Clicks111
Aquila
3

Zum Marienmonat Mai: Worte des hl. P. Pio


„Liebt die Muttergottes, und sorgt dafür, dass sie geliebt wird!“

„O wie schön ist doch der Monat Mai! [...] Wie gut dieser Monat doch die Lieblichkeit und Schönheit Marias verkündet! Wenn ich an die unzähligen Wohltaten denke, die mir dieses liebe Mütterchen getan hat, dann schäme ich mich über mich selbst, weil ich ihr Herz und ihre Hand, die mir diese Wohltaten mit so viel Güte austeilen, nie genug zu schätzen und zu lieben gewusst habe. Und was mich am meisten bekümmert, ist, dass ich die liebevolle Fürsorge dieser unserer Mutter fortwährend mit so viel Ärger vergolten habe.“
„Ich bedauere es[...], dass ich nicht ausreichend Mittel habe, um unserer schönen Jungfrau Maria angemessen danken zu können, denn ich habe keinerlei Zweifel, dass ich nur durch ihre Fürbitte vom Herrn soviel Kraft erhalten habe, diese vielen Demütigungen, denen ich Tag für Tag unterworfen werde, mit aufrichtiger Ergebenheit zu ertragen.“
gennen
Maria, Maienkönigin! / Dich will der Mai begrüßen; / O segne ihn mit holdem Sinn, / Und uns zu Deinen Füßen. / Maria! Dir befehlen wir, / Was grünt und blüht auf Erden; / O laß es eine Himmelszier / In Gottes Garten werden!
Behüte uns mit treuem Fleiß, / O Königin der Frauen, / Die Herzensblüten lilienweiß / Auf grünen Maiesauen! / Laß diese Blumen um und um / In allen Herzen sprossen, / Und …More
Maria, Maienkönigin! / Dich will der Mai begrüßen; / O segne ihn mit holdem Sinn, / Und uns zu Deinen Füßen. / Maria! Dir befehlen wir, / Was grünt und blüht auf Erden; / O laß es eine Himmelszier / In Gottes Garten werden!
Behüte uns mit treuem Fleiß, / O Königin der Frauen, / Die Herzensblüten lilienweiß / Auf grünen Maiesauen! / Laß diese Blumen um und um / In allen Herzen sprossen, / Und mache sie zum Heiligtum, / Drin sich der Mai erschlossen!
Die Seelen kalt und glaubensarm, / Die mit Verzweiflung ringen, / O mach sie hell und liebeswarm, / Damit sie freudig singen; / Daß sie mit Lerch und Nachtigall / Im Lied empor sich schwingen, / Und mit der Freude höchstem Schall / Dir Maienlieder singen!
Winfried likes this.
gennen
Bitten wir unsere liebe Jungfrau Maria um Hilfe, für den Irrglauben, der in so manchen Menschen ist.
One more comment from gennen
gennen
Ja, @Aquila wir sollten jeden Tag, jede Stunde, jede Minute unseren lieben Mutter Gottes danken für ihre Liebe für uns. Ihre Liebe, die sie uns immer gibt können wir mit Nichts zurück geben, denn sie scheint unendlich zu sein für jene, die an sie glauben und sie um Fürsprache bitten. Liebste Mutter hab Dank für Alles was du für uns getan hast und für Alles was du noch für uns tun wirst.
Anna Dagmar likes this.