ml.news
480

വത്തിക്കാൻ “പൗരോഹിത്യ സ്വവർഗ്ഗഭോഗ ശൃംഖലകളെ“ ഒളിപ്പിക്കുന്നു - ബിഷപ്പ് …

സഭയിലെ പീഡനങ്ങളുടെ പിന്നിലുള്ള പ്രധാന കാരണം പുരോഹിതരുടെ ഇടയിലുള്ള സ്വവർഗ്ഗഭോഗ ദുരാചാരമാണെന്ന്, ബിഷപ്പ് അത്തനേഷ്യസ് സ്നൈഡർ LifeSiteNews.com-നോട് …
pt.news
303

Vaticano esconde “redes homossexuais clericais” - Bispo Schneider

A principal causa dos abusos na Igreja é o vício homossexual entre os clérigos, disse o bispo Athanasius Schneider ao site LifeSiteNews.com (5 de fevereiro). Schneider critica o “silêncio” por parte …
lv.news
15

"Vatikāns slēpj „klēriskos homoseksuāļu tīklus.” saka bīskaps Šnaiders

"Galvenais ļaunprātīgas izmantošanas cēlonis baznīcā ir garīdznieku homoseksuālie grēki," bīskaps Atanācijs Šnaiders teica vietnei LifeSiteNews.com (5. februāris). Šnaiders kritizē Svēto valdi un …
ko.news
11

바티칸, "성직자 동성애 네트워크"를 숨겨 - 주교 Schneider

교회 학대들의 주 원인은 성직자들 사이의 동성애적 부패라고 주교 Athanasius Schneider가 LifeSiteNews.com에게 말했다 (2월 5일). Schneider는 Holy …

Bischof Schneider: Vatikan vertuscht „klerikale Homosex-Netzwerke”

Der hauptsächliche Grund für die Missbräuche in der Kirche ist das homosexuelle Laster bei Klerikern. Das schreibt Bischof Athanasius Schneider in einer Stellungnahme für LifeSiteNews.com (5. …
Hat nicht Papst Benedikt XVI, schon während seinem Pontifikat, als die Missbrauchsskandale in d. USA und in Irland hochkochten, bestimmt, daß …More
Hat nicht Papst Benedikt XVI, schon während seinem Pontifikat, als die Missbrauchsskandale in d. USA und in Irland hochkochten, bestimmt, daß Priesteranwärter, mit homosexuellen Neigungen, unbedingt aus d. Seminaren entfernt werden müssen, sobald diese zu erkennen sind. Wenn ich mich recht erinnere, nannte er die Homosexualität bei einen Priesteranwärter, ein absolutes Weihehindernis. In den letzten Jahren unter Papst Benedikt XVI, konnte man beobachten, daß immer mehr sehr ernsthafte und glaubensstarke Männer, den Weg zum Priestertum einschlugen, was sicher auch eine Folge dieser Maßnahmen von Papst Benedikt war. Ein neupriester, aus dieser Zeit, wirkte in den vergangenen zwei Jahren in einer Pfarrei meiner Heimatstadt als Kaplan. Ein hervorragender Priester, der es verstanden hat, die Gottesdienste selbst als Nommessen, in sehr andächtiger Weise zu gestalten und man hatte das eindeutige Empfinden, einer katholischen hl. Messe beizuwohnen. Er hatte auch ein großes Interesse, an der tridentinischen messform, was er mir in einem persönlichen Gespräch sagte, deutete aber an, daß es ihm wohl nicht gestattet werden würde, eine solche, an seiner damaligen Wirkungsstätte, bei uns, zu feiern. Er hat, in der Zeit, als er bei uns tätig war, auch Glaubenskurse für jung und alt, abgehalten. Kurz um, bei einer größeren Gruppe von Gläubigen, wurde dieser Kaplan sehr gern gesehen und es war die Freude, über diesen Priester spürbar gegeben. Allerdings nicht bei allen. Es gab auch Gläubige, die sagten ,wie ich es einmal, nach einer Sonntagsmesse mit angehört habe, ich zitiere, " der hat uns hier Grad Nu gfehlt, der Herz-Jesu anbeder" Die Antwort darauf will ich hier nicht verraten, war aber auf das baldige Ende, des Wirkens dieses Kaplanes bei uns bezogen. Der dortige Pfarrer wäre eigentlich auch gar nicht so schlecht, aber er muß halt mit seinen "Leuten" aus der Pfarrei leben. Mittlerweile haben wir dort auch einen neuen Kaplan, der eher der neuen, also PF Linie entspricht. Ja, es ist tatsächlich so, daß die Art der Geistlichen, gerade in den letzten zwei Pontifikaten, sehr stark von den jeweiligen Päpsten, bzw, von derer Kirchensicht, beeinflusst ist. Ich möchte noch erklären, daß ich eigentlich nicht dieser Pfarrei angehöre, aber ich gehe eben seit der Zeit, als dieser Kaplan dort wirkte, immer noch da, sonntags zur Messe, wenn es mir nicht möglich ist, bei einer lateinischen Messe mitzufeiern. Auch möchte ich noch hinzufügen, daß es mir sehr stark auffällt, daß mittlerweile wieder eine ganz andere Art Priesteranwärter zu finden sind, als es unter Papst Benedikt, in so erfreulicher Weise, angefangen hat sich zu ändern.
Waagerl
Über die Ursachen sexuellen Missbrauchs in der katholischen Kirche Missbrauch (Christoph Hurnaus) Das Jahr 2018 war für die katholische Kirche ein „…More
Über die Ursachen sexuellen Missbrauchs in der katholischen Kirche Missbrauch (Christoph Hurnaus)

Das Jahr 2018 war für die katholische Kirche ein „Annus horribilis“ – ein schreckliches Jahr. Angesichts der ans Licht gekommenen schrecklichen Taten von katholischen Priestern an Kindern unterschiedlichsten Alters sprach Erzbischof Georg Gänswein sogar von einem „9/11 der Katholischen Kirche“.
In Missbrauch, ihrem jüngst veröffentlichten Buch untersucht die deutsche Publizistin Gabriele Kuby die Ursachen dieser Katastrophe. Ohne die einzelnen Missbrauchsfälle konkret aufzurollen, benennt die Autorin in ihrer stets nüchternen, klaren und unbestechlichen Art „Ross und Reiter“, die zu der Katastrophe geführt haben.
Sie spricht über die Strukturen der Sünde, nimmt Täter und Opfer in den Blick und verweist darauf, dass ohne echte Umkehr und Reinigung kein Neuanfang möglich ist. Der grassierende sexuelle Missbrauch innerhalb der katholischen Kirche ist eine der Folgen der sexuellen Revolution.
Die Autorin weist darauf hin, dass die „Dekonstruktion“ der sittlichen Normen keine Grenzen der Vernunft oder der Natur kennen und die sogenannte Gender-Ideologie inzwischen die gesamte Gesellschaft durchsäuert hat.
Gabriele Kuby verweist in ihrem ausgezeichneten Aufsatz auf Statistiken, die zeigen, dass achtzig Prozent des sexuellen Missbrauchs, egal ob in den USA, in Chile, Belgien, Irland Deutschland oder anderswo innerhalb der katholischen Kirche von Priestern an Jungen unterschiedlichen Alters verübt werden. Spannend beschreibt Kuby wie es der Lesben- und Schwulen-Bewegung über Jahrzehnte gelungen ist, viele Entscheidungsträger in der katholischen Kirche für ihre Agenden zu gewinnen.
Obwohl der Katechismus der katholischen Kirche homosexuelle Handlungen nach wie vor als objektiv ungeordnet bezeichnet, gibt es inzwischen viele Stimmen innerhalb derselben Kirche, die gleichgeschlechtliche Paare nicht nur segnen, sondern die zivil geschlossene gleichgeschlechtliche Ehe auch als gültig anerkennen wollen.
Kardinal Gerhard Ludwig Müller schreibt in einem Vorwort zu dem Buch, dass es beim sexuellen Missbrauch in der Kirche nicht nur um Untaten einzelner psychisch schwer gestörter Personen geht, sondern um eine strukturelle Verweltlichung im Klerus, die blind macht für den moralischen Verfall, der aus einer Korruption der Glaubenslehre stammt: „Mitmachen, Abwiegeln, Herunterspielen, Warten auf bessere Zeiten und sophistische Unterscheidungen zwischen der unantastbaren Lehre und der pastoralen Anpassung an den Zeitgeist bis zum Verlust des unterscheidend Christlichen, helfen weder der Kirche noch der Welt aus dieser Krise, wo nur die Wahrheit wirklich befreiend wirken kann.“ Gabriele Kuby verweist auf die Bibelstelle Lukas (8,17), wo es heißt: „Denn es ist nichts verborgen, was nicht offenbar werden wird, auch nichts geheim, was nicht bekannt werden und an den Tag kommen wird.“
Abschließend stellt die Autorin fest, dass die Glaubwürdigkeit der katholischen Kirche und das Ansehen des Petrusamtes nachhaltig beschädigt sind: „Eine Kirche, die sich in den entscheidenden Fragen der christlichen Anthropologie dem Zeitgeist anpasst und den Menschen nicht anleitet, den Weg zum ewigen Heil zu suchen und zu finden, braucht niemand mehr.“
Diesen Worten ist wohl wenig hinzuzufügen. Dieses äußerst lesenswerte Büchlein von Gabriele Kuby hilft dem Leser, besser zu verstehen, wie es zu dieser Katastrophe innerhalb der katholischen Kirche kommen konnte und zeigt zudem echte Wege der Umkehr und Heilung auf.

Missbrauch – Euer Herz lasse sich nicht verzagen, Fe-Medienverlag, Preis: EUR 6,20
View 2 more comments.
vi.news
45

Vatican ẩn giấu "mạng lưới giáo sĩ đồng tính" - Giám mục Schneider

Nguyên nhân chính cho sự lạm dụng trong Giáo hội là thói đồng tính xấu xa giữa các giáo sĩ, Đức cha Athanasius Schneider nói với LifeSiteNews.com (ngày 5 tháng 2). Schneider chỉ trích "sự im lặng" …
ro.news
52

Vaticanul ascunde "rețelele homosexuale clericale" - episcopul Schneider

Principala cauză a abuzurilor în Biserică este viciul homosexual în rândul clericilor, a declarat episcopul Athanasius Schneider pentru LifeSiteNews.com (5 februarie). Schneider critică "tăcerea" …
ar.news
27

الأسقف شنايدر: الفاتيكان يخفي "شبكات رجال الدين المثليين"

ذكر الأسقف أثناسيوس شنايدر لموقع LifeSiteNews.com (5 فبراير/شباط) أن السبب الرئيس للتحرشات في الكنيسة هو انتشار الرذيلة المثلية بين رجال الدين. وانتقد شنايدر "الصمت" من …
hu.news
479

Schneider püspök: A Vatikán "papi homoszexuális hálózatot" rejteget

Az egyházi bántalmazások fő oka a klérusbeli homoszexualitás bűne - mondta Athanasius Schneider püspök a LifeSiteNews.com oldalnak. Schneider az Apostoli Szentszék és a legtöbb püspök "csöndjét" krit…
uk.news
42

Єпископ Шнайдер вважає, що Ватикан приховує "гомосексуальну структуру в рамках духовенства"

5 лютого, в ході бесіди з порталом LifeSiteNews.com, єпископ Атаназіус Шнайдер повідомив, що основна причина сексуальних злочинів в церкві криється в наявності гомосексуальної структури серед …

Monseñor Athanasius Schneider: Vaticano oculta “redes homosexuales clericales”

La principal causa de los abusos en la Iglesia es el vicio homosexual entre los clérigos, dijo el 5 de febrero el obispo Athanasius Schneider en el sitio web LifeSiteNews.com. Schneider critica el “…
vgg
Vg2: Creo que ante esta tormenta religiosa y la negativa a aceptar a Francisco como Papa, el mismo Benedicto XVI debiera publicar su respuesta sin …More
Vg2: Creo que ante esta tormenta religiosa y la negativa a aceptar a Francisco como Papa, el mismo Benedicto XVI debiera publicar su respuesta sin equívocos y decir si lo o no lo es. Porque esto evitaría mucha confusión.
Monseñor Athanasius Schneider querrá decir que Bergoglio y sus cómplices que usurpan cargos en el Vaticano ocultan a los homosexuales depredadores. …More
Monseñor Athanasius Schneider querrá decir que Bergoglio y sus cómplices que usurpan cargos en el Vaticano ocultan a los homosexuales depredadores. Es necesario dejar la cobardía y empezar a denunciar a cada uno por su nombre si realmente estamos dispuestos a defender el Evangelio de Jesucristo .
View 4 more comments.
ru.news
155

Епископ Шнайдер считает, что Ватикан скрывает "гомосексуальную структуру в рамках духовенств…

5 февраля в ходе беседы с порталом LifeSiteNews.com епископ Атаназиус Шнайдер сообщил, что основная причина сексуальных преступлений в церкви кроется в наличии гомосексуальной …

Mgr Schneider : Le Vatican cache des "réseaux cléricaux homosexuels"

La cause principale des abus dans l'Église est le vice homosexuel du clergé, a déclaré Mgr Athanasius Schneider à LifeSiteNews.com (5 février). Schneider critique le "silence" de la part du Saint-…
Ils est des maladies mental comme des physiques dès la naissance ,pour le physiques ils diront c'es rundop ou l'équivalant et ils payerons et pour …More
Ils est des maladies mental comme des physiques dès la naissance ,pour le physiques ils diront c'es rundop ou l'équivalant et ils payerons et pour les mentales des bien faits pour la société ,sa évites de dépenser des sous pour soigner .
Il ne cache pas ses modernistes .... ce qui est pire pour les âmes encore.
onda and 3 more users like this.

Vaticano nasconde "rete omosessuale nel clero" – vescovo Schneider

La principale causa delle molestie nella Chiesa è il vizio omosessuale nel clero, ha detto il vescovo Athanasius Schneider a LifeSiteNews.com (5 febbraio). Schneider critica il "silenzio" da parte …
Questo risulta evidente, anche solo osservando dall'esterno i fattacci venuti alla luce negli ultimi anni. Mi fa piacere che mons. +Schneider , pur …More
Questo risulta evidente, anche solo osservando dall'esterno i fattacci venuti alla luce negli ultimi anni.
Mi fa piacere che mons. +Schneider , pur continuando ad accettare (con considerazioni pubbliche che seguono una logica politica e non di verità dottrinale) la validità di restrizioni disciplinari inflittegli dall'attuale governo vaticano, abbia mantenuto il coraggio di denunciare, andando contro alla linea politica bergogliana, il vizio omosessuale, diffuso in una parte minoritaria ma influente del clero, come causa principale dei casi di pedofilia che sono finiti negli ultimi anni sotto i riflettori dei cronisti e della magistratura secolare.
Paolo di Tarso and one more user like this.

Vatican Hides “Clerical Homosexual Networks” – Bishop Schneider

The main cause for abuses in the Church is the homosexual vice among clergy, Bishop Athanasius Schneider told LifeSiteNews.com (February 5). Schneider criticises the "silence" on the part of the Holy…
Monsignor Athanasius Schneider will mean that Bergoglio and his accomplices hide homosexual predators. It is necessary to stop cowardice and begin …More
Monsignor Athanasius Schneider will mean that Bergoglio and his accomplices hide homosexual predators. It is necessary to stop cowardice and begin to denounce each one by name if we are really willing to defend the Gospel of Jesus Christ.
To set the record straight.
piakatarina and 8 more users like this.