Clicks436

Flüchtlinge zahlen pro Person bis zu 8.000 Euro...

... das berichtet sogar die "Tagesschau": Dafür werden sie
mit nachgemachten Pässen ausgestattet und ins Flugzeug
z.B. nach Deutschland gesetzt...
twitter.com/…/115138743232092…
Gestas likes this.
rose3
@Nicolaus das sind solche die sonst keinen Deutschen Mann bekommen,oder von Deutschen Männern genug haben
Es geht doch um Scheinehen, da muß einem der Kerl weder gefallen noch muß man mit ihm zusammen leben, es reicht wenn man selber erst mal nicht heiraten will und es mit so korupten Behörden wie auf Malta oder in Rumänien zu tun hat, die die Eheschließung nicht überprüfen.
rose3 likes this.
Nicolaus
Was das wohl fuer Weiber sind, die sowas heiraten.
Pelekna
@Nicolaus

Meist sind es Frauen, die ein gutes Aussehen durchaus zu schätzen wissen und es sind ja auch viele schöne junge gepflegte Männer zu haben.

Wie die oft "ticken", das sieht man ja nicht so auf den ersten Blick
rose3
@Pelekna echt das habe ich noch gar nicht gemerkt ,das diese junge schöne gepflegte Männer sind
Pelekna likes this.
Pelekna
@rose3
Ja, ja, das sehe ich immer wieder. Schöne gepflegte junge Männer, die sich auch präsentieren können und da fliegen ihnen die deutschen Frauenherzen nur so zu

Was in den deutschen Shitholes abgeht, ist nicht vergleichbar mit der "Provinz".
rose3 likes this.
Erstaunlich, wo die armen Flüchtlinge so viel Geld haben.
8000 Euro - das scheint normal zu sein:
www.welt.de/…/Bundesweite-Raz…
web.archive.org/…/fluechtlinge-au…
Das kann sich ein deutscher Hartz-4-Empfänger niemals leisten!
Walpurga50 and one more user like this.
Walpurga50 likes this.
Waagerl likes this.
Waagerl
Die hauptsächlich pakistanischen oder indischen Staatsangehörigen sollen nach Osteuropa und Zypern eingereist und dort mit Frauen verheiratet worden sein, um anschließend als Ehepartner in Deutschland eine EU-Aufenthaltsgenehmigung zu bekommen. Dabei seien auch Arbeits- und Meldebescheinigungen gefälscht worden.
Zwischen 15.000 und 22.000 Euro sollen für die Vermittlungen geflossen sein,...

More
Die hauptsächlich pakistanischen oder indischen Staatsangehörigen sollen nach Osteuropa und Zypern eingereist und dort mit Frauen verheiratet worden sein, um anschließend als Ehepartner in Deutschland eine EU-Aufenthaltsgenehmigung zu bekommen. Dabei seien auch Arbeits- und Meldebescheinigungen gefälscht worden.
Zwischen 15.000 und 22.000 Euro sollen für die Vermittlungen geflossen sein,...

www.thueringer-allgemeine.de/…/bundespolizei-g…
Walpurga50 likes this.