
De Profundis
Hier ein Bild der Priesterweihe
Santiago74 gefällt das. 
2 weitere Likes anzeigen.
a.t.m
Hat seine Eminenz Gerhard Ludwig Kardinal Müller, eigentlich schon eine EIGENEN Häresien widerrufen und sich für diese in aller Öffentlichkeit entschuldigt??? Die Wurzel für die Missbrauchskrise ist der Glaubensabfall der über und nach den Unseligen VK II stattgefunden hat.

Gottes und Mariens Segen auf allen Wegen
alfredus gefällt das. 
Melchiades
Oh je, jetzt werden wir mal wieder hin und her gejagt ! Beide, wie es scheint, ob der amtierende Papst oder ein Kardinal Müller haben sich beim Vertuschen, nichts nehmen lassen und nun tun Beide so, als hätten sie es nicht getan. Wie sehr, so könnte man sich still und leise fragen, geht es im Grunde jeden nur darum von " sich selbst und seinen Fehlverhalten ( einer Form der Scheinheiligkeit)" … Mehr
alfredus gefällt das. 
3 weitere Likes anzeigen.
Sunamis 46
Warum tut er das erst jetzt?
alfredus gefällt das. 
De Profundis gefällt das. 
Santiago74
Laut Müller ist es „eine christologische Häresie“, dass man Christus, den Lehrer der göttlichen Wahrheit und Christus den guten Hirten in Gegensatz bringt. Ganz richtig, werter Kardinal Müller. Und wann endlich wird diese brandgefährliche "neue Pastoral" oder "Barmherzigkeits"- Ideologie à la Kasper auch lehramtlich verurteilt? Und vor allem von wem?? Dies wäre nämlich dringend nötig.… Mehr
Ministrant1961 gefällt das. 
6 weitere Likes anzeigen.
Tabitha1956
". . wenn niemand mehr den Unterschied zwischen Gut und Böse kennt und lehrt."
. . und mit gutem Beispiel voran geht.
CollarUri gefällt das. 
Ottov.Freising gefällt das. 
Boni
Sein Verhältnis zu Franz scheint dem Maaßens zur Raute des Schreckens nicht unähnlich.
Ministrant1961 gefällt das. 
3 weitere Likes anzeigen.
De Profundis
Kardinal Müller in dieser Predigt: "Die wirkliche Gefahr für die Menschheit von heute besteht in den Treibhausgasen der Sünde und im global warming des Unglaubens und des Zerfalls der Moral, wenn niemand mehr den Unterschied zwischen Gut und Böse kennt und lehrt."
Ministrant1961 gefällt das. 
6 weitere Likes anzeigen.